Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Freund führt seit fast 1 Jahr ein Doppelleben

bitter

Mitglied
Hallo erstmal, bin am Boden zerstört. ´Mein Freund führt seit fast einem Jahr ein Doppelleben. In dieser Zeit haben wir ein Haus umgebaut und haben nur geschuftet. Er ging oft alleine weg, da ich kraftlos nach einer 40stunden Woche nur noch die Beine hochlegen wollte. Sex lief schon lange nicht mehr zwischen uns. Nun erfahre ich vor einer Woche das er eine Affäre (oder wie soll man das nennen) seit fast einem Jahr hat mit einer Bekannten. Die hat sich vor ungefähr 1 1/2 Jahren von Ihrem Mann mit drei Kindern getrennt. In mir ist eine Welt eingestürzt. Hab all meine Kraft investiert und dabei meinen Partner vertrieben in die Arme und ins Bett einer Anderen. ER bereut es aber ich weiss er hat immernoch Kontakt mit Ihr. Ich weiss nicht mehr weiter, denn wenn ich diesen Menschen anschaue kann ich nichts mehr glauben. Ich liebe Ihn noch immer aber ich weiss nicht ob er oder wir noch eine reele Chance haben. Bin so verzweifelt wie noch nie in meinem Leben. Alles ist so sinnlos und leer.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Lass Dich umarmen, Du brauchst jetzt viel Kraft. Vor zwei Jahren ging es mir ähnlich, in einer extremen Stressphase gab es so viele Verpflichtungen,so dass der Sex für mich an Bedeutung verlor, mein Mann litt darunter, sagte aber nichts. Genau in dieser Zeit bekam mein Mann die Gelegenheit, ab und zu eine Kollegin mit auf Dienstreise zu nehmen.... Alles endete im emotionalen Chaos.
Heute, da wir wieder ohne wenn und aber zueinander gefunden haben, reflektieren wir diese Zeit und sind uns sicher:
So eine Krise kann eine Beziehung kräftig durchschütteln, muss aber längst nicht das Aus bedeuten. Hat man den Mut, sich mit sich, seinen Vorstellungen und der Partnerschaft auseinanderzusetzen, merkt man sogar, dass es eine Entwicklung gibt. Eine unglaubliche Gefühlstiefe ist die Belohnung.
Lass Dir Zeit für eine Entscheidung, in den ersten Monaten glaubt man, dass es besser sei, sich zu trennen. Spüren beide jedoch ihre Liebe zueinander, lohnt es sich, Schmerz, Trauer und Wut auszuhalten. Gemeinsam übersteht man das.
Liebt er allerdings die Andere, würde ich mich trennen, denn so ein Hin und Her zerstört einen und hält davon ab, seinen eigenen Weg zu finden.
Viel Glück
 

solo

Mitglied
uff...
Weiß nicht, es hängt wirklcih davon ab, wieviele Gefühle da im SPiel sind. Wenn keine drin sind, dann könntet ihr es schaffen, aber denn solltest Du auch das Recht bekommen, Dir einen anderen für gelegentlichen Spaß zu suchen. Würde er das mit machen? Oder machst nur Du das mit, was er mit Dir gemacht hat?
 

bitter

Mitglied
ich denke nicht das er mir es verzeihen würde. zumindest war seine reaktion vor monaten auf einen verehrer im Büro ziemlich eisern. Denn er meinte, wenn er mir doch alles gibt soll ich doch zu Ihm gehen. Dabei habe ich Ihm nur zeigen wollen, das es Männer gibt die mich attraktiv und liebenswert finden. Daraufhin hat er dann alles mit dem Kollegen in Verbindung gebracht um mich schlecht darzustellen. Mir war damals nicht klar das er nur seine eigene Affäre damit besser verarbeiten konnte, wenn er mir was anhängt.
 

bitter

Mitglied
Hallo Benjamin, was ich an meinem Leben noch toll finde? Ich habe einen supertollen Job (den ich im Moment leider nicht ausführen kann) hab eine tolle Mutter die mir immer zur Seite steht und ein Haus mit meinen eigenen Händen umgebaut. Mehr finde ich gerade leider nicht....obwohl es sicherlich mehr gibt
 
B

Benjamin-29

Gast
Dann gibt es in deinem Leben doch eine Menge gute Dinge, die du auch ohne deinen Freund tun kannst, oder?

Wenn das so ist, dann glaube ich, dass der Tip vom Gast ganz gut ist: Wenn du auch ohne deinen Freund gut leben kannst, dann kannst du dir mit deiner Entscheidung, ob du weiter mit ihm leben willst, ruhig Zeit lassen.

Eine Affäre muss nicht das Ende einer Beziehung sein, aber es kann für dich eine gute Gelegenheit sein, um mal in Ruhe und Schritt für Schritt zu überlegen in welche Richtung du dein Leben in Zukunft ausrichten willst - und wen du dabei an deiner Seite haben willst.
 

bitter

Mitglied
Danke Benjamin, denke schon das ich normalerweise viele Dinge allein bewältigen kann. Nur hab ich im Moment keine Kraft und die Zukunft die ich mir vorgestellt habe ist wie ein Kartenhaus in sich zusammengefallen. Der Gedanke ohne Ihn weiterzuleben schmerzt unendlich aber andererseits fühle ich mich schon seit Monaten nicht mehr geliebt und verstanden von Ihm. Und jetzt plötzlich soll es anders sein. Warum? Mir wäre lieber gewesen er würde zu der Anderen stehen, dann müsste ich nur einmal diese Qualen durchleben. Für mich ist Vertrauen und Offenheit die Basis einer Beziehung. Wo soll ich das noch hernehmen? An was soll ich bei Ihm noch glauben? Ich habe wochenlang darum gebettelt etwas an unserer Beziehung zu arbeiten, aber er ging (angeblich auf ein Bierchen) dabei war er bei Ihr....Kann man so einem Menschen noch trauen? Warum liebt man so blind? Ich werde 38 und wollte Kinder und eine glückliche Familie und vor mir liegt nichts ausser Schutt und Asche.
 
D

DateDoktor

Gast
Hallo bitter,

die erste Affäre kann zum Zusammenbruch einer Beziehung führen, muss es aber nicht. Klar ist dabei das Vertrauen hinüber. Vielleicht solltet ihr deshalb beide eine Auszeit nehmen. Die Zeit kannst du nutzen, um darüber nachzudenken, ob er es noch wert ist.

Versuche positives und negatives abzuwägen. Auch er muss darüber nachdenken!

Wenn dann die Chemie zwischen euch immer noch stimmt, sehe ich eine gute Chance, das ihr wieder zueinander findet. Das wird nicht leicht, dennoch ist es machbar.

Liebe Grüße,

DateDoktor
 

ramona

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe früher auch mal so gedacht, dass man ein Verhältnis verarbeiten kann. Ich konnte es nicht, obwohl ich meinen Ex geliebt habe. Es kam immer wieder hoch. Selbst als die schon gar keinen Kontakt mehr hatten.

Du kannst eigentlich gar nicht machen außer Dich auf Dein Leben zu konzentrieren. Ihm Druck zu geben z. B. keinen Kontakt mehr usw. ist falsch. Sei ihm, wenn Du kannst, eine Freundin. Ist schwer ich weiß, aber nur so habt ihr vielleicht eine Chance. Wenn ich auch glaube, dass Dich das immer wieder einholt. Denn es ist ja schon keine Affäre mehr sondern ein Verhältnis. Über ein Jahr. Nee das könnte ich nicht vergessen.

Alles Liebe
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben