Anzeige(1)

Mein Traummann hat mich verlassen - komme nicht darüber hinweg

G

Gast

Gast
Ich bin jetzt 25 Jahre alt und habe lange, lange Zeit nach einem Partner gesucht.
Was Partnerschaften angeht bin ich etwas schwierig.
Ich habe mit den meisten Männern irgendwie nichts gemeinsam und verstehe mich nicht
mit ihnen, die meisten gefallen mir einfach nicht.
Meine Freundinnen meinten schon, ich wäre ein Hoffnungsloser Fall.
Sie gingen fast jedes Wochenende mit mir weg und ich wurde öfters angesprochen,
doch wenn ich länger ins Gespräch kam, gefielen mir die Männer meist nie.
Von manchen nahm ich dann doch die Nummer an und aber nach ner Woche mit vielen Treffen
mochte ich sie dann nicht mehr, mir hat einfach immer was gefehlt. Und hab mich dann irgendwann immer mehr selbst gehasst,
weil ich mir dadurch vorkam wie ein schlechter Mensch.

Dann aber vor zwei Jahren war plötzlich alles ganz anders. Ich ging in einen Kampfsportverein und fand dort jemanden der direkt mein absoluter Traummann war. Und auch er fand mich auf Anhieb toll. Es war wie Liebe auf den ersten Blick.
Wir trafen uns öfters und ich fand ihn einfach nur
unbeschreiblich toll und ich konnte es kaum verstehen, dass er was von mir wollte, weil er so
ein toller Mensch ist, jemand der jede haben könnte.

Meine Freundinnen und ich haben ihn alle auf höchstens 30 Jahre geschätzt. Es stellte sich aber heraus,
dass er viel, viel älter war. Dieses Jahr ist er 42 geworden. Das war erst mal ein großer Schock für mich. Aber es war kein Grund sich von ihm zu trennen.
Wir verstanden uns in allen Bereichen. Zum ersten Mal hatte jemand die selben Hobbys wie ich, kannte die selben Bücher und wir konnten
uns immer so richtig gut unterhalten. Er war intelligent, witzig, gut aussehend, gebildet und richtig lieb- wirklich mein absoluter Traummann.
Er hatte einfach alles und noch mehr. Nach einem Jahr Beziehung (die schönste Zeit meines Lebens), kam jedoch ein großes Problem auf: Ich habe einen sehr großen Kinderwunsch und er nicht.
Ich wollte in Zukunft unbedingt ein Kind von ihm. Ich habe mir generell immer Kinder gewünscht.
Wir haben ständig über das Problem diskutiert und schließlich meinte er irgendwann, dass der Altersunterschied vielleicht doch viel zu hoch ist, obwohl ihn das vorher nie gestört hatte.

Schließlich haben wir uns getrennt und es war sehr schrecklich für uns beide, weil wir uns immer noch so sehr lieben. Aber eigentlich das beste für uns beide, weil der Altersunterschied ja wirklich hoch ist und ich nicht auf ein Kind verzichten könnte.

Das Problem ist nur ich komme irgendwie nicht darüber hinweg und ich glaube er auch nicht. Da es der einzige gute Kampfsportverein in unser Gegend ist und die Leute klasse sind, gehen wir beide dort immer noch hin (zwar getrennt und wir reden nicht viel miteinander dort), aber wir sehen uns immer wieder, was richtig blöd ist. Ich habe schon oft überlegt wegen ihm damit aufzuhören, aber ich mag die Gruppe dort wirklich gerne, deswegen kann ich nicht und bei ihm ist mir aufgefallen, dass er viel seltener hin geht als sonst. Ich habe auch über ein Vereinsmitglied gehört, dass er gesagt hätte, dass er richtig fertig ist und mich immer noch schrecklich liebt und nicht weiß was er machen soll.
Nach Monaten Quälerei hab ich es schließlich nicht mehr ausgehalten und bin zu ihm gefahren, hab gesagt ich verzichte auf Kinder, will nur das alles so ist wie früher. Aber das wollte er nicht! Er hat gesagt, dass er das nicht machen könnte. Er würde nur das Beste für mich wollen und das hätte mit ihm wegen des großen Altersunterschieds keine Zukunft. Es wäre jetzt hart, er könnte nicht damit leben, dass er mir die ganze Zukunft verbauen würde.

Ich würde am liebsten alles tun um ihn wieder zurück zu bekommen. Ich bin so schrecklich fertig, nichts macht mir mehr Spaß.
Ich weine ständig nur noch. Aber er bleibt hart, nimmt mich nicht mehr zurück.

Seit paar Wochen kommt ein neuer Typ zum Verein. Er ist in meinem Alter und mag mich glaub ich sehr. Er sucht ständig auffällig den Kontakt zu mir. Er ist vom Typ her ganz anders wie mein Ex, aber trotzdem finde ich ihn toll. Früher bevor ich meinen Ex gekannt hätte, hätte das bestimmt was werden können. Jetzt kann ich mich irgendwie nicht auf ihn einlassen, obwohl es schon relativ lange her ist mit meinem Ex und ich mich echt einsam fühle. Mein Ex sieht auch immer richtig traurig aus, wenn ich mich mit ihm unterhalte und das macht mich fertig! Doch er kam irgendwann nach dem Verein zu mir und meinte er würde sich für mich freuen, der wäre doch ne gute Partie für mich. Ich weiß, dass ich es mit dem Neuen versuchen sollte. Er wollte sogar schon was mit mir unternehmen, wo ich einfach "nein" gesagt habe. Ich verstehe mich wenn ich ehrlich bin sogar noch viel besser mit ihm, als mit meinem Ex. Aber trotzdem will ich ihn nicht. Ich will meinen Ex wieder zurück! Ich liebe meinen Ex über alles...

Ich weiß absolut nicht was ich tun soll. Ich habe Angst nie darüber hinweg zu kommen.....
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich weiß, dass er sich richtig verhalten hat.
Nur das ist ja das Problem. Mir gefallen keine anderen Männer mehr.
Mein Ex war perfekt, bis auf, dass er keine Kinder will.
Ich vergleiche sie alle mit ihm und da er auf jeder Ebene mein absoluter Traummann war,
haben andere Männer jetzt gar keine Chance mehr bei mir.
(War ja schon vorher schwer, jetzt quasi unmöglich)
Ich trauere schon wirklich lange und komme nicht
hinweg. Ich will nur ihn und er nimmt mich nicht mehr zurück, obwohl ich weiß,
dass er mich über alles liebt.
Ich weiß nicht was ich dahingegen machen soll.

Dazu kommt noch, dass ich langsam richtig krankhafte Verhaltensweisen entwickele.
Da ich im Verein immer meinen Ex noch sehe, versuche ich immer perfekter auszusehen, in
der Hoffnung er wird auf mich aufmerksam. Ich bin mittlerweile richtig Sport süchtig und
esse viel zu wenig, kaufe ständig neue hübsche Klamotten, renne ständig zum Friseur und
Sonnenbank und gehe jeder noch so verrückten Idee nach, was mich besser aussehen lassen könnte etc.
Und ich nehme außerdem noch die Verhaltensweisen meines Ex Freundes an.
Kaufe nur noch das, was er gerne gegessen hat, mache Dinge die er gerne gemacht hat und und und...
 
Hallo Gast, ich kann gut nachvollziehen - wie groß dein Schmerz ist und dein Verlangen ihn wieder haben zu wollen. Bedenke doch nur eins bei den ganzen, du bist wichtig und deine Bedürfnisse auch. Jetzt siehst du ihn und malst dir aus wie es wäre mit ihm zusammen sein zu können. Du idealisiert ihn und vergisst dich dabei. Denkst du in 10 Jahren ohne Kind bist du glücklich ? Verstehe mich bitte nicht falsch, aber auch ich bin der Meinung, dass so lange das Herz gleich groß ist - Verschiedenen sein in einer Beziehung sehr gut funktionieren kann. Aber eine Familie haben zu wollen oder nicht - ist etwas was sich auf keinsterweise im Einklang bringen lässt. Gehe aus und Date und versuche offen zu sein - und nicht gleich den perfekten Mann finden zu wollen ..ich wünsche dir das beste ! Fühl dich umarmt.
 
G

Gast

Gast
Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Es tut wirklich gut darüber zu reden.
Gerade weil meine Freunde das Thema nicht mehr hören können....was ich natürlich
total nachvollziehen kann. Ich würde aber am liebsten nur noch darüber sprechen,
weil es das einzige ist, was mir hilft, dass ich nicht so viel weine.

Zitat:"Gehe aus und Date und versuche offen zu sein - und nicht gleich den perfekten Mann finden zu wollen"

Hmmm....das ist sehr schwer, offen zu sein. Gestern war ich beispielsweise mit meinen Freundinnen weg gewesen und ich musste vorzeitig nach Hause fahren, weil ich schon wieder weinen musste. Das ist jetzt schon sehr häufig vorgekommen und es ist noch schlimmer wie früher als ich weg ging. Mir gefiel echt gar keiner und dann muss ich ständig nur an ihn denken.
An ihm war ja für mich alles perfekt. Ich würde so gerne wieder in seinen starken Armen liegen und ich mache mir ständig
Vorwürfe, dass ich durch diese blöde Kindersache alles kaputt gemacht habe. Wie gesagt, ich war schon
vorher schwierig was Männer anging. Jetzt ist es richtig schlimm....
Und es ist jetzt schon fast ein Jahr her und ich bin immer noch nicht über ihn hinweg (ich weiß von anderen, das er auch nicht über mich hinweg ist). Ich verstehe nicht wieso er sich so quer stellt, ich würde gerne irgendwas machen können, um ihn zurück zu gewinnen. Vielleicht hat ja irgendwer eine Idee was ich tun könnte???

Ach, ich weiß ja selber nicht was ich machen sollte. Die Trauer hört nicht auf. Ich kann nicht mehr. Ich habe langsam keine Kraft mehr dafür. Ich will ihn wieder haben. Er ist der Einzige den ich liebe. Wie gesagt, ich unterhalte mich jetzt schon seit Wochen mit dem neuen aus dem Verein, er bemüht sich so sehr um mich (!) und ich finde ihn wirklich nett. Aber mehr auch nicht, dabei weiß ich, dass ich mich früher bevor ich meinen Ex kannte, richtig für ihn interessiert hätte. Es ist als wären alle anderen Männer für mich gestorben. Wie kann man das wieder weg bekommen??? Ich stehe ständig innerlich so schlimm unter Druck, weil ich ihn so gerne wieder hätte. Ich halte das nicht aus und es geht schon so lange so. Meine Freundinnen halten mich schon alle für bekloppt. Ich soll ihn endlich vergessen, aber ich kann es nicht! Wie sehr ich es mir auch wünsche! Es geht nicht! Wie soll man nur über seinen absoluten Traummann hinweg kommen?! Wie geht das!?

Zitat:"ich wünsche dir das beste ! Fühl dich umarmt."
Vielen, vielen Dank. Das ist sehr lieb von dir.
 
G

Gast

Gast
Du stellst Deinen Exfreund auf eine viel zu hohes Podest. Ich finde auch, daß er sich gut und richtig verhalten hat, und er wünscht Dir bestimmt auch, daß Du glücklich wirst. Du sagst selbst, daß Du mit Deinem Verhalten nicht glücklich bist und denkst, kein anderer hätte eine Chance.

Liebe TE, versuche, Dich von Deinem Ex zu "verabschieden". Laß die gemeinsame Zeit ziehen, in Deinem Herzen wirst Du sie immer bei Dir tragen. Aber gib einer neuen Liebe eine Chance. Hilft Dir vielleicht ein kleines Abschiedsritual?
 
G

Gast

Gast
Zitat:"Du stellst Deinen Exfreund auf eine viel zu hohes Podest."
Ja, das stimmt. Aber ich weiß nicht wie ich damit aufhören kann.
Für mich ist er der tollste Mann der Welt und das von der ersten Sekunde an,
wo ich ihn kennen gelernt habe. Ich wünschte ich würde ihn endlich wieder aus
meinen Kopf bekommen. Ich finde auch, dass ich gar nicht seine Liega war,
ich weiß nicht wie so ein toller Mann sich überhaupt für mich interessieren konnte.
Und jetzt ist das Beste was mir je passiert ist einfach weg und ich kann nichts
dagegen machen.

Zitat:"Hilft Dir vielleicht ein kleines Abschiedsritual?"
Ich weiß es nicht, das habe ich noch nicht versucht. Was könnte ich machen?
 
G

Gast

Gast
hat er dir gleich zu beginn eurer beziehung gesagt, daß er keine kinder will oder erst nach 2 jahren?

jedenfalls war er fair und hat sich getrennt, damit dein kinderwunsch erfüllt werden kann.

solange du nicht über ihn hinweg bist, wird dir auch kein anderer mann gefallen und nur ein notnagel sein.
 
G

Gast

Gast
Zitat:"hat er dir gleich zu beginn eurer beziehung gesagt, daß er keine kinder will oder erst nach 2 jahren?"

Wir waren nur ein Jahr zusammen. Ich trauere schon fast ein ganzes Jahr um ihn und es wird immer nur schlimmer.
Das er keine Kinder haben will, kam leider erst gegen Ende der Beziehung heraus.
Er dachte es wäre klar, dass Kinder nicht mehr drin wären, weil er schon zu alt wäre.

Zitat:"solange du nicht über ihn hinweg bist, wird dir auch kein anderer mann gefallen und nur ein notnagel sein."

Aber was kann ich nur tun, um über ihn hinweg zu kommen. Es gelingt mir nicht....

Zitat:"Du bist liebesbedürftig."
Ja, ich bin ein absoluter Beziehungsmensch. :(

Zitat:"Aber auf Grund deiner geringen Selbstachtung und Selbstliebe gehst du davon aus, den "perfekten" Menschen gefunden zu haben."
Ja, natürlich ist niemand perfekt. Aber er hat einfach meine Erwartungen immer übertroffen und ich wurde ständig um ihn beneidet, weil er so wahnsinnig gut aussieht und der Charakter von ihm so toll ist. Mir ist einfach noch nie in meinem Leben so ein toller Mann begegnet.

Zitat:"du stellst diesen Mann auf ein Podest. Das liegt wohl daran, dass dein Selbstwertgefühl, deine Selbstliebe sehr gering sind."
Aber anderen Männern gegenüber war ich noch nie so. Die hab ich nie auf nen "Podest gestellt". Und eigentlich habe ich kein schlechtes Selbstwertgefühl. Nur seit der Trennung fühle ich mich ganz Elend. Aber davor war das nie ein Problem von mir gewesen.

Zitat:"Auf einer Wellenlänge sind auch andere, glaub mir."
Das stimmt. Aber bei meinem Ex hat wirklich alles gestimmt. Alles. Und so jemanden finde ich nicht mehr.

Zitat:"Und dann gehe über deinen Tellerrrand (Verein) hinaus, andere, gute Freizeitaktivitäten, lerne andere kennen."
Das ist hier nicht ganz einfach. Komme nicht gerade aus ner Großstadt. Aber gehe jedes Wochenende weg und bin ständig mit Freundinnen unterwegs. Trotz allem komme ich nicht über ihn hinweg. Ich trauere echt schon sehr lange. Es hört nicht auf.

Zitat:"Hast du in die Beziehung zu dir selbst schon mal je so viele Gedanken und Mühen investiert, wie in diesen Mann? Ich denke nicht."
Das stimmt. Ich denke ja leider nur noch an ihn. Er bestimmt mittlerweile mein ganzes Leben. Aber erst seit der Trennung bin ich so verrückt geworden. Davor war alles in Ordnung. Jetzt weiß ich kaum mehr was mit mir anzufangen. Ich könnte ständig nur heulen und habe innere Unruhe. Aber was kann man dagegen machen? In Gesellschaft geht es noch so gerade und zum Glück unternehmen meine Freundinnen viel mit mir und ich habe viele Hobbys. Nur sobald ich alleine bin (am schlimmsten ist Sonntag), fange ich das totale spinnen an.

Noch mal vielen Dank für alle Antworten. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber freue, weil mich das voll ablenkt und ich weniger heule.
 
G

Gast

Gast
Hallo du.
Jetzt mal eine doofe frage. Aus welchem bundesland seit ihr denn? Frage nur weil meine Geschichte ähnluch ist. Ich auch 25 und er 46 - kenne ihn aus dem Kampfsport und sieht aus wie 30. Meiner hatte allerdings schon Kinder....
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Ich wünschte ich würde ihn endlich wieder aus
meinen Kopf bekommen. Ich finde auch, dass ich gar nicht seine Liega war,
ich weiß nicht wie so ein toller Mann sich überhaupt für mich interessieren konnte.
Und jetzt ist das Beste was mir je passiert ist einfach weg und ich kann nichts
dagegen machen.
Jetzt mach dich doch nicht so klein und bedürftig.

Er ist kein Gott, sondern ein Mensch mit Ecken und Kanten. Du aber setzt ihm einen Heiligenschein auf.

Du willst ihn wohl gar nicht loslassen, sondern dieses anbetungswürdige Geschöpf weiter glorifizieren.
Du wirst ihn nie aus dem Kopf bekommen, wenn du dich an seinem guten Aussehen, tollem Charakter ect. weiter ergötzt und ihn für das non plus ultra hältst.
Vielleicht hat er schon längst eine Neue ins Auge gefasst. Dürfte ihm bei seinem guten Aussehen nicht schwerfallen.
Verabrede dich mal mit dem Mann aus dem Kampfsportverein. Er gefällt dir doch.
Du musst nicht gleich eine Beziehung mir ihm anfangen, aber vielleicht könnte sich mehr daraus entwickeln.

Die Verabredung kannst du ja dann als Abschiedsritual sehen
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben