Anzeige(1)

Meine Mutter vertraut mir nicht

Turtle

Mitglied
Meine Ma vertraut meinem wissen nicht und meinem können auch nicht. Meine Eltern haben vor ein paar Jahren ein Geschäft übernommen. Damals fragten sie mich was ich davon halte ich meinte ich würde es nicht machen. Sie haben aber nicht auf mich gehört und es gekauft. Es fing damit an das sie mich aussperrten wo sie Kasse machten. Was mich schon sehr verletzt hat weil ich nie geklaut oder andere Dinge getan hab. Ca. 1 Jahr danach wurde ihre finanzielle Situation ganz schlecht so das ich jeden Monat einkaufen musste, Heizöl gekauft habe usw.
Ich habe von ihnen nie besonders viel bekommen hab neben der Schule gearbeitet, mein Schulzeug selber gekauft, sowie Klamotten und nach der Schule statt ner Ausbildung auch gearbeitet damit ich sie aushalten kann.

Jetzt lässt sie mich ihre Papiere durchsehen hab auch Fehler gefunden aber interessiert waren sie nicht wirklich.
Seit 4 Monaten denken sie das sie bei einer lebensversicherung beschiessen worden sind... ich hab alles nach gerechnet und komm auf das gleiche Ergebniss wie die Versicherung aber sie glauben mir mal wieder nicht.
Das Verhältnis zu meiner Ma ist nicht besonders gut sie kann keine Kritik einstecken.
Ich wusste schon lange das ich eine Stiefschwester habe...
Da hab ich ein Bild von ihr rausgesucht bin zu meiner Ma und hab sie gefragt ob das meine Schwester sei. Sie sagte NEIN. Naja das war eine Lüge... Und weil ich ihr das dann auch sagte hat sie geheult.
Seit 1 1/2 wohnen ich nicht mehr zu hause ich habe gekündigt und bin weggezogen. Da ist ein großer Druck von mir abgefallen weil ich nicht mehr so unterdruck gesetzt werde finanziell für alles zu sorgen.
Sie lässt aber immer noch sehr verletztende Worte von sich. Jetzt muss allerdings mein Dad mehr leiden weil ich als Prellbock nicht mehr da bin.

Ich verstehe ihr verhalten nicht? Sie sagt sie hat nur uns behandelt uns aber schlecht.
Geht es andern Leuten genauso wie mir?

Ich hab meine Ma lieb aber sie geht manchmal zu weit
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Benedikt

Mitglied
Hallo Turtle,
wo Urteile das Feld regieren, da fällt es schwer, miteinander zu reden. Dass Du Dein eigenes Reich hast, ist gut für Dich und sicher auch für Deine Mutter, ob sie es nun zugibt oder nicht. Es fällt ihr wohl schwer, Schwächen zu zeigen. Das macht sie nur scheinbar unangreifbar und ist schon deswegen die schlechteste der Lösungen. Vielleicht braucht ihr beide etwas Zeit, bis der "Pulverdampf" zwischen Euch verzogen ist und die Luft wieder langsam klar genug wird, um die Dinge so zu sehen, wie sie sind und darüber zu sprechen.
Du hast jedes Recht, zuerst zu schauen, was bei Dir ansteht, im Vordergrund steht und womit Du anfangen willst. Je klarer Dir Deine Position ist, desto einfacher ist es darüber zu reden - mit wem auch immer. Nütze die Zeit, um Dein Nest zu bauen und Deinen Zielen ein günstigen Start zu verschaffen. Danach könnt Ihr Euch austauschen, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Du hast bestimmt keine Bringschuld. Weshalb auch.
Für Deinen Start wünsche ich Dir gute Möglichkeiten und die Kraft, die wir alle brauchen, wenn wir neu anfangen.
Schöne Grüße und gute Gelegenheiten

Benedikt
 

Turtle

Mitglied
Danke Benedikt,

ich glaub nicht das sie sich so schnell ändern wird. Aber mal sehen...
Ihr größter Traum wäre es wenn wir ein Haus in ihren Garten bauen. Aber das ist wohl das schlechteste für mich dann könnte sie mich wieder unter Druck setzen. Das würde mich wohl irgendwann kaputt machen.

Sie sucht ständig meine nähe... Ruft alle 2-3 Tage an und fragt wann wir kommen.
Bin wohl zu gutmütig um sie dann immer abzuweissen
Ich warte einfach ab was die Zeit bringt.

Turtle
 

karma

Aktives Mitglied
Erstmal finde ich es gut das du gegangen bist. Deine Eltern gehören zu den Menschen die nichts hören und sehen und sagen. Sie leben in ihrer Welt und bekommen nichts mehr Reales mit. Weil sie einfach feige sind sich mit den weltlichen Dingen auseinanderzusetzen. Schuld sind in ihren Augen immer die andere und Fehler eingestehen ist ihnen fremd. Belaste dich nicht mit ihrem Leben denn sie würden es dir nicht danken. Denn das wäre ein Zugeständnis ihres Scheiterns. Lebe dein eigenes Leben so wie sie ihres Leben. Denn dort hast du ja auch nicht exestiert. Du schreibst das du ein Bild gefunden hast, wo du glaubst das es deine Schwester ist. Und ich frage mich warum du nicht längst dran bist zu forschen wo sie ist. Quellen gibt es genug. Jugendamt. Einwohnermeldeamt,Oma und Opa, Alte Tanten die gerne reden. Viel Glück
 

Turtle

Mitglied
Hi Karma

Ja sie leben in Ihrer Welt...

Ich kenne meine Schwester aber sie möchte nichts unserer Ma zutun haben. Warum das weiß ich nicht?! Leider wohnt sie ziemlich weit weg. Aber ich bin froh zu wissen wer sie ist und wo ich sie finden kann.

LG Turtle
 

karma

Aktives Mitglied
Akzeptiere das sie keinen Kontakt will. Vielleicht ist in der Vergangenheit eine Menge schiefgelaufen wo beide nicht darüber reden wollen. Manchmal sind belastende Dinge die man lieber vergessen will ein sehr guter Schutz um nicht darüber nachzudenken. Ich denke das deine Schwester es dir irgendwann es dir mal sagen will. Ich würde auch nicht versuchen Frieden in irgendwas reinzubringen oder sie zu versöhnen. Sei ein neutraler Bruder und rede nicht über sie wenn du sie mal siehst. Das ist manchmal das beste.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Hr. Pinguin:
    wuha, alles leer gemacht
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Hr. Pinguin hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben