Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Freundin hat Depression es kommt immer nachts zum streit.. was tun?

G

gast

Gast
Hallo,
Meine Freundin Leidet unter depressionen. Wir sind 1 1/2 Jahre fast zusammen. Haben auch schon viel durchgemacht. Sie war schon in einer Stationären Klinik allerdings nur für eienn tag. Danach hat sie eine Tagesklinik ebsucht die alelrdings nicht wirklich viel gholfen hat. Nun geht sie 1 mal pro woche zur therapie und nächsten monat wieder zur tagesklinik. Wir wir beieinander sind ist immer alles wunderschön. wir streiten nicht wir kuscheln und genießen die zweisamkeit. Wenn wir allerdings jeder bei sich zu hause ist geht es meistens los. Schreibt man ein paar minuten nicht heißt es gleich, ich beachte sie nicht, das ich eine andere habe und und und.. Jeden abend telefonieren wir weil sie so besser einschalfen kann. Beruflich kann sie momentan nichts machen und ist immer zu hause. Ich bin mitten in einer lehre und muss so auch etwas schlafen. Meist ist es so das wir sagen um 1 is ende dann darf ich schalfen aber imemr kommt es um diese urhzeit zum streit . wir telefoneiren von 23 bis 1 uhr ohne zu streiten ... wenn ich dann gute nacht sage kommt es meist zu der situatiion. Kleinigkeiten regen sie auf wie das ich sie angeblich nicht beachtet habe . das sie mir gar nicht mehr so wichtig ist, das ich sie gar nicht mehr so liebe und und und. ich versichere ihr immer und immer wieder das es nicht so ist. und das ich sie liebe. wir machen egientlich jeden tag etwas. WIr Kommen dann im Streitgespräch nicht weiter wir könnten bis 4 uhr weiter so reden und manchmal is das auchd er fall das wir bis 4 uhr streiten bis ich vor müdigkeit einschlafe. wenn ich ihr sage das wir das bitte morgen klären ich einen job habe undschalfen muss meint sie ich denke nur an mich. das es traruig is das ich keine zeit für sie habe aber andere es schaffen das sie mir ja eh egals ei und das alles. aber sowas zu hörent ut weh. ich bin fassungslos wenn sie sowas von sich gibt. drohungen das sie asbtand nimmt schluss machen will. .. ich mein ich kann doch nicht bis 4 uhr immer disskutieren ich brauche meinen schlaf.. udn wir amchen eig jeden tag etwas :( es sit auchs chon so gewesen das durch dens treit eint ag schluss war nächsten weider zsuamm ... sie amcht schluss udn will mir dann am nächstent ag wieder en chance geben und das imemr wieder. ich liebe sie wirklich über alles und will auch für sie da sein.

was mache ich falsch? :(
 

Anzeige(7)

amelienoum

Mitglied
Hmmm...
Also wir sind seit einer ganzen Weile mit unserer Lebensgefährtin zusammen :)
Und bei uns gab es auch ganz ganz lange ein sehr ähnliches Problem. Mittlerweile haben wir mehrere Sachen rausgefunden..
Zum einen beginnt sowas meistens, sobald sie alleine ist und Zeit zum Nachdenken hat. Sowas ist bei Depressionen generell ein Problem.
Zum anderen haben wir rausgefunden, dass es auf keinen Fall besser wird, wenn man sie dauernd in ihrem Verhalten bestätigt...
Es hört sich aus der Ferne ehrlich gesagt ein bisschen so an, als würde sie ihre Depressionen "ausnutzen", quasi ein Druckmittel daraus basteln um Dich an sie zu binden. Könnte aber auch genauso gut sein, dass sie Dich wirklich braucht und ich gerade alles falsch interpretiere ;)
Fakt ist, dass Du nicht mehr tun kannst, als für sie da zu sein. Mach ihr aber auch klar, dass Du eine Arbeit hast und den Schlaf dringend brauchst. Wir kennen das ja selbst von uns. Erstmal ist da viel Theater, ein riesen Aufstand, aber dann geht es... Wenn DU einfach konsequent sagst, dass Du Deinen SChlaf brauchst, wird sie das schon irgendwie verstehen. Denn wenn Du total nach ihrer Nase tanzt, dann machst Du nicht nur Dich selbst kaputt. Dann werdet ihr beide von ihrer Krankheit kontrolliert und das soll auf keinen Fall passieren.
Also, horch in Dich rein, bzw in eure Beziehung und versuche abzuschätzen, ob sie wegen ihrer Krankheit so ist oder sie die Krankheit "benutzt".
Vielleicht gehst Du mal mit zur Therapie, die Therapeuten haben meist nichts dagegen :) Und dort könnt ihr auf neutralem Boden in professioneller Begleitung darüber sprechen und dann ist direkt jemand vor Ort und so weiter. So machen wir das zumindest :)

Bis dahin,

amelienoum
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
wenn es für deine Freundin gut ist, wenn ihr beieinander
seid, warum zieht ihr dann nicht zusammen?
Gruß, Werner
 
M

Madiga

Gast
Also ganz ehrlich, ich find das ganz schön egoistisch von ihr. Depressionen hin oder her, das heißt nicht, dass sie dann mit dir machen kann was sie will und keine Rücksicht nehmen muss. Sie ist ja auch nocht Todkrank oder sonstwas, sodass sie alles nach ihr richten müsste, und alle immer nur für sie da sein müssten.
Wenn SIE dich liebt, hat sie das auch zu verstehen, dass du nicht nonstop nur für sie da sein kannst.
Sorry, klingt hart, ist aber meine Meinung.

LG
Madiga
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben