Anzeige(1)

Meine Schwester ist so egoistisch!

G

Gast

Gast
Sie ist zwei Jahre älter als ich und wohnt 650 km entfernt. Weil sie im Gegensatz zu mir keine Kinder hat und einen Mann mit Geld, steht sie natürlich besser da als ich, was ich ihr auch gönne. Aber sie reibt mir das immer ein. Einmal habe ich gesagt, dass ich gerne einen Hund hätte, aber das ginge ja nicht, weil wenn wir mal in Urlaub fahren. Sie sagte direkt: Sei doch mal ehrlich, du fährst doch nie in Urlaub. Weil sie zwei oder dreimal jährlich fährt. Einmal hatte ich mir von ihr Geld geliehen, weil zum Monatsende mein Sohn ins Krankenhaus kam, und die Fahrerei und die Parkgebühren, das kostet natürlich. Später dann fragte ich sie, wie viel das noch mal genau war, weil ich es zurücküberweisen wollte, und sie sagte, eigentlich 85 Euro, aber so könte man das nicht rechnen, weil wenn sie das Geld aufs Tagegeldkonto gepackt hätte, das hätte ja Zinsen gegeben. Sie habe jetzt keine Lust, das auszurechnen, aber was ich ihr denn anbieten wollte. Habe dann zwei Euro Zinsen bezahlt.

Seit unsere Eltern das Haus verkauft haben, möchte sie immer mit ihrem Mann bei uns übernachten, wenn sie auf Besuch da ist. Dann muss das Fleisch vom Metzger sein, weil das besser schmeckt, und überhaupt muss das beste Essen auf den Tisch. Sie bezahlt dann auch brav ein Drittel des Einkaufs (sie zwei Personen, wir vier).Und wo sie sich zu Hause einen Pulli anzieht, heizt sie woanders wie irre. Einmal war sie bei einem Freund zu Besuch für eine Woche, und weil sie voll Stoff heizte und die Heizung in "ihrer" Etage auch bei Abreise nicht herunterdrehte, hatte er ihr zehn Euro abgenommen. Sie lässt das Smartphone die ganze Nacht am Ladekabel, was ja nun auch kostet und stellt Ansprüche ohne Ende. Essen gehen? Ja, eigentlich wollte sie uns einladen, aber mit den Kindern ist ihr das zu teuer. Sie bestellt für sich oft nicht mal ein Getränk. Wenn sie selbst eingeladen wird, gibt es Vorspeise und mindestens zwei Glas Wein plus Absacker. Sie will mit mir in die Stadt, aber mit dem (unserem) Auto, weil das bequemer ist als mit dem Zug, und als ich sagte, ich will nicht mit dem Auto in die Stadt, war sie eingeschnappt. Ich soll den Kindern, die oft früh aufwachen, sagen, sie sollen leise sein, weil sie in ihrem Urlaub ausschlafen will. Sie guckt verächtlich auf unsere einfache Küche ohne Spülmaschine und lacht jedes Mal über unseren alten Wohnzimmerschrank, dass der noch nicht zusammenbricht. Und am liebsten will sie dann shoppen, dann aber richtig teuer, damit ich sehen kann, was sie sich so leisten kann, oder irgendwo hin, wo ich dann sage, das können wir uns nicht leisten, und sie meint dann, wir gönnen uns doch sonst nichts.

Telefonieren mag ich mit ihr auch nicht mehr. Weil es da eigentlich nur noch um Reisen, Geld und noch mal Geld geht. Oder um Dinge, die sie gerade beschäftigen. Wenn ich mal etwas erzähle, was bei mir grade los ist (sie fragt immerhin immer, wie es mir geht, und was es neues gibt), kommt nicht wirklich was zurück. Als mein Mann mal einen Unfall gebaut hat mit Sach- und Personenschaden, meinte sie nur: "Na, bei euch geht ja was ab." Sie bombardiert mich per Email mit Bildern von ihren beiden Langhaarkatzen, aber wenn ich mal was von den Kindern schicke, kommt nicht mal ein Kommentar zurück. Sie erzählt von ihrem Fitnesstudio und ihrem Coach dort und empfiehlt mir das auch obwohl sie weiss, dass ich weder das Geld noch die Zeit dafür habe.

Ich kann den Kontakt nicht ganz abbrechen, sie ist ja meine Schwester. Aber wie kriege ich das hin, denn ändern kann ich sie nicht.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ich kann den Kontakt nicht ganz abbrechen, sie ist ja meine Schwester. Aber wie kriege ich das hin, denn ändern kann ich sie nicht.
Hallo Gast,
das ist keine leichte Situation, denn vermutlich
hättest du zu dieser Frau gar keinen Kontakt
mehr, wenn sie nicht deine Schwester wäre.

Was du aber tun könntest wäre, die Art des
Kontaktes von dir aus klar zu gestalten - also
z.B. abzuwehren, wenn sie zu euch kommen
möchte und ihr Programm durchzieht - und
stattdessen die Art eures Kontaktes, den du
dir wünschst oder den du okay finden würdest,
für dich klären und ihr dann vorschlagen - was
auch immer das ist (und wenn es nur ein Be-
such im Jahr an Weihnachten wäre).

Triff dich stattdessen lieber mit Menschen, die
dir ähnlicher sind, dich respektieren und mögen.

Über den Rest würde ich nur Schmunzeln, das
ist wirklich schrullig mit dem Geld, so kleinlich
zu sein. Wahrscheinlich braucht sie das, weil
sie sonst wenig Freude am Leben hat ...

Alles Gute!
Werner
 
G

Gast

Gast
Was, wenn Sie keinen Spaß versteht.
Humor erfordert Verstand.
Aushalten oder strikte Trennung, .
Warum solltest du dich verbiegen, das würde bei deiner Schwester eh nix ändern.
Geiz ist nicht heilbar:
Das die gravierendste deutsche Volkskrankheit, der Geiz, sich nicht durch noch mehr Geiz heilen läßt, geht gar der Homöopathie ab.
 
T

Traumwelten

Gast
Hallo,

so wie Du das beschreibst kann ich dir nur anraten, dich knallhart abzugrenzen. Sie führt dich vor und beschämt dich. Musst Du dir das gefallen lassen? Ich glaube kaum, auch wenn sie eine Schwester ist. Sie sieht offensichtlich die Menschen in ihrem Umfeld als dumm an und nützt sie auch noch auf das Widerwärtigste aus.

Ihr, wo es finanziell viel besser geht wie Dir, schämt sich nicht auch noch Zinsen für geliehenes Geld zu verlangen. Oh gott ich bekomme gleich einen Würgereiz. Weißt Du was Ihr Problem ist? Du hast Kinder, sie nicht. Da kann sie Dir noch so viele Bilder von ihren Langhaarkatzen schicken, Neid nennt sich ihr Problem.

Ich würde den Kontakt sofort abbrechen. Wenn dir das nicht gelingt, versuche zumindest, die Kommunikation zwischen Euch drastisch einzuschränken. Und lasse sie niemals mehr bei dir übernachten. Sie hat doch Geld, dann soll sie in eine Pension gehen. Bitte lasse dich nicht mehr so ausnützen. Das hast du nicht notwendig, und schon gar nicht von der eigenen Schwester.
 
K

kasiopaja

Gast
@TE

Warum tust Du das was Deine Schwester will?

Wenn sie bei Euch zu Besuch ist, dann muss sie sich wohl oder übel Euren Gepflogenheiten anpassen.

Dann gibt es das zu Essen, was es immer gibt und wenn sie sich im Restaurant auf Eure Kosten vollfrisst, dann geht nicht mehr mit ihr Essen.

Und wenn sie laute Kinder am Morgen nicht vertragen kann, soll sie im Hotel übernachten.

Und einkaufen kann jeder wo er mag und wenn ihr Deine Läden nicht gut genug sind, dann soll sie halt alleine einkaufen gehen.

Sie muss sich Euch anpassen, wenn sie zu Besuch ist und nicht ihr der Schwester.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Ehrlich gesagt finde ich das auch nicht egoistisch,sie lebt halt anders und kann es sich leisten.sie führt ein andres Leben als du,die Lebensumstände sind halt anders.wenn du kaum Kontakt mit ihr haben willst dann zeig oder sag es ihr :/

Und du bist ein wenig eifersüchtig denke ich, und tu nicht so als würdest du es ihr gönnen :/ . Ich kann dich natürlich auch verstehen aber sie lebt ein andres Leben!!
 
G

Gast

Gast
Ich sehe das auch so,tu nicht das was deine Schwester will......wenn sie zu Besuch kommt dann wird das gegessen was du von dir aus geplant hattest.

Sie ist zu "Besuch " also muss nichts nach ihrer Pfeife gehen und du musst dich dann auch nicht jedesmal ärgern darüber das wieder soviel ausgegeben werden musste etc.

Aber so egoistisch finde ich sie nicht,sie lebt halt anders.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 3) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben