Anzeige(1)

Mir geht es gar nicht gut - SvV.

Krümmela

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

ich schreibe euch, weil es mir gar nicht gut geht.
Ich kann nicht mehr. Bin gestern aus der Klinik entlassen worden, war da 8 Monate, davor 3 und nochmal ein Monat. Also genau ein Jahr.
Es geht mir kein Stückchen besser, alles ist so zum Verzweifeln.
Die Therapie hat mir gar nichts gebracht.
Es geht mir sogar noch schlechter als davor. Meine Selbstverletzungen sind zum Beispiel viel heftiger.
Ich weiß gar nicht wie ich damit aufhören soll. Ich will es so sehr, kann aber nicht.
Das schlimme ist, es bringt mir rein GAR NICHTS und ich tue es trotzdem.
Es verläuft immer gleich, es muss eigentlich nichts passieren, dann plötzlich spüre ich wie mein Magen sich so zusammenzieht und dann kommt mir der Gedanke ich MUSS es tun.
Ich MUSS,MUSS, MUSS es einfach tun. Kann nicht mehr ohne.
Ich weiß gar nicht ob ich es tue, weil es mir schlecht geht oder so. Manchmal hab ich das Gefühl es ist einfach nur so.
Und wenn ich es mache, ist es so tief, das es immer genäht werden muss.
Selbst wenn ich mit dem Krankenwagen weggebracht werden muss, ist es noch zu wenig für mich.
Ich denk mir immer es könne tiefer sein.
Man, ich weiß nicht was das ist.
Wenn ich bei anderen lese, machen sie es weil es denen schlecht geht und ich einfach so...
Ohne Grund. Ich weiß nicht mal warum es mir schlecht geht.
Und anderen bringt es was, mir nichts. Es geht mir nicht mal für eine Sekunde dann besser...

Kennt das jemand, oder weiß was das ist?
 

Anzeige(7)

Hallihallo, ich bin zwar nicht so extrem wie du, aber ich habe vor einiger Zeit auch angefangen, mich zu schlagen oder mir wehzutun.
Bei mir ist es ein Gefühl der Unruhe, ich habe so viele negative Gedanken in meinem Kopf und ich finde keinen Raum, keine Ablenkung um mich zu entspannen - ich muss dann einfach die Energie rauslassen.

Angefangen habe ich damit eigentlich, da ich andere schocken und auf meine Situation aufmerksam machen wollte - manchmal habe ich auch noch nach Hilfe gerufen. Mir ist/wurde einfach alles zuviel.
Wenn es mir besser geht, mache ich das übrigens nicht und ich kann mich auch kontrollieren, solange ich das möchte.

Spürst du den Schmerz? Ich tue es nämlich nicht.
 

Bloki

Mitglied
Selbstverstümmelung und -verletzung bringen dir wenig oder nichts. Du musst die Sache anders anpacken. Du musst mit jemanden reden.
Suche dir einen Psychologen oder eine Person der du vertraust und redet. Du musst in Behandlung.
Die klinik iist nur ein Zwischenauftenhalt zur Ruhe und Abgeschottenheit. Aber du musst das Problem oder die Probleme anders lösen mit einem Psyhjologen oder eine Vertrauensperson.
 

Krümmela

Mitglied
Danke für die Antworten.
Ich kann mich auch kontrollieren. Kann auch gut abschätzen wann es zu viel ist.
Ich will umbedingt damit aufhören, weil ich merke das ich damit extrem viele belaste, besonders meine Mutter.
Eine Psychologin habe ich bereits, aber das bringt mir nicht wirklich viel.
Die kommen dann mit den Skills und sowas, aber die helfen mir nicht.
Meistens wenn ich sage es geht mir schlecht und ich muss es machen, stecken die mich in die Klinik oder geben mir wenn ich schon drin bin sogenannten Sichtkontakt.
Ich komme mir auch total dumm vor wenn ich sage das ich es eigentlich ohne Grund mache.Komme mir dann so vor als würde ich nur Mitleid haben, aber das stimmt ja nicht.
Was soll ich den noch machen? Wie komme ich von diesem Gedanken weg das ich es tun MUSS?
Nein, ich spüre übrigens auch keine Schmerzen.
 
Das hast du sicherlich schon einmal alles durchgekaut, aber verletzt du dich in bestimmten Situationen oder ist es wie eine Art Schnupfen, der halt ab und zu aufkommt ohne irgendeinen erschwinglichen Grund?
Oder warum hast du überhaupt angefangen?

Ich weiß nicht, wie kontrolliert du bist, wenn du einen "Impuls" bemerkst -
aber vermutlich nicht allzu sehr - gibt es irgendetwas was dich stoppen würde/schon
gestoppt hat?
Ich zB würde niemals versuchen mich zu schlagen, wenn meine Oma in der Nähe wäre
oder manchmal nehme ich auch einfach ein Kissen und haue mein Bett.
Ich würde mich auch niemals richtig heftig verletzten, da ich irgendwie immer an eine bessere Zukunft glaube und keine Narben haben möchte. (Das sind Sachen, die ich mir denke, während ich mich schlage).

Das man sich nicht schlagen soll und es nicht gut ist, dass weiß so sicherlich jeder, aber manche Situationen musst du vermutlich erleben. Ich kann mir halbwegs denken, wie es dir geht, da ich auch etwas in die Richtung gehe - aber auch nicht völlig, wobei Menschen, die nur von Selbstverletzung gehört haben, zwar vielleicht helfen wollen, aber manchmal nicht wirklich taktvoll sind.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Wie geht es mir heute? Ich 5
S Wie geht es mir heute? Ich 3
S Wie geht es mir heute? Ich 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben