Anzeige(1)

Mein Sohn ist zu Anstengend für unseren Kindergarten ^^

Nicita

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

zuerstmal möchte ich mich kurz Vorstellen, ich heiße Nicole und lebe wie ich denke in einer ziemlich normalen Familien Situation :). Mein Mann geht genau wie ich Vollzeit Abreiten mein Sohn (der im übrigen nicht von ihm ist) geht in dieser Zeit in den Kindergarten.
Nun zu meinem Problem:
Ich habe meinen Spatz ziemlich früh bekommen, um genau zu sein mit 17 Jahren, auch damals schon stand fest das er kein Kind für Anfänger ist. Ich bin mit ihm Mitgewachsen :eek:
Naja als er mit 2 Jahren das erste mal eine Halbtags Kindergruppe besuchte viel er schon durch sein Verhalten auf .... er war einfach nicht wie andere.
Klar habe ich mich auch da schon mit den Betreuerrinnen angelgt doch mal ehrlich ^^ wer nimmt mich denn mit 19 Jahren schon wirklich ernst???
Als er dann mit 3 Jahren in den Kindergarten kahm, war schnell klar das er zuviel Energie hatt (auch Hyperaktivität genannt), doch ich muss zugeben auch das fand ich nicht schlimm. Im Kindergarten kam es dann doch immer öffter dazu das sie sich nicht mehr um ihn gekümmert haben, und er irgendwie nur noch mitlief :confused:
Falscher Kindergarten dachte ich mir, und nahm in dann auf anraten von meiner Familie und Freunden dort raus. Er kam dann mit 4 zum Jahreswechsel in einen anderen Kindergarten, dort lief soweit auch alles gut bis .... ja bis .... Keine Ahnung was passiert ist. Es wär auch zuviel um es hier reinzuschreiben, fakt ist zum Juni des Jahres 2007 haben sie zu mir gesagt das er im Sep. nicht mehr kommen kann und ich ihn in das HPZ (Heil-Pädagogisches-Zentrum) bei uns tun soll. :eek: wow .... ich mein viel Zeit blieb mir nicht im September war das neue Jahr und ich hatte keinen Kindergartenplatz mehr für Ihn, da ich ja schon von den Vorhergehenden ereignissen beprägt war, dachte ich mit OKAY sehen wir uns die Einrichtung mal an ..... Aber Hallo, schlagende, spukkende usw. Kinder. Diese Einrichtung ist für Geistigbehinderte und Schwererziehbare Kinder, aber defenitiv nicht für meinen Sohn.
Ich habe dann meinen Job aufegeben und ihn in die SVE (schulvorbereitetende Einrichtung) getan, diese ging Tägl. bis 12:30 Uhr
Hatt auch eine weile geholfen, mit ein bisschen Glück habe ich dann auch noch am Anfang des Jahres einen Freien (halben-) Kindergartenplatz ergattern können.
Soweit so gut denkt man sich ^^
Zur einschulungs Zeit dann, wollte ich ihn zurückstellen lassen. Doch die leitung der SVE meinte NEIN er soll und muss in die Schule ^^ mhm .... Ich war beim Kinderarzt und habe einen Test machen lassen der mit der MEinung des Kindergartens in dem er am Nachmittag immer war übereinstimmte ER IST NOCH NICHT SO WEIT , nur damit konnte ich dann auch die Rektorin überzeugen die natürlich vorher schon mit der Leitung der SVE geredet hatte überzeugen!!! Jetzt geht er sein September in die Intigrtionsgruppe des Kindergartens und zwar den ganzen Tag (da die SVE meinte wenn er nicht in die Schule kommt, muss ich zusehen wo ich ihn unterbringe denn er bekähme keinen Platz mehr dort) Nett oder?? ^^ Achja vor 2 Wochen dann ... kahm wieder einmal der Hammer: Termin im Kindergarten 45 min darüber wie anstegend mein Kind sei und was er den alles für negative Seiten hätte ^^ Klar das ich davon nicht sehr begeistert war, oder?? Der arme Spatz, er ist ja nicht blöd und merkt das genauso .... Egal fakt ist sie haben mir angeraten ihn in die Hekscher Klinik zu schicken (würde heißen er würde dort stationär behandelt werden) Die Klinik ist aber auch Spezialisert auf Geistige behinderung :confused: Womit wir ja wieder einmal beim Thema wären ....
Er hat einen IQ von 125 und dann will mir jemand sagen das er Geistigbehindert ist??? NIEMALS.
Ich denke schon seit einer Weile das er ADS oder ADHS hat, jetzt werde ich mit ihm zum Therapeuten gehen und das klären lassen. Denn im Endeffekt ist es doch so, ich kann zwar immer dagegen kämpfen (und das werde ich auch tun, denn das hat er nicht verdient) doch leiden muss er ja darunter ....
:(Kann ich denn noch etwas tun??
:confused:Muss ich evtl. sogar anders Reagieren und nachgeben??
:(Was wär denn gut für ihn???
Puhhh ich weiß das viel Text (trotz kurzfassung), also vielen Dank für eure Aufmerksamkeit :)
 

Anzeige(7)

Nicita

Neues Mitglied
Schau bitte mal --> hier hinein.

Nur so ein spontaner Gedanke von mir. Sollte es nicht zutreffen, nichts für ungut bitte.
Der Gedanke war nicht schlecht, doch das verhalten passt nich auf ihn ... Er ist ein sehr gesselliges Kind, aufgeschlossen und emutional ^^
Doch er fällt dadurch auf das er super viel Diskutiert nicht hört (meistens zumind.) und sehr schnell abgelenkt ist. was meist dann dazu führt das er vergisst warum er eigentlich da war ;)
Ich muss auch sagen ich (als Mama) finde ihn bezaubernd und nicht in keinster Weise so ansterengend wie sie ihn immer hinstellen!!!
 
D

Deichgräfin

Gast
Hallo,

hört dein "bezaubernder kleiner Spatz " auf dich,wenn
du etwas von ihm möchtest oder ihm etwas verbieten willst ?

l.g.Karin
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben