Anzeige(1)

Mein Lebensgefährte finanziert seit 9 Monaten seine Familie komplett weiter

G

Gast

Gast
Hallo liebe Forummitglieder,
ich habe seit Monaten ein Problem :-(
Mein neuer Lebensgefährte und ich wohnen seit 9 Monaten zusammen. Er ist noch verheiratet (seit über 30 Jahren). Er hat ein Haus, wo seine Ehefrau & Tochter drin wohnen. Die EHEfrau steht alleine im Grundbuch. Sie geht nur halbe Tage arbeiten. Die Tochter ist 20 Jahre und hat im Sommer die Schule geschmissen und arbeitet jetzt nur auf 400 €.
Nun zu meinem Problem:
Mein LG zahlt ALLEINE jeden Monat einen EHEKREDIT (Ehefrau hat mit unterschrieben, zahlt aber nicht) in Höhe von 1000 € ab, zahlt ALLE Versicherungen, zahlt ALLE Kosten für das Haus (Versicherung, Steuern, ect.). Jetzt kommt seine Tochter und will auch noch 100 € "Taschengeld" haben. Die Ehefrau hat bei seinem Auzug ein eigenes Konto eröffnet. Auch in unserer gemeinsamen Wohnung muss er Miete und Lebenshaltungskosten tragen. Ich selber gehe Vollzeit arbeiten, aber weil er jeden Monat MINUS macht, ist mein Konto & Kraft bald erschöpft.Wenn Rechnungen nach seiner Ehefrau kommen, ruft oder simst sie ihn an und er fährt dann runter und übernimmt diese Kosten, mal wieder. Er hat mir versprochen, das er die Scheidung einreicht und nicht mehr alles bezahlt, aber es passiert nichts. Alle seine Papiere (Versicherungen, Gehaltsabrechnungen, Kontoauszüge, ect. sind noch in dem ehelichen Haushalt. die Frau sagt auch, das seit Wochen angeblich KEINE Kontoauszüge mehr kommen, was ich NICHT glaube. Aber er prüft es nicht nach. Was soll ich bloß tun ? Für einen Rat wäre ich sehr dankbar :)
 

Anzeige(7)

Portion Control

Urgestein
Ich selber gehe Vollzeit arbeiten, aber weil er jeden Monat MINUS macht, ist mein Konto & Kraft bald erschöpft.
Hallo Gast,

ich kann dir nicht beantworten, weshalb dein Mann anscheinend zu bequem ist einen ordentlich Schnitt zu vollziehen und stattdessen lieber zahlt. Andererseits, dürfte er das meiste von den aufgeführten Dingen auch nach der Scheidung bezahlen. So ist das, wenn nur einer das Geld verdient!

Was ich allerdings noch weniger verstehe ist die Tatsache, warum dein Konto bald erschöpft ist, bloß weil er ein Minus macht. Das musst du mal genauer erklären.
 
G

Gast

Gast
Hallo Gast,

ich kann dir nicht beantworten, weshalb dein Mann anscheinend zu bequem ist einen ordentlich Schnitt zu vollziehen und stattdessen lieber zahlt. Andererseits, dürfte er das meiste von den aufgeführten Dingen auch nach der Scheidung bezahlen. So ist das, wenn nur einer das Geld verdient!

Was ich allerdings noch weniger verstehe ist die Tatsache, warum dein Konto bald erschöpft ist, bloß weil er ein Minus macht. Das musst du mal genauer erklären.
Seine Ehefrau geht seit Jahren Halbe Tage arbeiten und kann also denn Kredit mitbezahlen. Außerdem ist es ihr Elternhaus (Sie steht alleine im Grundbuch) - für den Unterhalt des Hauses kommt er ALLEINE auf (Frau & Tochter wohnen mietfrei - er zahlt Steuern, GEZ, Telefon, Strom usw., obwohl seine Frau ihm gesagt hat, sie hätte alles auf IHREN Namen umgemeldet. Hat sie warscheinlich auch, aber es wird alles von seinem konto abgebucht. Und warum geht seine Tochter nicht Vollzeit arbeiten ? Warum mein Konto erschöpft ist ? Weil er selber kein Geld mehr hat und von irgendwas müssen wir ja in unserer Wohnung leben (Essen, Trinken, Telefon, TV, Auto, Kleidung, ect.)
 

Portion Control

Urgestein
Und warum geht seine Tochter nicht Vollzeit arbeiten ?
Weshalb sollten sie dies tun? Sie haben doch einen Goldesel der sich in seiner Rolle wohl zu fühlen scheint...

Warum mein Konto erschöpft ist ? Weil er selber kein Geld mehr hat und von irgendwas müssen wir ja in unserer Wohnung leben (Essen, Trinken, Telefon, TV, Auto, Kleidung, ect.)
Sorry, aber einen Menschen der selbst für seinen Unterhalt ohne Probleme sorgen könnte, würde ich nicht aushalten. Auch nicht meinen Partner wenn er sein Geld lieber zur Ex trägt.
Kann es sein, dass du zu voreilig mit ihm zusammengezogen bist? "alte Zöpfe" sollte man abschneiden, bevor man sich erneut die Haare wachsen lässt.
Aber alles in einen Topf werfen, damit hat man es ja immer eilig. Geht ja auch nicht anders...
 

Timmymama

Aktives Mitglied
Tut mir leid, aber in meinen Augen ist dein Freund ein ziemliches Weichei der es nicht fertigbringt mal auf den Tisch zu hauen.
Wenn seine EX in ihrem eigenen Haus wohnt und halbtags arbeiten geht, dann kann ich mir nicht vorstellen daß ER alle UNterhaltskosten für IHR Haus zahlen muss. Und Sorry, die Tochter ist 20 und hat die Ausbildung abgebrochen- da könnte die mir mit ihrer Forderung von 100 € TAschengeld aber gehörig sonstwo runterrustchen, der würd ich die Zeitung mit den Stellenanzeigen in die Hand drücken.
Dein Freund sollte sich schnellstmöglich von einem Anwalt beraten lassen, sie nutzt ihn aus und er läßt es mit sich geschehen.
ICh bin leider auch so ein Typ der sicher anfangs auch alles zahlen würde weil man liebt den Partner ja und wenn man sieht daß er finaziell nicht klar kommt möchte man ihm ja helfen und unterstützen, aber in deinem Fall solltest du langsam mal aufwachen-Wie soll das denn auf die Dauer weitergehen ? In absehbarer Zeit bist du selbst komplett pleite und dann ? Wenn ihr nicht mehr wißt wie ihr euer tägliches Leben finanzieren könnt, dann leidet eure Liebe darunter.Meinst du wirklich daß eure Beziehung das übersteht ? ICh glaube nicht.
Also entweder dein Freund kommt jetzt mal zu Potte und zieht die Konsequenzen, oder ich würde euerer Liebe keien grosse Chance mehr geben, sorry.

Warum kann seine Ex denn nicht ganztags arbeiten ? KLeine KInder sind ja schliesslich nicht da.
Soll sie halt ein Zimmer im Haus an eine Studentin vermieten
 

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Es gibt da ein Sprichwort:

All zu gut ist dumm.


Ich wünsche dir, daß du die richtigen Worte findest, gerade jetzt in diesen Tagen.

Laß es nicht hinhängen!

FG Gelinda
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Gast,

dein Partner kann sich entweder im Internet oder aber von einem Anwalt ausrechnen lassen wieviel Trennungsunterhalt er seiner Nochehefrau zahlen muss. Darüber hinaus schuldet er ihr nichts, außer es existiert ein Ehevertrag in dem dies anders vereinbart ist.

Da sich die Tochter derzeit in keinerlei Ausbildung befindet muss er auch ihr keinen Unterhalt oder Taschengeld zahlen.

Genaueres zum Kindesunterhalt findet sich auf dieser Seite:

Dsseldorfer Tabelle 2011 - 2012

Alles Gute
Sisandra
 

Portion Control

Urgestein
Da sich die Tochter derzeit in keinerlei Ausbildung befindet muss er auch ihr keinen Unterhalt oder Taschengeld zahlen.
Also so einfach ist es nicht. Unterhalt wird geleistet bis zur ersten Ausbildung. Da sie die Schule abgebrochen hat, steht sie immernoch ohne Ausbildung da und hat somit ein Recht auf finanzielle Unterstützung.
Eine handhabe gegen eine Unterhaltszahlung hat er künftig nur wenn sie längerfristig keine Pläne hat oder engagement zeigt.

Aber nicht nach dem Motto: "Gestern die Ausbildung / Schule abgebrochen und heute dadurch kein Unterhaltsrecht mehr". ;)
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Also so einfach ist es nicht. Unterhalt wird geleistet bis zur ersten Ausbildung. Da sie die Schule abgebrochen hat, steht sie immernoch ohne Ausbildung da und hat somit ein Recht auf finanzielle Unterstützung.
Eine handhabe gegen eine Unterhaltszahlung hat er künftig nur wenn sie längerfristig keine Pläne hat oder engagement zeigt.

Aber nicht nach dem Motto: "Gestern die Ausbildung / Schule abgebrochen und heute dadurch kein Unterhaltsrecht mehr". ;)
Meines Wissens lebt die Unterhaltspflicht erst wieder auf, wenn sich Töchti in Ausbildung befindet. Ich werd mich da aber nochmal schlauer machen, nur nicht mehr heute. ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben