Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Freundin denkt nicht nach!

Surrender

Sehr aktives Mitglied
Hi, ich hoffe dieser Thread wird nicht zu lang, ich versuch mich kurz zu fassen... so kurz wie es zumindest geht.

Ich mache mir teilweise echt Sorgen um meine Freundin, da sie sich kaum Gedanken macht oder besser, sie macht sich schon Gedanken, allerdings viel zu oberflächlich und nicht in die Tiefe weitergedacht.

Erst letztens habe ich wieder ein Beispiel bekommen, dazu muss ich aber eine kleine Vorgeschichte erzählen: Sie bewirbt sich zurzeit für eine Ausbildung, auch in anderen Städten... das mit den anderen Städten gefällt mir aus einem anderen Grund (Siehe meine Threads bzgl Eifersucht und Verlustangst) zwar nicht so, doch ist es ihre Zukunft und ich respektiere es, dass sie ihre Erfolgschancen erweitern möchte.
Außerdem ist sie sehr sprach-,kulturinteressiert und hat sehr gerne mit anderen Menschen Kontakt... Spricht ja auch nichts dagegen ;) (ist ja auch nur die Vorgeschichte).

Außerdem möchte sie gerne mal was im Ausland machen, sie ist sehr auslandsvernarrt. Sie ist ein Sprachfreak und spricht supergern mit Menschen aus anderen Ländern... Sie war auch schonmal auf einen Schüleraustausch und würde gerne mal wieder für eine längere Zeit ins Ausland... Wie genau sie das machen will, weiß sie noch nicht, ob mit einem Praktikum, AuPair oder mithilfe ihrer Ausbildung... auf jedenfall ist es einer ihrer Wünsche... traurig für mich, aber ich habe sie so kennen gelernt, ich kann mit dem Gedanken leben. Sie ist allerdings was das betrifft, sehr naiv, sie sucht sich ganz gerne mal auch für ein junges Mädel wie sie gefährliche Länder aus (Afrika, Ecuador...), das ist der erste Grund wo ich mich frage "Denkt sie überhaupt nach?" . Ich hab sie auch schon mehrmals darauf angesprochen, doch alle Bedenken blockt sie mit "Andere Länder sind auch gefährlich, auch hier kann was passieren" und wenn sie keine Argumente mehr hat mit "Wird ja eh nie was werden" ab.

So, nun dazu kommt noch was: Wir haben ein kleines Hobby, Tanztheater und bald ist die große Aufführung... Wir haben uns vorgenommen, nach der Aufführung aufzuhören, da man da ja viel zu sehr daran gebunden ist. Seit gestern denkt sie aber darüber nach, doch nicht aufzuhören... Ich dachte ehrlich, dass sie mich verarscht! Aber sie meinte es ernst... Ich nannte ihr die Argumente, warum man das nicht utn sollte, aber sie blockte völlig ab... Im Grunde genommen hab ich das Gefühl das sie mich nicht mal ernst nimmt. Kein Bisschen... :(
Ich zähle hier mal die Argumente auf, dann könnt ihr euch selbst nen Urteil bilden:
Erstmal Pro Argumente, die sie erbrachte weiterzumachen (sry sind nicht viele) : Es bringt spaß und sie weiß ja noch gar nicht, wo sie Ausbildung machen wird und wenn hier, warum denn nicht.
jo das wars schon, und nun die Contra Argumente:

- Man bindet sich für 2 Jahre fest an einem Ort, da man meist für die Aufführung unerlässlich ist... da es sehr familiär zugeht, bringt man es auch nicht übers herz die alle zu enttäuschen.

- Selbe Argument wie das Pro Argument: Sie weiß noch überhaupt nicht, wo sie genau ne Ausbildung bekommt... was macht sie, wenn sie nur außerhalb eine Stelle bekommt? Wollen wir natürlich nicht hoffen, aber man sollte darauf gefasst sein.

- Sie will ins Ausland, das sagt sie selbst... Wie denn bitte schön, wenn sie sich zwei jahre bindet? Das einzige Gegenargument, was mich eher erfreuen würde, aber darum geht es nicht... Weiß sie überhaupt was sie will? oder wann hatte sie denn vor aupair zu machen (oder ähnliches)... mit 60?

- Es ist extrem zeitaufwendig... Zurzeit hat sie kaum zeit, auch wir für uns kaum... Sie hat dann ihre Ausbildung, ich meine Ptl... und theater braucht man manchmal 3x oder mehrmals in der Woche, diese woche wird sogar jeden tag geprobt... Wo bleibt da noch Zeit für sich, und vor allem, für uns? Was sie anscheind vergisst: Ich bin dann nicht mehr im Theater, da ich aufhöre... das Argument wir sehen uns ja da zählt also nicht... Und ich habe ehrlich gesagt keine Lust auf eine Fernbeziehung in der selben Stadt o_O wobei das sogar nur ne Kleinstadt ist. Sie ignoriert auhc dieses völlig, bin ich ihr denn sowas von scheißegal? Mal davon abgesehen, dass ne Ausbildung viel zeitaufwendiger sein wird, als das was sie jetzt tut... und theater ist anstrengend und auch extrem zeitaufwendig und bekommt nach ner Zeit sogar nen hohen Stellenwert... dann wird alles plötzlich unwichtig erscheinen und alles andere muss warten... also wird sicher auch ihre Ausbildung drunter leiden... und das es nicht ständig geht "Kann ich an dem tag frei haben, muss zur Probe" ist jawohl klar.

Erkennt jemand den Widerspruch? Zum einen möchte sie ne Ausbildung machen, gerne auch in einer anderen Stadt... Außerdem würde sie gerne mal ein Jahr ins Ausland, zur Weiterbildung ihrer Sprachen, Erfahrung anderer Kulturen, aber andererseits will sie sich zwei jahre fest an einem ort binden, für eine sache, die extremst anstrengend und zeitintensiv sein kann?

Ich meine, ist ja schön wenn man ein Hobby hat, aber warum so eins, wo man so gebunden ist?
Und vor allem passt das doch nicht zusammen, sie ist doch kein kleines Kind mehr das heulend sagt "ich will ich will ich will".
Ich weiß von ihr, dass sie ja am liebsten einfach so in den Tag hineinleben würde. Was ja auch schön und gut ist, aber das läuft nur für den Alltag und nur bedingt... Aber das scheint sie ja gerade nicht zu kapieren!!

Und wenn ich ehrlich bin, finde ich ihre Naivität (ach andere Länder sind auch ungefährlich), kombiniert mit ihrer Planlosigkeit (Zum einen Binden, Nicht verstehen das ne Ausbildung auch Zeitintensiv ist) sehr gefährlich... doch frage ich mich auch, wozu mache ich mir die Gedanken überhaupt??? Alle meine Sorgen und Ängste um sie ignoriert sie ja doch völlig oder noch schlimmer, stellt sie als lächerlich hin. Und das wir uns sowieso kaum noch sehen und dann nochw eniger ist ihr anscheind auch scheißegal!
Ich scheine ihr ja sowieso nichts wert zu sein, zwar behauptet sie das Gegenteil, aber was haltet ihr davon? Was sagen diese Taten aus?
Ich liebe sie und sie ist mir sehr wichtig, vielleicht auch zu wichtig... aber so kann ich einfach nicht, ich fühle mich in solchen Themen wie einer, der mit einem kleinen Kind spricht.
Ihr scheint es egal zu sein, wie oft wir uns noch sehen werden... davon abgesehen scheint sie auch nicht auf ihre Beziehung zu achten...

Ich weiß, dass ich mir in vielen Dingen zu viele Gedanken mache... ich kenne mich schließlich... Aber zu wenig Gedanken machen ist auch schlecht bzw gar keine Gedanken zu machen! Problem ist auch, das man sie kaum darauf ansprechen kann, denn dann fühlt sie sich natürlich gleich beleidigt...
Vielleicht spricht es für sich, die ganze Sache abzuhaken... aber da ist ein ganz großer anderer Bereich, meine Gefühle für sie... was haltet ihr davon? Mache ich mir zuviele Gedanken???
Macht sie sich zu wenig Gedanken???? Oder ist es ihr einfach völlig egal, das wir uns kaum sehen,s ie kaum zeit für sich hat... usw...? Bin ich ihr egal? =(

Ich bitte darum, offen und ehrlich zu sein.... Verharmlosene Posts bringen mich nicht weiter... auch gerne, was mir nicht passen könnte!

mfg
Surrender


PS: Kann sein, dass ich noch vieles Nacheditiere, ist sicher so, dass ich so einiges vergessen habe, allerdings makiere ich das dann auch
 

Anzeige(7)

soulfire

Aktives Mitglied
Hey Surrender....

wollte dir nur ein wenig die Angst vor dem Auslandsaufenthalt nehmen.
Ich war gleich nach der Ausbildung auch in Ecuador, allerdings wahrscheinlich noch unvorbereiteter, als deine freundin: ich kann kein spanisch ;)
Für die Sicherheit ist es nicht unbedingt am wichtigsten, in welches Land man reist, sondern wie man sich dort verhält.
Ecuadorianische Kleinstädte und Fischerdörfer sind gar kein Problem, große Städte sollte man meiden. Wenn das nicht möglich ist, gibt es ein paar einfache Regeln: Nicht nach Sonnenuntergang unterwegs sein (auch nicht mit anderen Touristen), beispielsweise.
Bei den langen Busfahrten, die man durch das Land unternimmt, wenn man etwas sehen will, passen freundlicherweise die Einheimischen auf junge Frauen gleich mit auf.
Ich wurde eigentlich bei jedem Halt von den anderen Frauen, die auch wenn sie sich nicht kannten in gruppen losgegangen sind, mit zur Toilette genommen. Die Busbahnhöfe sind nicht lustig. Wenn ich nachts mal allein im Langstreckenbus saß, dann bin ich eben nicht rausgegangen, wenn wir hielten.

Wie gesagt: mir ging es nur darum dir verständlich zu machen, dass nicht der Ort das Risiko birgt, sondern vor allem das eigene Verhalten.


Zu deiner eigentlichen Frage, ob du dir zu viel nen Kopf machst oder sie zu wenig oder ob vielleicht ihre Liebe zu dir nicht genügt...

vielleicht seid ihr einfach recht unterschiedlich. Und vielleicht ist sie auch noch recht unterschiedlich. Dass sie ins Ausland will heißt ja nicht zwingend, dass sie auch geht.

Das wirst du jetzt nicht so sehr gerne hören, tut niemand, der liebt, aber: ihr seid beide dermaßen jung, wenn sie noch so viel sehen will, dann muss sie das jetzt tun. halt sie nicht fest, das treibt sie von dir weg. Lass die Wege offen, sie wird gerne zu dir kommen, wenn sie es freiwillig tut. Es ist richtig, dass sie nicht alle Pläne, Träume und Wünsche saußen lässt, weil sie eine beziehung hat. Das heißt noch lange nicht, dass sie dich nicht liebt.

Liebe misst sich nicht an der Menge der Zeit, die man miteinander verbringt, wichtig ist, wie die Zeit verbracht wird und dass man es schafft, die wichtigen Zeiten zu teilen.

ich gaube, du machst dir um viele ungelegte Eier nen Kopf. Derzeit gehen ihre Überlegungen noch in allle Richtungen, da kann man nicht jeden Aspekt überdenken. das klingt mehr wie ein sich-ausprobieren im Kopf, die diversen Für und Wider abzuwägen lohnt erst, wenn die Vorstellung konkreter wird. Das selbe gilt für deine Sorge um sie, um eure beziehung, um zu-kurz-kommen, um dich.

Ihr Vorhaben in der Theatergruppe zu bleiben klingt für mich übrigens, als wllte sie eigentlich nicht wirklich weg =)

Mist, ich glaube, ich bin zu sehr gesprungen...kannst du mir folgen?? Soll ich nochmal sortieren??
 

Surrender

Sehr aktives Mitglied
Hey Surrender....

wollte dir nur ein wenig die Angst vor dem Auslandsaufenthalt nehmen.
Ich war gleich nach der Ausbildung auch in Ecuador, allerdings wahrscheinlich noch unvorbereiteter, als deine freundin: ich kann kein spanisch ;)
Für die Sicherheit ist es nicht unbedingt am wichtigsten, in welches Land man reist, sondern wie man sich dort verhält.
Ecuadorianische Kleinstädte und Fischerdörfer sind gar kein Problem, große Städte sollte man meiden. Wenn das nicht möglich ist, gibt es ein paar einfache Regeln: Nicht nach Sonnenuntergang unterwegs sein (auch nicht mit anderen Touristen), beispielsweise.
Bei den langen Busfahrten, die man durch das Land unternimmt, wenn man etwas sehen will, passen freundlicherweise die Einheimischen auf junge Frauen gleich mit auf.
Ich wurde eigentlich bei jedem Halt von den anderen Frauen, die auch wenn sie sich nicht kannten in gruppen losgegangen sind, mit zur Toilette genommen. Die Busbahnhöfe sind nicht lustig. Wenn ich nachts mal allein im Langstreckenbus saß, dann bin ich eben nicht rausgegangen, wenn wir hielten.
Naja, die Länder waren jetzt nur ein Beispiel, und sie selber sagt ja nur, wenn man das Argument Gefahr bringt: Auch in Deutschland ists gefährlich, für sie ist damit das Thema gegessen... Aber eigentlich ist es ihr egal, welches Land, hauptsache Ausland und fremde Kultur!
Wie gesagt: mir ging es nur darum dir verständlich zu machen, dass nicht der Ort das Risiko birgt, sondern vor allem das eigene Verhalten.
Und genau das ist das Problem... sie ist nicht nur naiv, was die Orte betreffen -.-" Das ist aber ein anderes Thema...
Zu deiner eigentlichen Frage, ob du dir zu viel nen Kopf machst oder sie zu wenig oder ob vielleicht ihre Liebe zu dir nicht genügt...

vielleicht seid ihr einfach recht unterschiedlich. Und vielleicht ist sie auch noch recht unterschiedlich. Dass sie ins Ausland will heißt ja nicht zwingend, dass sie auch geht.

Das wirst du jetzt nicht so sehr gerne hören, tut niemand, der liebt, aber: ihr seid beide dermaßen jung, wenn sie noch so viel sehen will, dann muss sie das jetzt tun. halt sie nicht fest, das treibt sie von dir weg. Lass die Wege offen, sie wird gerne zu dir kommen, wenn sie es freiwillig tut. Es ist richtig, dass sie nicht alle Pläne, Träume und Wünsche saußen lässt, weil sie eine beziehung hat. Das heißt noch lange nicht, dass sie dich nicht liebt.
Ich habe nichts gegen ihre Wünsche und Träume, und ich bin ebenfalls der Meinung, dass wenn, sie sie jetzt realisieren sollte... Daher auch das Unverständnis, sich zwei Jahre an etwas so zeitaufwendiges (und ausbildungsfeindliches) binden zu wollen.
Liebe misst sich nicht an der Menge der Zeit, die man miteinander verbringt, wichtig ist, wie die Zeit verbracht wird und dass man es schafft, die wichtigen Zeiten zu teilen.
Der Kontakt ist auch meist eher... ernüchternd... Sicher kann es auch sehr schön sein und es ist auch sehr schön, aber meist sieht man sich doch nur bei solchen Tätigkeiten wie Theater...

ich gaube, du machst dir um viele ungelegte Eier nen Kopf. Derzeit gehen ihre Überlegungen noch in allle Richtungen, da kann man nicht jeden Aspekt überdenken. das klingt mehr wie ein sich-ausprobieren im Kopf, die diversen Für und Wider abzuwägen lohnt erst, wenn die Vorstellung konkreter wird. Das selbe gilt für deine Sorge um sie, um eure beziehung, um zu-kurz-kommen, um dich.
Da gebe ich dir auch recht... Nur muss sie sich JETZT bald entscheiden, ob sie theater macht oder nicht... und sie klang relativ sicher, es nicht zu tun und jetzt auf einmal doch nicht mehr... Und jetzt sollte eigentlich die Zeit sein, sich gedanken zu machen, was 2 Jahre sich an so etwas zeitaufwendiges binden bringen kann!
Ihr Vorhaben in der Theatergruppe zu bleiben klingt für mich übrigens, als wllte sie eigentlich nicht wirklich weg =)
Nun gut, du hast sie aber noch nie über ihre Schwärmerei vom Ausland gehört... Aber vielleicht hast du ja recht...
Mist, ich glaube, ich bin zu sehr gesprungen...kannst du mir folgen?? Soll ich nochmal sortieren??
Habs versucht, auseinander zu nehmen.

Ich weiß halt nicht, ob ich mir zuviel Gedanken mache, nur möchte ich nicht ständig was neues hören, was zuvor sicher war, wieder nächsten tag doch ganz anders... ich frage mich dann auch wirklich manchmal (auch wenn ichs schnell wieder "wegwerfe") Denkt sie so über die Liebe auch? Bin ich auch einfach so austauschbar?


mfg
Surrender
 

soulfire

Aktives Mitglied
ich könnte mir vorstellen, dass es zu ihrem Entscheidungsfindungsprozess gehört, Ihre Pläne manchmal so zu erzählen, als stünden sie fest.
Das ist eine relativ beliebte taktik: zum einen merkt man, wie die Umwelt reagiert, zum anderen, wie man sich dabei fühlt.
 
C

claas

Gast
Manche Menschen denken nicht bis ins Detail und analytisch.
Nachvollziehen konnte Ich das auch noch nicht...
ganz egal ob nun Mädel oder Junge;)

Surrender meinte:
Ich weiß von ihr, dass sie ja am liebsten einfach so in den Tag hineinleben würde. Was ja auch schön und gut ist, aber das läuft nur für den Alltag und nur bedingt... Aber das scheint sie ja gerade nicht zu kapieren!!
NEIN das ist NICHT schön und erst recht nicht gut!
"Einfach in den Tag hineinleben"-SO wie sich das nach deiner Beschreibung bei deiner Freundin anhört ist es absolut nicht gut.
Nur mehr als Sie zu "warnen" kannst du nicht...das erste was Ich hier dachte war eigtl.
"Auf die Fre&%e fallen muss Sie selber"...
-dann sollte Sie spätestens was merken.

Ich verstehe ziemlich gut das du dir darüber viele Gedanken machst.
Schwierig wirds dann wenn man auf die emotionale Schiene kommt...ist ja logo in einer Beziehung gehörts dazu.
Wenn Sie dir sagt sie liebt dich kannst du das so glauben.
Das liegt bei dir. Ich glaube nicht das ihre "Denkweise"
(oder eben das fehlende Nachdenken über wichtige zukünftliche Dinge...) was mit ihren Gefühlen zu dir zu tun haben muss.

Ansonsten halte Ich mich ja zurück...aber mich würde sowas total aufregen in einer Beziehung...diese kurzsichtigkeit oder Naivität...aber so sind viele Mädels die Ich kenne.
Ich glaube bei den meisten Leuten vergeht sowas oder ändert sich...wenn sie einmal selber auf 4 Beinen stehen müssen...ohne behütetes Zuhause.

Wie so oft kann man nicht viel mehr ausser sich reinsteigern...oder einen konstruktives miteinander finden oder abwarten und Tee trinken.

MfG Alex
 

Surrender

Sehr aktives Mitglied
ich könnte mir vorstellen, dass es zu ihrem Entscheidungsfindungsprozess gehört, Ihre Pläne manchmal so zu erzählen, als stünden sie fest.
Das ist eine relativ beliebte taktik: zum einen merkt man, wie die Umwelt reagiert, zum anderen, wie man sich dabei fühlt.
Es ist aber eine total bescheuerte Taktik... Denn Leute die sich wirklich Sorgen um eine Person wie die machen, können dann nicht mehr schlafen -.-

Manche Menschen denken nicht bis ins Detail und analytisch.
Nachvollziehen konnte Ich das auch noch nicht...
ganz egal ob nun Mädel oder Junge;)
ja, ich auch nicht... und ich gebe ja zu, was meine eigene Zukunft betrifft, denke ich zuviel nach und ich wünsche mir ja auch, ein bisschen Lässigkeit anzueignen.... Allerdings sollte man das andersrum genauso tun, denn einfach so hineinleben ist nicht nur ne Lebensart, sondern auch extrem gefährlich, gerade was sowas betrifft!
NEIN das ist NICHT schön und erst recht nicht gut!
"Einfach in den Tag hineinleben"-SO wie sich das nach deiner Beschreibung bei deiner Freundin anhört ist es absolut nicht gut.
Nur mehr als Sie zu "warnen" kannst du nicht...das erste was Ich hier dachte war eigtl.
"Auf die Fre&%e fallen muss Sie selber"...
-dann sollte Sie spätestens was merken.
Was bedeutet "Fre&%e"?
Ansonsten kann ich dir (leider) nur recht geben!
Ich verstehe ziemlich gut das du dir darüber viele Gedanken machst.
Schwierig wirds dann wenn man auf die emotionale Schiene kommt...ist ja logo in einer Beziehung gehörts dazu.
Wenn Sie dir sagt sie liebt dich kannst du das so glauben.
Das liegt bei dir. Ich glaube nicht das ihre "Denkweise"
(oder eben das fehlende Nachdenken über wichtige zukünftliche Dinge...) was mit ihren Gefühlen zu dir zu tun haben muss.
Schwer aber bei so einer Sicherheit ihrerseits dass wirklich auseinander zu halten... dazu in meinem Beitrag später mehr
Ansonsten halte Ich mich ja zurück...aber mich würde sowas total aufregen in einer Beziehung...diese kurzsichtigkeit oder Naivität...aber so sind viele Mädels die Ich kenne.
Ich bin auch nicht gerade froh darüber, nur rege ich mich eher sorgentechnisch auf, nicht Wuttechnisch.
Ich glaube bei den meisten Leuten vergeht sowas oder ändert sich...wenn sie einmal selber auf 4 Beinen stehen müssen...ohne behütetes Zuhause.
Wenn es bis dato nicht bereits zu spät ist, wäre das ein Hoffnungsschimmer...
Wie so oft kann man nicht viel mehr ausser sich reinsteigern...oder einen konstruktives miteinander finden oder abwarten und Tee trinken.
Bis es sich wieder für ein paar Tage ändert? Ich gebe dir ja schon recht...

Naja, auf jedenfall scheint meine Sorge bei ihr doch angekommen zu sein oder sie hat sich selber Gedanken darüber gemacht... Heute nach der Probe sprachen wir wieder über das Thema... und sie erzählte mir das sie nachgedacht hat und es wohl absolut keine gute Idee ist, mit Theater weiterzumachen, da es einfach viel zu viel ist...
Auf die Idee, dass es ja doof wäre, mit Theater aufzuhören (=es aufzugeben), hat sie übrigens ihre Tante gebracht... die eigentlich doch wissen müsste, dass sie zurzeit im Ausbildungsstress ist...
Mal davon abgesehen das zwei Jahre später ein neues Stück dran ist und dann kann man immernoch einsteigen, wenn die Situation etwas relaxter ist :rolleyes:

Ich freue mich natürlich, dass sie zur Vernunft gekommen ist... ich hoffe aber, dass es nun auch so bleibt... Sie hat mich auch gefragt, ob sie, wenn es mich so stört, ihre Gedanken lieber für sich behalten soll.... Ich sagte zu ihr, dass es mich nicht stört, wenn sie sich Gedanken über ihre Wünsche macht, es stört mich nur, dass sie an eigentlich bereits Feststehenden (oder anscheind Feststehenden) rüttelt...

Auf jedenfall ist das eigentliche Thema dieses Threads wohl erledigt... Sie denkt also doch nach, war wohl etwas übereilt T_T
Aber thx für alle die mir geholfen haben :)
mfg
Surrender
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben