Anzeige(1)

Meine Frau liebt mich und einen anderen, was soll ich tun ? bin verzweifelt.

G

Gast

Gast
Hallo,
ich wollte eigentlich selbst mit dem Problem klar kommen aber ich schaffe es einfach nicht, vielleicht ist es auch gut sich das mal von der Seele zu schreiben.

Ich, m 38 Jahre alt, verheiratet und ein Kind, habe vor 15 Jahren meine heutige Frau kennegelernt und wir sind seit 10 Jahren verheiratet, wir haben eine 10 jährige Tochter.
Als ich damals meine Frau kennen gelernt habe, war Sie am Boden zerstört, ihr ging es richtig schlecht aufgrund der heftigen erlebnisse mit ihrem Ex-Freund (das war wirklich eine sehr harte Zeit für Sie) aber ich habe durch viel Geduld, gespräche, Zuneigung und Einfühlsammen handeln wieder eine glückliche Frau gemacht, heute können wir ohne Probleme über alles, auch über Sex, ganz offen sprechen, in der Anfangszeit war Sex für Sie etwas böses, etwas schlimmes aber ich habe ihr gezeigt das die nicht so ist, worauf ich auch ehrlich gesagt, sehr stolz bin, das ich das hinbekommen habe, was nicht leicht war.
Allerdings hatte Sie leider trotzdem 5 Klinikaufenthalte (Psychisch bedingt) in dieser Zeit war ich immer für Sie da, ich besuchte Sie fast täglich und habe daheim alles irgendwie hinbekommen, was mit Kind wirklich nicht einfach war. Heute geht es ihr aber richtig gut.
Vor ca. einem Jahr gab es in unserer Firma eine große Abwerbe Aktion einer Konkurrenz Firma und die halbe Mannschaft hat gekündigt, (was viele aber schon bereut haben) da mein Chef ein absolut super Kerl ist, habe ich beschlossen, Führungsaufgaben zu übernehmen, wir haben neue Leute eingestellt und geschult, das Unternehmen läuft bis auf ein paar bereiche besser als vorher und mein Chef ist mir wirklich Dankbar, das ich das gemacht habe (er hat sich dafür bei mir auch erkenntlich gezeigt) und ich bin auch stolz, das ich das hinbekommen habe. In 2 Monaten fängt ein ehemaliger Arbitskollege und Freund bei uns an, so das ich dann endlich nur noch einen Job habe.
Das problem war aber, das ich dadurch leider weniger Zeit für meine Familie hatte und als ich vor einem Monat nach hause kam, war meine Tochter mit meiner Schwiegermutter alleine daheim, als ich meine Frau anrief, wo sie denn sei, sagte Sie zu mir, das sie jemand kennegelert habe und heute nicht nach hause kommen wird, in diesem Moment hatte ich das Gefühl als ob mein Herz in 1000 teile gerissen wird, mir blieb der Atem stehen und ich sackte zu Boden.
Da ich die Passwörter meiner Frau kenne loggte ich mich in Facebook eine und dann sah ich ihn und die Texte, die sie sich geschrieben hatten, mir würde schlecht und mein Herz raste.
Als Sie am nächsten Tag nach hause kam, stellte ich Sie zu rede, Sie sagte mir, das Sie sich in ihn verliebt habe, worauf ich wieder diesen tiefen Schmerz in meinem Herzen spürte und weinend zusammen brach.
Sie versicherte mir aber, das Sie keinen Sex mit ihm hatte, was ich ihr auch glaube, da ich mir nicht mal sicher bin, ob sie mit einem anderen Mann Sex haben kann, zumindest benötigt er dann sehr viel Gefühl.
Wir einigten uns dann später auf eine öffene Ehe, da es fast jeden Tag streit gab und das nicht gerade gut für das Kind ist.
Komischer weise konnten wir von da an ganz normal miteinander reden und auch mehr als zuvor. wir landeten sogar im Bett und haben eine wunervolle Nacht miteinander verbracht, sie sagte mir sogar, das der Sex mit mir immer sehr schön sei und das sie sich das mit keinem anderen vorstellen könne.
Aber der Kontakt zum anderen brach nicht an, Facebook,SMS und sogar anrufe, sie verwies nur auf die offene Ehe hin und das ja jeder machen kann was er wolle.
Ich sagte dann eines Abends, das ich mich mit jemanden treffe, was ihr natürlich gar nicht passte, Sie wollte wissen mit wem und wo, was ich aber nicht preisgab. Als ich die Tür heraus ging weinte Sie. Ich fuhr in die nächste Kneipe und blieb dort 3 Stunden.
Am Sonntag waren wir am Felsenmeer klettern, es war absolut wundervoll, ich half meiner Frau, wenn sie hilfe brauchte auf einen Felsen zu kommen und anschließend umarmten wir uns und küssten uns.
Wir hatten fast jede Nacht etwas miteinander und Sie kam mehr als nur einmal zum Höhepunkt.
Aber der andere ich auch noch aktuell, Sie Sagt, Sie liebe 2 Männer, ihr Herz ist quasie geteilt.
Kann man 2 Personen Lieben ??? Ich kann mir das gar nicht vorstellen.
Was soll ich nun machen, ich bekomme den anderen einfach nicht aus meinem Kopf raus, warum kann Sie sich nicht entscheiden (egal für wen).
Ich Liebe Sie noch immer sehr, Sie ist mir über die Jahre richtig tief ins Herz gewachsen, deshalb tut es ja auch so verdammt weh.
habe versucht mir einzureden, das Sie mit dem anderen eh nicht glücklich wird aber so richtig funktioniert das auch nicht.
Rausschmeißen bekomme ich 1. nicht übers Herz und 2. würde das meinem Ansehen bei meiner Tochter schaden.
Ich bin nicht der Typ, der vor Problemen davon rennt, eher der zu spät merkt, das er verloren hat und trotzdem noch kämpft.

Was soll ich nur tun, bin total ratlos, mit sowas hätte ich nie gerechnet.
 

Anzeige(7)

Egobin

Aktives Mitglied
ich denke das es möglich ist mehrere zu lieben. wenn auch nicht jedem. und das ganze ist dann auch ziemlich kompliziert.
das beziehungsverhalten wird bei uns bestimmt durch die christliche kultur und geschichte. das ist auch nichts schlechtes, hätte es sowas wie bei euch verhindern können, wenn es befolgt worden wäre. aber nicht jeder hält sich auch daran, und nicht für alle ist dies das ideal.
du musst für dich entscheiden, ob du sowas auf dauer tragen kannst. ich entnehme deinem text, dass sich durch die offene ehe manches gebessert hat. auf der anderen seite will sie das offene aber eher für sich, und wenn du derartiges andeutest, passt ihr das nicht. das lässt auf einen besitzergreifenden charakter schließen. ich kann mir vorstellen, dass sie euch beide gleich liebt, und liebe wird nicht kleiner, nur weil sie geteilt wird, aber so richtig offen ist das nicht wirklich, zumal du auch keine andere willst und sie dich nicht freigeben möchte.
was die aufrichtigkeit ihrer liebe für dich angeht, halte ich ihre eifersucht aber eher für ein gutes zeichen.
sie liebt dich sehr und ich denke nicht, dass sie dich für ihn aufgeben würde. aber kannst du auf dauer mit dieser konstellation zufrieden sein?
gerade eine offene ehe/ beziehung verlangt sehr viel aufrichtigkeit und aussprache über gefühle.
für mich ist das vom verhalten her keine richtige offene ehe, sondern eine erlaubnis zum fremdgehen für sie.
du hast die erlaubnis natürlich auch, aber scheinbar nur unter protest ihrerseits.
ich halte zwar wenig von psychodocs und co kg, aber hier würde ich wirklich zu einem paartherapeuten raten.
selbst ein neutraler vermittler würde hier eventuell zu schnell in deine richtung parteiisch werden.
 

LunaLina

Mitglied
Lass dir eines gut durch den Kopf gehen,

"Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, dann wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest dann gäbe es keinen zweiten."

Das fällt mir dazu als erstes ein.
Beim Lesen deines Textes erkennt man, dass du deiner Frau anscheinend sehr geholfen hast als es ihr schlecht ging.
Es könnte sein, dass sie deshalb Schuldgefühle hat und sich daher nicht trennen möchte.
Das es für dich schwer ist sie einfach zu vergessen kann ich verstehen.
Bei Kindern ist eine abrupte Trennung ohnehin schwierig, dennoch würde ich versuchen mich zu lösen.
Ich frage mich ernsthaft wie man die Hemmschwelle überschreiten kann jemanden zu betrügen. Das sie nicht mit ihm geschlafen hat wäre mir persönlich egal, denn eine emotionale Bindung zu einem anderen Menschen kann für die Beziehung viel gefährlicher sein als eine sexuelle Anziehung.
Ich denke leider nicht dass eure Beziehung eine Chance hat, da sie sehr egoistisch handelt. Nur weil es ihr mal schlecht ging heißt es nicht dass sie sich alles erlauben kann.
Dass du dich auf eine offene Ehe eingelassen hast klingt für mich als ein verzweifelter Kompromiss, weil du innerlich wusstest dass du keine Wahl hast.


Es ist natürlich nur meine Meinung die ich aus verschiedene Erfahrungen ergibt.
Ich wünsche dir alles Gute.
 
L

LiebesLieschen

Gast
Das problem war aber, das ich dadurch leider weniger Zeit für meine Familie hatte ...
Hallo Gast,

du hast mein volles Mitgefühl. Ich bin erschüttert, dass deine Frau in dem Moment wo du ihr - wohlbemerkt aus beruflichen Gründen - nicht mehr so viel Aufmerksamkeit schenken kannst, wie du es vorher getan hast, mal eben einen "Nebenmann" sucht. Ich empfinde das als unheimlich undankbar und finde die Art, wie sie dir das mitgeteilt hat ebenso rücksichtslos. Das macht auf mich den Eindruck als würde es in der Beziehung ausschließlich um die Erfüllung ihrer Bedürfnisse gehen und ihr deine Gefühle und Bedürfnisse ziemlich gleichgültig sein.

Eine offene Ehe kann nur funktionieren, wenn beide vollkommen dahinter stehen und so wie ich das sehe, hast du nur eingewilligt, weil du sie liebst und nicht verlieren möchtest. Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.

Ich kann dir nur raten dir darüber klar zu werden, ob du das auf Dauer wirklich aushältst / mitmachen willst und wenn dem nicht so ist, deine Frau darüber aufzuklären, dass du das beim besten Willen nicht kannst - versucht hast du es zumindest. Dann muss eine Entscheidung getroffen werden und im Fall, dass sie nicht bereit ist auf den anderen Mann / andere Männer zu verzichten, die Trennung vollzogen werden. Du kannst nicht "nur" wegen deiner Tochter solche Seelenqualen aushalten (vermutlich auch noch bis zur Volljährigkeit eurer Tochter!?).

Ich wünsche dir viel Kraft!

Liebe Grüße

LiebesLieschen
 
G

Gast

Gast
Kann man 2 Personen Lieben ??? Ich kann mir das gar nicht vorstellen.
Polyarmorie, es gibt offensichtlich Menschen, die es können, und die es auch LEBEN können.

Ich bin monogam, ich kann es mir auch nicht vorstellen. Aber wenn es funktioniert, und es allen Beteiligten damit gut geht, dann finde ich es okay.

Offensichtlich geht es DIR aber nicht gut. Und Deiner Frau geht es nicht gut, wenn Du eine weitere Partnerin hat.

Da bei Euch augenscheinlich noch ganz viele Gefühle im Spiel sind, wäre eine Eheberatung für Euch denkbar?
 
G

Gast

Gast
Warum hast du dich auf eine offene Ehe eingelassen, wenn du offensichtlich gar keine willst?

Es ist nicht schön, dass du deine Frau bissi als Produkt deines aufopferungsvollen Einsatzes beschreibst.

Vielleicht will sie einfach mal als Frau geliebt werden und nicht als Versorgungsfall.

Und der andere gibt ihr genau das.

Was ich tun würde?

Auf meine Schmerzgrenze achten.

Ein liebevoller, guter Vater sein.

Mich auf keine Beziehungsform einlassen, die ich nicht wirklich will.
 
Zunächst mal vielen lieben Dank für eure Antworten,
anfangs war ich skeptisch hier meine Probleme zu posten aber jetzt weiß ich, es war die richtige Entscheidung.

An eine Paartherapie hatte ich auch schon gedacht aber da Sie sich in ihn verliebt hat, wird die Therapie wohl sehr schwierig, da man gegen die Liebe nicht ankämpfen kann.

"Dass du dich auf eine offene Ehe eingelassen hast klingt für mich als ein verzweifelter Kompromiss, weil du innerlich wusstest dass du keine Wahl hast."

Ja, das stimmt, ich bin kein Mensch, der vorab alles ablehnt, sondern es erstmal probiert und ich sah darin eine
Chance Sie vielleicht wieder zurück zu gewinnen aber das hat sich wohl mit dem heutigen Tage erledigt.

Wir waren heute mit der Tochter in Seligenstadt, im Klostergarten, es war sehr schön aber dann klingelte ihr Handy, natürlich war er dran und Sie telefonierten zusammen, da bemerkte ich wieder diese brodeln in mir und mir war klar, das es nicht so weiter gehen kann. Als Sie aufgelegt hatte, sprach ich mit Ihr, das ich nicht eine offene Ehe weiter führen kann, da es mich zu sehr verletzt und Sie solle doch bitte eine Entscheidung treffen, Ihre Worte:
"Okay, dann trennen wir uns" was mich zwar innerlich tief verletzte aber ich hatte nun gewissheit.
Auf der Heimfahrt sagte ich dann zu Ihr, das Sie nach dem 2 wöchigem Praktikum, was sie gerade macht, zu ihm ziehen solle. Das schrieb Sie ihm dann auch und die Antwort von ihm war: tut mir Leid, ich habe keine Zeit für Dich, ich muss arbeiten und die Wochenenden sind auch alle verplant, außerdem hätte er erst wieder im November urlaub.
Als sie mir das erzählte, antwortete ich ihr, das mir das völlig egal ist ob er Zeit für Sie hat oder nicht, schließlich soll das ja keine Urlaubsbeziehung werden sondern, Du hast Dich für Ihn entschieden, mit allem was dazugehört. Im Urlaub kann man sich natürlich viel einfacher verlieben, man hat keinen Stress, man hat Zeit aber das ist nicht die Realität, außerdem, wenn er Dich doch sooo sehr liebt, nimmt er sich die Zeit. (würde ich zumindest machen aber vielleicht ist das auch ein Fehler ?) Außerdem sagte ich ihr, das Sie sich einen anderen gesucht hat, weil ich keine Zeit hatte und wenn er das schreibt ist das okay ? hier wird mit zweierlei maß gemessen und ich sehe nicht ein, das ihr nei schöne Urlaubszeit verbringt und ich habe den rest an der Backe, ich zahle ja alles, Die Miete, den Strom, sogar ihr Auto mit dem Sie fährt, nein, da bin ich jetzt knall hart, in 2 Wochen fährt Sie zu ihm und wenn ich selber ihre Koffer packen muss, ob er dann Zeit hat oder nicht, ist nicht mein Problem. Wer A sagt muß auch B sagen.

@Gast, sorry wenn das so rüber kam aber meine (noch) Frau ist für mich kein "Produkt deines aufopferungsvollen Einsatzes" ich hätte für meine Frau alles getan und wenn ich dafür durch die Hölle hätte gehen müssen, ich hätte es gemacht. Ich habe auf ihre Wünsche gehört und die ich konnte, habe ich ihr auch erfüllt, was mich wiederrum auch glücklich gemacht hat.Ich habe sogar damals ihre kpl. Schulden übernommen, weil sie die nie hätte zurück zahlen können aber ich habe das aus Liebe zu ihr gerne gemacht, so hat das ja auch wunderbar geklappt, ich konnte mich auf Sie verlassen und Sie auf mich, so wie es eigentlich auch sein sollte aber irgendwo ist sie auf dem Lebensweg wohl falsch abgesbogen und nun ist alles aus.
Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin in einem Albtraum aber leider ist das die Realität :wein:
 
Guten Morgen Gast,

"...ich habe...wieder eine glückliche Frau aus ihr gemacht...".
Nein. Sie hat sich verändert, offenbar auch, weil Du ihr gut getan hast.
Und, man schnüffelt dem Partner nicht hinterher, loggt sich nicht in seine Konten ein oder kontrolliert das Handy!

Gast, du bist ihr Ehemann, nicht ihr Sozialarbeiter oder Retter. Zum Leben eines Erwachsenen gehört auch, Entscheidungen zu treffen. Natürlich kann man zwei, oder drei oder auch mehrere Menschen "lieben", wobei das Wort Liebe hier eindeutig zu schnell verwendet wird. Aber es gehört nicht in eine Ehe, weil es verdammt nochmal weh tut.

Ihr habt ein Kind. Was euch auf jeden Fall verbindet ist die Liebe zu eurem Kind. Seid gute Eltern, gebt eurer Tochter Halt, egal, was aus eurer Paarbeziehung wird. Und verhaltet euch erwachsen und trefft eine Entscheidung bezüglich eurer Beziehung. Schöne Orgasmen, gute Gespräche, alles schön und wichtig. Aber das allein macht keine Ehe aus. Sondern Treue.
Fordere eine Entscheidung von ihr ein und hört auf mit diesen Spielchen a la "ich treffe mich auch mit anderen...". Das ist kindisch und führt nur zu mehr Verletzungen.
Sie soll sich entscheiden. Ganz einfach.
Sei ihr (Ehe) Mann. Und nicht ihr Freund, der alles versteht aber sich selbst völlig unterordnet.

Alles Gute!

Hallo, Du hast völlig recht, das war total kindisch und völliger quatsch aber aus Verzweiflung macht man halt auch unsinnige Sachen.

Ich hatte mich nur in ihr Facebook konto eingeloggt, weil ich wissen wollte wo sie an dem Abend ist, sie hat es mir ja am Telefon nicht gesagt, hätte ja sein können das er ihr etwas antut, was heute ja leider alles passieren kann.
An ihr Handy bin ich bis heute nicht gewesen und werde ich auch nicht tun aber meine Partnerin kann zu jeder Zeit mein Handy durchstöbern oder sonst was, (Facebook,E-Mails,etc.) da ich ein reines Gewissen habe und nix zu verbegen habe.
 
Hallo Gast,

Eine offene Ehe kann nur funktionieren, wenn beide vollkommen dahinter stehen und so wie ich das sehe, hast du nur eingewilligt, weil du sie liebst und nicht verlieren möchtest. Korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.

Ich kann dir nur raten dir darüber klar zu werden, ob du das auf Dauer wirklich aushältst / mitmachen willst und wenn dem nicht so ist, deine Frau darüber aufzuklären, dass du das beim besten Willen nicht kannst - versucht hast du es zumindest. Dann muss eine Entscheidung getroffen werden und im Fall, dass sie nicht bereit ist auf den anderen Mann / andere Männer zu verzichten, die Trennung vollzogen werden. Du kannst nicht "nur" wegen deiner Tochter solche Seelenqualen aushalten (vermutlich auch noch bis zur Volljährigkeit eurer Tochter!?).

Ich wünsche dir viel Kraft!

Liebe Grüß

LiebesLieschen
Vielen Dank,

da hast zu zu 100 % recht, ich habe es nur gemacht um sie nicht zu verlieren aber ich habe gemerkt, das ich so nicht lange leben kann, da es mich stück für stück zerstören würde.
 
L

LiebesLieschen

Gast
Hallo Mitternachtsfalke,

schön, dass du dich angemeldet hast und es sich für dich als die richtige Entscheidung herausgestellt hat, dich uns mitzuteilen.

Wow! Ich bin beinahe sprachlos über ihre Taktlosigkeit, während eures Familienausfluges in aller Seelenruhe mit dem anderen Mann zu telefonieren bzw. überhaupt zuzulassen, dass er sie in solchen Momenten anruft. :mad:
Auch hätte ich erwartet, dass sie wenigstens um Bedenkzeit für diese Entscheidung bittet :eek:- nach all den Jahren und all den Dingen, die du für sie getan hast ...

Hut ab, Mitternachtsfalke. Deine Frau benimmt sich dir gegenüber so rücksichtslos und verletzend und du handelst immer noch vernünftig und fair. Du hast vollkommen Recht mit deiner Entscheidung. Sie hat ohne mit der Wimper zu zucken die Entscheidung getroffen, also muss sie nun auch mit den Konsequenzen leben.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und die Stärke ihr gegenüber konsequent zu bleiben, auch wenn sie möglicherweise nach x Wochen wieder ankommt, weil sich herausgestellt hat, dass es mit dem anderen Mann im Alltag irgendwie doch alles nicht so golden ist und sie realisiert hat, was sie wirklich an dir hatte.

Mitfühlende Grüße

LiebesLieschen
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben