Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine persönliche (un-?)endliche Geschichte...

Nohope

Aktives Mitglied
Hallo Ihr Lieben,

meine Geburtstagsfeier trage ich irgendwann im sonstigen Leben nach, ich muss hier nur mal kurz meinen Frust loswerden...

Die Situation ist folgende:
Seine Tochter hat ein Meerschweinchen, das normalerweise bei der Mutter ist. Erstmalig kam es nun vor, dass die Mutter verreist ist, während seine Tochter bei ihm war, so dass das Meeri dann auch bei ihm war.
Als er es erzählte, hab ich vom 1. Tag an gesagt, dass ich gerne das Meeri sehen würde. Ich hatte ja auch mal welche, das letzte starb Ende 2005. Und für mich als Single noch ohne Führerschein sind Haustiere kein Thema, in der jetzigen Wohnung schon gar nicht.
Naja.
Es waren drei Wochen Zeit.
Es wäre eine Sache von einer halben Stunde gewesen, mal das Meeri rausnehmen und streicheln, lange kann man die ja eh nicht halten, dann fangen sie an zu pinkeln...

Doch eigentlich kein großer Wunsch, oder?!
In der Zeit hatte er von tausend Leuten Besuch, aber glaubt Ihr, er hätte es geschafft, mich mal nur kurz vorbeikommen zu lassen?!

Heute wäre die letzte Gelegenheit gewesen, da die Tochter inclusive Meeri ab morgen wieder bei der Mutter ist. Aber E. ist nun bereits da, sie trinken Kaffee, und sein Nachmittag sei einfach anders verlaufen, da er noch irgendeine Versicherung benötigte (ich nehme an für seine 17jährige Tochter, die am WE für den Rest der Ferien nach Schottland reist).

Ich bin hin- und hergerissen zwischen Traurigkeit und einer Riesenwut.
Ich finde es nämlich absolut NICHT freundschaftlich, einen über drei Wochen hinzuhalten. Ich hab doch nun wirklich keinen Riesenwunsch geäußert.

Und das passt absolut nicht ins Bild zu seiner Geburtstagsaktion. Ob er da betrunken war, weil er vom Kegeln kam?!

Er nimmt sich eine Sonderrolle raus, wo auch jemand meinte, es sei unverschämt, einfach so anzuklingeln, wenn man weiß, der andere feiert am nächsten Tag...

Aber auf der anderen Seite will er ja keine Sonderrolle haben, sondern hält mich auf Abstand.

Ich bin heute abend sowas von verletzt, das gibt es gar nicht. Mir schwirren noch tausend bitterböse SMS im Kopf herum, aber mein Verstand sagt sich bereits, schlaf drüber, sonst bereust Du es morgen... *seufz*
Am liebsten kann er sich seine Musicalkarte sonstwohin stecken... da frag ich mich eh, ob er mit Absicht einen Tag am Ende der Ferien gewählt hat, denn da sind die Kinder wieder da, und es stellt sich nicht die Frage, dass er wieder schwach werden könnte und mich doch mitnehmen...

Ach so, und ich meinte vorhin noch so u. a. per SMS, dass E. ja nun nicht seine feste Freundin sei, also kann man genausogut zu dritt oder mit mehreren rausgehen, und da kam "mein Verhältnis zu E. will ich und kann ich noch nicht so richtig diskutieren"...

Aja.
Nach monatelangem K. jetzt also E.
Himmel, der Mann ist doch krank.
Letztlich wird er wohl auch mit E. keine feste Beziehung eingehen, allmählich hab ich keine Angst mehr davor, sondern bin einfach nur sauer, weil ich es nicht okay finde, wie er sich mir gegenüber verhält.

Hach ja.
Hoffentlich klappt das mit dem Führerschein und dem Auto, dann bin ich zumindest nicht mehr von ihm abhängig (was mein Hobby und Turniere angeht, in zwei Wochen beispielsweise...). Dann kann ich ihm leichter einfach mal aus dem Weg gehen.

Ich fühle mich heute abend wirklich zu Tode enttäuscht.
Ich hab mit der Freundin aus meinem Verein telefoniert und sie gefragt, wie sie das findet, ob sie mich denn auch drei Wochen hingehalten hätte, wenn sie ein Meeri zur Pflege gehabt hätte, das ich gerne gesehen hätte. Naja. Sie meinte dann, sie hätte mich angerufen und gesagt, ich könnte die Pflege übernehmen... okay, lässt sich jetzt nicht wirklich 1:1 vergleichen... :rolleyes:

Seufz.

Enttäuschte, traurige Grüße,
Nohope.
 

Anzeige(7)

Nohope

Aktives Mitglied
Hallo Ihr Lieben,

ich wollte eigentlich einen Eintrag im "sonstigen Leben" machen, aber ein Teil davon gehört einfach nach hier, ob ich nun will oder nicht.

Insofern möchte ich nur kurz festhalten, dass wir ja nun am Donnerstag in dem Musical waren, für das er mir zum Geburtstag eine Karte geschenkt hatte.

Nun ja. Das Musical war sehr schön, sehr gut umgesetzt.

Aber wir hatten doch eine etwas angespannte Stimmung und viel Schweigen. Da er ja pfiffigerweise den Tag gewählt hat, an dem seine Tochter aus Schottland zurückkehrte, hat er mich hinterher natürlich auch nur zu Hause abgesetzt.
Aber das hätte er wohl so oder so.

Ich hatte ihn auf dem Rückweg gefragt, was eigentlich mit unseren Gutscheinen für die Therme sei, die nun zwei Jahre alt sind... und er sagte ganz klar, dass er das nicht möchte, und als Erklärung gab er nur an, keine Zeit zu haben.

Klar, oberste Prio hat z. Zt. diese E., über die ich mittlerweile nur weiß, dass sie 43 ist und zwei Kinder von 11 und 13 Jahren hat.

Mir ging es gestern mal wieder richtig bescheiden, aber ich bemühe mich nach Leibeskräften, mich auf das zu konzentrieren, was in meinem Leben jetzt wichtig ist.

Heute waren wir auf einem Turnier.
Ich habe meine persönliche Bestleistung geschossen und J. um Längen geschlagen... endlich kann ich wirklich sagen, dass ich ihn geschlagen habe, denn wir schossen beide unter denselben Bedingungen und auf dieselbe Distanz.

Er hat mich aber auch nur zu Hause abgesetzt, kam nicht mit rein, sondern erhält gleich auch noch - obwohl doch nun eigentlich auch die Kinder wieder bei ihm sind, die er die letzten drei Wochen nicht sah - wieder Besuch von E.

Ich bemühe mich darum, dass es mich nicht tangiert.
Soll er doch.
Ich hab keine Ahnung, ob er mit ihr nun diesmal zusammenkommt. Aber selbst wenn...

Ich hatte mir heute mal wieder vor dem Turnier so einen Positiv-Wunsch-Motivationszettel geschrieben und in den Schuh gesteckt, auf dem stand: "Es geht mir gut. Ich fühle mich wohl. Ich bin ganz ruhig und konzentriert. Ich schieße heute 635. J. liebt mich."

Und, nun ja... ich hab 636 geschossen... was nun mal mein persönlicher REKORD war...

Vielleicht wird ja IRGENDWANN - und sei es nach tausenden von Irrungen und Wirrungen - auch der Rest noch mal wahr... *seufz*

Der Rest folgt im "sonstigen Leben"...

LG.
Nohope.
 

Nohope

Aktives Mitglied
Hallo,

J. hat eine feste Freundin. E.
Das hätte sich halt so ergeben.

Es war zu befürchten, weil ich demnächst im kleinen Kreis auf eine Geburtstagsfeier eingeladen bin, wo J. E. mitbringen wollte, was natürlich dafürspricht, dass es seine feste Freundin ist, auch wenn es so noch nicht wirklich bekannt war.

Wir hatten gerade nur kurz im Büro wegen meines PCs telefoniert, und da hatte ich ihn darauf angesprochen... erst druckste er um das Wort "fest" herum, aber dann gab er es doch zu. Hätte sich halt so ergeben, man müsse sehen, ob noch genügend Zeit für ihn übrigbleibe. So ungefähr.
PS: Ach ja, es fiel übrigens von seiner Seite aus in dem Zusammenhang die Formulierung, das ganze wäre ein "Experiment"... :cool:

Tja.
Ich weiß gar nicht, was ich fühlen und empfinden soll.
Da ist nur ein großes Loch irgendwie.
Eine Leere.
Auf der anderen Seite das Gefühl, belogen und benutzt worden zu sein.

Nun ja.
Ich wollte es nur loswerden...

Ich weiß nicht, was ich denken soll.
Auf der anderen Seite hab ich oft genug gesagt, vielleicht MUSS sowas ja passieren.
Das heißt ja nicht, dass das jetzt hält.
Ich wage es eher zu bezweifeln.

Naja.
Auf jeden Fall werde ich sie bald kennenlernen...

Leere Grüße,
Nohope.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nohope

Aktives Mitglied
Hallo,

gestern abend war ich auf dieser Geburtstagsfeier. Wir waren nur in ganz kleinem Kreis mit 7 Leuten. J. und E. haben die ganze Zeit Händchen gehalten oder sich sonst irgendwie berührt...

Klar, warum tue ich mir das an, aber ich hatte mich halt sehr über die Einladung gefreut, und die Leute wissen das ja nicht.

Ich fand es auch interessant, E. mal zu sehen. Sie schien sympathisch, ja. Auf mich wirkte sie allerdings ausgesprochen schutzbedürftig. Sie war sehr ruhig (okay, ich noch mehr) und blass und war nur Haut und Knochen. Ich komme mir mittlerweile wirklich fett vor, dabei bin ich eigentlich durchaus schlank.
Ich weiß ja mittlerweile, dass E. seit 8 Jahren Witwe ist. Sie muss mit 35 Jahren ihren Mann verloren haben, da waren ihre Kinder 3 und 5. Ihr wäre nun wirklich eine erfüllende Partnerschaft zu wünschen. Ich fand sie eigentlich auch sehr hübsch.

Tja, und heute hatten wir ein Turnier. Und ich wusste seit ein paar Tagen, dass K. - wo ich ein Jahr lang Angst hatte, es könnte seine feste Freundin werden - dieses mitschießen würde. Toll, in einem Tag Abstand nun auch noch die zu sehen...

Mein Turnier wurde heute grottenschlecht, dabei hatte unsere Trainerin sogar MICH in die Mannschaft genommen, wie ich dann am Ende erfahren musste, dumm gelaufen... Aber immerhin, sie hatte geglaubt, ich wäre besser als J...

Naja. Also was K. angeht (die mir weniger sympathisch war), haben auch heute die Leute gedacht, K. und J. wären zusammen... es schien tatsächlich so... neben sehr, sehr vielen Umarmungen hat er auch ihren Hintern getätschelt oder so...

Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich war fassungslos.

Ob E. das wohl toll fände?!

Ganz ehrlich: ICH hätte damit als seine Partnerin ein Problem.

Der Mann ist doch wirklich krank... das ist doch nicht normal...

Vielleicht war ja alles besser so.

Trotzdem geht es mir immer noch sehr schlecht. Ich weiß nicht, ob ich jemals über diese Sache hinwegkommen werde. Ich kann es mir kaum vorstellen.
Meine einzige Chance wäre eine neue Liebe, aber ich stehe halt auf einen ganz bestimmten Typ Mann bzw. es müsste ungefähr eine 1:1-Kopie von J. sein.


Tja.
Hab doch im sonstigen Leben diesen Freund von J. erwähnt, den ich vor kurzem kennenlernte. Die sind sich wirklich sehr ähnlich, ungeheuer ähnlich. T. schrieb mir letztens eine Email, da brauchte ich mehrere Anläufe, um sie zu lesen, weil der Stil absolut der von J. war... also nicht falsch verstehen, es ging nicht um intime Dinge, ich meine einfach grundsätzlich die Art und Weise, sich auszudrücken. Ich bin tatsächlich in Tränen ausgebrochen.

Aber dieser Mann ist ja wie erwähnt verheiratet, hat Eheprobleme. Da werde ich mich insofern nicht einmischen. Aber immerhin einen Unterschied zu J. gibt es bereits, der hat eine Therapie angefangen aufgrund seiner häuslichen Probleme...
J. hätte auch besser mal eine Therapie gemacht, dann bräuchte er vielleicht heute auch nicht die Bestätigung und den Körperkontakt zu ungezählten weiblichen Wesen... :cool:

So, ich wollte das einfach noch erwähnt haben.

Euch alles Liebe,
Nohope.



Nachtrag:
Auf Facebook fand ich letztens dieses schöne Zitat:

"Demjenigen, dem du deine Liebe schenkst, gibst du auch die Macht dich zu verletzen. Nur wer das weiß, und diese Macht nicht missbraucht, verdient auch deine Liebe. Sollte es anders sein, hat er deine Liebe nicht verdient."

Wahrscheinlich soll es vom Dalai Lama sein. Aber ist ja auch egal.

Jedenfalls stimmt es irgendwo... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • R (Gast) Ramon

    Anzeige (2)

    Oben