• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Mann starb heute Nacht!

Jule2006

Neues Mitglied
Hallo, ich bin neu hier. Mein Mann verstarb heute Nacht mit erst 30 Jahren an Krebs. Ich hab das heute morgen erfahren ich weiß nicht was ich denken oder fühlen soll. Ich möchte mich am liebsten verkriechen und alleine sein. Eine Freundin holte heute seine Sachen aus dem Krankenhaus. Was das alles noch viel schlimmer macht. Wie geht man damit um? Wie übersteht man die furchtbare Zeit? Es tut so weh und ich möchte einfach irgendwas hören von ihm. Das is noch nicht so real das ich ihn nie wieder sehen werde. Wir haben 6 Jahre unseres lebens zusammen verbracht. Jetzt am 12.07. Hatten auf Jahrestag. Und jetzt soll einfach alles ohne ihn weiter gehen. Ich versteh es nicht. Ich werde auch immer diesen Gedanken nicht los was er wohl gefühlt hat als er ging. Wie schlimm das jetzt für ihn gewesen sein muss. Er war alleine. Ich war nicht bei ihm. Es tut mir so leid.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 118888

Gast
Erstmal mein beileid.

30 Jahre ist viel zu jung. Macht echt traurig das zu lesen.

Helfen oder gute Tipps hab ich da leider nicht.
Nimm dir die Zeit die brauchst zum trauern und vielleicht hilft es wenn Freunde und Familie dich etwas unterstützen.
Fall nicht in ein Loch. Dein Mann hätte bestimmt gewollt das es dir gut geht.
 

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Mein herzliches Beileid.

Wie übersteht man so eine Zeit?
Irgendwie.

Manchen hilft es mit anderen Menschen zu sprechen und/oder sich abzulenken.
Nutze deine persönlichen Strategien für Ausnahmesituationen.

Es wird wohl gute Tage geben und irgendwann überwiegt hoffentlich der Punkt das du traurig bist das er weg ist aber auch unendlich dankbar dafür das er da war und ihr einen Teil eures Weges gemeinsam gingt.

Dafür wünsche ich dir viel Kraft und alles Gute.
 

Jule2006

Neues Mitglied
Alles hier erinnert mich an ihm. Montag habe ich einen Termin beim Bestatter. Sonntag kommen unsere Kinder nachhause, wie erzählt man sowas seinen Kindern? Das kam so plötzlich jetzt. Ich bin so müde aber trau mich nicht zu schlafen. Meine Gedanken drehen sich ständig um die letzten Monate. Wie schlimm sein Zustand von Woche zu Woche wurde. Das nie ein Arzt mit mir gesprochen hat. Das er nur noch im krankenhaus war. Ich würde gerne mit jemanden reden der das selbe durch macht. Aber ich weiß nicht wo ich suchen soll. Deshalb bin ich hier.
 

Roselily

Aktives Mitglied
Das ist schlimm. Und braucht Zeit.
Wenn dir danach ist, allein zu sein und dich zu verkriechen, dann mach das. Trauere um ihn. Es gibt leider keine Abkürzung für den Abschied.
Mein Mann ist vor einem Jahr gestorben. Die Trauer ist noch da, aber ich habe gelernt, damit zu leben.
Mach dir bitte keine Sorgen darüber, dass er allein gestorben ist. Eine Krankenschwester meinte, dass Sterbende meistens erst dann gehen können, wenn die Angehörigen wieder weg sind. Im Tod ist jeder allein.
Meine Gedanken sind bei dir.
 

Northern Light

Aktives Mitglied
Liebe Jule, mein aufrichtiges Beileid. Es tut mir sehr leid, dass du so etwas durchmachen musst.
Wenn du müde bist, erlaube dir zu schlafen. Wenn du dich verkriechen möchtest, dann mach das. Tu alles, was dich Kraft schöpfen lässt. Da du schriebst, dass eine Freundin die Sachen deines Mannes abgeholt hat, scheinst du Menschen um dich zu haben, die dir zur Seite stehen. Wie ist es mit deinen Eltern oder evtl Geschwistern? Auch deine Kinder werden eine Quelle der Kraft für dich sein, auch wenn du das unter Umständen zunächst anders emofinden magst.
Ich wünsche dir und euch von Herzen das Beste.
 

Jule2006

Neues Mitglied
Ja, ich hab einige Menschen um mich. Trotzdem möchte ich lieber alleine sein. Seine Tasche steht bei mir im Wohnzimmer. Alles riecht nach ihm. Ich weiß nicht was ich damit machen soll. Stehen lassen tut mir nur weh. Wegschmeißen oder spenden würde ich nicht übers Herz bringen. Aber es in den Schrank räumen und so tun als wäre nichts passiert kann ich auch nicht machen. Sein Handy hab ich ausgemacht. Seine Schuhe stehen im Flur. Es ist als wäre er noch im Krankenhaus. Ich warte immer auf eine Nachricht oder ein Anruf, obwohl ich weiß das da nie wieder was kommen wird von ihm. Es ist noch so unwirklich. Er war jetzt ein Jahr im Krankenhaus, zwischen durch immer mal zuhause aber trotzdem ist es so als wäre er immer hier gewesen. Und wir wussten ja das die Chance sehr groß ist das er diesen Krebs nicht überleben wird. Aber jetzt wo es real is kann ich es nicht verstehen. Krebs ist ein A******* und das Leben so ungerecht. Wir hatten überhaupt noch keine Zeit zusammen. Sein ganzes Leben hatte er noch vor sich. Und dann wird er aus dem Leben gerissen.
 
Auch mein aufrichtiges Beileid.
Als meine Freundin damals verstorben ist hatte ich auch das Gefühl nicht mehr schlafen zu wollen/müssen.

Wenn du dich zurück ziehen willst, dann mach das, lass dir von niemanden rein reden wie du es zu verarbeiten hast, mach das wonach dir ist, jeder Mensch hat so seine Art es zu verarbeiten und es ist noch ganz frisch bei dir, du wirst das alles erst nach einer gewissen Zeit realisieren was da passiert ist, momentan stehst du noch unter Schock sozusagen, erst nach und nach fängt deine Seele an es zu verarbeiten aber ein Rezept wie es am besten geht kann dir leider niemand geben, du musst trotzdem auf dich achten und auf eure Kinder, wie man denen das beibringt kann ich dir leider nicht sagen weil wir leider keine hatten aber da können andere dir mit Sicherheit Ratschläge geben.

Die meisten Leute, nicht alle, fangen erst an richtig zu verarbeiten nach einer Beerdigung/Beisetzung, dann hast du einen Ort wo du hingehen kannst um ihn zu besuchen auf dieser Welt, will jetzt nicht zu spirituell werden aber in einer anderen siehst du ihn wieder!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    chaoskrieger hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
    Oben