Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meinungen über Anarchismus war "Heimattreue Deutsche Jugend" verboten

D

Dr. House

Gast
Du bist doch ein alter Anarchist, wie ich aus einem anderen Thread entnehme. Wieso bist du für Verbote?
 

Anzeige(7)

B

Benjamin-29

Gast
AW: "Heimattreue Deutsche Jugend" verboten

Du bist doch ein alter Anarchist, wie ich aus einem anderen Thread entnehme. Wieso bist du für Verbote?
Anarchist - kein alter Anarchist!

Anarchisten streben eine Gesellschaft an, in der alle Mitglieder so vernünftig und erwachsen sind, dass sie ohne Gewalt zusammenleben können. Da das in unserer Gesellschaft natürlich nicht der Fall, darum sind Verbote und Gesetze notwendig.

Was die HDJ macht, wenn sie nicht verboten ist, hat man ja gesehen.
 
D

Dr. House

Gast
AW: "Heimattreue Deutsche Jugend" verboten

Anarchist - kein alter Anarchist!

Anarchisten streben eine Gesellschaft an, in der alle Mitglieder so vernünftig und erwachsen sind, dass sie ohne Gewalt zusammenleben können. Da das in unserer Gesellschaft natürlich nicht der Fall, darum sind Verbote und Gesetze notwendig.
Das heißt, du befürwortest ein Handeln, das gegen deine wahre Überzeugung spricht?
 
D

Dr. House

Gast
AW: "Heimattreue Deutsche Jugend" verboten

Dann erklär mal. Ist übrigens nicht OT.

Mich interessiert, wie du es schaffst, das gut zu finden und gleichzeitig zu glauben, eine anarchistische Welt sei erstrebenswert.

Ein ziemlicher Spagat - glaubst du nicht? :)
 
B

Benjamin-29

Gast
AW: "Heimattreue Deutsche Jugend" verboten

Mich interessiert, wie du es schaffst, das gut zu finden und gleichzeitig zu glauben, eine anarchistische Welt sei erstrebenswert.

Ein ziemlicher Spagat - glaubst du nicht? :)
Ich sehe den Spagat nicht, House. Anarchie ist eine Utopie, die ein Ziel vorgibt, an dem sich das gesellschaftliche Zusammenleben ausrichtet. Das ist die Idee, die hinter jeder Demoratie steckt: So wenig Staat wie möglich, so viel Staat wie nötig. Hast du sicher schon mal gehört, oder?

Die HDJ hat keine demokratischen und keine gewaltfreien Ziele - darum ists gut, wenn sie verboten wird.
 
D

Dr. House

Gast
Nja, ich find dein Argumentationsmuster einfach nur interessant.

Normalerweise versucht man doch, wenn man hinter einem Ideal steht, nach diesem zu leben. Die Liberalen in der FDP sind sicherlich keine Freunde der NPD, aber waren, wenn ich mich nicht irre, bisher mehrheitlich immer gegen einen Verbotsantrag der NPD.

Eben weil sie der Meinung sind, dass die freie und liberale Gesellschaft auch solche Meinungen wie die der NPD aushalten muss.

Anarchie lt. Wikipedia ist die Idee, keiner Herrschaft.

Verbote kann aber nur die Herrschaft aussprechen, also das Gegenteil von Anarchie. Ich verstehe nicht, wieso du das begrüßt?
 
B

Benjamin-29

Gast
Verbote kann aber nur die Herrschaft aussprechen, also das Gegenteil von Anarchie. Ich verstehe nicht, wieso du das begrüßt?
Das hab ich in der ersten Antwort erklärt. Ich kanns aber gerne auch nochmal andersrum erklären.

Ein Staat und seine Gesetze sind kein Selbstzweck. Das heisst, wir haben unsere Gesetze nicht, weil Gesetze an sich toll wären und gute Laune verbreiten würden, sondern damit wir als Gesellschaft nicht ohne Gesetze auskommen.

Nimm mal das Forum als Beispiel - wenns hier keine Regeln gäbe, würde es sicherlich Leute geben, die schreiben und schimpfen wie und was sie wollen. Diskutieren könnte man dann aber nicht mehr und alle wären die Leidtragenden. Es ist also besser mit Regeln als ohne.
Genauso ists im Straßenverkehr. Wenns keine Gesetze gäbe und jeder fahren könnte, wie er wollte, gäbs nur noch Stau und Chaos - und keiner würde mehr voran kommen.

Gesetze sind also notwendig. Notwendig ist etwas, das die Not wendet. Eine Notwendigkeit ist aber kein Ideal. Ideal wäre, wenn man keine Gesetze bräuchte. Das ginge aber nur in einer Gesellschaft, in der alle Mitglieder so vernünftig und reif sind, dass sie freiwillig darauf verzichten anderen Mitgliedern zu schaden. Da sind wir aber weit von entfernt und werden möglicherweise auch nie dahin kommen.

Warum eine anarchistische Gesellschaft ideal und ein Ziel unserer Demokratie ist, erklär ich dir auch gern - wenn dich das wirklich interessieren sollte.



Nja, ich find dein Argumentationsmuster einfach nur interessant.
Warum?
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) Souli
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben