Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Söhne interessiert die Schule nicht.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Besa

Gast
Meine Söhne 12 und 14 jahre alt.

Sie haben das lernen komplett aufgegeben.

Der 12 Jährige ist auf der Realschule und fehlt im Unterricht mehr als er da ist, und wenn er mal da ist stört er den Unterricht. Er hat nur Hauptschüler als freunde die ebenfalls die Schule schwänzen. Hausaufgaben sind ebenfalls nicht gemacht.

Der 14 jährige ist auf der Hauptschule und war eigentlich ein guter Schüler. Er hat aber das lernen aufgegeben und das fehlen in der Schule für sich entdeckt.

Jetzt durch den Lockdown müssen beide in der Schule online sein. Entweder sind sie sporadisch online oder sie schlafen den ganzen tag und haben sich ihren schlafrhythmus kaputt gemacht.

Ich bitte um Hilfe. Ich bin eine verzweifelte allein erziehende Mutter. Ich weiß nicht mehr weiter mit denn Jungs.
 

Anzeige(7)

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Meine Söhne 12 und 14 jahre alt.

Sie haben das lernen komplett aufgegeben.

Der 12 Jährige ist auf der Realschule und fehlt im Unterricht mehr als er da ist, und wenn er mal da ist stört er den Unterricht. Er hat nur Hauptschüler als freunde die ebenfalls die Schule schwänzen. Hausaufgaben sind ebenfalls nicht gemacht.

Der 14 jährige ist auf der Hauptschule und war eigentlich ein guter Schüler. Er hat aber das lernen aufgegeben und das fehlen in der Schule für sich entdeckt.
Hallo Besa,
was hast du den beiden denn bis jetzt für Konsequenzen für ihr Schwänzen/ Hausaufgaben nicht machen, aufgezeigt?
Also wie reagierst du auf das Verhalten deiner Kinder?
 

bertil

Aktives Mitglied
Meine Söhne 12 und 14 jahre alt.

Sie haben das lernen komplett aufgegeben.

Der 12 Jährige ist auf der Realschule und fehlt im Unterricht mehr als er da ist, und wenn er mal da ist stört er den Unterricht. Er hat nur Hauptschüler als freunde die ebenfalls die Schule schwänzen. Hausaufgaben sind ebenfalls nicht gemacht.

Der 14 jährige ist auf der Hauptschule und war eigentlich ein guter Schüler. Er hat aber das lernen aufgegeben und das fehlen in der Schule für sich entdeckt.

Jetzt durch den Lockdown müssen beide in der Schule online sein. Entweder sind sie sporadisch online oder sie schlafen den ganzen tag und haben sich ihren schlafrhythmus kaputt gemacht.

Ich bitte um Hilfe. Ich bin eine verzweifelte allein erziehende Mutter. Ich weiß nicht mehr weiter mit denn Jungs.
Mach nicht den Fehler den (speziell hier) so viele begehen, die die entsprechenden Institutionen als Feinde sehen. Du könntest notfalls aufs Jugendamt gehen und "bitte meine Jungs entwickeln sich falsch" Ich versichere Dir, niemand wird Dir irgendwelchen Schaden zufügen. Deine Familie auseinander reißen oder wer weiß welche Horrorszenarien. Nichts dergleichen. Die beiden würden vorgeladen werden und bekommen eine gründliche Kopfwäsche. Ev. kommt ein Sozialarbeiter vorbei, der ihren Lebensrythmus kontrolliert. Eben, was Du Dir wünscht und was notwendig wäre.
 

DarkRose

Aktives Mitglied
Er hat nur Hauptschüler als freunde die ebenfalls die Schule schwänzen.

Der 14 jährige ist auf der Hauptschule und war eigentlich ein guter Schüler.
Wie ich herauslese, hälst Du nicht viel von "Hauptschülern",... übermittelst Du es auch so Deinen Kindern?

Besonders weil Dein 14jähriger doch Hauptschüler ist...Du entschuldigst Dich direkt für Ihn, er scheint Dir peinlich zu sein....
spüren sie Deine Enttäuschung/ Scham?
Haben sie evtl. durch Deine Haltung und dem Druck direkt aufgegeben?

Nicht böse gemeint! Aber es sprang mir direkt ins Auge
 
D

Die Queen

Gast
Was ist mit dem Vater? Kann er ein Machtwort sprechen?

Der Jüngere scheint zu pubertieren und den falschen Freundeskreis zu haben. Da wäre ich auch für Durchgreifen.

Beim Älteren aber habe ich den Eindruck mehr eine Resignation ist. Da müsste genauer hingeschaut werden ob vielleicht noch Mobbing ne Rolle spielt und er deshalb die Schule abrupt meidet.
 

dr.superman

Aktives Mitglied
Wie ich herauslese, hälst Du nicht viel von "Hauptschülern",... übermittelst Du es auch so Deinen Kindern?

Besonders weil Dein 14jähriger doch Hauptschüler ist...Du entschuldigst Dich direkt für Ihn, er scheint Dir peinlich zu sein....
spüren sie Deine Enttäuschung/ Scham?
Haben sie evtl. durch Deine Haltung und dem
häh?

sie schreibt, auf welcher Shcule die Kids sind.
Man kann es auch übertreiben mit dem Subtext.....
 

Baffy

Aktives Mitglied
Die Meisten Eltern sind nicht konsequent genug, sind ja die eigenen Kinder die man liebt.
Deine Kids haben wahrschenlich gelernt, das sie ja auch ohne Leistung alles bekommen was sie haben wollen. So läuft das bei vielen Eltern, leider.

Jetzt da sie in der Pubertät sind wirds noch schwieriger an sie ranzukommen.

Internet abschaffen (im Router die Zugänge sperren z.B.), Handyverträge? Zeitungen austragen, wer was haben will muß auch was tun und Konsequent dabei bleiben.. Keine Annehmlichkeiten oder Extrawünsche mehr. Frühstück können sie sich selber machen, weist du was ich meine? Taschengeld gibts nur, wenn Anwesenheit in der Schule und besseres Benehmen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Meine Lehrerin regt mich so auf Schule 19
S Ich vermisse meine Lererin. Schule 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben