Anzeige(1)

Mit Auto gegen Bordstein...

hey,
ich schon wieder, und schon wieder was mim auto, ich krieg hier noch die krise:(

gestern abend aufm weg nach hause (es war schon dunkel) hab ich während dem fahren auf mein handy geguckt und plötzlich hats nen gewaltigen schlag getan. ich bin so mit 40-50 km/h innerorts gegen nen bordstein (der war schon ziemlich hoch) gefahren. glaub das auto ist total "zurückgefedert", keine ahnung wie ich das nennen soll. der schlag war der hammer:( hab dann ein paar meter weiter angehalten und geguckt, ob was am auto ist. die vordere rechte radkappe war etwas abgelöst. ansonsten war nix zu sehen. bin dann erst mal nach hause. heute in der berufsschule hab ich erst mal alle anderen verrückt gemacht mit meiner angst, dass mit dem auto noch was passiert sein könnte. jeder meinte dann was anderes und zum größten teil hieß es, dass es sein kann, dass die spur verstellt ist oder wie das heißt. mir ist aber beim fahren eigentlich nichts aufgefallen?! kann das viellleicht trotzdem sein? oder das der reifen platzen kann???

nen kollege von mir hat die radfelge dann wieder festgedrückt und gut wars. hat zwar ein paar schrammen abbekommen aber das is net das schlimmste, denk ich doch mal. er meinte auch, dass ich mir keine gedanken machen soll (haha, leichter gesagt als getan, ich bin das reinste wrack), und das normalerweise nichts mehr passoeren dürfte.

was meint ihr?? der schlag war wirklich heftig...ich bin immer noch total geschockt:eek: und ja, das mit dem handy werd ich nie nie nie wieder machen, dass könnt ihr mir glauben:(

mein problem ist halt noch, dass ich das auf gar keinen fall meinen eltern sagen kann, denn die würden mich umbringen. das auto war nämlich erst am montag in der werkstatt wegen dem epc-lämpchen und inspektion. ich kann denen das unmöglich sagen. vor allem meine mutter würde ausrasten und mich mal wieder als die dumme hinstellen. naja bin ich in dem fall auch aber ich möchte das trotzdem nicht.

hab halt angst, dass beim fahren doch was passiert irgendwann.. wenn ich damit fahre isses mir ja egal aber meine mutter fährt ja auch öfters mal damit (ist ja ihr auto, ich nehms bloß jeden tag um zur arbeit zu fahren und habs daher mehr als sie) und nicht, dass sie dann damit nen unfall baut und wer weiß was passiert... und ich wäre dann schuld weil ich ja wusste das was nich ok ist... das könnte ich nich mit meinem gewissen vereinbaren:(

was soll ich nur machen?? ich kann in keine werkstatt, dazu fehlt mir diesen monat definitiv das geld.

es haben zwar alle gesagt, dass es ok ist und so aber ich hab trotzdem panik:(
 

Anzeige(7)

Cutty Sark

Aktives Mitglied
Du kannst ruhig in eine Werkstatt fahren, das angucken, ob da was ist, kostet in der Regel nichts.
Allerdings werden die dir auch nur sagen das da nichts ist, dasselbe ist mir letztens auch mal passiert, hat ordentlich geknallt, die Felge hat ne ordentliche Delle und von der Radkappe ist ein Stück abgebrochen, aber das macht garnichts, der Reifen ist noch nicht mal unwuchtig.
Die Spur verstellt man damit nicht, das müsste schon ein unglücklicher Zufall sein, da braucht es schon andere Kräfte und wenn sie durch eine Blöde Fügung doch verstellt ist, das würdest du merken, der Wagen zieht während der Fahrt in eine Richtung und die Reifen fahren einseitig ab, aber es kann dadurch nichts passieren.
 
Dankescön, du hast mir Mut gemacht, jetzt hab ich nich mehr allzu viel Angst, auch wenn ich das ganze nich so schnell vergessen werde und immer nen komisches gefühl beim fahren haben werde..
 

Sori

Sehr aktives Mitglied
Lass es sicherheitshalber nachsehen, damit du beruhigt bist. Aber wahrscheinlich wird nix sein.
Wobei ich mir bei so ner Aktion mal den Reifen aufgeschlitzt hab - das hab ich aber dann sehr schnell gemerkt. Musste auf so ner engen Strasse nem LKW ausweichen und bin an den Bordstein gerutscht. Und nach nem Kilometer fuhr ich dann plötzlich auf der Felge :eek:
 
G

Gast

Gast
Hallo,
dein Beitrag ist ja schon etwas älter, möchte aber auch noch was dazu sagen. Bin natürlich keine Autoexpertin, rate dir aber schon den Reifen genau untersuchen zu lassen. Das ist eine unangenehme Sache und ich möchte dich auch nicht beunruhigen, aber der Reifen hat mit großer Wahrscheinlichkeit einen Schaden davon bekommen. Du hast ja den bordstein mit 40 kmh oder schneller getroffen, das muss ja wirklich ein harter Aufprall gewesen sein. Wenn du mal schneller fährst könnte der Reifen platzen, da man nicht jeden Schaden am Reifen sofort erkennen kann!

Leider wird die Gefahr von Bordsteinen meist unterschätzt!! Hab das selbst schon mal erfahren müssen. In unserer Straße muss man aus Platzgründen halb am Bürgersteig parken und die Bordsteine sind auch sehr hoch.Auch wenn man ganz langsam über die Kante fahrt schadet es den Reifen. Irgendwann hatte ich dann keine Luft mehr im Reifen und auch in der Seite beim Reifen waren lauter Schnitte vom ständigen Bordstein rau und runter fahren. Meiner Freundin ist auch schon mal ein Reifen geplatzt und sie ist da auch immer rauf gefahren.
Würd mich interessieren ob von euch auch schon jemandauf auf hohen Bordsteinen parkten musste? Wenn ja, habt ihr euere Reifen kontrolliert?

LG Steffi
 
G

Gast

Gast
Ich auch, mit 80kmh gegen Bordstein.
Felge delle+unwucht
reifen hat ne beule hintere feder gebrochen was nun?
Ersatzrad is drauf......
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben