Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

mein mann möchte keinen sex mehr mit mir...

scrample

Mitglied
hallo,

ich bin 25 jahre mein mann 29 jahre...

ich fasse mich kurz:

seitdem ich unseren sohn vor genau einem jahr geboren habe und mein mann dabei war, hatten wir innterhalb von 12 monaten (also 10 monaten, weil ich erst 8 wochen nach der geburt wieder konnte) nur 3x sex gehabt... ich finde das einfach zu wenig.
vor der geburt hatten wir auch nicht so viel, da mein mann nicht der typ dafür ist (ca.3mal im monat!!!)
klar, dass sich es nach der geburt eines kindes anders anfühlt, war auch so bei meiner tochter (die nicht von ihm ist)

eine hebamme im krankenhaus hat nebenbei erwähnt, dass einige väter nach einer geburt hemmungen und abneigung gegen sex mit ihrer frau haben.

ich habe meinen mann schön öfters angesprochen, er weicht mir immer aus...
gerade eben hatte ich lust auf sex, habe ihn vorsichtig gestreichelt und als ich in die nähe seines guten stückes kam... wurde er richtig aggressiv und wollte auf die couch....
sogar meine eltern haben schon mit ihm gesprochen, die haben bei weitem mehrmals in der woche sex... und sind 48 und 50 jahre...

kann es auch sein, dass er altmodisch ist? seine eltern sind 72 (vater) und 68 (mutter)... sie hat den 1. sohn mit 38 bekommen und ihn mit 39 jahren.

wenn "er will" muss ich springen und wenn ich bock drauf habe... heißt es "geh weg, lass mich in ruhe!!!"

auch andere sachen gibt es.... er zeigt weder in der öffentlichkeit noch bei verwandten, dass wir zusammen sind, bzw. verheiratet.... weder kuss (den letzten gab es übrigens vor ca. 1 jahr), noch händchen halten oder mal in den arm nehmen.
ich wusste schon, als ich ihn kennen gelernt habe, dass er "verklemmt" ist...aber so hab ich mir mein leben echt nicht vorgestellt, hausmütterchen zu sein ... kinder zu hüten und haushalt zu machen....

könnt ihr mir da irgendwie helfen? ich kann bald echt nimmer.... es geht mir nicht um den sex überhaupt sondern einfach nur ein bischen geborgenheit und liebe (hoffe es hör sich nicht so kitschig an)

ist doch etwas länger geworden... sorry

hat jemand vielleicht das selbe "schicksal"???
 

Anzeige(7)

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

ich kenne solche Situationen. Ich dachte auch lange Zeit man könne sowas mit Verständinss etc. lösen. War aber nicht so. Die Ehe ging kaputt. Und ich hätte mich schon viel früher trennen müssem und habe so wertvolle Jahre verschenkt.

Mache ihm unmißverständlich klar, dass Du so nicht weiterleben willst. Schlage ihm eine Therapie vor. Wenn er Dich wirklich liebt wird er alles tun, damit Du glücklich bist.

Wenn er sich weiterhin so verhälst, dann solltest Du die Trennung in Erwägung ziehen.

Ramona
 

Melodie43

Mitglied
Hallo,

ich kenne dieses Gefühl was Du bei Deinem Mann hast nur allzugut. Ich habe Jahrzehnte geglaubt das es meine Schuld sei, das mein Mann nicht so liebevoll sein kann. Ich habe immer gedacht irgendwas mache ich falsch, ich bin nicht attraktiv genug für ihn usw. Ich habe mir im Laufe der Jahre abends sehr oft angehört das er keine Lust auf Sex hat, er muss ja schließlich arbeiten usw. Umarmungen, kuscheln, Nähe gab es auch kaum, nur wenn ich damit angefangen habe. Von ihm kam diesbezüglich nie was. Einen Kuss wenn er kam und wenn er ging, aber das schon aus reiner Gewohnheit. Ich erlebe dies bei meinem Freund nun über 3 Jahre ganz anders.
Mein Tip: Sage Deinem Mann ganz unmissverständlich das Du noch jung bist, das Du Liebe, Zärtlichkeit und das Gefühl des begehrtwerdens bei ihm vermisst. Sage ihm das Du keine Lust hast immer darauf verzichten zu müssen, sage ihm das Du so nicht weiter mit ihm leben kannst. Er muss merken das es Dir sehr ernst ist.
Was bist Du sonst für ihn ? Haushälterin und Kindermädchen ?

Mach nicht den Fehler wie ich das jahrelang hinzunehmen, irgendwann nimmt er Dich nicht mehr ernst. Ich habe sehr oft was gesagt zu meinem Mann, aber wahrscheinlich nicht in aller ernsthafter Konsequenz.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft dabei.

Liebe Grüße

Melodie43
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,

ich finde auch, wenn dein Mann nicht nach deiner Lust und Laune funktioniert, werf ihn auf den Müll und hol dir einen neuen .......:rolleyes:


kann es auch sein, dass er altmodisch ist? seine eltern sind 72 (vater) und 68 (mutter)... sie hat den 1. sohn mit 38 bekommen und ihn mit 39 jahren.
Feststellungen wie diese sind ein armseeliges Zeugnis für deine Ehe. Heißt das, ihr habt echt noch nicht darüber geredet, was mit ihm los ist? Wieso musst du da noch Rätselraten?

Mensch, setz dich gefälligst auf deinen Hintern und rede mit ihm! Versuch rauszufinden, warum das so ist. :)

Schön wäre es, wenn ihr euch für solche Gespräche eine Auszeit von der Familie nehmen könntet; mit anderen Worten, kannst du Sohnemann mal einen Abend bei den Großeltern zwischenparken?

Dann macht es euch gemütlich bei einem Glas Wein.

Du sagst, er sei verklemmt. Dann muss er seinen Körper neu entdecken und in die Freuden von Zärtlichkeiten eingeweiht werden. Ich würde euch dafür erst mal sechs Monate Sexentzug verordnen. Stattdessen geht zusammen Dessous einkaufen. Lest Bücher über sexuelle Erfüllung, das Kamasutra, schaut euch (schöne, erotische!) Pornos an. Lest euch gegenseitig erotische Geschichten vor. Massiere ihn. Lass dich von ihm mit einer Massage verwöhnen. Geht in die Wanne, einer wäscht den anderen.

Normalerweise ist es oft umgekehrt. Normalerweise ist die Frau die Schüchterne, Verklemmtere. Aber in diesem Fall musst du halt Dornröschen küssen.

Bei allem, was du tust, sei vorsichtig, denn ich kann mir vorstellen, dass bei ihm der männliche Stolz reinspielt. Auf Männern lastet ein großer Druck der tollste Hengst im Stall zu sein. Was du ihm vorschlägst, sollte nicht als Kritik rüberkommen.

Sag ihm, dass dir Körperlichkeit und Zärtlichkeit fehlt und dass du dies gern mit ihm zusammen entdecken möchtest. Und dann sagst du ihm, dass er der tollste Ehemann in der Welt ist und er dir diesen Wunsch ganz bestimmt nicht abschlagen wird ;).

Berühre ihn öfter. Aber in einem nicht sexualisierten Moment. Du könntest zum Beispiel feststellen, dass er verspannt aussieht und ihm den Nacken massieren. Streichle ihm durch die Haare und bemerke, dass sie zu lang, kurz oder quer sind. Berühre seinen Arm und sage: "Du hast heute einen schönen Pullover an."

So kommst du langsam an ihn ran, ohne dass du sexuellen Druck ausübst.

Du schreibst ja, wenn er will, musst du springen. Das deutet darauf hin, dass er im Bett die Vorherrschaft hat/haben will. Diese solltest du zunächst nicht in Frage stellen. Darum auch erst mal das Sexverbot. Es lockert den Druck. Bring ihm schonend bei, dass du von ihm keinen Sex haben willst, sondern dass du mit ihm "Liebe machen willst". Also dass dir nicht das mechanische Rein/Raus fehlt, sondern das zärtliche Erkunden des Körpers des Anderen.


Wenn du möchtest, kann ich dir auch die Adresse einer guten Sexexpertin geben. Aber die muss man selbst zahlen und da möchte ich dir die Adresse nicht einfach aufdrängen. Wenn du interessiert bist, schicke ich dir die Daten per PN.


Tuesday
 

aphrodite

Aktives Mitglied
Hallo scrample,

ich schließe mich Tuesdays Beitrag an.

Nur eines möchte ich - aus eigener Erfahrung und Sicht - noch zum Thema "öffentliche Zärtlichkeit" ergänzen: Ich verweigere diese auch, wenn irgendwie möglich. Das hat wenig mit Scham oder Unsicherheit zu tun, sondern einfach damit, dass mich Süßholzraspelei nervt. Kenne so viele Pärchen, die zum Teil schon ewig zusammen sind, und trotzdem ständig "zusammenpicken", so dass man ein schon schlechtes Gewissen hat, ihre Zweisamkeit mal zu stören. Und das empfinde ich schlichtweg als unhöflich.

Vielleicht denkt dein Mann ähnlich?

Gruß
 

Chaki

Aktives Mitglied
eine hebamme im krankenhaus hat nebenbei erwähnt, dass einige väter nach einer geburt hemmungen und abneigung gegen sex mit ihrer frau haben.
Ich weiß damit trete ich allen Müttern hier auf die Füße aber ich bin halt ein ehrlicher Mensch :rolleyes:

Da ist schon was Wahres dran!!! Eine Frau ohne Kind ist aufjedenfall sehr viel attraktiver als mit einem Kind.

Wenn es jetzt mein Kind wäre würde das für mich kein unterscheid machen.

Nur wenn das Kind von einem anderen wäre würde das für mich schon mal ein no go für eine feste Beziehung bedeuten. (Ausser der Vater wäre gestorben und das Kind wäre sozusagen Vaterlos)

Aber das wird wohl nicht das Problem sein oder? Kind ist von ihm ?:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

scrample

Mitglied
hallo, viele dank für eure beiträge zuerst einmal hat chaki etwas falsch verstanden

Nur wenn das Kind von einem anderen wäre würde das für mich schon mal ein no go für eine feste Beziehung bedeuten. (Ausser der Vater wäre gestorben und das Kind wäre sozusagen Vaterlos)

Aber das wird wohl nicht das Problem sein oder? Kind ist von ihm ?:cool:
meine tochter ist nicht von ihm.... mein sohn, bei der er bei der geburt dabei gewesen ist schon... vielleicht hab ich auch unverständlich geschrieben.

ich habe ihm schon mehrmals gesagt, dass ich nicht so enden möchte wie seine eltern.... 2 mal sex, 2 mal kinder und das wars... die leben nur nebeneinander her...
er ist schon etwas offener geworden, vor 3 jahren war er noch total verklemmt.

ich umarme ihn oft, sogar täglich, streichel ihm den rücken, schmiege mich abends im bett an ihn und trotzdem kommt von ihm nichts rüber...
ja, ich backe , koche für meinen mann, mache wäsche, haushalt, kinder und versorge einen teil unserer vielzähligen tiere...

aber ein "danke" ist noch nicht gekommen.

aber, er liebt meine tochter von ganzem herzen, obwohl sie nicht seine leibliche ist... manchmal bin ich sogar eifersüchtig auf meine tochter, da er sie oft in den arm nimmt und "gute nacht küsschen" gibt usw.

ich sage immer er ist ein "trampel" bzw. "kuhbauer".... (wir haben einen kleinen bauernhof)

seine ex (1. und einzige freundin vor mir) hat sich glaub ich aus dem selben grund von ihm getrennt...

er meint immer, er könne eine andere abbekommen und mich würde keiner mit 2 kindern nehmen, wenn ich ihm drohe, ich würde ihn verlassen...

ich glaube echt, ich müsste mal shoppen gehen:rolleyes:

weis jemand ob es etwas für die frau gibt, die untenrum "ausgeleihert" ist??? meine kinder waren sehr schwer und groß bei der geburt, da ist einiges total kaputt gegangen und mein mann ist nicht so sehr "bestückt"

und das gefühl ist nicht mehr so da, als ich noch keine kinder gehabt habe... nach dem 1. kind war es noch ok... aber nach dem 2. brocken von kind nicht mehr... vielleicht liegt es auch daran..

außerdem möchte er keine anderen großartigen stellungen machen oder auch sex an einem anderen ort... immer nur bett:mad:
da war ich einiges von meinem ex anders gewohnt...

wäre schön, wenn ihr noch einen rat hättet

danke
 
M

Mo44

Gast
Schau einfach mal hier:

Vaginalplastik Schwangerschaft Alter Verengung Einspritzung Eigenfett - optikur

Das ist die medizinische Lösung.

Ich denke aber, dass die Lösung in Kopf und Herz näher liegt.

Ich habe eine Frau mit zwei Kindern kennen und lieben gelernt. Ich begehre sie und habe nichts an ihr auszusetzen.

er meint immer, er könne eine andere abbekommen und mich würde keiner mit 2 kindern nehmen, wenn ich ihm drohe, ich würde ihn verlassen...
Tja - wer so denkt und dies als Freibrief für sein Verhalten ansieht, liegt falsch. Eine Frau ohne Kinder ist weder weniger noch mehr attraktiv. Das spielt sich alleine im Kopf des jeweiligen Mannes ab.

Zu deinen körperlichen Empfindungen kann ich als Mann naturgemäß nichts aus eigenem Erleben beitragen, aber sexuelle Stimulation hat ja nicht unbedingt etwas mit Penetration zu tun - oder?

Vielleicht wäre es wichtig aus dem Trott mal herauszukommen. Lasst die Kinder mal anderweitig versorgen und nehmt euch mal vor, euch in Ruhe miteinander zu befassen. Das könnt ihr wörtlich nehmen, müsst es aber nicht.

Offensichtlich scheint es zwischen euch aber mehr als nur sexuelle Differenzen zu geben.

Alles Gute - damit es sich bald ändert!
 

tired2008

Mitglied
hallo, viele dank für eure beiträge zuerst einmal hat chaki etwas falsch verstanden



meine tochter ist nicht von ihm.... mein sohn, bei der er bei der geburt dabei gewesen ist schon... vielleicht hab ich auch unverständlich geschrieben.

ich habe ihm schon mehrmals gesagt, dass ich nicht so enden möchte wie seine eltern.... 2 mal sex, 2 mal kinder und das wars... die leben nur nebeneinander her...
er ist schon etwas offener geworden, vor 3 jahren war er noch total verklemmt.

ich umarme ihn oft, sogar täglich, streichel ihm den rücken, schmiege mich abends im bett an ihn und trotzdem kommt von ihm nichts rüber...
ja, ich backe , koche für meinen mann, mache wäsche, haushalt, kinder und versorge einen teil unserer vielzähligen tiere...

aber ein "danke" ist noch nicht gekommen.

aber, er liebt meine tochter von ganzem herzen, obwohl sie nicht seine leibliche ist... manchmal bin ich sogar eifersüchtig auf meine tochter, da er sie oft in den arm nimmt und "gute nacht küsschen" gibt usw.

ich sage immer er ist ein "trampel" bzw. "kuhbauer".... (wir haben einen kleinen bauernhof)

seine ex (1. und einzige freundin vor mir) hat sich glaub ich aus dem selben grund von ihm getrennt...

er meint immer, er könne eine andere abbekommen und mich würde keiner mit 2 kindern nehmen, wenn ich ihm drohe, ich würde ihn verlassen...

ich glaube echt, ich müsste mal shoppen gehen:rolleyes:

weis jemand ob es etwas für die frau gibt, die untenrum "ausgeleihert" ist??? meine kinder waren sehr schwer und groß bei der geburt, da ist einiges total kaputt gegangen und mein mann ist nicht so sehr "bestückt"

und das gefühl ist nicht mehr so da, als ich noch keine kinder gehabt habe... nach dem 1. kind war es noch ok... aber nach dem 2. brocken von kind nicht mehr... vielleicht liegt es auch daran..

außerdem möchte er keine anderen großartigen stellungen machen oder auch sex an einem anderen ort... immer nur bett:mad:
da war ich einiges von meinem ex anders gewohnt...

wäre schön, wenn ihr noch einen rat hättet

danke
äh hallo ???? jetzt macht mal halblang. im übrigen finde ich männer die mehr grips in der birne weitaus attraktiver als manch querschläger der die meinung vertritt mütter sind weniger attraktiver *übergebenmuss*

DU machst dir nun gedanken um eine vagina-OP?

weißt du, dass es genügend männer auf dieser welt gibt, die dankbar sind, wenn eine frau nicht bei jedem geschlechtsverkehr erst mal eine dose vaseline benötigen, weil eben diese männer gut bestückt sind?!
ist doch das pech von deinem mann, wenn er nicht so gesegnet worden ist. warum nimmst du es nun auf deine kappe? *wachrüttel*

er begehrt dich nicht mehr. warum auch immer. hör auf die schuld bei dir zu suchen. er soll mal seine klappe aufmachen und endlich sagen wo eigentlich sein problem liegt. was er abzieht ist absolut nicht normal und entwürdigend!
wenn ER mal bock hat lässt du ihn bitte mal spüren wie es sich anfühlt in der luft hängenzubleiben. warum springst du dann? ist doch deine schuld, wenn du dich auf sowas einlässt. dann lass ihn sauer sein! soll er mal sehen wie sich das anfühlt.

alles gute
 
G

Gast

Gast
Hallo,

was tired sagt, unterschreib ich zu 100 Prozent: Was Dein Mann da abzieht, bzw. was Du Dir bieten lässt, ist entwürdigend. Auf Dauer wirst Du Dich immer kleiner und unattraktiver fühlen. Du bist ja schon auf dem Weg.
Offenbar hat er heftige sexuelle Probleme - und ich vermute (!), dass er generell Probleme hat, seinen Mann zu stehen (Du kümmerst Dich um alles mögliche). Und um sich größer zu fühlen, demoralisiert er Dich (Du kriegst keinen anderen).
Schick das Würstchen mit seinem Würstchen in die Wüste und such Dir nen richtigen Kerl. Ist leicht gesagt, ich weiß. Aber denk mal drüber nach.

Alles Liebe,
Sabine
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben