Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Leben geht den Bach hinunter..

G

Gast

Gast
Hallo,

erstmal etwas zu mir:
Ich bin 15 Jahre alt, männlich, evangelisch christlich, gehe auf eine Gesamtschule und lasse mich durch die Schule ziehen, was die Noten angeht, ich strebe Abitur an. In den Naturwissenschaftlichen Fächern und in Spanisch habe ich meistens schlecht Noten. Meine Eltern leben seit ca. einem halben Jahr getrennt, ich bin bei meinem Vater im großen Haus geblieben. "Soziale Kontakte"(Freunde, etc.) habe ich seit dem meine Eltern geschieden sind auch nicht mehr, da ich mich zurückgezogen habe und nur noch sehr selten nach draußen gehe.

Ich habe das Gefühl dass mein Vater mich so schnell wie möglich wegschicken möchte, da er größtenteils wegen dem Haus einen Kredit aufnehmen musste und ich nie Lust habe etwas mit ihm zu machen, weil er nunja komisch ist. Meine Mutter hasst mich, weil sie dachte dass ich mich für sie "entscheide" und bei ihr in die Wohnung einziehe und außerdem wir uns oft, nachdem ich bei ihr war(mindestens 1 Mal pro Woche), "verstritten" trennen. Ich habe noch einen Bruder, welcher aber schon lange ausgezogen ist und momentan studiert. Natürlich könnte ich ihn auch anrufen und mit ihm reden, doch das traue ich mich nicht.
Fazit: Ich hasse meine Eltern & sie hassen mich

In diesen Jahr sind viele Sachen passiert:
2 Meiner Klassenlehrer sind von der Schule gegangen
Meine Eltern haben sich getrennt
Einer der besten Lehrer ist gestorben
und ein Freund den ich schon seit 10 Jahren kenne ist weggezogen.

In der Schule stehe ich nicht alleine, ich habe viele "Freunde", mit denen ich mich gut verstehe. Doch das trifft nur auf die Schule zu. Nach der Schule, wie schon oben erwähnt, sitze ich am PC und beschäftige mich irgendwie, doch wenn ich im Bett liege und nachdenke werde ich immer depressiver. Ich überlege mir oft wie und wo ich sterben werde/möchte. In "Gruppen" habe ich oft gute Laune, aber fühle mich nicht wohl, alleine genau andersrum, niemand weiß wie ich wirklich denke. Ich hatte schon 2 Freundinen, doch auf eine Beziehung habe und hatte ich noch nie Lust, vielleicht trau ich mir nicht genug. In ein Hilfezentrum möchte ich nicht gehen, weil mich jeder aus meinem "Bekanntenkreis" blöd angucken und ich meinen "Ruf" verlieren würde. Drogen nehme ich zum Glück nicht, nur ganz selten.

Selbstmordgedanken hatte ich schon, ich hatte überlegt was der einfachste Weg wäre, der schmerzloseste.

Weil ich jetzt Ferien, wegen Weinachten/Silverster, habe bin ich die meiste Zeit alleine, weil mein Vater arbeiten muss..
 

Anzeige(7)

hallo,

ein bisschen kann ich dich verstehen! Mein Vater und ich verstehen uns auch nicht ja ich denke auch oft er hasst mich weil er z.b. gerade jetzt schon seit 1 Woche nicht ein einziges Wort mit mir geredet hat. Meine Mami macht auch voll den Stress mit ihr vertrag ich mich aber zum Glück schnell wieder. Ich bin 14 Jahre und ja habe oft stress mit meinen Eltern aber eins habe ich gelernt, Eltern können ihre Kinder NIE hassen. Schau, vielleicht hast du mit deiner Mutter so oft gestritten weil sie einfach so gekränkt ist. Für sie ist das auch nicht leicht. Erkläre ihr doch einfach deine Situation. Rufe sie an frage sie ob ihr euch mal ausreden könnt. Dann sage ihr einfach wie du dich fühlst ja wie es dir bei deinem Vater geht und auch das du das Gefühl hast das sie dich hassen. Das musst du dich einfac trauen! ich weiß das ist nicht einfach wird dir aber sicher helfen. Wenn du das Gespräch mit deiner Mami hinter dich hasst kommt natürlich noch dein Vater dran. Auch ihm musst du klar sagen was dich nervt. Sag ihm auch das du das Gefühl hast das er dich los haben will. Sag ihm einfach alles und wenn das nicht hilft musst du wohl darüber nachdenken ob du vielleicht nicht lieber doch zu deiner Mutter zeihst und wenn du das nicht willst dann musst du egal was die anderen denken mit dem Jungendamt darüber reden! das ist besser als wenn du kaputt gehst. Ja und trau dich doch einfach mit deinem Bruder zu reden. Ich rede auch oft mit meinem Bruder und mit hilft es meistens. Ich hoffe es hilft dir ein bisschen :)

lg :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben