Anzeige(1)

mein sohn ist krank und will nicht trinken

Melody_

Aktives Mitglied
hallo mein 18 monate alter Tom ist seit samstag stark erkältet mit fieber (beim arzt waren wir). er schläft viel. das problem ist das wenn er wach ist er kaum was trinkt obwohl der kinderarzt sagte ich soll ihm viel zu trinken geben. ich muss betteln das er mal eine halbe tasse warmen tee trinkt (und das ist nur die größe von seiner kindertasse). ich denke er will nichts trinken weil ihm das schlucken weh tut. natürlich will ich ihn auch zu nichts zwingen aber ich habe wirklich angst das er nicht genug flüssigkeit bekommt! ach so ich habe es auch schon mit wasser oder wasser mit saft versucht da geht es aber auch nicht besser! habt ihr noch tipps für mich?

danke melody
 

Anzeige(7)

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Ja, frag nochmal den Arzt, was er empfiehlt.
Vielleicht musst Du ein bißchen tricksen. Also ihm den Tee als "Zaubertrank" zum gesundwerden verkaufen. Kinder kann man manchmal auch ganz gut "bestechen";). Weißt Du ja selber, auf was dein Tom so anspringt.
Was gibst Du ihm für Tee? Gut ist Fencheltee. Der ist auch ein bißchen süß und kommt gut an. evtl tust Du noch ein bißchen Honig mit rein. Das tut dem Hals gut und schmeckt gut.
Probiere mal ein bisserl rum: Mag er den Tee vielleicht etwas kälter (wenn der Hals entzündet ist, tut ihm warmer Tee vielleicht weh.) Versuchs mit etwas kaltem. Saft würd ich nicht machen, denn das ist zu sauer unt tut bei Halsschmerzen nicht gut.
Mag er Suppe? Mach ihm doch eine nicht zu salzige Suppe: Auch da kommt ja Flüssigkeit mit rum.
Wichtig ist, dass Du einen Überblick behältst, wieviel er trinkt: Vielleicht ist es garnicht so wenig.
Ansonsten dran bleiben, sanft aber bestimmt überreden und Ruhe bewahren.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Richtig, die Zauberworte hier sinnd: dranbleiben und die Ruhe bewahren.

Nicht verrückt machen! So lange Du ihm immer wieder etwas anbietest (ohne ihn zu stressen und ihm dauernd die Tasse unter die Nase zu halten!) und er -den Umständen entsprechend- einen wachen und agilen Eindruck macht, ist alles im grünen Bereich.

Er ist ein gesundes Kind und hat lediglich eine Erkältung. Wenn er Durst hat, wird er trinken. Auch wenn er mehr trinken sollte bei Erkältung, mach Dich nicht verrückt, wenn es nicht klappt. Er wird trotzdem gesund werden und keinen Schaden erleiden.

Gute Besserung!
 

Melody_

Aktives Mitglied
danke für eure tipps. :) leider kann ich nicht nochmal beim arzt anrufen weil er ab heute urlaub hat. aber ich werde ihm nachher eine nudelsuppe mit ganz wenig gewürz geben
 
A

annakarina

Gast
Du schreibst von "Kindertasse" - super mit anderthalb, aber: Hat er vorher auch eine Flasche kennengelernt? Oder benutzt er sie noch hin und wieder?
Falls, dann biete ihm doch sie einfach nochmal an - Ausnahmen bestätigen die Regel.;)

Und nimm etwas, das seinen Hals lindert und er unheimlich gern mag - auch wenns vielleicht grad mal nicht so gesund ist (kannste alles wieder ändern, wenn er wieder fit ist).

Gute Besserung für deinen Süßen!
 

Melody_

Aktives Mitglied
Du schreibst von "Kindertasse" - super mit anderthalb, aber: Hat er vorher auch eine Flasche kennengelernt? Oder benutzt er sie noch hin und wieder?
Falls, dann biete ihm doch sie einfach nochmal an - Ausnahmen bestätigen die Regel.;)

Und nimm etwas, das seinen Hals lindert und er unheimlich gern mag - auch wenns vielleicht grad mal nicht so gesund ist (kannste alles wieder ändern, wenn er wieder fit ist).

Gute Besserung für deinen Süßen!
ja natürlich kennt er auch die flasche. das mit seiner tasse ist relativ neu und es geht auch noch oft was daneben. aber er liebt seine tasse ;-)
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Ich habe meine Kinder immer Homöopathisch behandelt.
Der Kinderarzt hat mich oft je nach Krankheit mit Hustenblocker oder Hustensaft,oder Schmerzzäpfchen abgespeist.
Dann fand ich einen Kinderarzt in unserer Stadt, der gerne erst mit Homöop. Mitteln behandelte, 5 Jahre lang war ich gut aufgehoben.
Dann zog er wieder in seine Heimatstadt Heidelberg und löste seine Praxis auf, leider.
Aber ich fand dann einen Heilpraktiker.
Machte eine Zusatzversicherung für Kinder, und hatte auch mit den Kosten keine Großen Probleme.

Was hat denn dein Kinderarzt für Medis aufgeschrieben?
Es gibt so allerei sanfte Medizin für Kinder.
Ich würde nochmal zum Arzt gehen, wenn ich mir Sorgen machen würde.

Du könntest es mal mit Eis probieren.

Liebe Grüße Pecky
 
A

annakarina

Gast
ja natürlich kennt er auch die flasche. das mit seiner tasse ist relativ neu und es geht auch noch oft was daneben. aber er liebt seine tasse ;-)
Dann versuchs doch nochmal mit der Flasche. Grad kranke Kinder beruhigt das Nuckeln ungemein (nee, ich red hier nicht ins Blaue hinein, ich hab 4 Kiddies ins Erwachsenenalter befördert:D) und sie lassen sich da oft mehr zum Trinken animieren. Nur nen Gedanke aus einer kleinen Erfahrung heraus. Mehr nicht, oki?;)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben