Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Meine Freund will Abstand nach Streit - ich bin hilflos und habe Angst!

A

Ainjeh

Gast
Hallo zusammen, ich wende mich an euch da ich grad ne Schwere Situation durchmache. Die Kurzfassung ist dass ich und mein Freund (32) seit 8 Monaten zusammen sind, und uns seit ca 1 Monat sehr viel streiten. Wegen Kleinigkeiten- ich bin momentan grundsätzlich unentspannt, lag 3 Wochen im Krankenhaus nach einer OP und er hat sich super lieb um mich gekümmert. Mein Zustand hat mir sehr aufs Gemüt geschlagen und so kam es sehr oft bei Kleinigkeiten zu Streit- jetzt kommt der ausschlaggebende Punkt- ich reagiere brutal uber in solchen Situationen um nicht zu sagen, ich eskaliere richtig. Werfe mit Sachen um mich und ja das ist nicht normal. Ich weiß dass ich Hilfe brauche, und auch mein Freund sagte mir ich solle mr helfen lassen. Nur habe ich das bei den letzten malen nicht beherzigt und dachte ich kriege das allein in den Griff- was ich aber nicht habe. Habe mckh immer für entschuldigt aber das reicht nicht wenn es immer wieder passiert das weiß ich jetzt auch- letzten Mittwoch ist es wieder eskaliert und das war der letze Streit, er weiß nicht mehr wie er in solchen Situationen umgehen soll und da dämmerte es mir wie doof ich doch war nich schon lang was gemacht zu haben! Ich habe endlich einen Termin bei meiner Hausärztin gemacht und bemühe mich darum einen Therapie Platz zu bekommen. Er sagt er findet das sehr gut und dass er mich dabei auch unterstützen wuerde. Trotzdem herrscht seitdem Eiszeit, er sagt er braucht Zeit um nachzudenken wie wir weitermachen. Wir hören von einander, aber dann ist es so kalt und distanziert dass es mir weh tut weil er normal ganz und gar nicht so ist. Ich hab ihm gesagt ich respektiere seine Entscheidung dass er Zeit braucht und gebe sie ihm auch. Das ganze geht jetzt seit Donnerstag und ich weiß nicht was ich machen soll da ich solche Angst habe ihn zu verlieren! Ich weiß ich hätte schon lang nach nem Platz suchen müssen, aber ich dachte nach jeder Konfliktsituation "beim nächsten Mal reagiere ich besser"
Der Streit letze Woche war der entgültige anspurn mich Darum zu kümmern, damit es mir besser geht und ich meine innere Unzufriedenheit nicht an meinem Partner auslasse den ich über alles liebe.

Und jetzt weiß ich nicht was ich tun soll... Ich hab Angst dass er sich kplt von mir distanziert wenn ich ihn in Ruhe lasse. Er sagt er liebt mich aber er muss nachdenken wie das jetzt weitergeht.

Ich bitte um Rat ich weiß nicht mehr weiter und meine momentane Depression belastet das zusätzlich ich versuche ruhig zu bleiben und mckh abzulenken aber ich kann seit Tagen nichts mehr essen und habe Angst.
Und das schlimmste ist dass ich daran schuld bin! Ich bitte um Ratschläge wie ich vorgehen soll :( .
 

Anzeige(7)

ABVJoGo

Aktives Mitglied
Es gibt pflanzliche Medis, die den Stresslevel senken und beruhigend wirken.
Z.B. Hopfen, Baldrian, Johanneskraut, Passionsblume

Meditation ist auch noch eine gute Option, um sich selbst wiederzufinden.

Weiterhin wird's echt Zeit, dass Du das psychisch alles in den Griff bekommst.

Das ist im Prinzip das Wichtigste und auch ein Signal an Deinen Freund, dass sich was ändern kann.

Ich hoffe, dass es nicht schon zu spät ist und er innerlich nicht schon einen Schlußstrich gezogen hat. Es wäre ihm nicht zu verübeln, sry aber nach dieser schon längeren Zeit, in der es schon so geht und nachdem er Dich bei deiner Krankheit so unterstützt hat ...
Irgendwann hat auch der geduldigste Mensch den Kanal einfach nur voll. Das kannst Du alles nicht mehr rückgängig machen und hast nur begrenzt Einfluß, wie es mit euch weitergeht.

Alles Gute
 
G

Gast

Gast
"Ich hab Angst dass er sich kplt von mir distanziert wenn ich ihn in Ruhe lasse. "

Umgekehrt wird ein Schuh daraus - wenn du ihn NICHT in Ruhe lässt, könnte er gehen.
Er hat das Theater 8 Monate lang mitgemacht und dein "Überreaktionen" ertragen.
Und du jammerst jetzt rum, weil er seit DONNERSTAG nicht springt?
Du hast Glück, dass der Mann so geduldig ist, bei mir wärst du einmal ausgerastet und dann Single.
 
P

Pierre-Adrian

Gast
"Ich habe Angst, dass er sich komplett von mir distanziert, wenn ich ihn in Ruhe lasse."

Das Risiko wird eher groesser, dass er sich noch weiter distanziert, wenn Du ihn bedraengst bzw.
n i c h t in Ruhe laesst.
[...]Eiszeit, er sagt er braucht Zeit um nachzudenken wie wir weitermachen. [...]
Das kann ganz schoen "an die Nieren" gehen, wenn man die Partnerin ausser Rand und Band erlebt. Da frag ich mich, wie Du dazu kommst, anzunehmen, man kann da sofort wieder zur Tagesordnung uebergehen.
Evtl. besteht eine Art Schockzustand. Abstand kann helfen, Gedanken, Gefuehle zu "sortieren", wie auch dabei, endlich gruendlich alles zu hinterfragen.

Woran meinst Du koennte es liegen, dass Du oefter so "explodierst"? Was ist da, das sich dermassen
energ(et)isch ansammelt, ohne dass es zuvor "Ventil" bekam; wo sitzt jene Blockade bei Dir?
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Solange du deine Aggressionen nicht im Griff hat, bist du nicht beziehungsfähig.

Dein Freund macht es ganz richtig und hat sich aus Selbstschutz distanziert.

Lass ihm seinen Frieden. Er wird nach nur 8 Monaten Bezeihung ein Nervenbündel sein und braucht vorerst seine Ruhe. Er wird dich schon wissen lassen, ob er die Beziehung aufrecht erhalten will. Solange musst dich dich eben in Geduld üben.
 

Guppy

Aktives Mitglied
Hallo. Lasse ihm Zeit und störe ihn dabei nicht. Zu Liebe gehören die gute Zeiten, so wie schlechte Zeiten gleichermaßen dazu. Nach so kurzen Zeit ist seine Bedenkzeit berechtigt.

Nach einem halben Jahr vergeht so langsam die Verliebtheit und die Partner erkennen langsam das Gesicht des anderen.

Es hilft nichts über die Beziehung nachzudenken, da du sowieso keinen Einfluss darauf hast. Du könntest versuchen ihn festzuhalten und er wird sich immer weiter entfernen, auch wenn du das Gefühl hast er stimmt dir bei allen zu.

Strebe schnellstmöglich eine Therapie und versuche deine Ausbrüche in den Griff zu bekommen. Ob ihr Zukunft habt? Das kann dir keiner sagen, nicht mal dein Freund!

L.G.uppy
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) ssrt1
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    kampfmaus tut mir leid ich bin bei dem thema noch nich bereit... schaue spaeter in die private messages...
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    Chantal bist du da?
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    nich sauer sein kampfmaus ok??
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    hatte deine Antwort auch noch garnet gesehen
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    IS HIER JEMAND
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    boah bin gerad total getriggert irgendwie :%
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben