Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mich schreckt ein Bio oder Vegan Etikett ab !

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

heute war ich ausnahmesweise nicht bei meinem "Stamm-Discounter".

Am Kühlregal wollte ich mir eine Dose "MirUnbekannt"Kola (Der Name war früher anders) nehmen.
Da sah ich auf dem Verkaufsetikett das Vegan-Logo.
Es nahm ca 50% vom Preisschild ein.

Sofort schoss mir der Gedanke in den Kopf:
"Stehen lassen > Teuer"

Da ich im Markt nur das Markenkola gefunden habe, fragte ich die Mitarbeiterin,
ob das "MirUnbekannt"Kola denn die Hausmarke ist.

Sie bejahte dies.

Als "Normalesser" fragte ich mich, wie "schräg" das schon ist, eine Kola als Vegan zu Etikettieren.
Gut, es gibt wohl Getränke, da ist Gelatine drin.
Das respektiere ich.
Die Veganer liegen glaube ich grad mal bei 1% der Bevölkerung.

Ich nahm eine Kola mit.
:)

Sorry, ich finde es übertrieben.

Ebenso frage ich mich, ob dieses Logo dazu führt, daß eher Besserverdiener zugreifen, eine Art Differenzierung statt findet ?

Schreckt euch auch Bio oder Vegan Etikett ab ?

Gruß Hajooo
 

Anzeige(7)

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
Ich liebe es, dass immer mehr als vegan gekennzeichnet ist.
Dann kann ich es bedenkenlos nehmen.
Ich möchte nichts mehr kaufen, wo unvermutet irgendwelche Bestandteile tierischen Ursprungs verarbeitet sind wo sie eigentlich nichts zu suchen haben und wo man Sie auch nicht vermuten würde.
Und die Zutaten Liste erst jedes ja durchzulesen ist mir viel zu mühsam und anstrengend weil ich das sehr schlecht sehe und dann erstmal meine Lesebrille aufsetzen müsste.
Wenn du befürchtes dass es teurer ist nur weil 'vegan' draufsteht würde das ja bedeutend dass es allein deshalb billig ist weil irgendwelche tierischen abfall- und füllstoffe untergepanscht sind.
Es werden immer mehr Menschen die sich vegan oder teilweise vegan ernähren.
Gottseidank!
 

Postman

Aktives Mitglied
Mich schreckt es nicht ab, aber ich denke die Anbieter und Supermärkte wollen entsprechende Zielgruppen bedienen und müssen auf Trends reagieren. Es gibt sicherlich einige Leute, die für ein entsprechendes Produkt mehr bezahlen, und die sagen sich halt, mir ist es das wert.
 

weltenwanderin

Aktives Mitglied
Ja, ich ärgere mich auch jedes Mal. Kann man Produkten nicht bitte einfach wie vorher wieder irgendwelche tierischen Bestandteile beimischen? Wenn schon Fertigprodukte, dann bitte richtig und mit den gewohnten Tiersekreten, Schweineborsten, Knochenmehlen oder sonst was, die man nicht herausgeschmeckt hat. Nicht dass die Schlachter nicht mehr wissen wohin mit ihren Schlachtabfällen. Sorry ;-)

Nein, im Ernst, ich lebe jetzt im vierzehnten Jahr vegan und finde es sehr hilfreich. Damals war das schon etwas mühsamer mit dem Einkaufen. Natürlich wird damit auch viel Geld gemacht, aber das wird es mit anderen Produkten und Siegeln ja auch. Das kann man ja erkennen und abwägen. Nur weil "vegan" drauf steht, ist es ja nicht automatisch ein kaufenswertes Produkt. Davon abgesehen sind die Preise wahrscheinlich sogar halbwegs verhältnismäßig. Fleisch und Tierprodukte werden schließlich stark subventioniert und müssten eigentlich viel teurer sein als vermeintlich teure vegane Produkte.
 

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Ich halte das Etikettieren als Vegan als eine Werbemasche.
Eine Masche die zu funktionieren scheint.
Mir ist selbst schon aufgefallen das auf den unmöglichsten Produkten "Vegan" steht.
Ich habe es schon auf Saft oder Duschgel gefunden.
Eigentlich sollte man den Cola Erzeuger anschreiben wegen Irreführung.
Denn vegan erweckt ja für viele auch den Eindruck das man, nicht nur voll im Trend ist, sondern sich total gesund ernährt.
Und eine Cola ist alles andere als gesund. Egal ob vegan oder nicht.
 

KaffeeKatze

Sehr aktives Mitglied
Denke mal das wird inzwischen so deutlich beschriftet, weil es für Hersteller und Verkäufer so auch einfacher ist... dann müssen nicht ständig Kunden nachfragen, ob das denn auch vegan ist z.B.

Finde es zwar auf manchen Produkten auch etwas befremdlich und deplatziert, weil bei manchen Sachen wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass die eventuell nicht-vegan sein könnten und find es dann komisch, dass man das so betonen muss, weil ich mir denke "das weiß man doch"... aber oft weiß man es eben doch nicht... teilweise sind da versteckt irgendwelche tierischen Stoffe drin, so dumm kann man manchmal gar nicht denken.

Aber es stört mich nicht und schadet ja keinem.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Bin kein Veganer und alles andere als ein Besserverdiener, aber so ein vegan-Schildchen verschreckt mich nun nicht so, als dass ich nicht noch fähig wäre, einfach aufs Preisschild zu gucken und dann zu entscheiden, ob es in den Wagen kommt oder nicht. Genau wie ich es mit Produkten mache, wo kein vegan oder Bio-Schild dran klebt.

Ich sehe das wie Otter. Für Veganer macht es das Leben sicher leichter. Mein Leben macht es dadurch nicht schwerer. Also warum nicht?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Rose Lasse ich mich impfen? Gesellschaft 1002
Hajooo Corona - Ich lasse mich Impfen ? Gesellschaft 2033
Sisandra AW: Wieso macht mich der Glaube aggressiv? Gesellschaft 0

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben