Anzeige(1)

Mein Freund kann an Kritik gut austeilen aber nicht einstecken

zeitlos

Aktives Mitglied
Hallo,

ich bin seit knapp 5 Monaten mit meinem Freund zusammen. Lief am Anfang alles super! Er war am Anfang so lieb, ist er ja auch jetzt noch, aber da war er so aufmerksam und man konnte toll mit ihm reden. Meinungsverschiedenheiten waren gleich geklärt weil er sich vernünftig mit mir auseinander gesetzt hat.
Die Beziehung lief am Anfang und eigentlich vor Kurzem noch quasi perfekt!

Aber in letzter Zeit streiten wir uns richtig. Teilweise impulsiv! Mal ist er impulsiv mal ich. oder beide.

Ich habe natürlich auch Fehler gemacht. Klar, ist ja menschlich. Ab im Streit Dinge gesagt die ich nicht so meine. Mich entschuldigt und er hats angenommen.

Danach kamen Ausraster von ihm (im Alkrausch)! Die echt viel schlimmer waren! Mit Beleidigungen, draußen gegen Dinge treten usw! Unberechtigt! Weil er UNBERECHTIG eifersüchtig war! Was er auch eingesehen hat und sich unter Tränen entschuldigt hat.

In letzter Zeit aber bringt er Sachen, die gibts garnicht. Er ist eifersüchtig und bringt sinnlose, unnötige Sprüche! Er wollte damit aufhören hat er versprochen aber er hält sich nicht dran.
Er hält sich in letzter Zeit generell nicht an Abmachungen und Versprechen die er von SICH aus gesagt hat, er rollt alte, schon längst geklärte Streits und Fehler von mir hoch und fängt neu an zu diskutieren aus heiterem Himmel. Und Dinge (z.B. sein Ausraster) die er mal verbockt hat verharmlost, rechtfertigt, nimmt das in Schutz plötzlich was er von SICH aus damals eigentlich eingesehen hat dass es falsch war. Und sagt "ja DU hast ja auch bla bla bla", obwohl ich mir DA nix zu schulden hab kommen lassen.

Ich sag da natürlich was dagegen und dann sagt er ICH stresse rum! Und das sind schon mehrere Situationen gewesen.

Er sagt ich fang ja immer Stress an. Obwohl ich nur mit ihn Meinungesverschiedenheit wie früher auch diskutiere. Ich gebe meine Fehler zu, er findet das gut verzeiht mir aber dann ist er wochenlang manchmal sooooo nachtragend!

Seit zwei Wochen ist er wie ausgewechselt. Bei jeder Kleinigkeit wird er patzig, sogar oft gemein zu mir! Entschuldigt sich und ist dann kurze Zeit wieder so!

Er kritisiert mich dauernd aber wenn ich mal sage (ich lass mir nu nix gefallen) dann soll ich aufhören ihm die Schuld zuzuweisen, weil man das ja nicht soll!

Ich weiß echt nicht was ich machen soll! Ich bin doch kein Unschuldslamm! Aber ich spreche mit ihm offen warum ich so und so gehandelt habe. Ich versuch auch was zu ändern. Er im Prinzip auch schon aber in letzter Zeit irgendwie nicht. Er ist so verdammt unfair und verletzend!

Ich kann mich nicht mehr so toll unterhalten mit ihm wie am Anfang. Ich will das doch nicht totdiskutieren aber über Meinungsverschiedenheiten muss auch mal gesprochen werden.

Ich denk über seine Kritik ja nach aber er nur selten.

Ich versuche echt an mir zu arbeiten und setze mich mit meinen Fehlern auseinander. Habe mir sogar Bücher gekauft, wie man mit Wut im Streit umgeht und besser kommuniziert.
Aber er tut irgendwie nicht viel außer leere Versprechnungen.
Klar es gab auch Situationen wo er ganz toll reagiert hat und sich dran gehalten hat aber beim nächsten Mal kommt denn der Kracher wieder.

Hab das Gefühl er sammelt alles schlechte von mir, auch wenns echt sooo belanglos ist, staut sich alles auf und irgendwann platzt die Bombe! Sagte aber davor es sei alles ok, weil ich ja merke dass irgendwas los mit ihm ist.

Hab ihn ja gesagt, er soll mir sagen wenn was nicht ok ist!!

Er macht aus einer Müche ein riiiieeesen Elefanten!

Er hat natürlich auch seine guten Seiten. Will ihn ja nicht schlechtreden. Sonst ist er ja echt super aber halt diese Punkte die sich in letzter Zeit häufen.

Was kann ich tun?? Ich kann langsam nicht mehr! Wie kann ich ihn das begreiflich machen ohne wieder nen Streit auszulösen. Oder was soll ich da überhaupt tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

Dinkelbaron

Aktives Mitglied
Mir scheint eifersucht und die damit einhergehenden Minderwertigkeitskomplexe der Hauptgrund für seine Ausraster zu sein. Er liebt dich sicherlich , auch wenn sich das manchmal nicht so anhören mag und doch sollte er was tun. Ich gehe mal davon aus das du ihm keinen Grund zur Eifersucht gegeben hast er sich selbst aber minderwertig dir gegenüber fühlt. Er versteht vielleicht nicht warum gerade er eine Frau wie dich an seiner Seite hat.
Ich habe mich nicht so viel anders benommen wie er , deswegen schreibe ich dir. Nur mit dem Unterschied das meine Frau dann tatsächlich remd gegangen ist. Ich bin dann zu einem Psychologen gegangen . Der hört sich dein Problem an und man selber findet dann heraus das man sich da eigentlich nur selbst was vorgemacht hat. Heute in meiner "neuen" Beziehung ist von Eifersucht kaum was zu spüren . Ich habe gelernt damit um zu gehen und zu vertrauen.
Logisch kann das alles auch andere Ursachen haben. Ein weiteres Beispiel wären Existenzängste. Setzt euch zusammen und findet gemeinsam heraus woran es liegen könnte.
 

zeitlos

Aktives Mitglied
Danke für deine Antwort!

Habe vergessen zu erwähnen, dass er von 2,3 Ex-Freundinen betrogen wurde! Kann sein Verhalten ja teilweise auch verstehen. Hab ihn doch gesagt, er soll mir sagen, wenn ihn was verletzt. Z.B. Kontakt zu Ex (er hat aber auch Kontakt zu seiner Ex, für mich aber kein Problem) und wir darüber reden und wir nen Kompromiss fnden. Ich bin ihm zu liebe auch Kompromisse eingegangen. Aber dann stichelt er noch weiter und sagt warum ich das nicht von selbst gemacht habe!

Ich habe ihn wirklich NIE ein BERECHTIGTEN Grund zur Eifersucht gegeben! Habe ihn immer offen und ehrlich gesagt, wer mir schreibt oder wann mein Ex sich gemeldet hat. Aber er dreht mir ein Strick draus trotzdem.

Habe zu männlichen Bekannten, Freunden nicht unnormal viel Kontakt und nix!

Ich kann ihn ja verstehen dass er vorgeschädigt ist aber was kann ich dafür!

Eifersucht ist so mit einer der größten Gründe für unsere Streits!

Das schlimme ist, er streitet noch ab eifersüchtig zu sein! Meistens zumindest!

Bin echt ratlos! Denn so gehts nicht weiter!
 

zeitlos

Aktives Mitglied
ist ja nicht so, dass er nix tut und ich alles. Kam vielleicht falsch rüber. Ist ja seit zwei Wochen erst so.
Aber ich arbeite an mir, aber ich kann ja nicht von heut auf morgen mich komplett ändern bzw. meine Fehler, sowas braucht Zeit. Deshalb heißt es ja dran arbeiten. DAS kapiert er nicht! Ich bin keine Maschine. Habe das Gefühl ich darf KEINE Fehler (kleine Fehler, wie z.B. zu lange diskutieren, zu viel Fragen usw.) machen. Denn daraufhin macht er Stress und sagt ja DU hast ja angefangen, DU stresst ja rum...

Aber er bringt die Oberkracher und kotzt sich aus wenn ich darauf dementsprechend wütend reagiere und das klarstellen will.

Er arbeitet im gewissen Maß ja auch aber das geht dann paar Situationen gut und beim mal darauf ist er wieder doof!

Ich weiß nicht ob es so wird wie am Anfang. Ich hoffe es! Ich hoffe es ist nur ein Phase bei ihm! ´

Ich frag mich nur was in letzter Zeit in ihn gefahren ist. Zeigt er nu sein wahres Gesicht? Ach ich weiß nicht...

Ich weiß auch nicht was ich noch von meiner Seite tun kann. Ich überlege ja schon vorher was ich sagen kann und was nicht damit kein Streit entsteht, woran denn ich ja seiner Meinung nach Schuld bin.
Aber andererseits will ich mir auch nicht alles gefallenlassen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lilalaunefee

Aktives Mitglied
geht mir auch so ;-)
fehler muss ich schon selbst finden...
nee, mal im ernst. meckerei kann auch ein signal, manchmal ein hilferuf sein. entweder meckert jemand notorisch, meistens um von etwas abzulenken. das hat dann auch ursachen im ich...
oder er hat ein problem mit dem selbstbewusstsein......
oder aber auch.... er ist ein a****
lg
 

zeitlos

Aktives Mitglied
ich hoffe mal nicht, dass er ein A... ist. Wird sich ja zeigen...
Glaub an Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht. Eher im Gegenteil.


Habt ihr noch Tipps was ich von meiner Seite aus tun kann??
Ihn ändern kann und will ich nicht. Geht ja auch nicht. Das muss er selbst tun.

Gerade das was ich an ihn so geliebt habe ist plötzlich futsch. Das aufmerksame zuhören auch bei Meinungsverschiedenheiten, dass er Dinge von selbst sah was nicht so ganz richtig ist und in Angriff genommen hat, das er sowieso immer offen geredet hat über Probleme... Und das er das toll findet das wir über unsere Unstimmigkeiten reden... er sagt man soll nicht dem Gespräch aus dem Weg gehen usw. aber genau das macht er jetzt! Er ist verhält sich jetzt genauso, wie er am Anfang und vor kurzem gesagt hat (von sich aus), wie man es NICHT machen soll! Wie man sich NICHT verhalten soll! Wie mein Ex war und das unmöglich ist aber er ja jetzt ähnlich ist!

Ich kapier das alles nicht! Wie kann man sich so ändern...

Ich hoffe das ist nur eine Phase von ihm!!!!!
 

Dinkelbaron

Aktives Mitglied
Sein Markantes nach aussen hin deutlich gezeigtes Selbstbewußt sein könnte auch gespielt sein um das nicht vorhanden sein zu überspielen. Ich finde es gut das du trotzdem zu ihm stehst
 

Lilalaunefee

Aktives Mitglied
man sollte schon in einer beziehung etwas anpassungsfähig sein. aber niemand sollte sich selbst aufgeben. du musst für dich entscheiden, was du - wie weit du gehen kannst und willst. und dann sagen: bis hierher und nicht weiter. das ist dein gutes recht! hör auf deinen kopf und deinen bauch. du entscheidest. wie auch immer
viel glück!
 
G

Gast

Gast
Hallo zeitlos!

Genau das gleiche Problem habe ich mit meinem Freund auch und genau aus diesem Grund bin ich hier.

Was mich sehr zum Nachdenken gebracht hat, ist die letzte Antwort von Dinkelbaron:

Sein Markantes nach aussen hin deutlich gezeigtes Selbstbewußt sein könnte auch gespielt sein um das nicht vorhanden sein zu überspielen.

Ich glaube, hier liegt bei uns viel im Argen.

Hoffe, ich kann in diesem Thread noch ein bißchen mitlesen. Auch wenn ich Dir leider keine Tipps geben kann. :-/
 

zeitlos

Aktives Mitglied
Danke für eure Antworten!

@Gast
ja das ist echt schwierig wenn jemand so ist. Total stur und andere sind ja immer Schuld!
Das verletzt auch sehr, weil es einfach unfair ist. Fast glaubt man selbst dass er auch noch Recht hat. Aber das hab ich mir noch nicht einreden lassen!

@all
Mittwoch kam er ja zu mir, weil wir reden wollten. Da wir ja die Tage davor total verkracht waren. Zuerst war er sowas von arrogant und kalt. Hab ihn trotzdem meine Meinung gesagt. Nach und nach wurde er dann einsichtiger. Danach hat er sich auch entschuldigt. Haben uns vertragen und er hat gesagt, er gibt sich jetzt Mühe! Wir beiden wollen uns Mühe geben! Haben gesagt, wie wir in solchen Situationen handeln wollen und haben uns Bücher bestellt "wie streitet man richtig".

Haben beschlossen, bei null wieder anzufangen, da es kurz vor dem Aus stand.
Denn eigentlich lieben wir uns total und können uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen.

Aber ich bezweifle, dass er sich an Abmachungen hält. Da er ja öfters gesagt hat dass er das und das nicht wieder macht oder das besser macht usw. Aber sich öfters nicht dran gehalten hat!

Was kann ich tun wenn er sich nicht wieder dran hält? Wenn er wieder gemein wird? Wieder unfair?

Es bringt ja nix wenn ich ihn ebenfalls das wieder vorwerfe. Dann schaukelt man sich ja wieder hoch.

Was kann ich tun um Streit aus dem Weg zu gehen aber mir unfaire Dinge nicht gefallen zu lassen??
Ich will bestimmt kein Ja und Amen-Sager sein, ist auch nicht meine Art!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben