Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

missbrauch in der kindheit-trauma-keine erinnerung

aneke

Mitglied
hallo ihr lieben
ich muss mir mal kurz was von der seele schreiben, was ich viele jahre lang verdrängen konnte...es mich jetzt aber nicht mehr loslässt.es geht um den verdacht, dass ich als kind sexuell missbrauch wurde, mich aber heute nicht mehr daran erinnern kann. vermuten lässt es mich, weil ich als kind viel jahre gebettnässt habe, sowieso nie über meine probleme und gefühle gesprochen habe, oft in trance ähnlichen zuständen vor mich hinträumte (so erzählt es mir meine grossmutter), völlige panik bekam als die pupertät losging und sich mein weiblicher körper zu entwickeln begann, ihn mit binden festeinwickelte damit man meine spriessenden brüste unter dem t.shirt nicht sehen konnte etc. später wurde ich mager- und drogensüchtig, letzters konnte ich überwinden. ich bin sogar auf den strich gegangen um geld für drogen zu beschaffen, bin mit 13 sexuell missbraucht worden von anderen jugendlichen, auch wenn es dabei nicht zum "wirklichen sex" kam, und mit 20 bin ich "echt" vergewaltigt worden.
mit der magersucht kämpfe ich heute noch und finde den weg nicht raus. und ich denke es liegt dadran dass es da in meiner kindheit noch was gab das ich nicht erinnere. kennt sich da jemand aus und was kann ich machen um mich wieder zu erinnern.? kann mir jemand zum thema trauma weiterhelfen? ich halt es grad kaum mehr aus diese ungewissheit, nicht zu wissen was geschehen ist, warum ich diese süchte entwickeln musste um leben zu könen
 

Anzeige(7)

Kalle52

Mitglied
Liebe Aneke,
den ersten Schritt hast du heute getan. Mach bitte einen Termin bei einem Psychologen. Er kann dir sicher helfen. Klingt alles sehr traurig und alleine kommst du da nicht raus.
 

Beate

Sehr aktives Mitglied
Aneke, es ist gut das Du hier über das geschehene geschrieben hast. Es gibt diverse Anlaufstellen, die sich mit Frauen in Deiner Situation auskennen. Diese Beratungsstellen haben Therapeuten, die manchmal ähnliches erlebt haben. Hier sind einige Links, bitte wende Dich an Therapeuten, die Dir helfen können:

Dunkelziffer e.V. - Home

Schotterblume e.V.

Deutsche Opferhilfe e.V.

Selbst wenn die Beratungsstellen nicht in Deiner Nähe sind, sie können Dir passende Hilfsangebote nennen. Du musst Dir dringend Hilfe holen.
 

aneke

Mitglied
anonymität um über das zu reden was passiert ist.

danke euch beiden für antworten...gestern abend hab ich sogar bei einer sorgentelefonnummer angerufen weil ich einfach mit jemandem darüber sprechen musste. aber ich habe wieder nicht all zu viel sagen können, meine kehle ist wie zugeschnürrt und es baut sich eine totale blokade in meinem kopf auf, so dass ich kaum mehr einen klaren gedanken fassen kann.trotzdem hat es mir geholfen, dannach habe ich noch lange geweint, nachts zwei alpträume gehabt aber heute ging es mir gleich viel besser. ich bin schon bei einer psychologin wegen der esstörung, habe auch meinen verdacht angesprochen dass es eventuell missbrauch in der kindheit gab, aber über den späteren missbrauch und die vergewaltigung konnt ich noch nicht mit ihr sprechen. ich trau mich nicht, ich schäme mich. dabei fühl ich mich wirklich gut aufgehoben bei ihr...vielleicht ist es normal, dass ich nicht einfach so darüber sprechen kann???? ich schau mich jetzt erstmal bei den links um, irgendwie brauch ich noch ne gewisse anonymität um über das zu reden was passiert ist.
 

aneke

Mitglied
danke für deine ermutigenden worte. ich werd mal gucken ob ich mal in den chatraum komme, (weiss noch garnicht wie das geht).
heute war ich bei meiner thera und eigentlich war es gut, andererseits ganz schrecklich,... klar hatt ich die geschichte die ganze zeit im hinterkopf und natürlich kann sie das nicht ahnen wenn ich nicht davon spreche und ist darum garnicht an mich rangekommen, bzw ich hab sie nicht gelassen. wir haben eine übung gemacht zu meiner inneren negativen stimme und ich hab am ende nur noch geweint. ich hab mich so hilflos gefühlt, dieser befehlenden, verbietenden stimme unterworfen und vorallem weil ich nicht weiss wo genau sie herkommt, nur bin ich mir sicher, dass da was ist, an das ich mich grad nicht bewusst erinnern kann, aber was allgegenwärtig ist und mich beherrscht. aber nicht mal das konnt ich ihr sagen, es war plötzlich als wär ich in einem schwarzen raum, in einem vakuum gefangen, in dem ich weder etwas wahrnehmen kann, keinen klaren gedanken fasse noch gehört werde und so sass ich da und hab geschwiegen und geweint. im nachhinein frag ich mich warum ich ihr nicht mal das erzählt habe. aber ich war wie gelähmt, betäubt und völlig handlungsunfähig...:(...aber ich will kämpfen, will mich nicht mehr unterkriegen lassen, ganz egal was da war, ich will mich dem stellen und endlich wieder anfangen (richtig!!!) zu leben.
 

aneke

Mitglied
:(....ich komm nicht in den chat....wenn ich auf verbinden gehe, pasiert garnix oder es heisst java kann keine verbinung herstellen....was mach ich falsch???
 

Kalle52

Mitglied
:(....ich komm nicht in den chat....wenn ich auf verbinden gehe, pasiert garnix oder es heisst java kann keine verbinung herstellen....was mach ich falsch???
Wo machts du verbiden ?
Klicke hier links unter Interaktiv auf CHAT, dann wirst du mit einem zufälligen Nick Namen Gast und einer Nummer eingeloggt. Das sollte gehen. Zuvor muss Java installiert sein, dies meldet aber Windows. Probiers nochmal. Hast du keien Windows nennen hier dein System dann finden wir einen anderen Weg.

...:(...aber ich will kämpfen, will mich nicht mehr unterkriegen lassen, ganz egal was da war, ich will mich dem stellen und endlich wieder anfangen (richtig!!!) zu leben.
Das gefällt mir seeeeehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

bigtommyw

Mitglied
mach unbedingt mal nen termin beim psychologen , der hat die möglichkeit auch mit hypnose längst verdrängte geschichten wiedervorzurufen und zu verarbeiten , alleine schaffst du es warscheinlich nicht , wünsche dir viel glück dabei und dass dein leben hoffentlich viel besser und glücklicher in die zukunft geht .
 

aneke

Mitglied
hey bigtommy, hast du erfahrungen mit hypnose gemacht??? oder irgendjemand anderes?
ich bin ja schon in therapie (tiefenpsychologin), hab mir ihr auch schon darüber gesprochen dass ich denke, dass es erlebnisse gibt an die ich mich nicht erinnere und sie sagt, dass das gut möglich ist bei meiner symtomatik, ich aber nicht versuchen soll die erinnerungen zu erzwingen, weil das nicht funktioniert; sondern warten soll, bis ich sozusagen bereit dafür bin, die erinnerung auch zu verkraften und mich dann ganz von alleine erinnern werde. und es eben jetzt aus "selbstschutz" noch nicht kann. aber diese ungewissheit macht mich fertig. kennt jemand vielleicht tricks wie ich der erinnerung auf die sprünge helfen kann??
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    +1

    Anzeige (2)

    Oben