Anzeige(1)

meine Eltern erlauben mir nichts kein Studium keine Weiterbildung ! Warum ?

Scarface21

Mitglied
Moin,

habe eine Ausbildung auf dem 2 Arbeitsmarkt erfolgreich absolviert. 2,8 Durchschnitt laut mein Berufsschulzeugnis. Das Problem ist, die Theorie brauch ich in der Praxis wirklich nicht. Da ist wirklich nur Praxis gefragt. Da brauch ich kein Stück Theorie. Ist das nicht armsehlich ? Bin extra deswegen 2 mal zur I.H.K. gefahren um für die Zwischenprüfung und Abschlussprüfung teilzunehmen. Meine Eltern haben am Anfang gesagt, dass ich das nicht schaffen werde. Ich werde jetzt als Sicherheit erst mal 2-3 Jahre Berufserfahrung sammeln und danach eventuell eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt machen und dann mich selbständig machen. Das ist ein Witz. Alles so einfach, wenn man nur will und es durchzieht. Meine Eltern erlauben mir kein Studium. Meine Eltern erlauben mir nicht am Wochenende auszugehen. Meine Eltern haben mir die Ausbildung auch nicht erlaubt. Meine Eltern erlauben mir nicht in die Stadt zum Shoppen zu gehen. Meine Eltern wollen, dass ich ein Teil meines Geldes inzwischen 10.000,00 € auf ein Sparkonto packe, weil Sie meinen, ich könnte damit nicht umgehe, wenn ich es sehe werde ich zwar nervös, aber ich bleibe mit dem Geld realistisch und weiß ich brauch was zum überleben. Wie seht Ihr das ? Mein Bruder hat Steuerfachangestellter gelernt und macht jetzt sein Diplom gehobener Dienst und wohnt nicht mehr bei seinen Eltern, weil er auch wegen Weiterbildung und Ausbildung Stress hatte. Ist das wirklich in jeder Familie so oder nicht ? Wollen die Eltern einen beschützen? Ich weiß, dass man keine Familie ohne Studium ernähren kann, aber es ist halt so. Was würdet ihr machen ? Wenn ich studiere, werde ich vielleicht wie Mark eine eigene Bude haben müssen. Normal ? Jetzt lebe ich noch zuhause und habe eine 3 Monate Probezeit für Berufserfahrung.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 71014

Gast
Wollen die Eltern einen beschützen? Ich weiß, dass man keine Familie ohne Studium ernähren kann, aber es ist halt so.
Nein, das ist halt nicht so. Es wird auch nicht wahrer, wenn man es tausend mal wiederholt. Ein Facharbeiter kann genauso eine Familie ernähren.
Wovor wollen dich deine Eltern beschützen?


Du scheinst ja über 18 zu sein und hast auch ein kleines Startkapital. Zieh aus, dann bist du unabhängig. Ganz einfach. Den Handelsfachwirt kriegst du mit Meisterbafög sogar noch bezuschusst.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo Scarface21,

sicher hast du schon gemerkt, dass du eben ein bisschen anders bist als die meisten Leute. Das ist auch überhaupt nicht schlimm oder schlecht. Hier im Forum und so wie du schreibst, bist du mir sogar sehr sympathisch, obwohl wir uns ja nicht wirklich kennen.

Aber ein Studium ist eben nichts für Jedemann und man muss sich wirklich sehr stark anstrengen. Du hast deine Ausbildung auf dem 2. Arbeitsmarkt mit der Note 2,8 bestanden. Das ist doch schon viel wert und auch gut, aber eben keine Glanzleistung.

Deine Eltern kennen dich genau und wollen für dich auch nur das Beste, da bin ich mir ganz sicher, wenn ich sonst so lese, was du schreibst. Sie mögen dich sehr und wollen dich vor einer großen Enttäuschung schützen. Leider glaube ich auch nicht, dass du mit deinen Noten im Studium erfolgreich sein wirst.

Studieren kostet meistens auch viel Geld und wenn du dann echt Pech hast, kann es passieren, dass du später kein abgeschlossenes Studium und auch keine 10.000 Euro mehr hast.

Bei Mark ist es vielleicht eine andere Sache, vielleicht hat er bessere Noten und deine Eltern wissen, dass er es schaffen kann und er wohnt auch nicht mehr zuhause und ist vielleicht selbstständiger als du.

Aber es nützt nichts, sich mit Anderen zu vergleichen. Jeder hat andere Stärken und Schwächen. Jeder ist auf seine Art gut, genau wie er ist.

Das mit der Weiterbildung zum Handelsfachwirt finde ich aber eine super Idee. Du hast auch schon einen tollen Plan, willst erst Berufserfahrung sammeln. Prima! Ich glaube, das kannst du schaffen und wenn du im Berfuf Erfolg hast, unterstützen dich deine Eltern auch sicher.

Daran solltest du festhalten. Das wird was und ist genauso viel Wert, wie ein Studium. Was nützt einem ein schwieriges und teures Studium, wenn man hinterher schlecht eine Arbeit findet? Andere Berufe, für die man nicht studieren muss, sind eventuell viel mehr gefragt. Und auch hier kann man viel Geld verdienen.

Es wird oft gedacht, dasss man ganz unbedingt ein Studium braucht, um viel Geld verdienen zu können. Das ist aber überhaupt nicht wahr.

Liebe Grüße und alles Gute,
SFX
 

Scarface21

Mitglied
Ich weiß, rein theoretisch kann ich auch mit einer G.B.R. eine Firma gründen und mich selbständig machen, aber ich weiß nicht. Keine Ahnung. Ob das dann als Berufserfahrung gilt oder nicht? Also die Gründung und die Selbständigkeit ? Oder nicht ? Nein ? Oder ja, sonst fang ich jetzt schon an und höre bei genug Kundenstammdaten auf. Richtig ???!
 
G

GrayBear

Gast
Eine GBR gründest Du nur mit anderen Partnern gemeinsam. Wenn Du Dich selbständig machst, ist das eine Einzelfirma, die Du anmelden musst. Für einige Firmen (Lebensmittelbranche, etc.) brauchst Du eine Genehmigung und in Handwerksberufen einen Meistertitel, oder auch wieder Angestellte mit einem solchen.

Es wäre also gut, wenn Du Dich vorher genau informierst. Wenn Du noch keine Ausbildung hast, müssen Dir Deine Eltern eine Ausbildung finanzieren und wenn Du studieren willst, dann müssen sie auch das bezahlen, es sei denn, sie haben kein eigenes Einkommen, dass dies zulassen würde. Lass Dir also "kein X für ein U vormachen". Mach Dich schlau.

In welchem Bereich willst Du Dich selbständig machen?
 
A

Angua

Gast
Es wäre also gut, wenn Du Dich vorher genau informierst. Wenn Du noch keine Ausbildung hast, müssen Dir Deine Eltern eine Ausbildung finanzieren und wenn Du studieren willst, dann müssen sie auch das bezahlen, es sei denn, sie haben kein eigenes Einkommen, dass dies zulassen würde. Lass Dir also "kein X für ein U vormachen". Mach Dich schlau.
Er hat aber bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung. Laut EP.
Die Eltern sind also raus.
 

Gast X

Aktives Mitglied
Scarface21 meinte:
Ich weiß, rein theoretisch kann ich auch mit einer G.B.R. eine Firma gründen und mich selbständig machen, aber ich weiß nicht. Keine Ahnung. Ob das dann als Berufserfahrung gilt oder nicht? Also die Gründung und die Selbständigkeit ? Oder nicht ? Nein ? Oder ja, sonst fang ich jetzt schon an und höre bei genug Kundenstammdaten auf. Richtig ???!
G.B.R. bzw.

GbR = Gesellschaft des bürgerlichen Recht

Um eine Gesellschaft zu Gründen braucht man zumindest einen Gründungspartner.

Einzelunternehmer wäre auch ohne Partner theoretisch möglich, (Gewerbe beim Gewerbeamt anmelden).
Coach ist z. B. auch so ein Gewerbe das ohne Zulassung geht.

Doch ohne Kunden oder Klienten, wird es auch keine Berufserfahrung geben.
Bzw. dann bist du einfach Arbeitsloser mit Gewerbeschein.

Ein Arbeitsloser mit Gewerbeschein als Coach, bietet dann z. B. Jobcoaching an. Er hat dann schon mal einen Ratsuchenden Klienten sicher. Doch leider kann der dann seine Rechnung nicht zahlen. Oder wenn er es doch kann, nützt es ihm auch nichts. Und um beim Finanzamt dafür später Betriebskosten absetzten zu können, braucht er zumindest noch weitere zahlende Kunden...

Scarface21 , doch um nicht im Nebel zu stochern bzw. vom Thema abzuschweifen, wäre meine Frage: Was für einen Beruf hat du gelernt.
 

Scarface21

Mitglied
Fachlagerist und nach 3 Jahren Berufserfahrung kann ich den Handelsfachwirt machen. Danach könnte ich mich selbständig machen :D Geht das ? Soll ich das so machen oder nicht ? Harter weg, aber machbar.
 
A

Angua

Gast
Fachlagerist und nach 3 Jahren Berufserfahrung kann ich den Handelsfachwirt machen. Danach könnte ich mich selbständig machen :D Geht das ? Soll ich das so machen oder nicht ? Harter weg, aber machbar.
Ich würde Dir raten, JETZT erst einmal 3-5 Jahre Berufserfahrung zu sammeln und DANN erst zu entscheiden, ob Du den Fachwirt machst oder nicht. Den Fachwirt kannst Du auch nebenberuflich machen, u musst dafür nicht den Job aufgeben.
 

Nohara

Aktives Mitglied
Fachlagerist und nach 3 Jahren Berufserfahrung kann ich den Handelsfachwirt machen. Danach könnte ich mich selbständig machen :D Geht das ? Soll ich das so machen oder nicht ? Harter weg, aber machbar.
Jemand der sich mit den Unternehmensformen nicht auskennt und zu faul ich sich selbst zu informieren, sollte es mit der Selbstständigkeit lassen. Auch deine Abschlussnote ist mehr als schlecht. Was soll denn bitte der Gegenstand deiner Unternehmung sein?
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben