• Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

mein bruder(18) ist tot

L

Levi

Gast
hey, ich habe am 03.12.08 meinen älteren bruder chad(18) verloren.
einen augenblick war er unachtsam, nur eine sekunde... und nun soll ich ihn nie wieder sehen! ich habe nicht nur meinen bruder verloren, sondern auch viele meiner freunde. sie haben sich von mir zurück gezogen und meiden mich. meine eltern sind so sehr mit ihrer eigenen trauer beschäftigt, dass sie es gar nicht mehr schaffen sich um mich zu kümmern, aber das ist okay. mein bruder fehlt mir, wie mir noch nie eine person gefehlt hat. ich vermisse ihn so sehr, dass es körperlich weh tut.
ich weiss was passiert es, will es aber nicht verstehen-
mit 18 darf man doch nicht schon 1 monat tot sein! jeden morgen wache ich auf und hoffe, dass es nur ein schlechter traum war, aber ich weiss genau es ist die wirklichkeit. auf einmal soll es meinen bruder hier in der wirklichkeit nicht mehr geben-
niemand mehr, der mir ratschläge gibt und mir hilft, mit dem ich lachen kann, fußball spielen- der, mit dem ich mein ganzes leben bisher geteilt hab, ist nicht mehr da. ich wünschte er wäre genau jetzt hier bei mir, und könnte mich zum lachen bringen..
 

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Hallo Levi

Erst mal mein Aufrichtiges Beileid zum Verlust deines Bruders.

Du darfst deinen Freunden nicht krämen das sie sich von dir zurück ziehen sie können selbst damit nicht umgehn.
Sie sehen wie sehr du leidest únd sind hilflos wie sie dir helfen könnten.
Und deine Eltern leiden ebenso und sind sich gar nicht bewusst oder haben es in ihrer Trauer gar nicht bemerkt wie sehr du auch leidest und sie brauchst.
Levi dein Bruder ist ganz plötzlich verstorben vertraue dich eurem Hausarzt an der wird dich an einen Psychologen überweisen der mit dir die Trauer aufarbeitet.
ich wünsche dir alles Gute
Rennschnecke
 
L

Lena7

Gast
hey, ich habe am 03.12.08 meinen älteren bruder chad(18) verloren.
einen augenblick war er unachtsam, nur eine sekunde... und nun soll ich ihn nie wieder sehen! ich habe nicht nur meinen bruder verloren, sondern auch viele meiner freunde. sie haben sich von mir zurück gezogen und meiden mich. meine eltern sind so sehr mit ihrer eigenen trauer beschäftigt, dass sie es gar nicht mehr schaffen sich um mich zu kümmern, aber das ist okay. mein bruder fehlt mir, wie mir noch nie eine person gefehlt hat. ich vermisse ihn so sehr, dass es körperlich weh tut.
ich weiss was passiert es, will es aber nicht verstehen-
mit 18 darf man doch nicht schon 1 monat tot sein! jeden morgen wache ich auf und hoffe, dass es nur ein schlechter traum war, aber ich weiss genau es ist die wirklichkeit. auf einmal soll es meinen bruder hier in der wirklichkeit nicht mehr geben-
niemand mehr, der mir ratschläge gibt und mir hilft, mit dem ich lachen kann, fußball spielen- der, mit dem ich mein ganzes leben bisher geteilt hab, ist nicht mehr da. ich wünschte er wäre genau jetzt hier bei mir, und könnte mich zum lachen bringen..




Hallo Levi,
was geschehen ist, ist für Dich so unbegreiflich das Du denkst es kann nur ein böser Traum sein aus dem Du wieder erwachen wirst!

Das ginge jedem anderen der seinen Bruder geliebt und verloren hat genauso, es macht einfach fassungskos, und Du fragst Dich sicher wie kann es sein das sich die Erde weiter dreht, das die Menschen in Deiner Umgebung rumlaufen als wäre alles wie immer..................
Es tut mir so sehr leid für Dich ! Ich kann Dir das zwar nicht abnehmen, Deinen Bruder kann Dir im Moment niemand wieder geben, aber ich kann Dir etwas anderes sagen, was Dir sehr helfen könnte wenn Du es glaubst.
Wenn ein Mensch Tod ist, dann ist er zwar nicht mehr hier auf der Erde, aber er lebt in der Ewigkeit in einer anderen Welt weiter.
Und die Zeit vergeht hier eigendlich so schnell wie im Flug.....und ehe du Dich versiehst, wirst du Deinen Bruder wieder in die Arme schließen können. Du wirst ihn einmal wieder sehen dort drüben in der Ewigkeit!
Besorge Dir doch das Buch 90 Minuten im Himmel von Don Piper Verlag:Gerth Medien
Don Piper beschreibt darin was er erlebt hat nach dem er mit seinem Auto verunglückt ist. Er war 90 Minuten klinisch tot......menschlich gesehen unmöglich. Er hat dort drüben in einer wunderschönen Herrlichkeit viele verstorbene Verwandte und Bekannte wieder getroffen.Vielleicht kann Dir diese Hoffnung ja ein bisschen Trost geben, das es kein Abschied für immer ist.
Und noch etwas, wenn der Schmerz besonders stark ist, dann bete doch einfach zu Jesus das er diesen Schmerz lindert und Dich tröstet.Er wird das tun wenn Du Ihn darum bittest.



sei ganz lieb gegrüsst
Lena
 

Indianerin

Mitglied
Es ist absolut schrecklich... mein aufrichtiges Beileid! Ich zünde eine Kerze für Deinen und Dich Bruder an!
Ich kann gut nachempfinden, wie Du Dich fühlst. Meine kleine Schwester ist bei einem Autounfall gestorben - plötzlich war sie weg. Ich habe Jahre gebraucht, das zu verkraften. Ich fühlte mich entsetzlich einsam, auch meine Freund/-innen wußten nicht, wie sie mit mir und meinem unermeßlichen Schmerz und meinem Gebrochensein umgehen sollten. Ich fühlte mich, als sei mein Selbst zersplittert, nichts passte mehr.
Niemand konnte mir sagen, wie ich darüber hinwegkommen sollte. Niemand konnte mir einen Weg zeigen. So habe ich ganz allein herausfinden müssen, was mir ein bißchen Trost bringt: in die Natur gehen; Pflanzen anschaffen und zusehen, wie sie wachsen; einen Naturaltar aufbauen, mit allen Dingen, die ich auf meinen Spaziergängen fand; auf Friedhöfe gehen und Räucherstäbchen anzünden; eine Ode schreiben, wie sehr ich meine Schwester vermisse und sie in ihr Grab legen; eine Kerze anzünden; mir die Haare abrasieren, damit mein inneres Elend nach außen sichtbar wurde, als Opfer für die Götter des Lebens und des Todes; eine Schatzkiste erstellen mit allen Erinnerungen, die ich von ihr habe; ...

es war die schwierigste und schlimmste Zeit meines Lebens. Und oft habe ich gedacht, daß ich nie wieder Leichtigkeit spüren würde.

Das ist jetzt fast 9 Jahre her, ich erinnere mich immer noch 1:1 und auch der Schmerz wird wieder fühlbar in diesen Erinnerungen. Wenn ich an das Gefühl denke, wie es war, wenn ich ihr langes, dichtes Haar durchwühlte, bin ich ihr nah und dann kommt der Stich ins Herz, denn sie ist nicht mehr da...

Ich sende Dir Kraft und eine liebevolle Umarmung -
Deine Indianerin
 

Tuesday

Aktives Mitglied
Hallo,

es tut mir sehr leid für dich, dass du deinen Bruder verloren hast. Der Schmerz ist kaum auszuhalten und man hat das Gefühl man lebt wie unter Watte. Ich weiß das, ich habe meine Schwester verloren. Als hätte man sie aus dem Herzen gerissen.

Es tut gut, wenn man darüber reden kann und sich austauscht mit Leuten, die Ähnliches erlebt haben.

Auf dieser Seite sind Selbsthilfegruppen vermerkt. Vielleicht findest du eine in deiner Nähe:

Pietätsportal | Trauer, Tod und Sterben. Sterbebegleitung, Kondolenz, Gedenken.


Auf dieser Seite findest du nicht nur Selbsthilfegruppen, sondern auch spezielle Foren:

Selbsthilfe-Forum.de


Ich wünsche dir ganz viel Stärke und dass du Menschen findest, die dich ein Stück begleiten können.


Tuesday
 
L

Levi

Gast
hey, vielen dank für eure antworten! ich habe sie bestimmt 20 mal gelesen und werde sie mir alle zu herzen nehmen.... doch zur zeit kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass der schmerz je besser werden wird. mein bruder wird ja auch nicht wieder kommen, warum sollte es also jemals besser werden!? mir wird bloß von tag zu tag klarer, dass er nie wieder kommt und es wird immer deutlicher, was in zukunft fehlen wird... ich kann und will mir einfach nicht vorstellen, dass mein bruder von nun an nur noch in der vergangenheit existiert. eben haben wir noch zusammen gelacht und auf einmal bin ich alleine- ich fühle mich wie in einem tiefen schwarzen loch und der einzie der mich da rausholen könnte ist mein bruder.. ich wünsche mir nur noch bei ihm zu sein.....
 

Indianerin

Mitglied
Levi - dieser Verlust wird immer schmerzen. Im Schmerz sind wir mit unseren Verstorbenen verbunden.
Zu Anfang ist der Schmerz immer da. Aber so nach und nach erobert sich das Leben wieder einen Platz - das passiert einfach so, denn wir/das Leben besteht nicht nur aus Schmerz, all die anderen Bereiche des Lebens werden irgendwann wieder einen Platz in Deinem Leben erobern. Das passiert einfach. Und das ist auch gut so. Denn die Verstorbenen würden nicht wollen, daß wir ihnen folgen, obwohl es noch nicht unsere Zeit ist.
Sie wollen, daß wir leben. Und sie schicken uns unser erstes Lächeln und Lachen...
-Glaube ich...
Dein Bruder will, daß Du es schaffst -zu leben!
Alles Liebe von Indianerin
 
L

Lilyan

Gast
Levi , ich möchte Dir mein Beileid hier schreiben , den Bruder zu verlieren ist zutiefst traurig . Vielleicht können Dir mit der Zeit die guten Erinnerungen an Deinen Bruder helfen ,mit diesem Verlust und der Gewißheit das der Bruder nicht mehr bei Dir ist , die Trauer nicht so schmerzhaft werden zu lassen . Du hast Schönes mit Deinem Bruder erlebt vielleicht kann der Gedanke daran Dir ein wenig helfen . Liebe Grüße . Lilyan .
 
Q

*quasi*

Gast
Levi - ich habe keine Worte.....Nicht jetzt, nicht schon....Es ist zu früh....
Ich nehme dich mal ganz fest in Gedanken in den Arm.....
Mit stillem Gruß Christa
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Oben