Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Vater ist ein Zerstörer

G

Gast

Gast
Hallo und Hilfe!
Mein Vater ist ein Narzisst.
ich bin gerade aufgrund von Wohnungslosigkeit in meinem Elternhaus gelandet. Seit einer Woche ist das so. In der Woche ging alles gut, bis Dienstag bin ich alleine gewesen und am Dienstag ist meine Mutter vom Urlaub heimgekehrt. Die Woche war einigermaßen in Ordnung. Für das Wochenende dachte ich, gehe ich in meine alte Studienstadt und übernachte bei einer Freundin. Sie hat mir das angeboten gehabt. Aber als ich dann mal anfragte, hatte sie das schon wieder irgendwie vergessen. Aber das ist typisch sie, auf ihr Wort kann man sich nicht verlassen. Nunja, ich dachte, dass ich für kurze Zeit dort bleiben könnte.

Von meinem biol. Vater wusste ich, dass er am Sonntag abend heim kommen würde. Bis dahin dachte ich, dass ich noch einigermaßen meine Ruhe haben kann, bis auf ein paar Störungen durch meine nervige Mutter.

Heute Mittag lag ich zum "Powernapping" im Bett und da hörte ich den Schlüssel sich im Schloss drehen. Ich dachte meine Mutter kommt heim. Dann spürte ich, dass jemand im Türrahmen stand. Ich drehe mich um, und es ist mein "biologischer" Vater. Ich war plötzlich sehr wütend. Weil er einfach meine Privatsphäre durchschritten hat (habe ihn davor mehrere Monate zum Glück nicht gesehen). Ich habe ihn irgendwie angeschrien. Da hat sich sein Gesicht mal wieder verändert und er meinte, wenn ich nicht aufhöre, so unhöflich zu sein, passiert was. Ich meinte nur: "Passiert was?" Dann noch irgendso was.

Naja, bei den N. ist es so, dass sie ihr Ziel erreicht haben, wenn sie dich irgendwie infiltrieren konnten. Ich habe dann die Tür zu gemacht und mich vor die Tür gehockt, Decke über den Kopf und geheult.

Irgendwann bin ich dann aus der Wohnung und habe ein paar Stunden im Park verbracht, Hauptsache weg.

Aber irgendwann musste ich ja wieder in die Wohnung. Meiner Mutter war zu dem Zeitpunkt schon wieder daheim, aber bereits total vereinnahmt durch meinen biol. Vater.
Ich habe einfach nur noch versucht, den beiden so gut es geht, aus dem Weg zu gehen. Ich kann auch gar nichts machen, solange er da ist. Ich meine, ich bin bald weg, aber bis dahin bleibt mir, glaube ich, wenig anderes übrig. als den zu ertragen.

Das Blöde ist, dass ich merke, dass ich depressiv werde, weil ich zwischendrin beginne zu heulen, weil ich die DInge so aussichtslos finde in dem Moment. Auch habe ich heute zum ersten Mal seit langer Zeit eine Art Leere in mich reinkriechen spüren. Dinge, die mir seit Ewigkeiten nicht mehr passiert sind. Dort, wo ich studiert habe, waren die Leute keine N.

Ich könnte im Grunde so viele Schöne Dinge machen, aber sobald ich in etwas Aufgehe und mein biol. Vater ist da, durchdringt er wieder meinen "Sphäre". Danach bin ich wieder verstört. Erst wenn alles Schöne wieder zerstört ist, geht er wieder.

Ich gehe aber morgen zu einer Depri-Hilfe, um einigermaßen bei Verstand zu bleiben.

Gruß!
 

Anzeige(7)

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,
an Deinem Bericht kann ich kaum nachvollziehen, dass Dein Vater ein Narzisst ist. Jedoch habe ich den Eindruck, dass Du Aggressionen gegen Deinen Vater hast. Und diese kann ich nicht nachvollziehen. Warum ist das so?

Darf ich fragen, wie alt Du bist und was Du beruflich machst oder machen möchtest?
Wie sieht Dein Freundeskreis aus?
Wie müssten Menschen denken und sich verhalten, damit Du mit ihnen klar kommst?
Und - wie sind Deine Eltern?

Bist Du w oder m ?

LG, Nordrheiner
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Du bist wohnungslos, was eine Ursache haben muss. Und bist wütend auf Deinen Vater. Warum genau und wie er Deine Dinge durchdringt und zerstört, schreibst Du nicht.

Es ist bestimmt nicht schön, zurück zu den Eltern zu müssen, zu denen man ein solch schlechtes Verhältnis hat.

Allerdings bist Du jetzt dort zu Gast und solltest Dich benehmen. Wäre ich Dein Vater, sähe mein "Dann passiert was" so aus, dass ich Dich umgehend an die frische Luft befördern würde.
 
G

Gast

Gast
Naja, er zerstört halt deinen Traum vom chilligen Leben auf seine Kosten...

Bei mir hättest du keine 10 Minuten "powergenappt".

Sondern dir ganz flott die Reisetasche geschnäppt...
 

Nikolaus Myra

Aktives Mitglied
Da hat sich sein Gesicht mal wieder verändert und er meinte, wenn ich nicht aufhöre, so unhöflich zu sein, passiert was. Ich meinte nur: "Passiert was?" Dann noch irgendso was.
Es ist schade. Das, was du beschreibst (Hausherren Art) kenne ich selbst. Doch dein "reaktionelles Handeln" ist, was "wirklich zerstört". Warum, weil du, bewusst oder unbewusst versuchst, wie dein "Vater" agierend seine Narzissheit zu zerbrechen. Das kann nur "für dich" weiter abwärts gehen. Denn: Ihn wird es nicht kratzen. Es hat überhaupt keinen Sinn, wenn du dich auf seine Stufe stellst, um ihn so vom Thron stoßen zu wollen. Würdest du "ehrlich" reagieren und nicht konträr, gebe es mehrere Chancen.

(Mehr sag ich nicht, sonst wirds entfernt.)
 
G

Gast

Gast
Nunja, es ist bestätigt dass mein Vater einer ist... daran habe ich keine Zweifel. Zudem denke ich, dass nur diejenigen, die einen echten Narzissten kennen, wissen, was es heisst, dass er deine Grenze überschreitet.

Ich bin LEIDER für einen Monat zu Hause, da ich wegen Renovierung aus meiner Wohnung musste und ich für meine Master noch eine WG suche. Der ist in einer anderen Stadt und daher blieb mir nichts anderes übrig, als vorerst nach Hause zu fahren.

Und ich gehe meinem "Vater" aus dem Weg, wo es nur geht. Ich kann ihn nicht einmal richtig hassen, weil er mir dafür keine Zielscheibe bietet. Ich kann ihn nur theoretisch hassen und ich weiß, dass er schlecht für einen ist, weil er ein Narzisst ist.

Zum Glück kann ich heute für ein paar Tage bei einer Freundin unterkommen. Selbst die haben schon gecheckt, dass meine Familie vollkommen DESTRUKTIV ist. Und den Rest der Woche habe ich zum Glück ein paar Treffen mit Freunden geplant, damit ich einfach wieder in die Normalität eintauchen kann.

Mein n. Vater ist zum Glück eh 95% der Zeut außer Haus, da habe ich ein paar ruhige Minuten.

Die Sache ist einfach, man kann sich bei mir zu Hause in keinster Weise entfalten. Sobald ich mich auf irgendwas konzentriere, sei es, mich über irgendetwas zu informieren, iirgendetwas zu machen, in dem ich einfach innerlich ruhig sein kann... das ist ein Luxus und nur möglich, wenn keiner da ist.

Selbst jetzt, als ich den Text schreibe, kommt von meinr Mutter aus dem Badezimmer: Du, weißt fu wo mein Kajal ist. Okay, das ist jetzt nichts Weltbewegendes, aber es kommt eine Frage alle 5 Minuten. Auch irgendwie völlig nebenher.

Vorhin, als ich geduscht habe, dabei gesungen habe, kam schon wieder: Kannst du mir bei dem Drucker helfen. Ich habe aber keine Option. Also ignoriere ich meine Mutter, weil ich mich im Grunde dafür fertig machen will, endlich zu dieser StudienKreditberatung zu gehen. Aber nein, es ist mal wieder der WELTUNTERGANG geschehen. Hilfe, Papierstau, Papierstau. Ich frage mich, wie meine Mutter ohne mich überleben kann!
Okay, irgendwann hab ich die Nerven mal nachzuschauen. Es ist halt ein Papierstau. Okay, moderne Technik. Ist verständlich, dass ältere Menschen nicht immer damit zurecht kommen. Ich hole das Papier raus, das Ding funktioniert wieder, leider ist ein Mehrfachdruck eingestellt. OH NEIN; WELTUNTERGANG! Ich bin echt kaum belastbar, da ist diese Hysterie einfach nichts für mich. Aber auch das lässt sich richten. Danach verschwinde ich wieder schleunigst. Achja, es ist natürlicih auch so, dass kein Danke, kein gar nichts. Sie ist im Anschluss einfach nur Zombie-like. Ich habe ihr gesagt, dass da noch was umgestellt werden muss. Keine Reaktion.

Nunja, und ich weiß halt von der Theorie her, dass meine Ma für alles meinen "Vater" hat. Wenn irgendwas ist. Die Sache ist aber, dass sie total abhängig ist, und ansonsten wie ein KLEINKIND wirkt, zumindest auf mich. Und sie wird das niemals aufgeben können, solange er noch da ist. Weil er dann wieder suggeriert, dass alles in Ordnung ist. Ist es aber in KEINSTER WEISE!


Und schon wieder zwei Fragen, die ich einfach übergehe, und jetzt ist sie beleidigt.

Ich weiß, es scheint wenig mein "Vater" Schuld an allem zu haben, aber N. manipulieren Leute und mache sie lebensunfähig! Ich war auch so, aber nach 6 Jahren Abwesenheit on meinem Elternhaus konnte ich Fuß fassen. Ich meine, es ist toll, dass ich sozusagen noch eine Art "Homebase" habe, aber ich habe auch das Recht, mich hier über die Verhaltensweisen meiner Eltern aufzuregen.

Gruß
 

ithink

Aktives Mitglied
Es gibt hier nur eine Narzistin und die bist du! Ich frage mich ehrlich gesagt, wieso deine "biologischen Eltern" dich nicht sofort vor die Tür setzen, was sie als echte Narzisten eigentlich tun müssten.
 

Nikolaus Myra

Aktives Mitglied
Nunja, es ist bestätigt dass mein Vater einer ist... daran habe ich keine Zweifel. Zudem denke ich, dass nur diejenigen, die einen echten Narzissten kennen, wissen, was es heisst, dass er deine Grenze überschreitet.
Einen echten Narzisten erkennen nicht mal die jenigen, welche ärztlich Narzismus diagnostizieren. Ganz einfach deshalb, weil sie selbst den "ersten" Narzisten, auf dem der ganze Narzismus beruhen soll, nicht begriffen haben. Egoismus mit Narzismus gleichzusetzen ist zwar mal schnell gemacht, verringert jedoch die Chance zur Erkenntnis.

Ein Narzist "zerstört" nichts. Ganz im Gegenteil. Er flüchtet vor allem, was man ihm als "schön" anbietet, weil er nur mit dem zufrieden ist, was er für sich als das Schönste empfindet. Und weil er das "Schönste" nicht weiß, macht er sich so lange auf die Reise, bis er sich selbst gefunden hat. Ein Zerstörer hat gar nicht die Ausdauer, sowas zu bewerkstelligen.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Hallo, Gast,

natürlich darfst Du Dich beklagen oder beschweren, wenn in Deinem Leben nicht alles ideal abläuft.
Diese Schwere des Lebens, mit den unangenehmen Situationen fertig zu werden, dürften bei allen Menschen gegeben sein.

Was bei Dir auffällt, ist Deine anscheinend völlig mangelnde Fähigkeit, aus einer negativen Situation eine positive Situation zu machen. Wo sind Deine Fähigkeiten, Harmonie herzustellen?

Ich kann Dir glauben, dass Deine Mutter ziemlich unselbstständig ist, vor allem wenn sich technische Probleme ergeben. Und dass sie alle 5 Minuten mit Dir sprechen möchte und anscheinend ständig irgendwas fragt und nicht auf Deine Bedürfnisse eingeht, mag alles zutreffen. Aber wo sind Deine Fähigkeiten, einen harmonischen Umgang mit Deinen Eltern zu bewirken?

Hinsichtlich der Fragen "wie gestalte ich das Leben mit meinen Eltern harmonisch - wie verhalte ich mich am besten in dieser oder in jener Situation?" wirkst Du unselbstständig.

Könnte es sein, dass Dein Vorwurf an Deinen Vater "er sei ein Narzisst" an Dich selbst gerichtet hilfreicher wäre, um die Realität zu erkennen?

Im übrigen empfinde ich Deine Beschreibungen des Verhaltens Deiner Mutter gegenüber als sehr lieblos.

Vielleicht sind die vielen (z.T. überflüssigen) Fragen Deiner Mutter ein verstecktes Signal, dass sie sich gerne ein offenes und freundliches Gespräch mit Dir wünscht. Würde Deine Mutter hier schreiben, kann ich mir vorstellen, dass sie schreiben würde "Hilfe, mein Kind verhält sich mir gegenüber lieblos".

LG, Nordrheiner
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Du klingst so wütend. Was ist der Grund für Deine Wut? Ich meine die richtige Wut, nicht das, was Du hier an Kleinigkeiten erzählst.

Ich stelle mir gerade vor, so jemand wäre bei mir zu Hause und würde diese Wut ausstrahlen. Das würde ich nicht aushalten.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Mein Vater ist mit der besten Freundin meiner Mama zusammen Familie 19
G Mein Vater ist gegen mich... Familie 14
S Mein Vater ist schwerstkrank Familie 35

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben