Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mit 34 noch nie glücklich gewesen

Sportskanone34

Neues Mitglied
Mit 34 Jahren noch nie glücklich gewesen!


Man sagt ja, dass „Glück“ nur das ist, was man selber dafür hält. Ich bin 34 Jahre alt und muss sagen, dass ich lediglich einen tollen Freundeskreis mein Glück nennen kann. Mein restliches Leben, 34 Jahre lang, ist ein einziges, nie enden wollendes Drama, das gerade seinen Höhepunkt erreicht hat.

Als Kind mit 3 Geschwistern war schon ein Alptraum, der Vater ein Alkoholiker, die Mutter musste alleine 4 Kinder groß ziehen, den Haushalt machen und nebenher noch putzen gehen, damit wir als Kinder überhaupt ernährt werden konnten. Urlaub oder schöne Klamotten? Woher...

Dann mit 15 die Erkenntnis schwul zu sein und das mit einem Alkoholiker als Vater, ein Alptraum. Dann mit 19 an den falschen geraten, der mich 6 Jahre nur ausgenutzt hat und mich durch meine Dummheit mit insgesamt 56.000 DM Schulden sitzen ließ, die er verschuldet hat. Nach 6 Jahren eines überaus stressigen Jobs und zahlreichen Nebenjobs, um diese Schulden abzubezahlen ein großes Burn-Out mit 4 Monaten Aufenthalt in einer psychologischen Klinik. Dann weiter im beruflichen Streß mit Umzug in eine fremde Stadt, Jobwechsel, wieder Streß, wieder Jobwechsel, noch mal neue Stadt, 1 Jahr arbeiten unter menschen-unwürdigen Verhältnissen, wieder Burn-Out, 5 Wochen krank mit Hörsturz.

Mittlerweile bin ich 34 Jahre alt und die vorher erwähnte Beziehung von 19 bis 25, die eigentlich keine Beziehung war (kaum Sex, nur Streß, nur ausgenutzt werden), war die bislang einzige in meinem Leben. Meine Freunde finden, dass ich ein super Typ bin, gut aussehe und dennoch habe ich bislang keine einzige richtige Beziehung gehabt, ich war noch NIE richtig verliebt.

Vor 1 Jahr habe ich dank meines guten Gehalts (da ich mir jahrelang Streß angetan habe, um besser zu sein, als mein Vater....) eine denkmalgeschützte Wohnung als Altersvorsorge gekauft, Kredit über 180.000 Euro läuft, leider bin ich an einen Finanzbetrüger geraten, die Finanzierung läuft so hoch, dass ich kreditunwürdig bin. Gerade habe ich zudem eine weitere Wohnung gekauft, in die ich heute umziehen wollte. Wegen der anderen Wohnung und der falschen Finanzierung kriege ich nur leider keinen Kredit mehr und alle Banken haben mir nach 6 Wochen abgesagt.

Schlimm ist nur, dass ich in 2 Wochen aus meiner jetzigen Wohnung raus muss und keine Bleibe habe, ich werde obdachlos, obwohl ich ja eigentlich gut verdiene, mein Verdienst geht allerdings für den Finanzierungsbetrüger drauf.

Ich bin seit 34 alleine im Leben, schwul, verliere gerade meine Wohnung, der Streß im Job macht mich immer weiter fertig, der nächste Burn-Out kündigt sich bereits an. Ich weiss nicht weiter. Von Suizid-Gedanken bis Bettelbriefen an die Nation schwirrt alles in meinem Kopf. Ich fühle mich so haltlos, sehne mich nach einer Beziehung, nach Liebe und Geborgenheit und jetzt auch noch nach einem Zuhause, ich kann nicht mehr. In mir ist alles dunkel und starr, ich kriege keine Luft mehr, meine Brust schnürrt sich immer weiter zu, mir wird schon schwindelig.

Ich weiss auch gar nicht, warum ich jetzt gerade hier am Rechner sitze, vielleicht, weil ich trotz alledem immer noch Hoffnung in mir trage, ein letztes Licht brennt noch in mir. Eigentlich finde ich, dass ich ein echt netter Typ bin, wie kann es also sein, dass mir soviel Mist im Leben wiederfährt? Ich brauche wohl ein Wunder.... und einen Mann an meiner Seite. Aber zuallererst brauche ich wohl erstmal ein Zuhause oder einen Kredit, damit mein Kaufvertrag doch noch zustande kommt.

Hilfe!
 

Anzeige(7)

C

Carlos

Gast
Hallo Sportskanone,

erstmal bitte kein Selbstmord. Es gibt für alles eine Lösung - wir finden sie gemeinschaftlich, da bin ich mir sicher.

1. Wenn du wirklich bereit bist an die Öffentlichkeit zu gehen, schreib oder ruf Axel Springer von BILD an - Geld kommt da sicher bei raus. Sei dir aber im Klaren, dass in ein paar Tagen Deutschland deinen Namen kennt (für 2 Tage zumindest). Ich würde dir dazu raten.

2. Suche jetzt keine Liebe! Regel dein Leben und suche dann Liebe - jetzt an einen weiteren Falschen zu geraten wäre total blöd.

3. Wegen dem Betrüger würde ich mich an ein Rechtsforum werden, da die Situation beschreiben und evt. dann (mit deren Rat) einen Anwalt einschalten (mit dem du klar absprechen musst, dass du mittellos bist, bis der Fall gewonnen ist).

4. Du hast von einem guten Freundeskreis gesprochen. Evt kannst du dort für ein paar Wochen unterkommen, bis du wieder Land siehst.

5. Noch einmal möchte ich dir sagen, dass Suizid einfach keine Lösung ist - es würde mich zutiefst enttäuschen, wenn du sowas macht.



Ich wünsche dir alles Gute und hoffe du hältst uns weiter auf dem laufenden.
 

solo

Mitglied
Hallo,

dass Du schwul bist, ist doch eigentlich erstmal völlig egal. Klingt ein bischen so, als sei das ein Problem für Dich?!

Ich würde Dir jedenfalls mal raten mit einigen Dingen etwas vorsichtiger umzugehen. Prüfe zwei, drei mal, bevor Du Geld dafür ausgibst, sei es einem Freund etwas zu leihen, oder eine Immobilie zu kaufen. Wende Dich wegen dem Finanzbetrüger vielleicht mal an eine Schuldnerberatung?!

Ansonsten würde ich das mit der Arbeit in der Form mal überdenken. Kann doch nicht sein, dass Du von einem Burn-Out ins nächste schlitterst...

Und wenn das alles wieder besser wird, klappt der Rest auch viel besser.

Tut mir leid, nicht mehr schreiben zu können, aber ohne Antwort sollst Du auch nicht dastehen :)

Viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!! (meine ich ganz ehrlich)
 

springer

Aktives Mitglied
Kannst du denn die zuerst gekaufte Wohnung nicht wieder verkaufen? Notfalls auch mit Verlust? Wäre doch allemal besser, als Kreditunwürdig zu sein.

Und obdachlos muss hier in Deutschland wirklich niemand sein. Wende dich, wie schon gesagt an eine Schuldnerberatung.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du aus dem Tief, in dem du gerade bist, möglichst schnell herauskommst.
 
G

Gast

Gast
Hi,

du hast einen guten Freundeskreis und wirst als nett etc. wahrgenommen.Das ist doch schon mal mehr,als Viele von sich behaupten können.:D
Das du beziehungs- und finanztechnisch ausgenutzt wurdest ist Mist.Aber kommt vor!!!!Und wenn du so gelernt hast nicht so "naiv" bei gewissen Dingen zu sein,dann hatte es doch auch sein Gutes.Hak das was war ab!!!!!Versuch die Wohnung(en)zu verkaufen und such dir erstmal eine Mietwohnung.Und hol dir professionelle Beratung bei einer Schuldnerberatung.
Hol tief Luft und dann ran an die Sache!!!!!!!!!!!!!!!!
Kopf nicht hängen lassen,jeder Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag,und du hast schon zu viele Tage verloren;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben