Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Freund und seine Ex

G

Gast

Gast
Hallo zusammen,
ich habe mich hier heute neu angemeldet, weil mich die Bindung meines Freundes zu seiner Ex verwirrt und ich mir Ratschläge und Tipps von Euch erhoffe.

Vor ca. einem Jahr habe ich einen Mann kennengelernt. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns nach Möglichkeit ca. jedes zweite oder dritte Wochenende und waren zusammen im Urlaub. Ganz so häufig haben wir uns also noch nicht gesehen, ein wirkliches Kennenlernen ist schwierig, weil ich an seinem Leben nicht wirklich teilnehme.

Mein Freund hat sich bereits vor 16 Jahren von einer Frau mit Kind getrennt, mit der er ca. 15 Jahre zusammen war und das Kind als sein eigenes aufgezogen hat. In den 16 Jahren Trennung hatte er auch zumindest zwei weitere Beziehungen, aber mir scheint es so, als ob sie eigentlich immer noch eine Familie sind. Er hat letztes Jahr Weihnachten und Silvester mit ihnen verbracht (da hatten wir uns gerade kennengelernt). Immer wenn er seinen Ziehsohn besucht, gehen alle drei immer noch gemeinsam aus (Essen oder andere Veranstaltungen). Ok, Mutter und Sohn wohnen gemeinsam in einem Haus mit getrennten Wohnungen, aber wenn er seinen Sohn besucht, warum ist die Mutter dann noch mit von der Partie, der Sohn ist immerhin erwachsen. Desweiteren wurden beide zum Geburtstag der Mutter meines Freundes eingeladen, wo allerdings der Sohn wegen seiner Arbeit nicht teilnahm, seine Ex aber natürlich dort war. Beim letzten Geburtstag von gemeinsamen Freunden ging mein Freund mit seiner Ex hin, sie war vorher und nachher bei ihm zuhause und sie hatten ein gemeinsames Geschenk.

Mir kommt es so vor, als ob sein Leben aus drei Teilen besteht, Singleleben (wo er nach Lust und Laune arbeiten und Sport machen kann), Familie für die Feiertage und für „offizielle Termine“ wie Geburtstage etc und mich als Geliebte für schöne Wochenenden und Urlaube.

Ich empfinde diese Bindung zu seiner Ex als komisch, immerhin sind sie schon ewig getrennt und der Sohn ist über 30. Außerdem hat er mal erwähnt, dass er befürchtet, seine Ex erhofft sich immer noch was, da muss ihm doch klar sein, dass gemeinsames Feiern a la Familie oder Auftritte quasi als Paar dies unterstützen.

Ich bin unsicher, ob ich ihn mal drauf ansprechen soll, oder lieber noch abwarten, weil ich zu empfindlich bin. Vielleicht werde ich in Zukunft doch mal zu irgendwas als seine Freundin mitgenommen. Immerhin habe ich definitiv mitbekommen, dass er aus mir kein Geheimnis macht und seine Leute von mir als Freundin wissen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) agirlhasnoname:
    der ist eigentlich nett
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ich bin eher das Problem
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann nehm deine Panik und zeig ihr, dass sie garnicht da sein muss :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    das klingt so einfach 😅
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Kennst du das nicht wenn du vor etwas Angst hattest und wenn du es machst merkst du, dass es garnicht schlimm ist oder schlimm war?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ja doch. Deshalb hatte ich mich ja auch die letzten Male immer gezwungen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    hab auch gehofft es wird dann mit der Zeit besser weil ich mich dran gewöhne aber irgendwie war es nicht so sondern die Angst wurde bei jedem mal größer
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    er hat das dann auch irgendwann gemerkt und dann so Spaßhalber gefragt warum ich so verkrampftbin, er hätte doch noch gar nicht angefangen
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    kann man Physio auch verfallen lassen theoretisch?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Es hat ja nen Grund wieso du das hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also verschrieben bekommen hast
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gezwungen wirst du sicherlich nicht. Aber wäre doch blödsinn. Sprich einfach mit ihm und sag ihm das :)
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    und
    das kommt nicht blöd?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Quatsch ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Solche Ärzte haben sicherlich schon ganz anderes gehört
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    vielleicht hast du Recht
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    danke
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Gerne
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    warum bist du hier?
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    weiss zwar nicht ob ich helfen kann aber ich kanns evrsuchen
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das ist zu viel zum schreiben und auch nicht mehr so relevant :) Alles gut ^^
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    So, ich muss mich mal hinlegen ^^ Mir ist sau kalt ^^
    Zitat Link
  • (Gast) agirlhasnoname:
    ciao!
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    du Frierbold... hahaha
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben