Anzeige(1)

Mist gebaut!

K

kennmich

Gast
Bin normalerweise eine person mit prizipien, hätte nie gedacht, daß ich mal fremd gehe!
Habe dieses frühjahr einen kursus belegt für Pcs usw. bin arbeitslos geworden dez. 08, ist mal wieder ein anfang, vieleicht besser an arbeit zu kommen!
Meine fam. 2 mädchen 21+18 mann 51 ist in nachtschicht immer!
Jedenfalls lernte ich nach tagen einen kursteilnehmer kennen, lernte ihn schätzen u. verliebte mich in ihn usw.!(Wohl er nicht?)
Wie ich, so doof sein konnte, stieg das erste mal mit ihm in die kiste, ok ich war einfach mal wieder neugierig, was so um sich lief.
Das ging so an die 4 wochen, jeden abend nach kursschluss, mache keinen hehl daraus, war mal was anderes, als in ehe so eingeschlafen der sex, rein- raus methode.
Vor 2 monaten, kam mein mann heim von der arbeit, legte teilnahmslos einen zettel vor mich hin u. sagte. haste was zu erzählen liebe frau!
Genau, datum urzeit u. wo stand dort, ich wusste es sofort, jetzt ist aus, wenn auch nicht alles da stand, es gibt ärger!
Der mann im wohnzimmer zum übernachten!
Morgens als ich aufstand, waren die kinder schon im wohnzimmer u. mann versammelt, blickten mich an, die grosse spukte mich an, du drecksschlampe, was hast du uns angetan, hau ab, egal wo hin,
hast nichts mehr zu suchen hier, hast uns alle betrogen nicht nur papa.
Ich packte das notwendigste ein u. ging zur mama heim, wo sonst fand ich unterkunft!
Dort wurde ich empfangen, der papa machte einen riesen krach, mädel was hast du gemacht, die enkel haben es gestern berichtet!

Nun wollte ich meinen liebhaber anrufen, der wollte von der sache nichts wissen, legte auf.
Keine arbeit, keine familie, keine kinder, kein heim, alles ist weg, auf einmal, auch der mann dem ich vertraute ließ mich abblitzen.
Der kursteilnehmer nur auf das eine aus, eine mal zu vernaschen, wie mich blöde kuh!
In ein paar wochen ist weihnacht, ich allein, die kinder melden sich nicht mehr, kommen zwar zur oma, wollen mich nicht sehen!
:mad::eek:
 

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Hallo kenn mich

Na jetzt lass dich nur nicht mal entmutigen.
Kremple deine Ärmel hoch und regle sorfort mal das finanzielle.
Dein Nochgatte muss dir Unterhalt zahlen.
Für die Haushaltsauflösung falls ein Haus oder Eigentumswohnung vorhanden ist muss er dich auch ausbezahlen.
Am besten du maschierst gleich mal zum Gericht das du dort beraten wirst.

wünsch dir alles Gute für die ersten Schritte
melde dich wieder
glg Rennschnecke
 

Schnubbelmaus

Aktives Mitglied
Hallo!

Nun ja das Du Mist gebaut hast weißt Du selber da brauchen wir nicht weiter drauf ein zu gehen.

Allerdings finde ich das Verhalten Deiner Tochter sehr sehr kindlich. Sie ist 21 und hat nicht das Recht sich so zu verhalten. Auch wenn sie verletzt ist.

Außerdem sollte sich Dein Mann schämen. Er ist ein erwachsener Mensch und benimmst sich ebenfalls wie ein Kleinkind. Du bist böse und aaaaaaalle sind auf MEINER Seite. Es wäre sein gutes Recht gewesen Dich zur Rede zu stellen. Allein und auf der Partnerebene.

Alle zeigen mit dem Finger auf Dich aber keiner macht sich die Mühe zu fragen WARUM Du das getan hast.

Du solltest versuchen Deinen Mann und die "Kinder" an einen Tisch zu bekommen und dann offen und ehrlich mit Ihnen sprechen.

Zwingen kannst Du keinen, nur abwarten.

LG
 

Soul

Sehr aktives Mitglied
Naja also auf die Gefahr hin, dass jetzt einige auf mich einschlagen. Ich verstehe, dass Dein Mann und Deine Kinder verletzt sind. Die Art wie sie Dich behandeln ist zwar nicht gerade das Feinste; doch sie alle sind sehr enttäuscht. Ein Standbein der Familie ist für sie zusammengebrochen.

Du hast, wie Du selbst sagst, "mist gebaut" Wichtig ist erst mal, dass Du Selbstverantwortung für Dein Handeln übernimmst und Dir klar wirst, ob Du um Deine Beziehung kämpfen möchtest oder nicht. Ob Dein Mann noch bereit ist, ist natürlich dahingestellt.

Ich verurteile Dich nicht für das Fremdgehen; wir sind alle Menschen. -Doch ich habe grosse Mühe damit, wenn jemand fremd geht und der Mann dann sofort zu Kasse gebeten wird und brav zahlen soll..

Sucht einen weg gemeinsam aus der Krise; wenn es keine Zukunft mehr gibt, könnt ihr immer noch über eine endgültige Trennung reden. Aber erst mal den Sturm ein bisschen zur Ruhe bringen lassen.

Soul..
 
Zuletzt bearbeitet:

Aschenputtel

Mitglied
Es ist eine äusserst harte Strafe, ja Demütigung, von den eigenen Kindern und dem Ehemann dermaßen ignoriert zu werden.
Euer Ehe/Familienleben scheint wohl schon lange nicht mehr glücklich gewesen zu sein, aber das kann ich nur mutmaßen.

Spionierte dich dein Mann aus, oder warum der "Beweiszettel"?
Wie lange ging er denn schon nicht mehr auf deine Bedürfnisse ein und du
auf seine?

Doch wie kommt man wieder ins (längst dringende) Gespräch, ohne wie ein kleines
böses Mädchen vor versammelter Mannschaft Rechenschaft ablegen zu müssen?
Da müsste soviel zwischen euch allen geklärt werden ...
Könnte jemand mit Herzensbildung aus deiner Verwandtschaft oder eine Freundin vermitteln?

Ich wünsche dir viel Kraft, das alles durchzustehen.
Alles Liebe!
 
M

Mahdia

Gast
Hallo!

Was stand auf dem Zettel, den Dein Mann Dir vorlegte? War er von dem Kursteilnehmer oder wie? :confused:? Hat er darauf alles geschrieben oder...?? *kopfkratz*

Du schreibst in Deiner Ehe ist es beim Sex eher nur noch "Rein-raus" .... ich denke mir, Ihr habt eine Menge Gesprächsbedarf über die jeweiligen Bedürfnisse.

Liebst Du Deinen Mann noch?
Wenn ja: bitte ihn um ein Gespräch unter vier Augen. Und sprecht über das, was geschehen ist, denn offensichtlich fehlt Dir etwas in Eurer Ehe. Und sag ihm was Dir fehlt. Vielleicht sieht er es dann ein und kommt Dir etwas entgegen.

Das Verhalten Deiner Kinder find ich nicht OK....sicher, jedes Kind wäre enttäuscht, aber anspucken ist nicht in Ordnung...

Hast Du zu dem Kursteilnehmer noch Kontakt? Oder hat er sich gänzlich aus dem Staub gemacht?

Werd Dir im Klaren ob Du weiterhin mit Deinem Mann zusammensein möchtest oder nicht. Dies könnt ihr wohl erst mal in einem Gespräch herausfinden.

Wegen Deiner Kinder: sicher tut es ihnen weh, wenn Ihr Euch scheiden lassen würdet, aber sie sind meiner Meinung nach alt genug, um damit umgehen zu können.

Schau auf Dich und Deine Bedürfnisse.
 

Soul

Sehr aktives Mitglied
Liebst Du Deinen Mann noch?
Wenn ja: bitte ihn um ein Gespräch unter vier Augen. Und sprecht über das, was geschehen ist, denn offensichtlich fehlt Dir etwas in Eurer Ehe. Und sag ihm was Dir fehlt. Vielleicht sieht er es dann ein und kommt Dir etwas entgegen.
Gut wäre es, wenn man BEVOR man fremd geht, mit dem Partner über fehlende Bedürfnisse spricht. Ich finde es nicht gut, wenn man nach dem Fremdgehen einfach als allerwelts Ausrede nimmt: "Es hat mir etwas gefehlt, das kribbeln war nicht mehr da, die liebe ist glaube ich weg. usw."

Kommunikation in einer Partnerschaft ist das A und das O. Wenn man frühzeitig und offen miteinander über fehlende Bedürfnisse reden würde; könnten einige Seitensprünge verhindert werden.

Da es nun aber passiert ist; hilft auch nur hier: "Miteinander reden"

Soul...

Soul...
 
M

Mahdia

Gast
Soul, da stimme ich Dir zu!

Jedoch kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass vorher miteinander sprechen manchmal nicht möglich ist bzw. man sich nicht dazu aufraffen kann.

Bei meinem Mann und mir war das auch so...es kam zwar nicht zu richtigem Betrug, jedoch fehlte mir einiges in der Beziehung. Ehrlich gesagt war es für mich am "einfachsten", den weiteren Schritt abzuwarten. Als es dazu kam hätt ich mir nie gedacht, dass in meiner Ehe was nicht stimmt. Ich dachte bis dahin immer "Bei uns wird sich schon alles einspielen"

Das Sprechen mit dem Partner über offene Bedürfnisse tut sehr weh. Man muss sich einiges eingestehen....und das ist nicht so einfach...

Jedoch finde ich, dass ein klärendes Gespräch einiges bewirken kann, wenn es einmal schon so weit gekommen ist.

Liebe Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

Soul

Sehr aktives Mitglied
Stimmt, es ist alles andere als einfach; gerade auch, weil man den Partner nicht verletzen will, wenn man ihn mit den eigenen Gefühlen konfrontiert.

Ich weiss jedoch, dass fremdgehen, sobald es rauskommt, um ein vielfaches mehr schmerzt. Die möglichkeit sich in Frieden zu trennen, ist um einiges grösser, wenn man sich ausspricht und dann einvernehmlich trennt. Dann ist man frei und das Gewissen auch...

Soul...
 

Mona-Laureen

Mitglied
HI!
Mich wundert das Alter deiner Kinder und deines Mannes- ehrlich!
Meine Eltern haben sich vor Kruzem auch getrennt (nach 27 Jahren Ehe und zwei erwachsene Kindern)- es hat mich kaum gejuckt! Klar, es tut schon etwas weh, wenn dann das alte Elternhaus kaputt geht. Aber die können ja wohl machen, was sie wollen!! Und was sie wohl auch vor meiner Entstehung gemacht haben. Sind doch alt genug.. warum reagieren deine volljährigen Töchter so? Wäre es nicht an der Zeit, das die sich ihr eigenes Leben aufbauen und sich auch darum kümmern (mit Liebe und Enttäuschungen usw). Das eine Ehe kaputt geht und das durch fremdgehen ist nie schön. Aber gehört wohl fast schon dazu. Fast alle Männer die ich kenne mit 50 und aufwärts sind Singel- nie verheiratet oder eben wieder geschieden..
Du hast was in der Ehe vermisst,hättest wohl eher was sagen sollen. Mehr Pepp beim Sex, keine Nachtschicht beim Mann usw..auch er hat eine "Teil-Schuld" und deine Kinder waren nicht mit diesem Mann verheiratet- die wissen doch gar nicht wie das ist bzw war.....
ich wünsche dir das Beste.. Mit der Enttäuschung bei deinem Lover musst du wohl leben, so geht es vielen Frauen- aber wenigen in deinem Alter..
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben