Meine erste große Liebe ist tot

G

Gast

Gast
Hallo.

Ich habe ihn kennen gelernt, kurz nach dem ich 12 wurde (Er war damals 13).
Ich habe ihn von Anfang an sehr gemocht und fand ihn auch unheimlich süß.
Ich merkte, dass ich mich langsam in ihn verliebte und irgendwann war ich verliebt.
Ich war so sehr verliebt, dass ich alles für ihn getan hätte.

Nach 2 Monaten kamen wir auch zusammen.
Ich war so verwirrt, denn er war mein erster Freund und auch der erste Junge in den ich je verliebt war.
Anfangs war alles so seltsam und neu für mich, doch ich gewöhnte mich schnell an die Situation und auch an ihn.
Wir verbrachten (fast) jeden Tag zusammen und kamen uns immer näher.
Nach 8 Monaten beschloss ich: Ja, mit ihm mache ich es!
Ich weiß, dass ich noch sehr jung war, aber ich berue es kein Stück.
Ja, dann kam auch der Abend und es war wunderschön.
Genauso hatte ich es mir auch immer vorgestellt und gewünscht.

Nach 3 Monaten folgte unser erster Streit.
Es war sehr, sehr schlimm.
Wir fanden aber schnell wieder zusammen und versöhnten uns.

An meinem 13. Geburtstag wusste ich, dass ich nicht mehr verliebt war, nein, ich liebte ihn!
Ich wusste: Ich liebe ihn!

Wir erlebten so viel zusammen und haben so viel zusammen durchgestanden, was uns immer mehr zusammen trieb.
Wir kamen nicht mehr voneinander los.
Ein Leben ohne den Anderen, war für uns kein Leben mehr.

Jetzt, nach 4 Jahren, kommt plötzlich die Wende.
Er wird einfach aus meinem Leben gerissen.
Wir haben UNSERE Zukunft geplant und hatten ganz viele Wünsche, die wir zusammen leben wollten, doch jetzt ist alles weg.
Ich habe ihn so sehr geliebt und das tue ich auch jetzt immer noch!
Ich war ihm immer treu, habe alles für ihn getan und dann ist er nicht mehr da.
Ein einziger Anruf, von seinem Freund, hat alles kaputt gemacht!
Nur weil sich irgendjemand betrunken ans Steuer setzten musste, ist er jetzt tot!

Der 06.11 war/ist unser Jahrestag.
Ich habe den ganzen Abend auf ihn gewartet.
Gehofft, dass er sich nur verspätet und gleich an der Tür klingen würde und dann kommt er nicht.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
Ich bin seit dem Tag nicht mehr zur Schule gegangen, außer am Freitag, aber da habe ich mich schon nach der 2. Stunde befreien lassen, weil ich nicht mehr konnte.

Ich kann nichts mehr tun.
Ich stehe morgens auf, dusche, trinke Tee, lege mich irgendwo hin, bleibe dort liegen und starre aus dem Fenster.
Ich kann nicht mehr essen, ich habe zu gar nichts noch Lust.
Meine Mutter will mich ständig zu einem Therapeuten schicken, weil sie sich große Sorgen macht, aber ich will nicht!
Ich will nur ihn zurück!
Er wurde uns allen einfach aus den Händen gerissen!
Außerdem war er viel zu jung (17)!

Ständig träume ich von ihm (wenn ich es mal schaffe einzuschlafen) und ich halte das nicht mehr aus.
Ich kann nicht ohne ihn.
Es tut so weh.

MFG
 

Anzeige(7)

L

LiebeDich

Gast
Das ist wirklich schlimm... da findet man die große Liebe, dann sowas. :(

Aber ich habe eine gute Nachricht zu verkünden:

Du wirst ihn wiedersehen, und eigentlich ist er immer bei dir.

Lebe so, wie er es wohl von dir gewollt hätte. Das du Glücklich bist!

Wenn er jetzt mit dir sprechen könnte, würde er dir bestimmt sagen wie sehr er dich liebt, und das du bitte nicht wegen ihm dein Herz zebrechen sollst, denn er möchte es Heile wiedersehen.

Lebe weiter, sei Glücklich . Denn wenn du Glücklich bist, ist er es auch! Er möchte dich Glücklich und wieder lachen sehen.
 
F

Franz K.

Gast
Im Moment kann ich Dir keine tröstenden Worte sagen, die Du direkt annehmen könntest, glaube ich, aber ich möchte Dir sagen:

Es tut mir sehr leid, ich fühle mit in Deiner Trauer, und bin mit Dir traurig, ehrlich.

V.a., wenn man liebt und der Chance beraubt wird diese auszuleben ist es wahnsinnig schmerzhaft.

Denke bitte daran, er hat Dich auch geliebt und möchte nun nicht, dass es Dir so schlecht geht.
Höre auf Dein Herz, dann weißt Du dass das stimmt!

Betrübe ihn nicht, in dem Du Dich so kaputtmachst.
Aus welchen Gründen auch immer...
er ist an einem guten Ort, auch wenn Du ihn lieber bei Dir hättest.

Versuche ihm zu versprechen, dass Du bald nicht mehr so traurig bist, ja ??
Bitte!
Das ist sowohl für Dich wichtig als auch für IHN!
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
was siehst du, wenn du aus dem Fenster starrst? Die Welt ist grau und grausam - stimmts? Ich habe vor vielen Jahren mitten im Weihnachtstrubel in meiner eigenen Buchhandlung einen Telefonanruf bekommen, dass mein jüngerer Bruder, mit dem ich 20 Jahre meines Lebens geteilt habe, tot ist. Du kannst verstehen, wie das ist, wenn man danach den Telefonhörer auflegt und zurück ins normale Leben soll - in meinem Falle in einen Laden voller Kunden, die ihren Lieben Weihnachtsgeschenke kaufen wollen; in deinem Fall Eltern, Lehrer und Schulkameraden, die möglichst schnell zum Normalzustand zurückkehren möchten und dir wünschen, dass du rasch damit fertig wirst.
Du aber willst nur trauern, willst wütend sein, willst dich selbst auf die Seite der Toten begeben und den Geliebten zurückholen. Alles soll wieder so sein, wie es war. Aber die Zeit kennt nur eine Richtung: vorwärts. Sie zwingt dich, der Realität ins Auge zu sehen, sie anzunehmen. Und wenn du lange genug in dieses scheinbar harte Auge schaust, siehst du irgendwann: es hat gezwinkert, es hat dir eine Nachricht übermittelt. Einen Trost vielleicht, eine Einsicht, einen Sinn für dein Leben, den du bisher nicht kanntest, eine Erfahrung als Geschenk, das anderen verwehrt ist.
Was genau es sein wird, das du als "Gegenleistung" für diesen Verlust bekommst, weiß ich nicht, aber mir scheint, es muss so sein. Deine Trauer und dein Zorn gehört dazu, sie sind das Gegenstück deiner außergewöhnlichen Liebe. Ich wünsche dir weiterhin Worte für deine Gedanken und Gefühle und dass irgendwann beim Blick aus deinem Fenster etwas auftaucht, das dich erinnert und freut gleichzeitig und du wieder Hoffnung bekommst, dass nichts für immer verloren ist, was uns wertvoll geworden ist und das ein Teil von uns geworden ist.
Alles Gute!
Werner
 
G

Gast

Gast
Hallo.

Ich dank Euch sehr für Eure Antworten und es rührt mich, dass es Menschen gibt, die mehr sagen, als nur "Mein herzliches Beileid".

Ich bin heute auch zur Schule gegangen und bin dort auch geblieben (bis zum Unterrichtsschluss), aber es tat trotzdem weh.
In der Schule werde ich noch mehr an ihn erinnert, denn wenn wir waren in einer Klasse und saßen auch in jedem Fach nebeneinander und jetzt ist dort ein leerer Platz.
Klar, wollten sich Freunde zu mir setzten, aber ich wollte es nicht.
So seltsam es sich auch anhören mag, doch es gibt mir ein bisschen das Gefühl, dass er da ist.
Ich fühlte mich sogar sehr wohl und unbeschwert - als ob er neben mir sitzen würde.

Manchmal, wenn ich nachts im Bett liege, fühle ich eine Wärme die mich umgibt. Es fühlt so schön an, dass ich deswegen oft weinen muss.
Es hört sich doof an, aber es ist, als ob er bei mir wäre.
Trotzdem ist es nicht dasselbe und ich vermisse ihn trotzdem sehr!
Es tut auch noch immer unheimlich weh.

Letzte Nacht habe ich "ihm" sogar versprochen, dass ich ihn immer lieben werde und ich bin mir sicher, dass ich es auch wirklich immer tun werde!
Er wird immer die Nr. 1 für mich sein, meine Nr. 1! :))

LG und vielen Dank!
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo nochmal, Gast,

ich finde es passend, dass du diesen Platz (körperlich und symbolisch) frei lässt - zumindest für eine angemessene Zeit. Gut finde ich auch, dass du dein Leben, so gut es eben geht, versuchst, weiter zu leben. Mir scheint auch so, dass die Menschen, die wir als "tot" bezeichnen, nicht einfach "weg" sind, vor allem für die, die sie geliebt haben. Auf einer gewissen Ebene des Bewusstseins sind wir mit allem verbunden, denke ich, auch mit der Welt außerhalb von Raum und Zeit (manche nennen das "unsere Heimat"). Gerade in solchen Zeiten spüren wir das - alleine das ist schon ein großes Geschenk und macht unser Leben reicher und tiefer.

Weiterhin viel Wärme und dazu einen Speicher für die sicher noch öfters kommenden kühlen oder eiskalten Momente :)

Alles Liebe,
Werner

P.S. Falls du ein besonderes Buch lesen möchtest: Eugen Drewermann: Das Eigentliche ist unsichtbar. Das ist eine Interpretation des "Kleinen Prinzen" mit sehr gehaltvollen Texte u.a. zum Themenkreis Liebe und Tod.
 

Wildcat

Mitglied
Hallo Gast.

Ich kann gut nachvollziehen, was Du fühlst. Denn meinem Freund ist mit seiner Ex-Freundin genau dasselbe passiert. Er war damals noch mit ihr zusammen. Es war vor zwei Jahren. Er hat noch gesehen, wie sie im Auto saß, als der Unfall schon passiert war. Und er leidet heute noch schrecklich, wenn es auf den Jahrestag zugeht. Ich leide mit ihm.

Ich weiß, dass ihn Dir niemand wiedergeben kann. Aber er ist immer bei Dir. Denn Du hast ihn immer im Herzen und da wird er auch immer seinen Platz haben. Ich bin sicher, er würde nicht wollen, dass es Dir schlecht geht. Er würde sich freuen, Dich wieder lachen zu sehen. Er wird immer bei Dir sein. Egal wie weit weg er ist.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Liebe Grüße, Wildcat.
 

Calendria

Mitglied
"Es hört sich doof an, aber es ist, als ob er bei mir wäre."

nein, es hört sich nicht doof an. er ist ja bei dir... in deinem herzen wird er immer sein. nur körperlich ist er leider nicht mehr bei dir. und das tut mir leid für dich :( fühl dich mal umarmt.
ich finds einfach so schreklich wenn man seinen partner durch den tod verliert. ich hoffe du stehst diese schwere zeit durch und bist bald wieder glücklich! er würde es bestimmt so wollen...
lg
 
G

Gast

Gast
Also..ich weiß das kommt jetzt richtig spät und du bist jetzt vielleicht wieder über ihn hinweg aber..ich kann dich vollkommen verstehen wollte ichdir nur sagen..mein Freund wurde vor ein paar Tagen erschossen..und..naja..ichvwar und bin mir sicher das er der Richtige ist..und mir geht es gerade genau so wie es dir ging...aber du musst dran denken..er sieht immer auf dich herab..und er passt auf dich auf...er ist immer da und steht hinter dir..egal was passiert..auch wenn du ihn nicht siehst..er beschützt dich..und er liebt dich für immer..er ist mit dem Gedanken bei dir gestorben..da bin ich mir sicher..aber..ich wünsch dir noch viel Glück in deinem restlichen Leben:)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Lena7 Meine Mama hat es geschafft ! Trauer 23
S Meine liebe Oma Trauer 16
K Trauer um meine Beste Freundin..! <3 Trauer 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Oben