Anzeige(1)

Mein leben ist scheiße ich sehe keinen sinn ihn ihm

hansolo

Mitglied
Hallo Leute,

Ich schreibe hier, weil ich schon seit einiger Zeit die Lust an meinem Leben verloren habe und mich schon mehrfach nach dem Sinn des Lebens gefragt habe, welchen ich in meinen nun 30 Jahren einfach nicht sehen kann.

Ich fange mal an und erzähle euch meine Lebensgeschichte. Fangen wir zur Realschulzeit an, damals hatte ich noch Spaß an meinem Leben, die Schule hat mir Freude gemacht, mit meinen Klassenkameradennen hatten wir viel Spaß. Die Schule habe ich auch erfolgreich abgeschlossen, auch wenn ich dafür viel Büffeln musste.
Danach fing ich eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker an, die mir ehrlich gesagt nicht wirklich spaß gemacht hat, mag am Betrieb gelegen haben, kann aber auch an mir gelegen haben. Dann kam noch World of Warcraft dazu und ich bin auch 2 mal durch die Prüfung gefallen bis ich das dann abgebrochen habe.
Sagen wir mal was zu World of Warcraft, ich habe wirklich sehr aktiv gespielt und einerseits sage ich sicher war es ein Fehler dadurch mein Leben zu vernachlässigen, aber andererseits, es war die wohl geielste Zeit meines Lebens, weil ich halt was war in dieser online Welt.
Habe dann meinen Zivildienst absolviert und danach war ich erst mal arbeitslos, in der Zeit habe ich auch fleißig weiter wow gespielt, nach so 5 Jahren habe ich mit WoW irgendwann aufgehört weil es mir einfach kein Spaß mehr gemacht hat.
Dann habe ich mich mit einem Kumpel zusammen in der IT Dienstleisterbranche Selbstständig gemacht, und bin zu dem Zeitpunkt in das Lehrstehende Haus meiner bis dahin verstorbenen Großeltern gezogen, da war ich ca. 24.
Die Selbstständigkeit wollte nie so richtig anlaufen und hat eigentlich nicht wirklich was eingebracht, zum Schluss lebten wir beide von ALG2 weil die Selbstständigkeit nur Verluste einfuhr.
Irgendwann meldeten wir die Selbstständigkeit ab und ich war erst mal wieder Arbeitslos auf ALG2, so 2 Jahre ungefähr. Bis das Arbeitsamt mir angeboten hat eine Umschulung in einen Informatikberuf zu machen, welche bei einer weiterbildungsschule stattfindet und ein ca. 1 Jähriges Betriebspraktikum Enthält.
Zuerst wurde dann ein Jahr Schule gemacht, welche ganz ok war, dann musste ich mir einen Betrieb für das Praktikum suchen, in dem ich auch wirklich sehr gerne bin und wirklich Spaß an der Arbeit dort habe. Aktuell befinde ich mich in der Schule bei der Vorbereitung auf meine Prüfung, von meinem aktuellen Stand und meiner Schätzung her müsste ich die Prüfung eigentlich Packen wenn nicht etwas ganz blödes passieren sollte.
Der Betrieb hat mir vor einigen Wochen gesagt, sie werden mich nicht übernehmen da dort einfach kein Geld für eine solche Stelle zur Verfügung ist, da ist für mich irgendwie eine Welt zusammen gebrochen und mir ist wieder alles scheiß egal.
Aktuell sehe ich gerade keine Zukunft was passiert, wenn die Weiterbildung zu Ende ist, außer weiter auf ALG2 zu Hause rum zu gammeln.

Das war ca. mein Beruflicher Werdegang bisher, was es ansonsten zu sagen gibt, ich bin jetzt 30 Jahre alt, hatte noch nie in meinem Leben eine Freundin, bin auch nicht gerade der Traum Typ, da ich etwas übergewichtig bin 1,85 bei ca. 120kg. Muss aber auch ehrlich gesagt sagen es gibt nur eine Frau die ich will und die habe ich nun seit über 10 Jahren nicht mehr gesehen, das ist die liebe meiner Schulzeit, seit dem war ich auch nicht mehr wirklich verliebt außer vielleicht einer kurzen Schwärmerei.
Was Sex angeht, gehe ich in regelmäßigen Abständen zu Prostituierten, ja ich weiß sollte man nicht tun, aber ist halt so.

Ansonsten habe ich schon seit einigen Jahren diese scheiß egal Einstellung, das Praktikum hat es ein wenig gebessert, aber nicht wirklich. Mir ist halt mein Leben egal, und so gebe ich mich auch und ich denke wenn man mich anschaut sieht man mir das auch an. Soll jetzt nicht heißen, dass es mir schlecht geht, Finanziell geht’s mir eigentlich ganz gut aktuell ich habe alles was ich brauche, Hobbys haben eigentlich nur mit dem PC zu tun und raus gehe ich nur wenn ich muss, meine Disco besuche, kann ich an einer Hand abzählen.
Noch mal zu der Einstellung, ich weiß selber nicht warum es so ist, aber mir ist eigentlich alles egal, krass gesagt, wenn ich morgen vom Bus überfahren werde, ja gut dann ist das halt so, habe mich deswegen auch schon mir meiner Cousine verkracht, weil ich mit ihr darüber reden wollte und sie das doch sehr mitgenommen hat, das ich sage mir ist mein Leben komplett egal und ich konnte es Partout nicht verstehen warum sie sich darüber aufregt, weil es mir ja dabei um mein Leben geht, andere sind mir nicht, nicht egal.

Was meine Eltern angeht, ich habe eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu ihnen, obwohl mein Vater mich manchmal sehr aufregt weil man ihm Sachen wirklich 100 mal sagen muss und er es trotzdem immer noch so macht wie er für richtig hält, außerdem respektiert er keine Privatsphäre, was mich auch nervt. Aber im Großen und Ganzen habe ich ein sehr gutes Verhältnis, meine Eltern würden alles für mich tun, wenn ich sie darum bitten würde, auch Finanziell unterstützen sie mich meist sogar schon sosehr, dass es mir schon fast peinlich ist und ich das eigentlich gar nicht will. Glaube sie sind auch ein wenig traurig, das aus mir bisher nicht wirklich was geworden ist.

Was Freunde angeht, ich habe eigentlich nur 2 mit den ich eigentlich jedes WE verbringe, die haben auch die selben Interessen und arbeiten auch in der IT, wir verstehen uns sehr gut auch, wenn’s ab und an Zoff gibt, aber das sind dann Kleinigkeiten. Auch Urlaub machen wir immer zusammen, da auch die beiden Single sind, obwohl ich glaube sie haben mehr Spaß am leben als ich.

Dann gibt’s noch zu sagen, irgendwie glaube ich das ich nichts habe was mir etwas bedeutet, außer vielleicht meine alte Klapperkiste von Auto die ich wirklich sehr liebe, aber ansonsten habe ich eigentlich nichts, das mir etwas bedeutet.

Was auch noch dazu kommt, ich fühle mich hier in unserem deutschen System einfahc nicht wohl ich rege mich einfach immer zu sehr über den verdammten Kapitalismus auf. Ich will eine ehrliche Welt und nicht eine profitorientierte Welt, in der jemand der nicht konsumieren kann oder will nicht gleich der letzte Dreck ist und Kundeverarsche an jedem kleinen scheiß betrieben wird. Ich finde wenn man ein Produkt verkauft sollte man klar und deutlich sagen was es kann und wie viel es ist etc. und hier wird doch egal obs Nahrungsmittel Elektronikgeräte, Autos oder sonst irgendwas sind nur um den heißen Brei herumgeredet und der Kunde belogen und betrogen wo es nur geht, sowas kotzt mich einfach nur an und man wird hier halt an jeder Ecke damit konfrontiert.

Warum ich das hier schreibe, ehrlich gesagt ich weiß es nicht, ich weiß ja nicht mal ob ich will, das sich was ändert, oder ob ich einfach so weiter leben will in den Tag hinein, weil eigentlich geht’s mir ja gut, anderseits aber auch nicht, ach ich weiß auch nicht so genau was ich hiermit erreichen will, vielleicht wollte ich mir das einfach mal von der Seele reden, weil ich sonst nicht darüber spreche.

mfg
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich werde jetzt auch bald 30 und denke auch gerade sehr viel über mein Leben nach. Besonders über die letzten zehn Jahre. Und auch bei mir ist weder der private noch berufliche Bereich zufriedenstellend. Hab keinen blassen Schimmer wie es beruflich mit mir weitergeht. Hab mir vor kurzem selbst beruflich eine gute Chance zur Weiterbildung versaut hauptsächlich aufgrund von mangelndem Durchhaltevermögen und mache gerade nur einen verdammt dämlichen Aushilfsjob und in meiner Freizeit häng ich zur Zeit auch hauptsächlich in Internetforen rum oder lese sonstwas im Internet oder auch mal ein Buch.

Und eine Freundin hatte ich auch schon ewig nicht mehr. Meine einzige Beziehung hielt auch leider nicht besonders lange.

Was ich ein bisschen beunruhigend bei dir finde ist deine Ist-mir-alles-egal-Haltung. Wie lange hast du diese Haltung schon? Ich kenne diese Einstellung von mir, aber die Phasen sind immer nur ganz kurz, in denen mir wirklich alles komplett egal ist. Also auch, ob mir was zustößt. Die hab ich meist nur, wenn ich mich mal mit Dingen extrem allein gelassen fühle.

Was mich immer davon abhält, so richtig in eine Depression zu geraten ist einfach mein Interesse an Büchern über verschiedenste Themen. Oder ich bin beeindruckt von einem Prominenten (Schauspieler, Sänger, Entertainer). Dann fang ich oft an Interviews mit ihm zu lesen, werde dadurch wieder auf ein Buch aufmerksam, das dieser geschrieben hat oder einen Film.
 

hansolo

Mitglied
Hi, danke für deine Antwort.

Also meine mir ist alles Egal Einstellung habe ich schon meherere Jahre und glaube auch nicht das es besser wird.

Ich mein andere Sagen mir ja auch, dir darf dein Leben nicht egal sein, aber was soll ich machen, kann ja nicht auf einmal los gehen und freudig durch die gegend hüpfen wenn es in mir drinnen doch diese egal einstellung hat.

Ich muss auch sagen das ich halt auch nichts habe was mir etwas bedeutet, wenn etwas negatives oder positives oder was auch immer in meinem leben passiert freue ich mich auch nicht großartig oder bin sehr traurig oder ärgerlich, es ist halt so ich kann es eh nicht änder muss damit klarkommen, der rest ist mir egal.

Was auch ein großes dazu beitut, ich fühle mich hier in unserer Welt in der ein Menschenleben weniger wert ist als der profit und die gier der firmen einfach nicht mehr wohl, man wird ja an jeder kleinen ecke überall im supermackt in der Stadt, an der Tankstelle einfach überall damit konfrontiert und jedes mal werde ich zornig wenn ich wieder sowas wie Kundenverarsche oder ausbeutung oder sowas dergelichen erleben muss. Ich denke mir halt auch manchmal ich möchte ein solches System nicht unterstützen indem ich dafür arbeiten gehe und Steuern Zahle, damit es weiter seine Sachen treiben kann.

Hier mal ein paar Beispiele:
- Wir bauen in Afrika getreide an um damit kraftstoff für unsere Autos herzustellen (E10), und die Menschen Verhungern da weil die Bauern ihr Getreide lieber nach Euro verkaufen für die Spriterzeugung, anstatt, das damit die Menschen ernährt werden. Der Witz an der geschichte, der E10 Kraftstoff ist in der Herstellung deutlich teurer als normaler Kraftstoff, und was die meisten nicht wissen für den Endkunden sogar teurer, auch wenn er 2 Cent billiger ist, weil durch den niedrigeren wirkungsgrad des Kraftstoffs muss das Fahrzeug mehr Kraftstoff verbrauchen um die selbe Leistung zu erbringen, ergo verbraucht es mehr und produziert mehr Abgase. Also alles nur ein großer schwindel, der eigentlich für jeden schlecht ist außer für die die sich damit die Taschen voll machen.
- oder im Supermarkt nemen wir mal Milchschnitte, es gab schon immer eine 5er Packung, früher stand auch 5 drauf. Irgendwann war es aber nicht mehr genug und man schrieb 4 + 1 Gratis drauf, der Preis änderte sich nicht, also der ahnungslose käufer denkt ey ich bekomm ja jetzt eins mehr, als sonnst cool, das es aber teurer geworden ist, da man ja im prinziehp nur noch 4 für den selben Preis bezahlt da ja 1 Gratis ist denkt keiner. Das war irgendwann auch nicht mehr genung und es wurde draufgeschrieben 5 davon 1 gratis, ey das ist doch verarsche, nun denkt nämlich der Käufer eventuell ey es könnten 6 sein weil man es instingtiv als 6 deutet wenn dort 5 und 1 stehen, bei sowas fühle ich mich als Käufer verarscht.
- Oder an der Tankstelle, sagen wir mal Aral, man könnte da immer auswählen per Knopfdruck für wie viel man tanken will, früher waren es 5,- 20,- 30,- und 50,- Euro. Jetzt habenb sie es geändert auf 5,- 10,- 15,- und 50,- ey das ist doch verarsche, weil bis 15,- Euro tankt fast keiner während für 20,- oder 30,- viele tanken, das ist aber taktik, die müssen nun alle für 50,- tanken und geben wieder mehr aus.
- Oder nemen wir mal das, die UN sagt sie könnten den Hunger in der Welt für 2 Millarden Euro für 1 Jahr stillen, hmm hört sich erstmal viel an ja geb ich zu. Aber hallo wir bezahlen 100erte Milliarden um Banken in Griechenland oder hier bei uns zu Retten, sorry dafür habe ich kein verständniss.

Und da gibt es ja massig sachen von die so sind womit man immer wieder konfrontiert wird, und das demutiviert mich halt enorm wiel ich für diese Schlechte Welt nicht leben möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Was auch noch dazu kommt, ich fühle mich hier in unserem deutschen System einfahc nicht wohl ich rege mich einfach immer zu sehr über den verdammten Kapitalismus auf.
.

Wenn du dich in dem deutschen System nicht mehr wohlfühlst, dann geh doch in ein Entwicklungsland.
Du jammerst auf hohem Niveau. Beschwerst dich über den Kapitalismus und lebst durch sponsern deiner Eltern wie die Made im Speck. Du hast nicht nur Geld für Auto und Urlaube, sondern auch noch für Puffbesuche.

Anscheinend hast du jetzt schon vor, dich nach deinem Praktikum nicht weiter zu bewerben, sondern von Alg zu leben, weil deine Eltern dich weiter unterstützen werden.

Wenn du die Welt verbessern willst, dann fang zuerst bei dir an und nicht bei dem Preisvergleich der Milchschnitten.
 

hansolo

Mitglied
Ja sicherlich ist das hier in Deutschland bei uns allen jammern auf hohem nivou, da gebe ich dir recht.

Glaube du hast mich etwas falsch verstanden, ich will jetzt nicht unbedingt weiter Zuhause rum gammeln, es ist mir halt egal, weil mir mein Leben egal ist. Ich sehe nur aktuell keine perspektive wie es weiter gehen soll. Ich habe auch in meinem Haupt Post geschrieben, das es mir ja sogar unangenehm ist zum teil Geld von mein Eltern zu nemen, es ist ja nicht so, das ich jetzt hingehe und danach frage, sowas würde ich nie machen, weil es irgendwie gegen meine Prinziepien geht, es wird mir halt von meinen Eltern regelrecht aufgezwungen, hört sich vieleicht bescheuert an aber ist so.

Soll aber auch nicht heißen das ich tausende von Euro zur verfügung habe, ich habe auch kein so teures Leben wenn man es mal genau betrachtet, ehrlich gesagt ist mir Geld auch total egal, entweder man hat welches oder halt nichts, aber eigentlich egal.

p.s. Ich spende ja sogar häufig Geld das ich am ende des Monats über habe an Soziale Projekte oder gebe es an Obdachlose, weil mir das Geld nichts bedeutet und ich es lieber spende oderjemandem gebe der es zum überleben benötigt, als es grobgesagt in die Wirtschaft zu Pumpen um die Firmen noch reicher zu machen. Wenn ich mal irgendwas an Geräten Möbel oder Kleidung was auch immer brauche kaufe ich dieses in der Regel auch nur gebraucht, nicht aus dem Grund weil es billiger ist, einfach weil ich damit eher das gefühl habe etwas gegen den Kapitalysmus zu tun.

Gut das mit dem aufregen über den Kapitalysmus ist wohl etwas zu weit ausgeholt gewesen von mir, dafür entschuldige ich mich.

Mir gehts ja eigentlich primähr darum, dass mir mein leben egal ist und ich shcon mehrfach darüber nachgedacht habe dem ein Ende zu setzen, weil ich mich halt nicht wohl fühle.
 
Zuletzt bearbeitet:

hansolo

Mitglied
Ehrlich gesagt ich weiß nicht was mein leben lebenswerter machen würde, ich weiß ja nicht mal ob ich will das sich was ändert, es ist mir eigentlich egal.

Lassen wir das Politikthema mal weg, ich mag es halt nicht wenn Menschen ausgebeutet werden oder Kunden verarscht werden.
 
G

Gast

Gast
Aktuell sehe ich gerade keine Zukunft was passiert, wenn die Weiterbildung zu Ende ist, außer weiter auf ALG2 zu Hause rum zu gammeln.

--------------------------------

rumgammeln möchtest du offenbar. was hältst du davon dich zu bewerben? in der it branche werden immer leute gesucht.

warum machst du nichts gegen dein übergewicht? gesund ist es nicht?

du könntest mit sport anfangen.
 

hansolo

Mitglied
Nein, ich möchte jetzt nicht unbedingt rum gammeln, es ist mir halt egal. Wenn sich was ergibt, dann geh ich arbeiten wenn nicht, ja gut, dann gammel ich halt rum, es ist mir egal.

Wegen Sport, ich seh keinen anreitz darin was für meinen Kürper zu tun, klar könnte man sagen Gesundheit und so, aber ich bin mir ja egal, daher ists mir auch egal ob ich Krank werde, sterbe, einfach nur dick bleibe oder doch abnehme.

Ich wollte mit diesem Thread eigentlich nicht ausdrücken, das ich jetzt etwas nicht will oder doch will, etc. es ging mir eigentlich darum klarzustellen, wie egal mir mein Leben ist und dazu wollte ich halt mal ne Meinung oder was dergleichen hören.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben