Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Leben steht plötzlich Kopf. Was ist das ?

sonnenblume12

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe das Gefühl, langsam verrückt zu werden. Es gibt da einen Menschen, den ich vor ca. 25 Jahren kennengelernt habe. Er war damals mein Lehrer. Ich mochte ihn sehr gern und man merkte, dass es auch bei ihm so war. Wir verstanden uns sehr gut und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass "irgendwas" zwischen uns ist. Nach meiner Schulzeit gab es immer wieder diese Zufälle, dass wir uns begegneten. Ich träume auch sehr oft von ihm. Ich komme in Gedanken von diesem Menschen nicht los. Ich fühle mich auf eine Art und Weise zu ihm hingezogen, die ich nicht beschreiben kann. Er löst Gefühle in mir aus, die ich in dieser Form noch nie für einen Menschen empfunden habe. Es ist ein inneres Chaos, du kannst nicht mehr aufhören, an diesen Menschen zu denken, du kommst dir ohne ihn so "leer" vor, als wenn ein Teil von dir fehlt. Du hast eine unbeschreibliche Angst, den Kontakt zu diesem Menschen zu verlieren. Du stellst plötzlich alles in Frage. Dein Leben kommt dir wie ein schlechter Film vor, der nicht aufzuhören scheint. Du stehst total neben dir und fragst dich irgendwann - wer bist du eigentlich, was ist los mit dir. Du hast das Gefühl verrückt zu werden. Im einen Moment bist du fröhlich, im nächsten könntest du heulen. Wenn ich ihn sehe, dann habe ich das Gefühl, ein Blitz durchfährt mich. Mir wird heiß, die Luft bleibt mir weg und mein Herz steht mir am Hals - die Panik packt mich förmlich. Was ist das bloß :confused:
 

Anzeige(7)

R

Redline

Gast
Hallo,
ich habe das Gefühl, langsam verrückt zu werden. Es gibt da einen Menschen, den ich vor ca. 25 Jahren kennengelernt habe. Er war damals mein Lehrer. Ich mochte ihn sehr gern und man merkte, dass es auch bei ihm so war. Wir verstanden uns sehr gut und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass "irgendwas" zwischen uns ist. Nach meiner Schulzeit gab es immer wieder diese Zufälle, dass wir uns begegneten. Ich träume auch sehr oft von ihm. Ich komme in Gedanken von diesem Menschen nicht los. Ich fühle mich auf eine Art und Weise zu ihm hingezogen, die ich nicht beschreiben kann. Er löst Gefühle in mir aus, die ich in dieser Form noch nie für einen Menschen empfunden habe. Es ist ein inneres Chaos, du kannst nicht mehr aufhören, an diesen Menschen zu denken, du kommst dir ohne ihn so "leer" vor, als wenn ein Teil von dir fehlt. Du hast eine unbeschreibliche Angst, den Kontakt zu diesem Menschen zu verlieren. Du stellst plötzlich alles in Frage. Dein Leben kommt dir wie ein schlechter Film vor, der nicht aufzuhören scheint. Du stehst total neben dir und fragst dich irgendwann - wer bist du eigentlich, was ist los mit dir. Du hast das Gefühl verrückt zu werden. Im einen Moment bist du fröhlich, im nächsten könntest du heulen. Wenn ich ihn sehe, dann habe ich das Gefühl, ein Blitz durchfährt mich. Mir wird heiß, die Luft bleibt mir weg und mein Herz steht mir am Hals - die Panik packt mich förmlich. Was ist das bloß :confused:
Hallo Sonnenblume12, ich selbst hatte zwar noch nie eine Freundin, aber ich hatte eine Fernbeziehung, die nicht lange gehalten hat und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das Liebeskummer ist. Ich hatte etwas ähnliches und zwar als ich damals meine Jacky(Spitzname) an jemanden anders verloren habe. Das ging über ca. 2 Jahre und seit einem halben Jahr haben wir beide keinen Kontakt mehr zueinander. So richtig über den Berg bin ich immer noch nicht und der Riss in meiner Seele wird auch weiterhin bestehen bleiben.
Jedenfalls werde ich sie niemals vergessen, weil ich sie immer noch tief in meinem Herzen habe.
Dazu muss ich auch sagen, dass es alles meine Schuld war und wenn ich noch eine Chance hätte, dann würde ich alles anders machen...
Ach ja, ich hatte auch unglaubliche Angst den Kontakt zu ihr zu verlieren, was letztendlich auch leider passiert ist.
Aber nun ist es zu spät und man muss lernen, loslassen zu können.
Sie war der einzige Mensch, in den ich bisher richtig heftig verliebt war.
Du siehst also, wie das alles so laufen kann.
Es kann sich hierbei nur um Liebeskummer handeln.
Ich würde dir gerne mehr erzählen, aber mir fällt im Moment nichts mehr ein.
Eine Frage habe allerdings noch, wie alt war dein Lehrer vor 25 Jahren?
 

sonnenblume12

Neues Mitglied
Ich würde dir gerne mehr erzählen, aber mir fällt im Moment nichts mehr ein.
Eine Frage habe allerdings noch, wie alt war dein Lehrer vor 25 Jahren?
Hallo,
er war damals Mitte-Ende 30.
Ich denke, dass es damals Verliebtheit war und er wusste das auch. Aber über die Jahre hinweg ist da ein Gefühl für ihn entstanden, obwohl wir keinen Kontakt mehr hatten, das nichts mehr mit Verliebtheit zu tun hat. Es ist viel mehr, einfach nicht zu beschreiben. Er ist ein ganz besonderer Mensch für mich, er ist mir sehr wichtig und ich möchte einfach nur, dass es ihm gut geht - denn dann geht es mir auch gut. Wir haben seit einiger Zeit wieder Kontakt, weil ich dieses Chaos in mir nicht mehr aushalte, nicht mehr verstehe. Weil er mir die ganzen Jahre sehr gefehlt hat. Ich war irgendwie immer "auf der Suche" nach etwas und wusste nicht genau, nach was überhaupt. Hatte immer das Gefühl, dass mir irgendwas fehlt. Und dieses Etwas habe ich in ihm gefunden. Er macht mein Leben irgendwie komplett. Das Problem ist nur, dass ich total neben mir stehe und nicht mehr weiß was mit mir los ist. Bin wie durch den Wind.
 
W

WunderFan

Gast
vllt ist es so etwas wie Seelenverwandschaft, vllt ruft es dich auf neue Pfade zu betreten.
Vllt hast du einen Freund gefunden, vllt eint euch etwas, vllt könnt ihr gemeinsam mehr bewirken. Folge deinem Gefühl , hoffe das er das auch tut und schaut was passiert....
:)
lass die Verwirrung ruhig zu....
Nach einer Verwirrung, wenn man sie zulässt, folgt die Neusortierung
;)

Es grüßt
WunderFan
 

sonnenblume12

Neues Mitglied
vllt ist es so etwas wie Seelenverwandschaft, vllt ruft es dich auf neue Pfade zu betreten.
Vllt hast du einen Freund gefunden, vllt eint euch etwas, vllt könnt ihr gemeinsam mehr bewirken. Folge deinem Gefühl , hoffe das er das auch tut und schaut was passiert....
:)
lass die Verwirrung ruhig zu....
Nach einer Verwirrung, wenn man sie zulässt, folgt die Neusortierung
;)

Es grüßt
WunderFan
Mit dem Thema Seelenverwandtschaft habe ich mich noch nicht so wirklich befasst. Ich denke, der eine glaubt an so was - der andere nicht. Es würde vielleicht mein ganzes Chaos erklären, was er in mir auslöst. Ich finde nämlich keine Erklärung für das alles. Es hört sich vielleicht seltsam an aber ich kann diese Gefühl nur so beschreiben - es ist als wenn dieser Mensch tief in meinem Innersten etwas berührt. Es ist, als wenn er meine Seele berührt. So etwas habe ich noch nie bei einem anderen Menschen gespürt. Warum ausgerechnet bei ihm :confused:
 
H

Haubenmeise

Gast
Warum ausgerechnet bei ihm :confused:
Warum nicht?:D

Spricht irgendetwas dagegen, dass du mit ihm den Kontakt pflegst?
Möchte er auch den Kontakt zu dir?

Dann lernt euch doch kennen, einfach so.

Dann wirst du vielleicht erkennen, was es genau ist, warum du verwirrt bist.

Und ist ein verwirrter Zustand nicht mal eine schöne Abwechslung zu den alltäglichen Gefühlen?:rolleyes:
 

sonnenblume12

Neues Mitglied
Warum nicht?:D

Spricht irgendetwas dagegen, dass du mit ihm den Kontakt pflegst?
Möchte er auch den Kontakt zu dir?

Ja, er möchte den Kontakt auch. Doch selbst das stelle ich in Frage. Warum, wieso, weshalb will er den Kontakt zu mir. Er empfindet nämlich nicht das selbe für mich wie ich für ihn. Einerseits bin ich unglaublich froh, dass er wieder in mein Leben getreten ist und andererseits hinterfrage ich es immer wieder.

Dann lernt euch doch kennen, einfach so.

Dann wirst du vielleicht erkennen, was es genau ist, warum du verwirrt bist.

Und ist ein verwirrter Zustand nicht mal eine schöne Abwechslung zu den alltäglichen Gefühlen?:rolleyes:
Dieser verwirrte Zustand ist zwar eine Abwechslung, aber keine schöne. Wenn dir dein Leben nur noch wie ein falscher Film vor kommt und du den Alltag irgendwie rumbringen musst, ohne dir etwas anmerken zu lassen. Ich bin verheiratet und habe ein Kind und fange an alles in Frage zu stellen was mir mal wichtig war. Ich verliere meinen Weg aus den Augen. Die Gefühle für meinen Mann erscheinen mir manchmal so klein - im Gegensatz zu den Gefühlen für diesen anderen Menschen. Ich komme damit nicht klar, dass es da jemanden gibt, der mir so viel mehr bedeutet als irgendwer sonst. Ich weiß manchmal echt nicht mehr wie es weiter gehen soll. Wie ich meine Familie und meinen ehemal. Lehrer unter einen Hut bringen soll.:confused:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben