Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Freund möchte mich nicht mehr anfassen

B

Butterblume1502

Gast
Hallo...

Mein Freund und ich sind jetzt bald 10 Monate zusammen (ja... Noch nicht mal ein Jahr....)

Ein flüchtiger Kuss auf den Mund oder die Stirn.... Das ist es was mir geblieben ist. Es fühlt sich an wie eine Pflicht seinerseits.... Zur Verabschiedung einen Kuss... Das muss sein. Zur Begrüßung ist es nicht notwendig. Ein Netflix-Abend ohne die Hand des anderen.... Die Chipstüte dagegen liegt gut in der Hand. Beim zu Bett gehen kommt nicht mal mehr ein "gute Nacht".... Vom Sex fange ich garnicht erst an.

Das was ich hier beschreibe ist trauriger Alltag. Ich habe ihm bereits gesagt dass ich ihn vermisse, obwohl er neben mir steht. Ich vermisse seine Blicke, seine zarten Worte mir gegenüber. Ich sage ihm so oft, wie gut er aussieht, dass sein neues Shirt der Oberkracher ist, seine neue Frisur mega ist.... Zeige ihm also, dass er nicht nur seelisch, sondern auch äußerlich traumhaft ist. Aber das sage ich.... Von ihm kommt nichts...

Ich habe 2 Kinder mit in die Beziehung gebracht. Aber die haben ihn anfangs nie gehemmt, mich einfach mal so in den Arm zu nehmen oder mir zu sagen, dass er mich liebt.

Was ist nur los? Wir fahren in 3 Tagen in den Urlaub. Habt ihr einen Tipp für mich, was ich noch tun kann, dass er mich wieder so sieht wie "früher" (obwohl der Begriff fast schon dämlich klingt)
 

Anzeige(7)

Alopecia

Aktives Mitglied
guten abend butterblume.

ich hoffe du bist mir nicht böse für schonungslose ehrlichkeit - für alternativen müssen andere nach mir posten :

diese beziehung ist am ende. nach nichtmal einem jahr schon lieblos, sexleben am boden, keine komplimente, keine nettigkeiten, nichts. da gibt es auch nichts, wofür es sich zu kämpfen lohnt. so wie früher wird es nicht, weil von seiner seite aus mit ziemlicher sicherheit keine gefühle mehr da sind. sonst hätte er selbst kein interesse die beziehung so zu führen.

den urlaub würde ich trotzdem so gut es geht geniessen, den kindern zuliebe. und danach die beziehung beenden.


ach, die alternative version im voraus von mir :

rede mit ihm. frag ihn, was los ist, warum er dir gegenüber so ist, so lieblos, warum euer sexleben quasi nicht mehr existent ist. ohne vorwürfe, einfach nur, dass dir das alles sehr fehlt. wenn er keine überzeugenden argumente am start hat (das einzige was mir einfallen würde wäre irgendein glaubhaftes einschneidendes erlebnis in jüngster zeit) würde ich die sache direkt beenden. wobei direkt = nach dem urlaub bedeutet.
 

Insta

Aktives Mitglied
Die angesprochenen Alternativen von @Alopecia kann ich auch noch nicht liefern ;)

Sex ok, das ist ein Thema. Aber kein Kuss, keine Hand nehmen....nach 10 Monaten sagt das Alles.

Das Thema ist durch.....

Da Du Deine Kinder ansprichst. In meinem Umfeld gab es auch Männer, die keine Lust auf andere Kinder haben. Dann war die Frau aber so umwerfend dass Sie sich drauf eingelassen haben. Allerdings hat dann auch die Leidenschaft ganz, ganz schnell nachgelassen weil "man" ja eigentlich keine anderen Kinder haben wollte. Mag evtl. der Grund sein.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Du hast es ja schon selbst erkannt, in eurer Beziehung ist die Luft raus, nach 10 Monaten.
Der Alltag hat euch eingeholt und der Himmel hängt nicht mehr voller Geigen.

Leider sind nicht alle Männer, dann auch in der Lage eine Beziehung korrekt und fair zu beenden, wenn sie selbst merken es passt nicht, die Kinder nerven plötzlich doch und irgendwie hat man sich die Beziehung entspannter vorgestellt...einige werden dann gleichgültig und lieblos, zeigen kein Interesse mehr am Partner.

Ich wüßte nicht ob ich unter diesen Umständen mit ihm in den Urlaub fahren würde, na klar ist der schon lange geplant, aber mit so einem lieblosen Eisklotz würde ich keine 3 Tage mehr verbringen wollen und gute Miene zum bösen Spiel machen.
 
L

LolliPip

Gast
Geht es deinem Schatz denn gut, denn meistens wenn man so auf Distanz geht tut man das ja, weil man mit sich selber gerade was am ausarbeiten ist, weil man zum Beispiel Stress hat oder weil man ein Problem hat über das man aber vielleicht nicht reden kann. Ich habe gelesen dass du ihm auch körperliches Feedback gibst wie reagiert er denn darauf, also nimmt er die Komplimente an oder freut er sich oder geht er achselzuckend in seinem Tagesablauf weiter und was auch wichtig ist, machst du mal den Anfang beim Kuscheln, nimmst du mal seine Hand, also sucht er aktiv Abstand oder wartet er eigentlich darauf dass du mal Nähe suchst weil das sind zwei mega unterschiedliche Sachen.
 
B

Butterblume1502

Gast
Danke für eure netten Worte... Wenn ich ihm sage wie toll er ist, ignoriert er es eigentlich immer. Die Kinder sind ihm nicht egal, aber sie stören ihn manchmal extrem. Sie sind 7 und 4 Jahre alt, klar kann das nicht jeder, aus dem stehgreif damit umgehen. Das verlange ich auch garnicht.

Er sucht aktiv Abstand, wenn ich von Arbeit komme legt er sich ins Bett und tut so, als wäre er nicht da. Wenn ich ihn darauf anspreche, wird er böse. Geht mich an.... Dabei möchte ich doch nur, dass er mit am Essenstisch sitzt, oder den Kindern gute Nacht sagt....

Ja er wohnt seit 2 Monaten bei mir. Aber es war davor schon schwierig... Doch ich hoffte einfach darauf, dass es wieder besser wird. Er hilft mir nicht im Haushalt, ist absolut teilnahmslos... Wenn er böse auf mich ist, weil ich mal wieder eines dieser Themen anspreche, schläft er meistens im Wohnzimmer... So wie heute mal wieder. Er hat schon die Tür geschlossen und möchte mich nicht sehen... So möchte ich einfach nicht leben...ich liebe ihn doch so sehr.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Manchmal muss man der Realität aber ins Auge blicken, er geht jedem Gespräch aus dem Weg und zieht sich zurück.
Ich finde sein Verhalten nicht ok, das erinnert mich an meinen Ex, der auch immer schmollte wenn ich Kontra gab, oder irgendwas sagte was ihm nicht passte.
Mir war das irgendwann alles zuviel, ständig auf seine kindischen Befindlichkeiten Rücksicht nehmen zu müssen.

Offenbar hat dein Freund sich das Zusammenleben anders vorgestellt und weiß jetzt nicht wie er wieder aus der Nummer rauskommt.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Weißt du, es gibt Menschen, die tun einfach auch Dinge, die sie nicht wollen. Und anstatt etwas zu sagen, machen sie dann auf passiv-aggressiv und geben dem anderen die Schuld. Wirkt hier ein wenig so. Vielleicht wollte er gar nicht einziehen oder hat es sich anders vorgestellt. Jetzt sitzt er in der Falle und scheint gar nicht zu merken, dass er ein erwachsener Mann ist, der auch gehen kann.
Wenn sich jemand einschließt, trotzig auf der Couch übernachtet, nicht einmal Gute Nacht zu den Kindern sagt und Komplimente ignoriert, ist doch schon alles gesagt. Tu ihm den Gefallen und wirf ihn raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    chaoskrieger hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben