Anzeige(1)

Meine Schwiegermutter hat mir keine Frohe Weihnachten gewünscht

G

Gast

Gast
Hallo,

das hat mich so traurig gemacht.

Ihre Religion ist islam, und ihre ganze Familie hat mir Frohe Weihnachten gewünscht nur sie nicht, weißt nicht warum.

Bei Ihren Feiertagen gratuliere ich auch immer, aber sie bei meinen nie.

Das macht mich ziemlich traurig,ich verstehe mich sehr gut mit ihr, soll ich ihr was sagen oder soll ich es einfach Ruhen lassen?

Ist das eine Kleinigkeit?

Was denkt ihr darüber?
 

Anzeige(7)

soulfire

Aktives Mitglied
Ich denke, dass du das Thema mit ihr besprechen solltest, wenn es dich belastet.

Könnte mir vorstellen, dass sie dir nicht dazu gratulieren kann, dass du einen aus ihrer Sicht nicht-vorhandenen F eiertag begehst wenn sie gläubige Muslimin ist.
Ich wei0ß nicht genau, was der Koran als "Strafe" vorsieht, wenn man nicht an Allah glaubt, deshalb nehme ich als beispiel mal eine andere Glaubensgemeinschaft.
#
Die Zeugen jehovas gehen davon aus, dass jemand, der nicht die Glaubensvorschriften befolgt, am jüngsten tag nicht auferweckt wird und somit für immer verloren und tot ist, kein ewiges leben hat.
Ein zeuge jehovas kann also schlecht gratulieren, wenn jemand sich offensichtlich "falsch" verhält.
Als Christ könnte man ja auch ncht zu einem verhalten gratulieren, das einem das fegefeuer oder die Hölle einbringt.

ich persönlich bin nicht gläubig, aber falls deine Schwiegermutter gläubig ist, könnte ich mir vorstellen, dass sie so in etwa denkt.

Was sagt denn dein Mann dazu?
 

jumpy

Mitglied
Ich würde mir diesbezüglich keine großen Gedanken machen. Es gibt auch genügend kath. oder ev. Gläubige, die einem auch keine frohe Weihnachten wünschen. So wie bei mir.
Meine Schwiegermutter - vater, meine Schwägerin und mein Schwager, sie haben sich bei mir an Weihnachten auch nicht gemeldet. Wobei ich trotz Scheidung von meinem Ex zumindest zu meiner Schwiegermutter und meinem Schwager immer noch ein gutes Verhältnis habe. Meine Schwägerin hat sich auch nicht während unserer Ehe bei uns in Bezug auf Feiertage oder Geburtstage gemeldet.

Ich würde sagen, akzeptier ihr Verhalten, aber bleibe weiter Deinem Verhalten treu und wünsche ihr zu jedem muslemischen Feiertag weiterhin alles Schöne.
Solange ihr euch gut versteht, ist sowas doch Nebensache. Es ist doch viel wichtiger, dass sie Dich akzeptiert, Dich in die Arme nimmt und als die Frau ihres Sohnes sieht. Was willst Du meht?
 
G

Gast

Gast
Hallo Jumpy,

ich würde verstehen wenn sie keinen Weichnachten wünscht, aber Ihrer Nachbarin und einer Kollegin kauft sie sogar was zu Weihnachten am 24.12.

Ich bin serb. Orthodox und wir haben am 07. Jänner Weihnachten.
Und ich bin mit Ihrem Sohn 6 jahre zusammen und sie hat bis jetzt mir nie gratuliert.
Ich brauche keine Geschenke, aber es ist halt schön wenn dir jemand sagt, schöne Weihnachten.

Ist das trotzdem eine Nebensache? Sol ich es trotzdem hinnehmen?

Mein Mann sagt ich soll sie einfach mal fragen.
 

jumpy

Mitglied
Dein Mann dürfte seine Mutter sicherlich gut kennen, wenn er nun sagt, dass Du sie fragen sollst, dann mach es einfach. Stell sie vor die Tatsache, dass Dir das jedesmal weh tut wenn sie sich so verhält.
Wenn Du sie so direkt ansprichst, kann sie normalerweise nicht mehr ausweichen und wird Dir die Gründe dann vielleicht doch verraten. Ansonsten mach es wie sie und ignoriere ihren nächsten Feiertag auch. Mal sehen, wie sie das dann empfindet.
Argumente für Dein Verhalten hast Du ja dann wirklich genügend.
Viel Glück
 
G

Gast

Gast
Ich hab versucht sie zu fragen,aber es geht nicht.

Ich befürchte das sie sagt:
"Willst du mich jetzt zwingen"
oder "dann gratuliere ich dir halt wenn du es so willst"

Oder noch schlimmer wir streiten.

Und ihr Feiertag ignorieren das kann ich nicht, das bringe ich nicht ums Herz.

Jetzt denke ich mir, ist da so schlimm das sie mir nie Weihnachten wünnscht und andere schon?
Warum macht es mich so traurig?
 

Laila87

Mitglied
Hallo,
ich kann verstehen, daß dich die Ignoranz deiner Schwiegermutter trifft und traurig macht.
Aber ich halte es für keine gute Idee, es ihr "heimzuzahlen" - ich glaube, das würde evtl. vorhandene Fronten nur erhärten oder welche entstehen lassen.
Könnte dein Mann sie nicht vielleicht mal beiläufig darauf ansprechen?
 
G

Gast

Gast
Hallo,

mein Mann möchte sich da nicht einmischen, auch verständlich.
Aber ich möchte auch nicht das er , sie fragt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben