Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Mutter und mein Freund =Problem

G

Gast

Gast
Hallo alle zusammen!
Ich w/17 bin mit meinem Freund über 1 Jahr glücklich zusammen. Haben nur 2 mal uns wirklich gestritten und sonst ist alles super.
Doch meine Mutter hasst meinen Freund und jetzt darf ich ihn nicht treffen. Sie schreit mich nur an, beleidigt mich und ihn. Sie hält ihn für den größten A****. Ich weiß nicht was ich machen soll. Meine Mutter ist ebenfalls auf mich sauer, weil sie nicht gut findet, dass ich mit ihm oder mit irgendjemanden über sie rede. Sie verletzt mich nur noch und ich will so leben wie ich will...
Hat jemand einen Rat? Freue mich für jede Antwort!!!
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo auch,

um Dir ggf. eine Empfehlung geben zu können, sind schon nähere Sachinformationen wichtig.

Was genau, wirft Deine Mutter Deinem Freund vor?
Wie alt ist er - was macht er tagsüber? (Schule, Studium, Beruf)?

Wie gut bist Du in der Schule?

Was sagt Dein Vater?

LG, Nordrheiner
 

Asiarias

Mitglied
Danke für deine Antwort!
Er ist 18 jahre alt und ist in einer Lehre zum Schornsteinfeger.
Sie wirft in vor, dass er mich nicht respektiert, sich angeblich mit jemanden anderen trifft (ich weiß nicht woher es kommt, da er mich nie versetzt hat.)

In der Schule leider läuft es zu Zeit nicht so toll und bin sehr gestresst.
Mein Vater meint ich soll das machen was ich für richtig halte.

Meine Mutter bezeichnet mich als dumm und das ich mich eindringen würde wenn ich mit ihm zusammen bin. Es macht mich fertig die ganze Situation
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Danke für deine Antwort!
Er ist 18 jahre alt und ist in einer Lehre zum Schornsteinfeger.
Sie wirft in vor, dass er mich nicht respektiert, sich angeblich mit jemanden anderen trifft (ich weiß nicht woher es kommt, da er mich nie versetzt hat.)

Frag Deine Mutter genau, woher sie das wissen will. Da würde ich konkrete Infos haben wollen und nicht auf sich beruhen lassen.

In der Schule leider läuft es zu Zeit nicht so toll und bin sehr gestresst.
Mein Vater meint ich soll das machen was ich für richtig halte.

Meine Mutter bezeichnet mich als dumm und das ich mich eindringen würde wenn ich mit ihm zusammen bin. Es macht mich fertig die ganze Situation
Also in der Schule solltest Du schon gut sein. Einerseits ist das für Deine berufliche Zukunft wichtig, andererseits ist das auch ein Argument, eine Freundschaft mit einem Jungen abzulehnen. Dein Freund sollte Dich nicht vom Lernen abhalten und Du solltest nicht Zeit, die Du zum Lernen oder Schlafen benötigst, mit anderen Aktivitäten füllen.

Ich stimme Deinem Vater zu. Aber woher sollst Du wissen, was jeweils das Richtige ist? Da sollte Dir Dein Vater schon helfen und mitüberlegen. Ich denke, er macht es sich etwas zu einfach.

LG, Nordrheiner
 

Asiarias

Mitglied
Also ich kriege mein Handy nur für eine Stunde am Tag während der Schulzeit. Und ich treffe mich selten mit ihm wenn ich Schule habe, weil ich so viel habe, dass ich keine Zeit habe. Aber was Schule angeht ist er nicht das Problem
 
G

Gast

Gast
ich will so leben wie ich will...
Das kannst du mit 18....
Erwachsen wirst du nicht von allein, nur älter bringt es nicht!
Ich will auch so manches, habe Ansprüche, aber das erfordert auch was!
Bist du in der Lage für dich selbst zu sorgen, Arbeit, verdienst du Geld, eigene Wohnung?
Jetzt nicht der verdient und sorgt für mich....
Bedenke, wenn mal nicht klappt mit dem Freund oder was andres, wen hast du dann noch?
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Meine Mutter bezeichnet mich als dumm und das ich mich eindringen würde wenn ich mit ihm zusammen bin. Es macht mich fertig die ganze Situation

Bitte geh' den Vorwürfen Deiner Mutter genau nach. Dich als dumm zu bezeichnen, ist einfach lieblos. Es stellt sich mir die Frage, was genau Deine Mutter für ein Problem hat??
Hat sie evt. Angst, Du könntest schwanger werden und dadurch Deine Schule plus Berufsausbildung nicht schaffen?

In jedem Fall solltest Du pauschale Vorwürfe Deiner Mutter nicht überhören sondern sie - ganz ruhig - mit ihr hinterfragen. Und mache Dir bitte Gedanken, wie Deine schulischen Leistungen besser werden können. Deine Mutter könnte und sollte Dich da unterstützen. Dich als "dumm" zu bezeichnen, ist das Gegenteil von Unterstützung. Das solltest Du ihr auch mal - in aller Ruhe - sagen.

Wichtig ist bei jedem Gespräch mit Deiner Mutter: Ruhe bewahren, Vorwürfe hinterfragen, richtige Feststellungen ernst nehmen. Falsche Vorwürfe ruhig zurückweisen.

LG; Nordrheiner
 

Asiarias

Mitglied
Es ist einfach unmöglich mit ihr zureden. Sie bleibt bei ihrer Meinung und läßt mich nicht zu Wort kommen. Für sie bin ich dumm und schaffe nichts obwohl sie mir oft hilft mit der Schule. Meine Mutter ist etwas speziell und wird schnell sauer auf mich. Sie schreit mich an und kann nicht reden. Sie hat acht mir Angst und bringt mich oft zum Weinen
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Wenn Du nicht mit Deiner Mutter ruhig reden kannst, dann darf Dein Vater nicht wegschauen.
Bitte wende Dich an Deinen Vater und bitte ihn eindringlich, Deine Mutter zu beruhigen und ein Gespräch zu Dritt zu ermöglichen. Dieses Anschreien würde jeden fertig machen. Das muß aufhören!

Auch besteht die Möglichkeit, dass Du einen Brief an Deine Mutter schreibst. Der Brief könnte so aussehen:

----------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mutter,

ich möchte Dich verstehen - aber ich verstehe Dich nicht.
Du schreist - und machst mich dadurch krank.
Ich will nicht mehr angeschrieen werden. Ich will nicht krank werden.

Du behauptest, mein Freund wäre nicht treu. Woher weisst Du das so genau?
Du behauptest, ich sei dumm. Das ist einfach nur lieblos.
Liebst Du mich nicht mehr?

Können wir uns wirklich nicht mehr in Ruhe unterhalten?

Unterschrift
---------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, durch Deinen Vater oder durch Deinen Brief kommt eine Wende in Deine Mutter-Tochter-Beziehung.
Lass uns bitte wissen, wie es weitergeht.

LG; Nordrheiner
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben