Anzeige(1)

Mein leben ist vorbei

G

Gast

Gast
Hallo
Also ich bin schwul und habe mich in einen typen aus meiner klasse verguckt. Jedenfalls finde ich ihn schon seit einem jahr ganz geil. Niemand wusste dass ich schwul bin aber ich werde trotzdem ab und zu geärgert. Jedenfalls haben ein paar idioten mein handy geklaut und dort haben sie ein paar gaysachen gefunden. Dann haben sie mich ausgelacht und schwuchtel genannt. Der junge in den ich mich verguckt habe meinte ob ich ihm für 10 euro einen blowjob gebe. Das ganze wochenende bin ich am heulen und meine eltern wissen nicht was mit mir los ist. Morgen muss ich wieder zur schule und ich habe angst. Ich weiß nicht was ich tun soll außer mich umzubringen.
 

Anzeige(7)

mikado92

Aktives Mitglied
Also umbringen ist schonmal die schlechteste Idee. Das solltest und brauchst du nicht zu tun.

Ich kann mir vorstellen, daß deine Mitschüler nicht reif genug sind, damit umzugehen.
Gibt es denn niemanden an den du dich wenden kannst? Vielleicht doch die Eltern oder irgendeine Beratungsstelle?
Guck dochmal im Internet danach.
 
G

Gast

Gast
Hey du,
Das tut mir leid, das ist ja richtig dumm gelaufen.
Trotzdem, kein Grund gleich ans sterben zu denken!!! Auch so eine Zeit geht vorbei und es fängt wieder an die Sonne zu scheinen.
Ich kenne deine Klasse nicht und weiß nicht wie diese reagiert. Am besten ist es wirklich mit jemand vertrautem zu reden, so schwer das vlt auch fällt.
Sollte es in der Klasse nicht gehen, gibt es zum Beispiel einen schulwechsel,der helfen würde.
Auf jeden Fall, wie ein Spruch es meiner Meinung nach schön beschreibt: Suizid ist eine dauerhafte Lösung, für ein vorübergehendes Problem. Mach dir das bitte bewusst!!!!
Lg
 
G

Gast

Gast
Ich denke, ein Schulwechsel ist keine Lösung, denn an der neuen Schule kann das " Problem " wieder auftreten.Weglaufen ist für mich keine Lösung.
Du kannst Dich aber wirklich an den Schulsozialarbeiter oder Vertrauenslehrer wenden.
Am allerbesten mit Deinen Eltern, wenn Du Dich denen anvertrauen magst.
Ob Du Dir zutraust, ohne Gespräch vorher wieder in die Klasse zu gehen, kannst nur Du entscheiden.
Ansonsten klopfe morgens ans,Lehrerzimmer und bitte Deinen Klassenlehrer heraus, um ihn zu bitten, dass Du erst einmal ein Gespräch führen möchtest.
Das weitere Vorgehen kannst Du dann mit der Vertrauensperson besprechen.
Für die ist das " normal" und Du brauchst keine Angst haben.Auch sind sie an Schweigepflicht gebunden ( ich bin selbst Schulsozialarbeiterin, daher kann ich Dir das versichern!).
 
G

GradkeineLustmichanzumeld

Gast
Also, erstmal: Schwulsein ist nichts böses!!

Und ich muss mich den anderen anschliessen: Umbringen ist KEINE Lösung für dein Problem! Leider Gottes sind solche Dinge wie Homo-/Bisexualität usw. in den Köpfen mancher Menschen immernoch als "böse/schlecht/schmutzig/..." verankert. Dabei ist diese Art der Sexualität genauso natürlich wie Heterosexualität. Du darfst dir nur nichts anderes einreden lassen!! Du musst dir klar werden, dass Du in deinem Leben immer wieder mal auf intolerante Menschen treffen wirst, die aufgrund deiner sexuellen Ausrichtung Vorurteile gegenn dich hegen werden. Das darfst Du nicht zu nahe an dich rankommen lassen und im Laufe der Zeit wirst Du auch lernen, mit solchen Menschen angemessen umzugehen (reden, ignorieren, ironisch kontern usw).

Ich würde dir ebenfalls zu einem Besuch bei einem Schulsozialpädagogen od. was an eurer Schule halt verfügbar ist, raten. Für morgen gebe ich dir einen Erste-Hilfe-Tipp: Sollten dumme Sprüche oder ähnliches kommen, kontere, sei offensiv, mach die Sache öffentlich (wenn Du genügend Selbstvertrauen dafür hast). Sag einfach sowas wie: "Ja, ich bin schwul! So, jetzt weiss es jeder. Akzeptiert es oder lasst es bleiben."
Vielleicht kannst Du auch mit dem/der Klassenlehrer/in oder einem/einer anderen Lehrer/-in dem Du vertraust,sprechen und dir von ihm/ihr Hilfe holen.

Meld dich doch morgen nochmal und erzähle uns, wies gelaufen ist. Normalerweise ist hier immer jemand online.
 
G

Gast

Gast
Hallo
Also ich bin schwul und habe mich in einen typen aus meiner klasse verguckt. Jedenfalls finde ich ihn schon seit einem jahr ganz geil. Niemand wusste dass ich schwul bin aber ich werde trotzdem ab und zu geärgert. Jedenfalls haben ein paar idioten mein handy geklaut und dort haben sie ein paar gaysachen gefunden. Dann haben sie mich ausgelacht und schwuchtel genannt. Der junge in den ich mich verguckt habe meinte ob ich ihm für 10 euro einen blowjob gebe. Das ganze wochenende bin ich am heulen und meine eltern wissen nicht was mit mir los ist. Morgen muss ich wieder zur schule und ich habe angst. Ich weiß nicht was ich tun soll außer mich umzubringen.
Oh Mann, du Armer. :(

Ich bin auch schwul und mir gings in der Schule ähnlich. Allerdings habe ich durchgehalten und dort vor 3 Jahren meinen Partner kennengelernt. ;)
Mach dir keinen Kopf, es laufen noch andere wie wir rum und vielleicht gibt es sogar in deiner Klasse welche, die mitlachen, weil sie Angst haben.

Die ist aber ganz unbegründet.
Wahrscheinlich wird es bei ein paar Sticheleien bleiben und dann wird dieser Fakt akzeptiert.
Das positive daran: Du findest vielleicht leichter jemanden, jetzt wo du geoutet bist und brauchst das nicht zu verheimlichen. :)

Wenn dir jemand zu blöd kommt, frag einfach, wie rückständig er eigentlich vom Denken her ist und sag ihm, dass er sich lächerlich macht.

Vielleicht kannst du auch mit einem Lehrer reden und z.b. ein beeindruckendes Referat über Homosexualität halten. In Geschichte z.b. bietet sich der Nationalsozialismus an und dass es in früheren Kulturen (Kelten z.b.) akzeptiert wurde.
Das nimmt denen schon mal den Wind aus den Segeln, denn niemand will sich mit einem Nazi gleichstellen.

Außerdem würde ich das mit der Frage nach dem Blowjob gar nicht so negativ bewerten.
Das könnte auch Interesse verpackt in Scham und Witz sein. ;)

Warte einfach erst mal ab und sieh was passiert. Es gibt auch vernünftige Leute, glaub mir. :)

Wissen denn deine Eltern davon und können dich vielleicht unterstützen?
Ich würde auf jeden Fall versuchen, einen Erwachsenen einzuweihen.
Auch davor brauchst du keine Angsz haben.
Zumindest jüngere Lehrer oder Sozialberater an Schulen, werden da wenig Vorbehalte haben.
Für die bist du schlicht ein Schüler und wenn du ein Schüler bist, der aufgrund seiner Sexualität von anderen gehänselt wird, dann werden sie ziemlich sicher nicht wegsehen.

Rede einfach mit jemanden, der dir sympathisch ist. Oder eben Sozialarbeiter an der Schule, die sind sogar für sowas geschult und haben in ihrer Ausbildung sicherlich etwas zum Thema Gleichberechtigung und Diskriminierung gelernt.

Nur nicht den Mut verlieren, Kleiner. ;)
 

Rosafee

Aktives Mitglied
Dich umzubringen ist die schlechteste Idee überhaupt.

Zunächst ist übrigens noch gar nicht sicher, dass du tatsächlich schwul bist. Die Entwicklungspsychologie stellt homosexuelle Neigungen als Teil der Sexualentwicklung im Jugendalter fest. Damit ist noch nichts festgelegt, das kann auch eine vorübergehende Phase sein.

Auch ich finde die Idee gut, dich an den Schulsozialarbeiter oder einen Vertrauenslehrer zu wenden. Oft sind auch Ethik- oder Relilehrer geeignete Ansprechpartner.

Da ich selbst Ethik unterrichte, möchte ich dir Mut machen, dich der Situation ganz selbstbewusst zu stellen.
Homosexualität ist nichts Falsches, nichts wofür man sich schämen muss.
 
D

du bist nicht alleine

Gast
Lieber Gast,
Ich bin selbst in der 8. Klasse und - wahrscheinlich - auch schwul. Für mich käme ein Outing (sowohl nun als auch in naher Zukunft) nicht in Frage. Alles, was darauf hinweist, dass ich schwul bin, versuche ich auch zu verstecken. Jedenfalls, ich kann dir leider wirklich nicht helfen. Wenn es GAR NICHT geht, würde ich dir raten, morgen ausnahmsweise(!) mal blau zu machen um mich dann nochmal ausführlich zu informieren, was ich für Möglichkeiten habe bzw. ich würde nochmal sehr genau darüber nachdenken, wie ich das Problem sofort (also bis übermorgen) umgehen oder sogar beseitigen kann. Viel Glück auf jeden Fall, du packst das schon, ich glaube an dich. ;)
 

frara

Urgestein
schwul, oder lesbisch zu sein, ist genau so normal wie alles andere!!
für 10 euro einen blowjob??
würde ich an deiner stelle nicht tun!!
er soll nen präser besorgen, und dir nen fuffi geben..
nein, das war ein scherz. verkaufe dich bitte nicht!!!

und sich umzbringen... schlechteste lösung
öffne dich deinen eltern!!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo ich hätte nicht gedacht, dass sich soviele für mein Problem interessieren.
Ich war heute in der Schule und kann erzählen wie es gelaufen ist.
Also als ich ankam hat erstmal jemand gemeint, dass ich ihn nicht so anstarren solle und er nicht schwul sei.
Denkt der, dass ich auf jeden Typen stehe nur weil ich schwul bin? Ich meine der steht doch auch nicht auf jedes Mädchen.
Ansonsten wurde ich erstmal ignoriert.
Mittags hatten wir Schwimmunterricht und da meinte jemand, dass ich mich in der Mädchenumkleide umziehen solle und naja viele wollten sich nicht ausziehen, wenn ich da war. Der Junge auf den ich stehe hatte sich zu meiner großen Überraschung wegen seines verhaltens von letzter Woche bei mir entschuldigt und meinte, dass er aber nicht begrabscht werden möchte.
Denken die ich bespringe alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist?

Ich trau mich nicht einem erwachsenen das anzuvertrauen. Die Reaktionen waren jedenfalls weniger schlimm als ich es befürchtet habe.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    tomtom1972 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben