Anzeige(1)

Mit Freund sooft schon geredet und versucht zu erklären

k.line

Mitglied
Guten Abend alle zusammen

ich bin seit 4 monaten mit meinem ersten freund zusammen
waren und ja, sind auch noch glücklich
verstehen uns super und alles scheint perfekt zu sein
doch seit ungefähr einem monat, nervt mich einfach alles was mit ihm zu tun hat
hab aber dann gemerkt, dass es an seiner andauernden anwesenheit in meiner wohnung ist
ich habe ihn einfach überall und jeden tag gesehen
wir studieren zusammen, sehe ihn also jeden tag in der uni und danach in meiner wohnung (gehen zusammen zu mir und er bleibt dann bei mir)
naja
wie schon gesagt, ich habe gemerkt, dass es mir alles einfach zu schnell ging
nach dem ersten monat war er jeden zweiten tag übernacht bei mir
nach dem zweiten monat, hat er angefangen mir deutlich zu machen, dass er mehr wolle, d.h. nicht nur petting, sondern sex
hatte ihm deutlich gemacht, dass ich das nicht so schnell haben möchte, dass es etwas besonderes sein sollte und von beiden seiten halt und nicht nur von seiner seite aus
da es mein erstes mal wäre

eine woche später, er angetrunken, das selbe gejammer
ich weiß nich was über mich gekommen war
ich lag unter ihm und habe gesagt ‚lass es uns machen‘
als er das erste mal, versucht hatte einzudringen, musste ich meine tränen unterdrücken, es hatte sehr weh getan (nein..ich hatte mich noch nie selber befriedigt und auch keine OB’s benutzt weil ich mich nie getraut hatte)
er hatte es sein lassen und gemeint, dass wir es am besten ein andern mal nochmals versuchen
aber da ich ein schlechtes gefühl hatte
sagte ich ihm, dass ich nicht warten möchte
haben es also nochmals versucht (ich möchte nochmal erwähnen, dass ich nach dem ersten versuch von ihm, geblutet hatte)
es hatte..gefühlte, 15min gedauert, bis er ganz drin war
aber ich muss zugeben, dass es ein schönes gefühl war ihn so nah zu spühren..seine hände die mein gesicht streichelten und seine lippen die mich küssten, um mich zu trösten und von dem schmerz abzulenken

aber das ist jetzt schon etwas länger her
zu meinem eigentlichen problem
wie schon gesgat war er den letzten ganzen monat bei mir
ich habe ihn den ganzen tag gesehen
hab ihn morgens geweckt, ihm frühstück gemacht, nach der uni gekocht, wohnung aufgeräumt, war einkaufen und wenn er sex wollte, hat ers bekommen
wenn er geil war, war ihm egal ob ich müde war, krank oder schlecht gelaunt, oder ihm sage dass ich nicht möchte. Er fast mich trotzdem überall an, reibt seinen steifen penis an meinem hintern oder oberschenkel
das lustige an der sache ist, nachdem er seinen orgasmus hatte, presst er ‚sorry‘ heraus, und gut ist dann geht er aufs klo oder eine rauchen und ich liege im bett, mit dem gedanken ‚so viel wert bin ich ihm also?‘
aber gut, hatte dann auch nicht weiter drüber nachgedacht
wollte mit ihm auch erstmal das mit dem täglichen beisammensein ändern
hatte ihm also erklärt, dass ich nicht weiterhin seine mutter spielen möchte
sondern seine freundin bin und auch so von ihm behandelt werden möchte
ich erwarte echt nicht viel von ihm, aber man könnte sich abwechseln beim frühstück oder kochen allgm machen, genauso wie mit dem putzen der wohnung. Ich wollte ihm einfach nicht alles hinterherräumen und vor die füße werfen, wenn der herr gerade hunger hatte oder n kaltes bier aus dem kühlschrank wollte
hatten dafür dann eine lösung gefunden
jeden zweiten tag, übernachtet er bei mir
war eine gute lösung, ich hatte auch mal einen netten ruhigen abend für mich und musste mich nicht wieder wegen irgendwelchen kleinigkeiten aufregen
oh..genau..hatte vergessen zu erwähnen das ich mich selber wie eine furie als auch zicke gefühlt hatte, nach jeder diskussion mit ihm
ich konnte nur nicht ewig meine klappe halten und iwann ist das alles geplatzt, hat BAM gemacht und es musste raus

und jetzt, semesterferien
werde ihn also erst wieder sehen, wenn wir in unserem studiumsort sind
(wohnen 500km voneinander entfernt und studieren beide in der selben stadt, haben uns so dann kennengelernt)
die ganze woche, vor den semesterferien war er nicht bei mir
mussten viel für die uni machen und er ist in eine neue wohnung gezogen
hatten also ene menge zu tun
und ein tag vor dem wochenende, hatte er gefragt ob er nicht doch nochmal vorbeikommen dürfte
er ist gekommen (23uhr – ich lag schon im bett) angetrunken, und super laune, lust auf sex und alles
wieder seine hände überall
ignoriert vollkommen das er erstens, spät gekommen ist, zweitens, ich schon geschlafen hatte und drittens er angetrunken und morgen der letzte tag uni war (semesterabschlussarbeit)
naja..nachdem er seine hände und finger überall an meinem körper hatte, hatte auch ich lust auf ihn..wollte ihn
und nach ein paar min wars schon vorbei, schade drum, ich hatte es genoßen, in das letzte mal fürein paar woche, so sehr zu spühren
jedenfalls
ist er eingeschlafen, 5min danach
und ich lag da, hellwach..mit selbigen bösen gedanken ’bin ich ihm etwa so viel wert?‘
hatte ihn ein paar tage danach, telefonisch leider nur, darauf angesprochen..erklärt wie ich mich dabei gefühlt hatte
er hatte sich entschuldigt, mir versichert dass er mich liebe und an diesem tag nicht nur vorbeigekommen zu sein um das zu bekommen, was er an diesen abend aber so sehr wollte
mich hat das verwirrt..er hat mich verwirrt
und ich weiß, dass man über alles reden sollte, nur iwo kann ich nicht mehr
hab das gefühl, ich zerstöre etwas in unserer beziehung, wenn ich wieder damit anfange
versuche mich jedesmal zusammen zu reißen und nicht gleich auf 180% durchs haus zu rennen und ihm vor die füße zu schmeissen was er hätte besser machen können
ich habe ihm zb dadurch schon vorgeworfen gehabt .__. Das ich es nicht mag..dass er nachm sex direkt aus dem bett springt, aufs klo geht und erst mal eine seelenruhig raucht,während ich alleine im bett liege
hab mir dann aber selber gesagt, dass icch ihn nicht ändern will, ihn so kennengelernt habe und es in ordnung ist
aber in meinen gedanken schwirrt das alles wie ein böses geist umher..und lässt mich jeden tag daran denken
ich habe mir sogar vorgestellt, was alles anders wäre, wenn er kein raucher wäre, mir mehr im haushalt hilft,auch mal für mich kocht und das sexleben nach uns beiden gehen würde und nicht nur nach ihm
ich weiß nich, was ich noch machen soll, um diese beziehung wieder so zu haben wie vor einem monat
ich möchte nichts verlieren, ihn nicht verlieren

hoffe, dass mir irgendjemand helfen kann, mir einen kleinen tipp geben kann, wie ich mit all dem nun mzugehen habe oder wie ich auf meinen freund zugehen soll

k.line
 

Anzeige(7)

TomTurbo

Aktives Mitglied
Hmmmm....

Schwierige Sache.

Die jungen Männer und die jungen Frauen haben in Punkto Sex leider zeimlich unterschiedliche Bedürfnisse und Vorstellungen. Das hat Mutter Natur ein bisschen ungeschickt eingerichtet.
Die jungen Männer brauchen eine Zeit bis sie lernen, wie Frauen ticken und was Frauen gerne haben. Also das heißt jetzt nicht unbedingt dass er dich nicht liebt.

Was vielleicht hilfreich ist:

* Klare Grenzen setzen
Du bist zu überhaupt nichts verpflichtet. Wenn du etwas nicht willst, dann willst du nicht. Er muss lernen, das zu akzeptieren.

* Klar Kommunizieren was möchtest, was du willst und brauchst.
Dass du nach dem Sex z.B. noch kuscheln willst.

* Sucht nach anderen Arten, mit seiner Geilheit fertig zu werden.
Sag ihm, er soll es sich selber machen. Du siehst dabei zu.
Er soll es sich selber machen, währenddessen streichelst du ihn überall und küsst ihn zärtlich.
Ich habe noch mehr Ideen. Schreib mir, wenn du sie hören willst.


Gruß

TT
 

Melliplex

Aktives Mitglied
Ihr seid 4 Monate zusammen und es läuft scheiße. So würde ich Dein Geschriebenes zusammenfassen.

Ich denke, ihr seid euch zu früh und zu schnell zu nahe gekommen. Jedenfalls für Dein Tempo. Du bist unzufrieden und so wie Du das schilderst benutzt er Dich schlichtweg. Und das nach 4 Monaten, wo eigentlich die Hormone verrückt spielen, die Liebe einfach nur pulsiert und man schlichtweg nur das Bese für den Partner will und sich zurück nimmt. Das flaut später etwas ab, aber ich wohne mit meinem Schatz seit einem halben Jahr zusammen, wir studieren ebenfalls, sind aber Ende des Monats 4 Jahre zusammen. Und er hilft im Haushalt bzw. macht die Hälfte, kümmert sich immer noch liebevoll um mich und wenn ich keinen Sex will, dann akzeptiert er das und fertig.

Gut, dass ihr euch jetzt ein paar Wochen nicht seht. Du kannst dabei ganz genau fühlen, wie wichtig er Dir wirklich ist und anders herum. Ob Du ihn schrecklich vermissen wirst (was ich jetzt nicht so glaube) oder ob die Trennung gar nicht schlimm ist. Ob Du bei eurem Wiedersehen Schmetterlinge im bauch hast oder ob gar nix passiert.
Dann kannst Du mit ihm reden.

Und wenn Du nicht viel oder gar nichts fühlst, dann weißt Du, was Sache ist. Und wie er sich verhält (ruft er Dich an, freut er sich riesig darauf, Dich wieder zu sehen?)

Meine Diagnose wäre aber die, dass Du schnellstmögich Schluss machen solltest. Es ist Deine erste Beziehung, das war ein Versuch, es hat nicht gepasst. Warum willst Du Dich damit zufrieden geben und Dich weiter ausnutzen lassen?

Gönne Dir noch weitere Chancen, die hast Du Dir doch verdient!
 

k.line

Mitglied
ja..leider..

da du gerade über junge männer und frauen sprichst
er ist ein jahr jünger als ich..könnte es sonst auch daran liegen?

und das mit den grenzen setzten, habe ich versucht bzw mit ihm darüber geredet und er war einverstanden, bin deshalb mal gespannt ob es klappt nach den semesterferien
bin jetzt zb auch früh darüber, dass ich diese wochen zeit zum nachdenken habe und ruhe von ihm
(haben nun durchs chat als auch telefonisch jeden tag kontakt..habe nur die letzten zwei tagen diskutiert..)

und das mit dem selber machen, habe ich ihm auch schon gesagt, mit ironie und sarkasmus in der stimme
wenn ich von ihm erfahre, dass er zu hause ist, mit mir schreibt und es sich grad selber macht, fühl ich mich zb total komisch..
und denk mir dann: mehr sex mit ihm und er ist zufrieden und machts nich mit sich selbst..

obwohl aber das ist was ich mir wünsche..bzw gern anders hätte
nicht nur mit ihm zu schlafen wenn er gerade will

aber das andere, ihm das zu sagen und ihn währenddessen zu streicheln oder ähnliches, wäre aufjedenfall ein versuch wert

ich hör mir aber gerne noch deine weiteren ideen an!

danke für deine schnelle antwort

grüße
k.line
 

k.line

Mitglied
@ melliplex

iwo hast du recht..
so hatte ich es zb noch gar nicht gesehen
habe immer versucht alles ins positive zu ziehen

naja..mein freund hilft auch mal beim kochen oder geschirr abwaschen und abtrocknen wenn ich ihn vorher anschnauze :x aber so muss es doch nicht immer sein..da hast du recht

und genau das habe ich vor..abwarten und im nachhinein dann schaun was ich noch fühle, wie er mir dann gegenübersteht, was genau dann passiert
und dann entgültig entscheiden

bin im moment unsicher
vermisse ihn wenn ich abends alleine im bett liege..seine wärme, seine arme die mich umarmen.. aber wegen sowas dann alles andere auf mich nehmen?
ob es das wert ist, weiß ich noch nich

ich finde es nur schade und traurig..dass es im moment so läuft mit ihm
ich habe ihm mein erstes mal geschenkt und er hatte nie groß ein wort darüber verloren..
als ich ihn drauf angesprochen hatte und gefragt hatte, ob er denn wüsste wie wichtig mir das war, hatte er nur gesagt, dass er es schön findet, mich entjungfert zu haben, also das er derjenige war
mehr nicht..
hatte von seiner seite aus ein wenig mehr erwartet
aber villt ist auch das mein problem
ich erwarte viel zu viel von ihm
hab ich jedenfalls so ihm gefühl ._. villt bin ich diejenige weswegen es so läuft wie es im moment ist.. villt mach ich alles kaputt?!
 

Melliplex

Aktives Mitglied
Ich denke nicht, dass Du zuviel erwartest. Ich denke, es passt einfach nicht so zwischen euch. Du scheinst sehr einfühlsam und emotional zu sein, er eher ruppig und weniger an Deinen Gefühlen interessiert.

Das kann am Alter liegen, muss aber nicht. Ich kam mit meinem Freund mit 16 zusammen und klar war er nicht so reif bei manchen Dingen, aber auf der emotionalen Ebene hat es immer gestimmt.

Du kannst jaj etzt eben abwarten und Dir derweil überlegen, ob ein anderer Charakter-Typ vllt nicht besser für Dich ist.

Und mit Deinem ersten Mal, ich verstehe, dass Dir das sehr wichtig war (war es mir damals auch) aber es hat sich nicht so schön angehört. Ich sage dazu immer, das erste Mal ist milionenfach steigerungsfähig, das ist keine Frage, aber dass es so unangenehm und schmerzhaft ist, ich fnde das hätte auch nicht sein müssen.

Freue Dich auf Dein erstes Mal, mit dem Mann, dem Du voll und ganz wichtig bist. Das wird sicher viel schöner, als Dein eigentliches erstes Mal. Und starke und warme Arme, das haben auch noch ganz viele andere ;)

Liebe Grüße
 

k.line

Mitglied
daran hatte ich auch noch gar nicht gedacht..mir kam es sonst immer so vor als würde er an mir hängen wie ne klette.. hatte mir täglich mehrmals gesagt, dass er mich liebt
auch deswegen hatten wir eine kleine diskussion..nachdem er mir das täglich mehrmals gesagt hatte, war es für mich zur routine geworden und nicht mehr so besonders wie beim ersten mal, hatte ihn deshalb drum gebeten, mir es nur dann zu sagen, wenn ers wirklich so meint oder er denkt, dass es gerade jetzt richtig ist

und wenn wir abends zusammen im bett lagen, ein film geschaut haben und mich an ihn gekuschelt habe..ist er jedesmal direkt geil geworden (den film haben wir dann verpasst..)
und auch dann dachte ich, dass es für mich gut ist, wenn er eben durch meine anwesenheit so geil geworden ist

und warhscheinlich hast du recht..
werde aber, wie auch du schonma gesagt hast, erstmal abwarten
villt merkt er, was er verliert, wenn ich ein paar wochen nicht bei ihm bin.. und ändert sich ein kleines wenig.. das würde mir aufjedenfall sehr viel bedeuten!
ich möchte nur jetzt noch nicht aufgeben!
werde deshalb abwarten, weiterschaun, nochmal persönlich mit ihm reden..

danke

grüße
k.line
 

TomTurbo

Aktives Mitglied
ja..leider..

da du gerade über junge männer und frauen sprichst
er ist ein jahr jünger als ich..könnte es sonst auch daran liegen?
Ein bisschen Spielt das vielleicht auch eine Rolle......

Für mich ist es irgendwie schwierig, über das Thema zu schreiben. Denn einerseits verstehe ich dich natürlich. Du fühlst dich nicht geliebt, sondern benutzt und missbraucht. Und das alles nach eurem "tollen" ersten Mal.
Aber ich verstehe auch ihn nur zu gut. Schließlich bin ich ein Mann und war auch mal 15.
Ich will's mal versuchen.

Generell hat Sexualität für Männer und Frauen eine andere Bedeutung. Für Frauen ist Sex viel mehr eine emotionale Sache, für Männer mehr eine körperliche.
Dazu kommt noch, dass man gerade in dem Alter als Mann eine richtige Sex-Maschine ist. Man könnte den ganzen Tag und jedesmal ist das Gefühl so toll, dass es einem fast den Kopf weg bläst. Er ist also nicht ein schlechter Mensch, weil er den ganzen Tag Sex will. Er ist aber wohl ein schlechter Mensch, wenn er deine Grenzen nicht akzeptiert und nicht lernt, auf dich einzugehen.


aber das andere, ihm das zu sagen und ihn währenddessen zu streicheln oder ähnliches, wäre aufjedenfall ein versuch wert

ich hör mir aber gerne noch deine weiteren ideen an!
Versuche möglichst, seiner überbrodelnden Sexualität etwas positives abzugewinnen. Und schau, dass es etwas gemeinsames ist. Sexualität soll immer mehr zum Zeichen eurer Vertrautheit und Verbundenheit werden. Und Itimität.

Wenn er weg ist:

Sag ihm, er soll dir jedes mal ein SMS schreiben, wenn er es sich selber macht.
Er soll schreiben, wo und wie er es gemacht hat und was er gedacht hat und ob es gut war.

Mache ein Photo von deinem Busen und schicke es ihm über Handy. Schreib ihm, er soll es sich selber machen und dabei auf das Photo schauen. (Aber Vorsicht, dein Gesicht darf nicht drauf sein. Sonst könnte das Photo später gefährlich werden !!!)

Wenn er das ist:

Frage ihn wie lange er für die Selbstbefriedigung braucht. Stopp ihn mit dem Handy. Merk dir die Zeit.

Am nächsten Tag gibst du ihm 30 sec weniger. Wenn er die Zeit schafft, kriegt er eine Belohnung. (Er darf dir einen Finger in den Hintern stecken. Oder tu tust Schlagsahne auf deinen Busen und er darf sie ablecken. Keine Ahnung, denk dir was aus)

Schau ihm in die Augen, während er es sich selber macht. Sag ihm, er soll in deine Augen schauen. Die ganze Zeit.

Sag ihm in der Schule, dass du dir für den Sex heute etwas Abend etwas besonderes ausgedacht hast. Sag ihm aber nicht was. (Am Abend machst du dann was von meiner Liste)

Lerne, es ihm mit der Hand zu machen. Wenn er will und du nicht, dann sagst du: Ich mache es dir jetzt einmal mit der Hand, aber dann ist Ruhe. ok ?

Lerne, es ihm mit dem Mund zu machen. (Das ist für dich schwieriger. Fühlt sich für den Mann aber 10 mal so gut an)

Sag ihm, er muss es sich zwei mal selber machen, vor er in dich rein darf. (Dann geht's auch länger, wenn es so weit ist)

Schau, dass er während dem Vorspiel so oft als möglich kommt. Sagen wir, ihr liegt am Bett und küsst euch. Sobald du merkst wie du erregt wirst, holst du schon sein bestes Stück raus und machst es ihm mit der Hand.
Dann küsst ihr euch wieder zärtlich und macht mit dem Vorspiel weiter.
Sobald du merkst, wie er steif wird, sagst du ihm er soll es sich selber machen und dir das Sperma auf den Busen spritzen. Dann soll er es dir zärtlich in den Busen massieren. (Ist auch gut für die Haut ! Aber Vorsicht wenn du die Pille nicht nimmst wegen Sperma an den Händen !!!)
Gib ihm eine kleine Pause, dann macht ihr wieder Vorspiel.
Sag ihm, was du magst und was dir gefällt. Männer haben keine Ahnung vom weiblichen Körper, das muss du ihm alles sagen ! Auch ob er leicht machen soll oder fest. Schnell oder langsam. Das muss du ihm alles sagen. Dabei kannst du ruhig egoistisch sein. Er bekommt was er will aber du bekommst auch was du willst. So läuft das Spiel.

Auf diese Weise kann man das beliebig fortsetzen. Du hast ja auch Phantasie :)
Wenn ihr dann mit dem Sex fertig seid, hast du sicher für den Abend ruhe :D
Und vögeln am besten dann, wenn du gerade stark erregt bist. Dann hast du am meisten davon. Das Timing machst am besten du. Denn Männer haben keine Ahnung vom weiblichen Körper. Und in dem Alter schon gar nicht.


So, Ende der Liste.

Das ist jetzt alles ziemlich einseitig. Ich habe nur geschrieben, was für ihn gut ist. Was für dich gut ist, weißt du selber. Das musst du klar kommunizieren und deutlich einfordern.

Eine Beziehung ist immer ein Geben und Nehmen. Es muss die Balance stimmen.
Wenn er nicht bereit ist, sich zu ändern, dann wird eure Beziehung von kurzer Dauer sein.

Ach ja, und beim Geschirr soll er dir helfen. Sag ihm einen schönen Gruß von mir.


TT
 

digitus

Aktives Mitglied
Gut, der Kerl ist also eine Niete im Bett und auch ansonsten nicht grad das Gelbe vom Ei - wohl Marke "verzogenes Einzelkind"

ich bin seit 4 monaten mit meinem ersten freund zusammen
waren und ja, sind auch noch glücklich
verstehen uns super und alles scheint perfekt zu sein
Wenn Dir das tatsächlich so scheint - und ja, natürlich wirst Du hier nur das negative genauer Anführen - dann nehm ich an, dass er wohl auch seine guten Seiten hat und dass "Such Dir einen besseren" z.Z. keine Option für Dich ist. Du wirst hier also einiges nacholen müssen, was seine Eltern versäumt haben; wir reden hier also über eine pädagogische Aufgabe.

Bevor wir schaun was wir mit ihm machen, sehen wir mal, was Du an Deinem Verhalten ändern kannst, denn das ist jedenfalls die leichtere Übung:

hatte vergessen zu erwähnen das ich mich selber wie eine furie als auch zicke gefühlt hatte, nach jeder diskussion mit ihm
Was Du zuallerest mal brauchst ist eine ganz große Protion Gelassenheit. Ich nehme an, dass Du nach dem Modell "Vulkan" funktionierst. Meistens ruhig aber gelegentliche heftige Ausbrüche. Das bringt erstens nichts und es ist auch beziehungstechnisch problematisch. Viel vernünftiger ist es, ihn wie ein Kleinkind zu betrachten, das es eben nicht besser weiß - dann wirst Du ganz automatisch den richtigen Ton treffen. Was Du brauchst ist weniger schimpfen aber viel Konsequenz und eine liebevolle Strenge.

ich erwarte echt nicht viel von ihm, aber man könnte sich abwechseln beim frühstück oder kochen allgm machen, genauso wie mit dem putzen der wohnung. Ich wollte ihm einfach nicht alles hinterherräumen und vor die füße werfen, wenn der herr gerade hunger hatte oder n kaltes bier aus dem kühlschrank wollte
... und was er braucht sind zuallererst mal klare Anweisungen und zwar in einem freundlichen, nicht vorwurfsvollen Ton. Nicht "Du könntest dich auch mal ums frühstück kümmern" - das eine viele zu komplexe und unkonkrete Aufgabe - sondern "Sei so gut und geh schnell zum Bäcker Brötchen holen und wenn Du schon dabei bist, nimm bitte als Altpapier mit runter". Nicht "Immer muss ich Dir hinterherputzen" sondern "Komm, lass uns saubermachen, ich mach die Küche und Du wischt den Boden". Oder "Willst Du uns heute mal was schönes kochen, oder willst Du mich zum essen ausführen?" etc.

die ganze woche, vor den semesterferien war er nicht bei mir
mussten viel für die uni machen und er ist in eine neue wohnung gezogen
Die einfachere Alternative wäre dann, sich einfach abwechselnd bei Dir und bei ihm zu treffen, wobei dann jeweils der "Gastgeber" fürs leibliche Wohl zuständig ist.

Die Sache mit dem Sex ist wohl eine härtere Nuss. Dein erstes Mal hat er ja wohl noch ganz gut hingekriegt (dass es weh tut is nunmal normal), also offenbar ist er zumindest kein völlig hoffnungsloser Fall. ;)

ich habe mir sogar vorgestellt, was alles anders wäre, wenn [...] das sexleben nach uns beiden gehen würde und nicht nur nach ihm
Dazu gehört zum einen, dass Du, wenn Du wirklich nicht willst, das auch klarstellst (und ihm ev. Alternativen anbietest) aber natürlich auch dass Du öfter die Initiative ergreifst und ihm auch sagst, was Dir gefällt und wie er es Dir machen soll, denn viele Probleme haben zweifellos auch mit seiner (und auch Deiner) Unerfahrenheit zu tun. Auch beim Sex gilt: klare Anweisungen davor sind besser als Jammern danach.

Das Grundproblem, dass er in dem Alter mehr "Druck" hat und es vermutlich häufiger braucht als Du, wird natürlich nicht verschwinden. Und dass er bei einem "Kaltstart" i.a. schneller fertig ist als Du auch nicht. Damit das zusammengeht und ihr beide was davon habt wärs wohl vernünftig, wenn Du Dich mit manuellen und mündlichen Techniken und er sich mit den Feinheiten des Vorspiels vertraut macht und Du die Deinen "anstatt" und er die seinigen "davor" anwendet.

Das ich es nicht mag..dass er nachm sex direkt aus dem bett springt, aufs klo geht und erst mal eine seelenruhig raucht,während ich alleine im bett liege
hab mir dann aber selber gesagt, dass icch ihn nicht ändern will, ihn so kennengelernt habe und es in ordnung ist
Es wird sicher nicht an Kommentaren fehlen, die ihn (und mich) dafür in der Luft zerreißen, aber wenn es eine Zigarette gibt, auf die man als Raucher wirklich nicht verzichten kann, dann ist das die Zigarette danach. Und wenn Du ihn dafür aufs Klo verbannst, dann ist danach natürlich irgendwo die Luft draussen.

digitus
 

k.line

Mitglied
Hallo 
danke für die schnellen antworten
muss zugeben, dass da vieles dabei ist, woran ich selber noch nicht gedacht hatte

ihm also zu sagen, dass er mir jedesmal eine sms schreiben soll, wenn er sichs grad selber macht?
ich denke, das werde ich mal tunb, weiß dann nur nich so recht, was ich sagen soll wenn er fragt wofür das gut sein soll
wenn ich jetzt so darüber nachdenke, wird er sichs bestimmt mal selber machen in den semesterferien..

und ihm das mit der hand zu machen, während dem vorspiel, habe ich auch schon gemacht
dasselbe gilt auch, mit dem mund
und ja, ich muss zugeben, dass es dann ein wenig länger dauert bei ihm (sex)

muss aber gerade überlegen..wenn er lust aufn doggy style hat, und davor 1-2mal gekommen ist, brauch er nich lange bis er wieder kommt
woran könnte das liegen?
ist wirklich nur bei dieser stellung dann
(heißt nich das wir viel ausprobiert haben..trau mich vieles nich bzw find vieles komisch)

aber danke!
das mit dem vorspiel und alles das du aufgeschrieben hast, ist auf jeden fall hilfreich und werde ich mal ausprobieren
hoffe das es klappt und ichs schaffe :D könnte mir grad vorstellen, dass ich erstmal lachen muss, weil ich an deinen beitrag denke, woher ich das alles eben habe
(er weiß davon nämlich nichts)

geschirr. Auf jeden fall!
wird ihn hochscheuchen vom sofa :p

gruß bestellt und er hat verwirrt gefragt, warum und vom wem, neugierig der junge mann :D
und außerdem auch noch so eine sache von ihm.. immer und überall in schränke gucken muss er <<

und noch zu deiner sex technik
ich denke ich werde es mal versuchen..wenn ich so etwas retten kann
vorher weiß ich noch ob es was bringt oder sonstiges
heißt vorher dann gleitcreme kaufen ^^ ohne möchte ich es gar nich erst ausprobieren..
danke auch dafür!
das du dir die mühe gemacht hast, es so detailliert aufzuschreiben
danke!


@ digitus

einiges nachholen ja?
denke ich werde auch das machen, möchte immerhin die beziehung jetzt nicht in den sand schmeißen..werde, wie schon oft gesagt, kämpfen und was dafür tun

auch wenn ich ihn dafür ein paar mal wie einen kleinen jungen behandeln muss
hoffe er merkt dann iwann was sache ist und benimmt sich von seiner seite aus anders bzw ändert was


und das mit dem abwechseln hat die ersten monate nich so geklappt, weil er in einer wg gewohnt hatte, hat sich jetzt ja geändert
werden ich auf jedenfall auch nochmal ansprechen und ihm so klarmachen das meine wohnung kein hotel für ihn ist und er ein eigenes bett hat :p

naja..richtig klarstellen und ihm das deutlich sagen, oder aufstehn und weggehn und ihm so zeigen dass ich nich will bzw ruhe möchte..ich habe angst das er sauer wird und meint, dass er doch auch bedürfnisse hat..und sich jemand anders sucht, wenn ich ihm nicht das gebe was er möchte ._.
dann spielen sich direkt böse gedanke in meinem kopf ab..kopfkino..und muss dann an all die andern frauen denken
Und das versteh ich alles..hatte er mir ja auch schon erklärt..
nur hab dann einfach das gefühl, dass er mich nicht versteht oder nicht verstehen will..

Und ja, genau das hat er auch schon gesagt
das eine zigarette nachm sex etwas ist, das er brauch
(..genauso wie nachm essen, oder jeder werbung während einem film)

Danke für deine antwort
werde mir es zu herzen nehmen und vieles davon dann anwenden
es stimmt nämlich auch, dass ich manchmal explodieren kann wie ein vulkan..
wenn mir etwas nicht gefällt oder ich ein problem mit etwas habe, schluck ich es runter und ignoriere es, bis es einfach nicht mehr geht und 3-4tage sammelt sich dann alles zusammen und ja.. BAM und er bekommt alles ab
denke, ich wird auch ab das nun ändern müssen, ihn direkt auf etwas ansprechen und das klären..und es nicht in der luft hängen lassen
aber dann denk ich mir wieder ‚hat er nich schon schnauze voll aufs ganze gelaber und gejammer meinerseits?‘

gruß und schönen tag wünsch ich
k.line
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben