Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mehr als nur ein Seitensprung

alberich

Neues Mitglied
Liebe Community,
ich bin ein ganz normaler 40 jähriger Ehemann mit einer kleinen Familie, zwei Töchtern (5 und 7), wir leben in einem Reihenhaus und alles ist so, wie ich es aus der Werbung kenne. Letzten Mittwoch habe ich dann den Schock meines Lebens bekommen als ich zufällig die letzte Mail meiner Frau auf ihrem Handy sah. Ich kann Euch sagen, sowas wünscht man nicht mal seinem ärgsten Feinden, aber nach der "eindeutigen" Überschrift und einigen anderen Ungereimtheiten wurde ich aufmerksam. Ich fand dann bei meiner Frau noch weitere Mails von einem Arbeitskollegen und es stellte sich heraus, dass Sie schon fast eineinhalb Jahre ein Verhältnis mit einem Vorgesetzten hat. Ich fiel aus allen Wolken und mir wurde richtig schlecht bei dem Gedanken, dass ein anderer all die netten und freundlichen Worte meiner Frau zu hören bekam und Sie mich seit über drei Jahren nicht mal mehr mit dem A**** angesehen hat. Ich habe meiner Frau immer blind vertraut, dieses Vertrauen ist jetzt verloren. Ich liebe meine Frau und meine Kinder, aber ich kann nicht akzeptieren, daß Sie einem anderen verheirateten Mann die Zuneigung gibt, die Sie mir geben müsste. Ich bete jeden Tag, dass unsere Ehe gerettet werden kann, im Moment "spielen" wir noch die glückliche Familie für unsere Kinder. Auf Dauer kann ich dass aber nicht aushalten, ich weiss nicht, was ich machen soll.
 

Anzeige(7)

F

fritzie

Gast
Erstmal Klartext reden:

zufällig die letzte Mail meiner Frau auf ihrem Handy sah.
... und Sie mich seit über drei Jahren nicht mal mehr mit dem A**** angesehen hat.
Ich habe meiner Frau immer blind vertraut, dieses Vertrauen ist jetzt verloren.
Ich bete jeden Tag, dass unsere Ehe gerettet werden kann, im Moment "spielen" wir noch die glückliche Familie für unsere Kinder. Auf Dauer kann ich dass aber nicht aushalten, ich weiss nicht, was ich machen soll.
Ich stelle mir vor, wenn mich mein Mann jahrelang nicht mit dem A**** anschauen würde - also Vertrauen würd ich das nicht nennen, was ich dann empfinden würde.

:confused:

Redet ihr miteinander? Worüber?
 

LaFamille

Aktives Mitglied
Hallo alberich,


wenn Dich Deine Frau schon seit 3 Jahren nicht mehr mit dem A.... anschaut
ist ja schon sehr lange etwas nicht in Ordnung und nun beginnt die Fassade
durch Deine Entdeckung zu bröckeln.
Sprecht Klartext miteinander .


Alles Gute

LaFamille
 

alberich

Neues Mitglied
Erstemal Danke, Danke, Danke für die schnellen Antworten von Euch. Das hilft ungemein, wenn man hier anonym sein Herz ausschütten kann. Mir geht es auch schon viel besser.
Ja, wir kommunizieren noch miteinander, das ist mir auch sehr wichtig weil ich der Meinung bin, solange wir miteinander reden können wir auch eine Lösung für unser Problem finden. Ich für meinen Teil habe beschlossen, mir diese Angelegenheit nicht gefallen zu lassen. Ich werde meine Frau vor die Wahl stellen, mit wem Sie zukünftig leben möchte. Es macht nämlich einen gewaltigen Unterschied, ob ich mich ab und zu mit jemanden "vergnüge" oder ob ich mit jemandem zusammenlebe, der sein Leben mit mir teilt. Ich bin davon überzeugt, dass der andere (zumal er mindestens 10 Jahre älter als meine Frau ist) kein Ersatzvater für meiner Kinder sein wird. Und da er selbst schon größere Kinder hat, hat er wohl auch selbst keine Lust darauf, das ganze Spiel nochmal mitzumachen.
 

mariechenkäfer

Aktives Mitglied
huch, da geht aber jemand mit klaren schritten voran!!! d
u hast also beschlossen!
ist sicherlich sehr hilfreich für dich, den schock zu überwinden -
aber vielleicht nicht sehr hilfreich, für eure weitere auseinandersetzung.

natürlich ist klar, dass du von deiner frau fordern kannst, sich zu entscheiden. jedoch solltet ihr auch ein paar schritte weitergehen, und sich auch mal die fragen stellen, die fritzie oben gestellt hat...

alles gute
 

alberich

Neues Mitglied
Also beschlossen ist noch nichts bei mir. Nach einer Phase des Schockzustandes beginne ich jetzt erst zu realisieren, was mir meine Frau angetan hat. Sie hat ein Jahr nichts gesagt, keinen Ton, und mich dann auflaufen lassen. Meine Frau konnte sich die Argumente ja schön zurechtlegen, hatte auch genug Zeit. Ich musste schnell entscheiden.
Für meine Frau hat sich auch (fast) nichts geändert, Sie lebt weiterhin Ihr Leben. Ich bin dabei, meine Familie, mein halbes Leben und was sonst noch zu verlieren.
Derjenige, der betrügt ist meistens fein raus, aber ich werde um meine Ehe kämpfen.
Mal im Klartext:
Ich bin nicht mit einem anderen in die Kiste gestiegen
Ich habe nicht das Vertrauen des anderen aufs schäbigste missbraucht
Ich war nicht egoistisch und habe nicht an meine Kinder und die Familie gedacht.

Ich habe in den Augen meiner Frau nur nicht richtig funktioniert!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Hase C. hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben