Anzeige(1)

Mein Leben - ein Alptraum!

T

Tramnovi

Gast
Hallo!

Ich hatte meine Geschichte schon mal hier geschrieben, als ich ganz neu in diesem Forum war. Da nun wieder was neues dazugekommen ist, möchte ich es mal hier schreiben.

Ich habe im Sommer 2008 einen Mann im Internet kennengelernt. Ich war zu der Zeit in einer Ausbildung und er ist Dozent. Zu der Zeit, als wir uns kennenlernten, war er noch nicht bei meinem Bildungsträger angestellt. Ich begann ein Verhältnis mit ihm. Er bewarb sich dann bei meinem Bildungsträger und kam dann in unsere Klasse und danach begann der Horror. Es wurden Lügen und Verleumdungen erzählt. Das Ende war, das dieser Mann seine Macht als Dozent ausnutze und mich vom Bildungsträger rausschmeisen lies aufgrund von Lügen. Ich stehe jetzt nach fast 2 Jahren Ausbildung, im November wäre IHK Prüfung gewesen, ohne Abschluss da.
Ich weis nicht, was ihn dazu gebracht hat, das zu tun, denn er hat mir die Frage nach dem Warum nie beantwortet. Vielleicht hatte er Angst, das er sich das in seiner Stellung nicht leisten kann. Zwischen uns herrscht jetzt völlige Funkstille.
Wenn ich die emails vom Anfang lese und jetzt sehe, wie das geendet hat, es ist, als hätte ich mich mit 2 verschiedenen Menschen geschrieben. Ich verstehe es einfach nicht.
Vorallem weil er mir eben nie den Grund gesagt hat. Wie konnte er mir nur sowas antun? Hat er kein Gewissen? Ich verstehe nicht, wie er das tun konnte, dafür zu sorgen, das man mir kündigt.

Der Bildungsträger wirft mir Betrugsversuch und Verleumdung des Bildungsträgers vor, beides stimmt nicht, beides wird von diesem Dozenten behauptet. So steht es jedensfalls in meiner Kündigung.
Diese Woche dann war Güteverhandlung vorm Arbeitsgericht, wo gleich noch der nächste Hammer hinterher kam. Jetzt wirft mir der Bildungsträger noch sexuelle Belästigung dieses Dozenten vor, mit dem ich ein Verhältnis hatte. Er streitet alles ab und hat sogar emails von mir an ihm gefälscht, so das alles so aussieht, als hätte ich ihn belästigt. Ich soll ihm Sex angeboten haben, dafür, das er mich die Prüfung bestehen lässt. Ich dachte echt nicht, das er noch tiefer sinken kann, aber er kann es.
Ende April ist dann die Hauptverhandlung, die auch noch öffentlich ist, wo ich dann wahrscheinlich alle pikanten Detaills meiner Beziehung zu ihm darlegen kann. Das wird sowas von peinlich, das ich am liebsten im Boden versinken möchte.
Das ich sowas je erleben werde, hätte ich nie gedacht.
Wie konnte ich nur auf diesen Typen reinfallen? Habe noch nie jemanden erlebt, der so falsch, verlogen und skrupellos ist.
Was ich nicht verstehe, wieso er nicht ganz normal Schluss gemacht hat. Er hätte doch nie wieder herkommen müssen und ich hätte nie jemanden was erzählt.
Wie kann man nur jemandem 2 Jahre seine Lebens vernichten und die berufliche Zukunft auslöschen, obwohl er immer behauptete, er liebte mich. Naja, wahrscheinlich war das seine Masche, im Nachhinein wollte der eh bloß Sex mit mir.
Zum Glück habe ich keine Gefühle mehr für ein, außer abgrundtiefem Hass. Und ich frage mich, was er sich noch für Lügen ausdenkt und ob ich Angst vor ihm haben muss.
Denn das Fälschen von gerichtlichem Beweismaterial ist kriminell. Und ich weis nicht, was er tut, wenn er durch diesen Gerichtsprozess und meiner Aussagen seine berufliche Zukunft bedroht sieht.
Ich war noch nie in meinem Leben so tief am Boden zerstört und verzweifelt.
Und wenn es nicht einen ganz lieben Menschen gäbe, den ich hier in diesem Forum kennengelernt habe und der mich immer wieder aufbaut, dann wäre ich wohl noch verzweifelter.
Mein lieber Deadwood, ich danke Dir für alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

P

Pokerface

Gast
Du hast doch schonmal die Emails als Beweise und eventuell noch SMS oder Bilder oder sowas von ihm? Also hin zum Bildungsträger und die Karten auf den Tisch legen so und so war es und du hast nichts gemacht. Oder wende dich grad an Ihn (mach aber ein Backup aller Daten und bewahr sie sicher auf) und setz ihm die Pistole auf die Brust. Du willst zur Prüfung zugelassen und wie ein normaler Mensch der die Prüfung behandelt werden sonst gehen die Daten an den Bildungsträger und er ist seinen Job los.
 
T

Truth

Gast
Was für Chancen rechnet sich denn dein Rechtsanwalt aus. Werden E-Mails und SMS als Beweismittel bei so einer öffentlichen Veranhandlung zugelassen? Auf was läuft die Verhandlung raus, dass du eine Abfindung erhälst oder dass du die Chance erhälst, deine Prüfung noch zu machen.

Egal wie alles ausgeht und egal ob sich alles zum Guten wendet oder nicht. Verliere deine Perspektiven nicht. Das Leben geht noch so lange und du hast so viele Chancen es einfach fortzuführen, vielleicht sogar eine ganz andere Ausbildung zu machen. Wer weiß, wohin dich das alles letztendlich führt. Noch sieht es aus wie ein unüberwindbarer Berg, der einen nur zu erdrücken droht. Verleumdung, Lügen, Ungerechtigkeit, Lieblosigkeit, Verrat - einfach furchtbar, dass so vieles auf einmal und durch eine und dieselbe Person verursacht werden kann - Unfassbar! Wie stellt man sich so einer Situation, wie verhält man sich, was ist das Beste, was man tun kann, wie fühlt man sich? Kann ich dir nicht wirklich beantworten, weil ich nur von mir ausgehen würde, von meinem Ehrgeiz und Kampfgeist, der mich in solchen Situationen automatisch packen würde - was aber auch nicht unbedingt gesund ist. Sicher ist, dass alles was uns im Leben begegnet auch eine Chance darstellt, an Erfahrungen zu wachsen. Hört sich so furchtbar schlicht an, aber das ist Leben.

Wünsche dir die richtigen Gedanken und Handlungen und hab sehr großen Respekt, vor dem was du derzeit erlebst und durchmachst.

Liebe Grüße
Truth
 
T

Tramnovi

Gast
Hallo Truth!

Danke für deine Worte.
Mein Rechtsanwalt wartet jetzt erstmal das Schreiben der Gegenseite ab, auf das wir dann antworten. Ob emails und sms als Beweise zugelassen sind, keine Ahnung. Mir hat jemand erzählt, das man die wirklich so fälschen kann, das es niemand mehr rausbekommt, ob echt oder nicht. Da die Verhandlung erst im April ist, ist es eh zu spät für die Sommerprüfung. Mir hat das AA angeboten, das ich ab Herbst die Ausbildung vielleicht nochmal machen kann, ganz von vorn. Ich frage mich nur, wie man 2 verlorene Jahr wieder gutmachen kann? Mit keinem Geld der Welt geht das. Außerdem haben sich meine schon vorhandenen Herzprobleme durch den ganzen Stress noch mehr verschlechtert. Tja, das habe ich dann auch ihm zu verdanken.

LG, Ivonne
 
T

Truth

Gast
Hallo Truth!

Danke für deine Worte.
Mein Rechtsanwalt wartet jetzt erstmal das Schreiben der Gegenseite ab, auf das wir dann antworten. Ob emails und sms als Beweise zugelassen sind, keine Ahnung. Mir hat jemand erzählt, das man die wirklich so fälschen kann, das es niemand mehr rausbekommt, ob echt oder nicht. Da die Verhandlung erst im April ist, ist es eh zu spät für die Sommerprüfung. Mir hat das AA angeboten, das ich ab Herbst die Ausbildung vielleicht nochmal machen kann, ganz von vorn. Ich frage mich nur, wie man 2 verlorene Jahr wieder gutmachen kann? Mit keinem Geld der Welt geht das. Außerdem haben sich meine schon vorhandenen Herzprobleme durch den ganzen Stress noch mehr verschlechtert. Tja, das habe ich dann auch ihm zu verdanken.

LG, Ivonne
Hallo Ivonne,

was hast du denn für Herzprobleme und inwieweit haben sie sich verschlechtert?

Kann ich gut verstehen, dass du diese 2 Jahre als verloren empfindest, weil sie dir so "gewaltsam" genommen wurden - all deine Mühe, die dahinter gesteckt hat, scheint somit umsonst. Wütend und enttäuscht darüber zu sein ist dein gutes Recht. Diese Gefühle würde ich dir auch raten auszuleben. Soll nicht heißen, dass du Rache nehmen sollst - einfach diesen Gefühlen freien lauf geben, sie aus dir rausschreien, raussingen, rausboxen, rausheulen - irgendwie, nur raus damit! Nach dem letzten Schrei und der letzten Träne kannst du wieder dein Leben sehen und was du noch Schönes damit machen kannst und vor allem kannst du dann auf dieses A..ch wirklich nur noch kopfschüttelnd runtersehen. Dann tut es nicht mehr weh oder auf jeden Fall nicht mehr so weh!

Liebe Grüße
Truth
 
T

Tramnovi

Gast
Was genau mit meinem Herzen ist, wird noch untersucht. Ich hatte vor 1 1/2 Jahren einen Fast-Herzinfarkt und hohen Blutdruck, der aber jetzt wieder normal ist.

Meine Oma sagte immer:"Alles Schlechte, was man einem Menschen antut, kommt irgenwann zu einem zurück." Man muss nur Zeit geben. Und daran glaube ich fest. Irgenwann bekommt der Typ seine gerechte Strafe. Vielleicht weis er dann, wie ich mich jetzt fühle. Aber was Liebe ist, weis der wahrscheinlich eh nicht. Der kennt nur Macht und Geld und Korruption. Und wie man Menschen für seine Zwecke benutzt.
 
B

Babymatz

Gast
Hallo!

Ich hatte meine Geschichte schon mal hier geschrieben, als ich ganz neu in diesem Forum war. Da nun wieder was neues dazugekommen ist, möchte ich es mal hier schreiben.

Ich habe im Sommer 2008 einen Mann im Internet kennengelernt. Ich war zu der Zeit in einer Ausbildung und er ist Dozent. Zu der Zeit, als wir uns kennenlernten, war er noch nicht bei meinem Bildungsträger angestellt. Ich begann ein Verhältnis mit ihm. Er bewarb sich dann bei meinem Bildungsträger und kam dann in unsere Klasse und danach begann der Horror. Es wurden Lügen und Verleumdungen erzählt. Das Ende war, das dieser Mann seine Macht als Dozent ausnutze und mich vom Bildungsträger rausschmeisen lies aufgrund von Lügen. Ich stehe jetzt nach fast 2 Jahren Ausbildung, im November wäre IHK Prüfung gewesen, ohne Abschluss da.
Ich weis nicht, was ihn dazu gebracht hat, das zu tun, denn er hat mir die Frage nach dem Warum nie beantwortet. Vielleicht hatte er Angst, das er sich das in seiner Stellung nicht leisten kann. Zwischen uns herrscht jetzt völlige Funkstille.
Wenn ich die emails vom Anfang lese und jetzt sehe, wie das geendet hat, es ist, als hätte ich mich mit 2 verschiedenen Meschen geschrieben. Ich verstehe es einfach nicht.
Vorallem weil er mir eben nie den Grund gesagt hat. Wie konnte er mir nur sowas antun? Hat er kein Gewissen? Ich verstehe nicht, wie er das tun konnte, dafür zu sorgen, das man mir kündigt.

Der Bildungsträger wirft mir Betrugsversuch und Verleumdung des Bildungsträgers vor, beides stimmt nicht, beides wird von diesem Dozenten behauptet. So steht es jedensfalls in meiner Kündigung.
Diese Woche dann war Güteverhandlung vorm Arbeitsgericht, wo gleich noch der nächste Hammer hinterher kam. Jetzt wirft mir der Bildungsträger noch sexuelle Belästigung dieses Dozenten vor, mit dem ich ein Verhältnis hatte. Er streitet alles ab und hat sogar emails von mir an ihm gefälscht, so das alles so aussieht, als hätte ich ihn belästigt. Ich soll ihm Sex angeboten haben, dafür, das er mich die Prüfung bestehen lässt. Ich dachte echt nicht, das er noch tiefer sinken kann, aber er kann es.
Ende April ist dann die Hauptverhandlung, die auch noch öffentlich ist, wo ich dann wahrscheinlich alle pikanten Detaills meiner Beziehung zu ihm darlegen kann. Das wird sowas von peinlich, das ich am liebsten im Boden versinken möchte.
Das ich sowas je erleben werde, hätte ich nie gedacht.
Wie konnte ich nur auf diesen Typen reinfallen? Habe noch nie jemanden erlebt, der so falsch, verlogen und skrubelllos ist.
Was ich nicht verstehe, wieso er nicht ganz normal Schluss gemacht hat. Er hätte doch nie wieder herkommen müssen und ich hätte nie jemanden was erzählt.
Wie kann man nur jemandem 2 Jahre seine Lebens vernichten und die berufliche Zukunft auslöschen, obwohl er immer behauptete, er liebte mich. Naja, wahrscheinlich war das seine Masche, im Nachhinein wollte der eh bloß Sex mit mir.
Zum Glück habe ich keine Gefühle mehr für ein, außer abgrundtiefem Hass. Und ich frage mich, was er sich noch für Lügen ausdenkt und ob ich Angst vor ihm haben muss.
Denn das Fälschen von gerichtlichem Beweismaterial ist kriminell. Und ich weis nicht, was er tut, wenn er durch diesen Gerichtsprozess und meiner Aussagen seine berufliche Zukunft bedroht sieht.
Ich war noch nie in meinem Leben so tief am Boden zerstört und verzweifelt.
Und wenn es nicht einen ganz lieben Menschen gäbe, den ich hier in diesem Forum kennengelernt habe und der mich immer wieder aufbaut, dann wäre ich wohl noch verzweifelter.
Mein lieber Deadwood, ich danke Dir für alles.
Liebe Tramnovi!

Deine Geschichte macht mich sprachlos. Die ist fast filmreif. Ich bin immer wieder fassungslos darüber, wie skrupelllos und eiskalt manche Menschen doch sein können und eben mal ihre Macht missbrauchen um jemanden die Zukunft zu vernichten.
Ich hoffe für Dich, das sich alles zum Gutem wendet und dieses Schwein seine gerechte Strafe bekommt.
 
Q

*quasi*

Gast
Ich hocke grad auch nur kopfschüttelnd hier und versuche zu begreifen, was doch nicht greifbar ist.....
Tramnovi, ich habe keine Worte dafür, aber dass bei alledem deine Seele und dein Herz unendlich müde sind, wundert mich nun nicht mehr.
Es tut mir unsagbar Leid - ich kann da nur beten. Ich weiß, ich weiß...;)
Aber du weißt auch, dass es bedeutet, dass ich dein Leid sehr, sehr ernst nehme.
Ich umarme dich ganz still.......:eek:
 
Q

*quasi*

Gast
Wenn er das könnte, würde er so gar nicht mehr handeln können. Der Mann ist offensichtlich krank, sehr krank. Nur nützt dir das leider nicht viel...Ich bin immer noch fassungslos:eek:
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben