Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mein Erzeuger möchte mich sehen.

Tine

Sehr aktives Mitglied
Ja mal wieder das alte Thema das mich einfach nicht loslässt wie auch wenn sich mein Erzeuger immer mal wieder meldet obwohl ich ihm deutlich gesagt habe das er für mich gestorben ist.

Er schreibt das er mir etwas wichtiges persönlich mitteilen muss und das er dafür nach Deutschland kommt und bittet mich um ein treffen.

Eigentlich würde ich den Brief unbeantwortet wegwerfen aber ich bin auch neugierig was der A**** will ausserdem wäre es mal wieder eine gute Gelegenheit ihm vor den Kopf zu knallen das er gefälligst endlich elendig krepieren soll.

Aber ich habe auch Angst das mich so ein Treffen runterziehen würde und mir geht es zur Zeit echt sehr gut und das wäre dann ja doof.

Wenn er hierhin kommt könnnte ich auch dafür Sorgen das er den Tag meiner Geburt verflucht das würde mich nur ein paar Anrufe kosten aber will ich mich wirklich auf sein Niveau herablassen ?
Ich denke nicht bin mir aber nicht ganz sicher.

Ich hasse ihn so abgrundtief warum lässt er mich nicht einfach in Ruhe ?
Die einzige Nachricht die ich bekommen möchte ist die von seinem Tod dann kann ich mich wenigstens drüber freuen.
 

Anzeige(7)

bird on the wire

Aktives Mitglied
Ich habe keinen Rat.

Aber ich wollte Dir nur sagen, Tine, daß ich mitfühle und es fürchterlich finde, daß Dich das immer wieder so aufwühlt. Es tut mir leid. Ich denke an Dich.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es Dinge gibt, die er nur persönlich und nur Dir allein mitteilen kann. Das ist ein reines Macht- und Druckmittel. Manno. Das ist gemein!
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Es gibt nichts wichtiges, das er Dir nicht auch schriftlich sagen könnte.
Ich würde sagen, das solltest Du ihm schreiben.
Wenn er was zu sagen hat, das wirklich wichtig ist (vielleicht hast Du eine Millionenerbschaft gemacht:rolleyes:), dann soll er das schriftlich tun. Punkt!
Es gibt keinen Grund, warum das unbedingt persönlich sein muss.
Ich würde mich nicht treffen.
Entweder er schreibt das was er zu sagen hat, oder er soll es für sich behalten.
Es täte Dir nicht gut, ihn zu treffen.
Lass Dich nicht breitschlagen und vor allem: Gib irgendwelche Rachepläne auf: Das schadet im Endeffekt nur Dir selber!
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Es gibt nichts wichtiges, das er Dir nicht auch schriftlich sagen könnte.
Ich würde sagen, das solltest Du ihm schreiben.
Wenn er was zu sagen hat, das wirklich wichtig ist (vielleicht hast Du eine Millionenerbschaft gemacht:rolleyes:), dann soll er das schriftlich tun. Punkt!
Es gibt keinen Grund, warum das unbedingt persönlich sein muss.
Ich würde mich nicht treffen.
Entweder er schreibt das was er zu sagen hat, oder er soll es für sich behalten.
Es täte Dir nicht gut, ihn zu treffen.
Lass Dich nicht breitschlagen und vor allem: Gib irgendwelche Rachepläne auf: Das schadet im Endeffekt nur Dir selber!
Von dem würde ich kein Geld nehmen eher würde ich verhungern.

Hallo,


dein Hass hat sicher einen guten Grund. Ich würde mich NICHT mit ihm treffen. Weil er pfeift, musst du nicht springen. Das "Wichtige" kann er dir auch schreiben. Klingt, als wolle er dich irgendwie locken.
Wahrscheinlich wird er dir eine Geschichte erzählen von irgendeiner tödlichen Krankheit und dass du ihm verzeihen sollst.
Der Mann tut dir nicht gut. Ich würde mich weder mit ihm treffen, noch ein paar Schläger auf ihn ansetzen. Die Mühe ist er vermutlich gar nicht wert.
Ich kann mir vorstellen, dass seine Kontaktversuche immer wieder etwas aufwühlen. Halte ihn auf Abstand, würde ich sagen.
Ne tödliche Krankheit das wären dann ja richtig gute Nachrichten


Ich habe keinen Rat.

Aber ich wollte Dir nur sagen, Tine, daß ich mitfühle und es fürchterlich finde, daß Dich das immer wieder so aufwühlt. Es tut mir leid. Ich denke an Dich.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es Dinge gibt, die er nur persönlich und nur Dir allein mitteilen kann. Das ist ein reines Macht- und Druckmittel. Manno. Das ist gemein!
Ja er will seit Jahren das ich ihm verzeihe er kapiert nicht das er für mich zu dem Zeitpunkt gestorben ist als er auf uns eingeprügelt hat. Ich denke er braucht das für seinen Seelenfrieden das alles wieder gut ist aber das interessiert mich nicht .
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Teile ihm schriftlich klipp und klar mit wie du über die Sache denkst und das du keinen Kontakt wünschst. Schreibe ihm auch wenn er nicht in der Lage ist dieses zu akzeptieren wirst du seine Post in Zukunft ungeöffnet zurück senden.
Es gibt nichts was er dir nicht auch schriftlich mitteilen könnte, und halte den Ton bewusst Geschäftsmäßig. Und was das andere angeht da verstehe ich dich voll und ganz, jedoch solltest du ihm zeigen, das du viel mehr Niveau besitzt und dich nicht auf seine Schiene herab lassen musst. Tine hat so was nicht nötig.;)
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Ja, ich denke, es ist besser, wenn Du klar sagst: Wenn es etws wirklich wichtiges ist, soll er es schreiben und ansonsten den Abgang machen und dich in Frieden lassen. Punkt!
Da würde ich garnicht diskutieren!
 

Tine

Sehr aktives Mitglied
Ja, ich denke, es ist besser, wenn Du klar sagst: Wenn es etws wirklich wichtiges ist, soll er es schreiben und ansonsten den Abgang machen und dich in Frieden lassen. Punkt!
Da würde ich garnicht diskutieren!


Teile ihm schriftlich klipp und klar mit wie du über die Sache denkst und das du keinen Kontakt wünschst. Schreibe ihm auch wenn er nicht in der Lage ist dieses zu akzeptieren wirst du seine Post in Zukunft ungeöffnet zurück senden.
Es gibt nichts was er dir nicht auch schriftlich mitteilen könnte, und halte den Ton bewusst Geschäftsmäßig. Und was das andere angeht da verstehe ich dich voll und ganz, jedoch solltest du ihm zeigen, das du viel mehr Niveau besitzt und dich nicht auf seine Schiene herab lassen musst. Tine hat so was nicht nötig.;)
Das habe ich ihm schon geschrieben und auch ins Gesicht gesagt ich habe sogar Dinge nach ihm geworfen und man musste mich schon festhalten weil ich auf ihn losgehen wollte.
Aber er kapiert es nicht!
Er erzählt was von wegen das er Krank war und das er so bereut was er getan hat aber was ist mit mir? Seit Jahren bin ich in Behandlung habe x Vorstrafen weil ich nicht klargekommen bin und meine Angst in unkontrollierbarer Aggression ausgelassen habe dazu noch Suizidversuche und das will dieser Untermensch mit einem "Tut mir Leid" wieder gut machen.:confused:

Das geht nicht ! Wird nie gehen!

Er soll einfach verschwinden am besten sollte er sterben oder schwer krank werden und nur ich könnnte ihm helfen dann würde ich ihn besuchen und ihm die Hilfe verweigern.
 

Ondina

Sehr aktives Mitglied
Ja da kann ich dich sehr Gut verstehen, wenn er es nicht kapiert, dann schicke seine Briefe wieder ungeöffnet zurück, wenn er anruft, dann legst du sofort wieder auf.
Das ist nicht leicht das glaube ich dir, aber anders wird er es sonst nie verstehen. Du wirst es aber nun mal nicht verhindern können, das er zur Zeit noch diesen Globus bevölkert, und in dem Fall hilft nur sich Abgrenzen.
Sich Bewusst machen, das die schlimme Zeit hinter dir liegt und du deine Zukunft selber gestalten kannst, und er keinen Einfluss mehr auf dich dein Gefühlsleben oder deine Entscheidungen hat.
Du musst ihn loslassen, Tine.:blume: Erst dann kannst du dich wirklich befreien.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Man merkt, dass Dich das Thema nicht loslässt und das ist eigentlich schade, weil es Dich immer wieder aufwühlt, wenn er sich meldet.

Du schreibst, dass Du schon neugieirig bist, um welche wichtige Sache es sich handeln mag. Welche inneren Wünsche, welche Gedanken verbindest Du damit? Glaubst Du, dass es wirklich etwas sein könnte, was auch für Dich wichtig wäre oder dass es sich nur wieder um eine weitere Enttäuschung handelt, die er auftischen wird?

Ich kann Deinen Erzeuger nicht einschätzen. Ich weiß nicht, wie bösartig er ist, aber man merkt an Deinen Zeilen, dass er Dich auf's Tiefste verletzt haben muss und ich bin mir nicht sicher, ob sich das je ändern wird.

Wenn Du die Kraft hast, ihm gegenüber zu treten und hinterher als Gewinnerin aus der Situation zu gehen, würde ich Dir dazu raten, damit Du Deinen Abschluss finden kannst.
Aber, wenn Du nur irgendwie das Gefühl hast, dass er das Ruder dann wieder herumreißt und Dich wieder verletzt und niedermacht, dann lass' es und triff' Dich nicht mit ihm.
 

KosmischerKerl

Aktives Mitglied
das mit dem ungeöffnet briefe zurückschiken würde ich nicht tun.
1.
es kann sein dass tatsächlich die krankheit oder sowas drin steht

2.
wenn ich es drauf anlege schick ich einen brief ohne absender oder mit einem gefaktem.
wenn ich aus dem ausland bin und man an der briefmarke die herkunft sieht schick ich einen umschlag mit adresse und dem porto oder shcon frankierht an irgendeinen bekannten in deutschland, der den dann einwerfen soll und shcon wieder ist die herkunft vertuscht und man traut sich ggf gar keine briefe mehr zu öffnen, von denen man nicht weiß, von wem sie sind...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben