Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Seele und ihre Zusammenbrüche

G

gazelle

Gast
Hallo zusammen,

ich möchte hier mal etwas ansprechen was mir eigentlich sehr schwer fällt. Und noch schwerer ist es das in Worte zu fassen. Es geht um gewisse Phasen die ich manchmal habe und die ich mir nicht erklären kann. In meinem Leben läuft derzeit nicht alles rund und auch in der Vergangenheit habe ich so einiges erlebt was womöglich ein Trauma ausgelöst haben könnte. War auch schon in Therapie, aber irgendwie kam ich mit meiner Therapeutin nicht so klar.

Und ab und zu geht es mir ganz schlecht. Jetzt, Jahre danach...Wenn es so ist dann kann ich es noch nicht mal direkt mit meiner Vergangenheit verbinden. Aber diese "Anfälle" kommen so plötzlich und sind so schlimm daß ich mir oft nicht mehr zu helfen weiß. Es passiert meißt wenn ich alleine bin. Ich sitze auf der Couch, trinke ein Glas Wein oder Saft, höre Musik...eigentlich alles ganz normal. Dann fange ich an über mein Leben nach zu denken. Meine Gedanken gehen auf eine Art Reise. Es fängt mit der Vergangenheit an. Ich beginne mich zu fragen warum das alles so gekommen ist und wie es wäre wenn es anders gekommen wäre. Wo ich dann z.B jetzt wäre, oder wer ich wäre. Damit bin ich in der Gegenwart. Und die ist im Moment ja auch nicht sooo schön. Dann kommen die Fragen und mit den Fragen die Wut. Warum ich? Warum mir? Dann denke ich daß ich doch eigentlich nach allem jetzt ein bisschen Glück verdient hätte. Das macht mich dann tierisch wütend, eben dass es nicht so ist. Irgendwie verschlimmert meine Vergangenheit meine Gegenwart...Ich weiß nicht ob jemand was mit diesem Satz anfangen kann!?

Wäre es mir früher besser ergangen dann wäre die Gegenwart jetzt nicht so schlimm oder umgekehrt. Wäre ich jetzt glücklich könnte ich besser mit meiner Vergangenheit abschließen. Aber irgendwie scheint mir das nicht vergönnt und dann denke ich mich immer weiter rein. Es ist wie ein Prozess der sich immer mehr verselbstständigt. Ich habe irgendwann keine Kontrolle mehr darüber. Es endet damit daß ich Höllenqualen leide, überhaupt keine Zukunft mehr sehe und heulend auf dem Sofa sitze. Auch wenn es blöd klingt, aber in diesem Moment tut meine Seele weh. Das sind wirklich große Schmerzen.

Ich bin in diesen Momenten so verzweifelt, so einsam, so wütend und fühle mich so hilflos daß ich es kaum noch ertragen kann. Dann wünschte ich mir manchmal daß doch irgendwas geschehen würde was mich endlich erlöst. Ich wünsch mir dann ganz oft einfach sterben zu dürfen. Ich habe schon versucht mich in diesen Momenten zu betrinken, aber auch das hat nichts geholfen. Es macht es eher schlimmer. Das einzige was mir hilft ist irgendwann ins Bett zu gehen. Dann schlafe ich völlig erschöpft ein und am nächsten Morgen wache ich auf. Und dann denke ich an den Vorabend und schäme mich zutiefst. Kann alles plötzlich ganz anders sehen. Aber diese Momente sind so furchtbar, ich will sie nicht mehr erleben. ICh schreibe die düstersten und schlimmsten texte in diesen Momenten. Und wenn ich sie am nächsten tag lese wundere ich mich nur noch.

Kann mich hier irgendjemand verstehen? Ich hab einfach Angst vor diesen Momenten. Was kann ich tun um diese zu verhindern oder wenn es mal wieder soweit ist, was soll ich machen?

LG, Gazelle
 

Anzeige(7)

S

sonnenl

Gast
ich denke das das jeder versteht,der selbst ein trauma erlitt...;)

man fühlt sich so scheisse und macht alles an dem erlebten fest. man gerät immer wieder in die schmerz und frustspirale...denn der schmerz muss auch raus....

ganz kurz,da ich weg muss.

ich denke das du eine neue therapie straten solltest,denn es gibt auswege. man kann eintrauma überwinden und dann damit leben. ich weiss es weil ich es tue.

ich habe tehrapie hinter mir und leide nicht mehr unter meiner vergangenheit.

versuche einen neubeginn, mit hilfe einer therapie, denn das leben ists wert, etwas immer wieder zu versuchen ;):)
 

Crownless

Mitglied
Oh ja, ich kenne diese Momente zu gut. Meistens passiert es, wenn wieder etwas nicht so recht gut gelaufen ist oder man einfach in Gedanken versinkt. Auf einmal fallen einen die ganzen Momente ein, wo etwas schlimmes passiert ist. Je mehr es sind desto schlimmer. In diesem Moment denkt man sich, womit habe ich das verdient, warum ich, wieso haben andere es leichter/haben ein viel besseres Leben ? Man verspürt Trauer, Wut, Verzweiflung, Angst und ein Mischmasch an anderen Gefühlen. Man verliert die Lust bzw. den Willen zu leben. Man möchte nicht mehr an diese Momente denken oder ein Deja-vu erleben.
Ich weiss nicht, ob ich dir einen guten Rat geben kann, aber versuch einfach über die Erfolge in deinem Leben zu denken, egal wie klein sie sind. Beispielsweise du hast erfolgreich deinen Führerschein gemacht, hast ein eigenes Auto oder du hast eine neue Sprache gelernt. Setze dir Ziele im Leben und versuche sie umzusetzen. Momente des Erfolges/Glückes können die schlimmen Momente verdrengen :D
 

GastRaja

Mitglied
Morgen

Ich kann Dich gut verstehen, sehr gut sogar.

Ich stelle mir auch immer die Fragen; Warum ich? Warum muss ich so leide?

Wenn ich andere sehe wie Glücklich und zufrieden sie sind, fange ich an zu heulen. Ich möchte auch dies spüren was es heißt Glücklich zu sein, doch mir sei es auch nicht gegönnt. Es kommt immer was neues dazu was mich dann runterzieht, wo ich mir einfach nur wünsche nie wieder erwachen zu müssen. Ich frage mich auch des öfteren wie viele Frauen es schaffen dennoch eine Beziehung mit einem Mann einzugehen und Kinder bekommen, ich verstehe es nicht. Ich habe Panische Angst vor Männern, wie machen die das?


Wenn ich in Gedanken versinke dann versuche ich ein Roman zu lesen, oder fange einfach an zu Zeichnen. Wenn das nicht klappt gehe ich mit meinem Hund raus. Vielleicht hilft Dir das auch?

lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G habe meine Jugend nicht gelebt Ich 9
J Was kann ich noch versuchen gegen meine Probleme? Ich 5
G Herz zu Herz - Meine Gedanken für dich Ich 84

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben