Anzeige(1)

Meine Oma will mich nicht mehr sehen....

N

Nina1010101

Gast
Hallo!
Mich belastet etwas sehr, und zwar geht es um meine Oma väterlicherseits. Ich fühle mich von ihr abgelehnt und bin richtig traurig darüber. Sie hat ziemlich viele Schmerzen, nimmt dagegen sogar Morphium und ich kann mir vorstellen, dass sie da nicht so super gut drauf ist.
Nun zu meiner Situation. Ich habe leider viele Fehler in meinem Leben gemacht, Schule abgebrochen, Ausbildung usw. und arbeite nicht. Habe meinen Mann vor 6 Jahren geheiratet und mittlerweile habe ich 2 Töchter.
Vor 6 Jahren hat meine Oma immer gesagt dass wir gerne zu ihr kommen können, durften auch alle bei ihr übernachten und haben schöne Tage mit ihr verbracht. Vor 2 Jahren waren wir das letzte Mal bei ihr und da hat sie dann gesagt, dass es ihr zu viel ist wenn wir bei ihr übernachten deswegen sind wir dann nach Hause gefahren.
Seit 2 Jahren waren wir nicht mehr bei ihr, sie hat oft gesagt dass sie keine Zeit hat. Nun gestern habe ich sie angerufen und es war rauszuhören dass ihr sogar unser Besuch für ein paar Stunden zu viel wäre. Das heißt, dass sie uns anscheinend gar nicht mehr sehen will. Meine 2te Tochter hat sie noch nicht kennengelernt und sie meldet sich nicht mehr und nichts. Andererseits macht sie noch ziemlich viel mit meinen anderen Cousins und Cousinen......und geht auch auch Hochzeiten usw. Owohl sie sagt dass ihr sonst alles zu viel ist. Es hat mich nun sehr getroffen dass sie nichtmal 2 Stunden für uns Zeit hat dass sie ihre Urenkelin kennenlernt....das wäre doch eigentlich nicht zu viel verlangt?!
Ich weiß, dass sie über Leute schimpft die nicht arbeiten, nicht nur ein bisschen sondern da schimpft sie sehr drauf, wie ich auch von meiner anderen Oma höre. Ich kann mir nur vorstellen dass es daran liegt, dass sie so ist. Aber auch wenn ich nicht arbeite, ich habe ihr doch nichts getan, sie ist doch immerhin meine Oma, und ich ihre Enkelin??! Wenn ich Enkelkinder habe,dann verurteile ich sie doch dann später mal auch nicht wegen irgendwas.
Ich wollte hier mal um Rat fragen was ich nun tun könnte, was würdet ihr machen? Ihr schreiben? Oder in Ruhe lassen, so wie sie es anscheinend möchte?

Gruß, Nina
 

Anzeige(7)

W

Windlicht

Gast
Schul- und Ausbildungsabbruch klingt natürlich nicht toll, aber ist Jahre her. Nun hast du 2 kleine Kinder und wirst genug zu tun haben. Dass das Verhalten deiner Großmutter daran liegt, dass du nicht noch außer Haus arbeitest, kann man sich schlecht vorstellen.
Ich würde ihr sagen, dass es dich traurig macht und sie direkt fragen, um was es geht.
Wohnt sie zu weit weg, um sie mal allein zu besuchen?
 
G

Gast

Gast
@ Windlicht
Danke für deine Antwort!
Ja, sie wohnt zu weit weg, ca. 4 Autostunden entfernt.
Sie nimmt halt immer die Ausrede, dass es ihr ja nicht so gut geht, aber dann ist es doch eigentlich schön wenn man die Famile etwas zur Ablenkung hat!? Und wie gesagt, woanders ist sie ja auch auf Hochzeiten usw. Bei meiner war sie übrigens nicht und auch sonst auf keiner Feier.
 
G

Gast

Gast
Das ist höchst komisch. Daran dass du im Moment nicht arbeitet wird es wohl kaum liegen können. Immerhin hast du zwei kleine Kinder und zu Zeiten deiner Oma war es ja sogar verpöhnt, dass eine verheiratete Frau mit Kindern außer Haus arbeitet. Du schreibst, sie ist die Mutter deines Vaters. Könntest du dann nicht mal deinen Vater beauftragen, dass er mit seiner Mutter redet, bzw. rausfindet was sie gegen dich hat? Oder falls du keinen Vater mehr hast bzw. keinen Kontakt zu ihm, irgendwelche anderen Verwandten?
 

bird on the wire

Aktives Mitglied
Wie eng war denn der Kontakt in den letzten Jahren unabhängig von Besuchen? Habt Ihr sie zu Euren Familienfeiern, Taufen etc eingeladen? Wie oft telefoniert Ihr? Schickst Du regelmäßig Fotos Deiner Kinder? Wenn nicht, dann ist vielleicht einfach der Kontakt zu Deinen Cousins und Cousinen enger.
Wie eng ist denn der Kontakt Deines Vaters zur Oma? Das spielt ja auch oft eine Rolle.

Wie verhält sich Deine Oma, wenn Ihr sie besucht? Gibt`s Kuchen? Macht sie Abendessen? Ich kenne das von älteren Frauen, daß sie meinen, sie müßten was auftischen, Gastgeberin sein, wenn Besuch kommt. Obwohl ihnen das längst zu viel und zu anstrengend ist. Meine alte Tante brachte es noch nicht mal über sich, Kuchen beim Bäcker zu kaufen, es mußte immer selbstgebackener sein. Außerdem mußte die Wohnung tiptop sauber sein, wenn Besuch kam.
Wenn das bei Deiner Oma auch so ist, dann verstehe ich gut, daß sie lieber bittet, nicht zu Besuch zu kommen. Von Übernachtungsbesuch ganz zu schweigen.

Auch kleine Kinder sind ihr vielleicht schlicht zu anstrengend. Vielleicht kannst Du sie mal allein besuchen?

Wohnen Deine Cousins und Cousinen am Wohnort Deiner Oma? Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, sich dort mit ihr zu treffen. Dann wäre die Oma nicht Gastgeberin, sondern könnte sich zurücklehnen und die jüngere Generation machen lassen. Und auch wieder gehen, wenn es ihr zu trubelig wird.

Ich finde es eigentlich ganz gut, daß Deine Oma so klar sagt, wenn es ihr zu viel wird.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Terrible Meine Oma ist psychisch krank Familie 19
H Meine Mutter, meine Schwester und ich Familie 8
A Eifersüchtig auf meine schwester und selbsthass Familie 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben