Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Medizinstudium im Ausland?

G

Gast

Gast
Hey, ich bin 18 und K13, mache also dieses Jahr Abi. Vorraussichtlich werde ich nicht mit Top-Noten abschließen, vermutlich wird mein Schnitt so bei 2,0 liegen. Ich würde gerne Medizin studieren, aber mit dem Schnitt sieht es für mich in Deutschland schlecht aus. Da ich mich in letzter Zeit viel deswegen erkundige, habe ich schon öfter gelesen, dass man mit dem Schnitt in Österreich einen Studienplatz bekommen kann. Genauere Infos hab ich aber bisher kaum darüber. Kann mir vielleicht jemand helfen, der da irgendwas weiß? Würde mich wirklich über jede Info freuen!!! Danke schon mal im Voraus,
Gruß, Julie
 

Anzeige(7)

aphrodite

Aktives Mitglied
Ja, in Österreich spielt der Notenschnitt (zumindest an den Unis) keine Rolle. Überlaufene Studienfächer wie Kommunikationswissenschaft, Medizin oder Psychologie sind aber an den meisten Universitäten zulassungsbeschränkt - das heißt, es muss muss eine Aufnahmetest absolviert werden.
 
D

desira drake

Gast
hallo,

wäre sicherlich einen versuch wert, aber warum versuchst du nicht eventuell eine "medizinische ausbildung" krankenschwester oder pfleger (ich sehe nicht ob du männlich oder weiblich bist)

oder ähnliches zu machen, um die wartezeit in deutschland sinnvoll zu überbrücken, dann dürftest du über die wartesemester keine probleme haben und nicht zu den abbrechern bei physikum gehören.

alles gute!

kitty
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Normalerweise kommt man mit einem Schnitt um die 2.0 überall rein.
Falls auch noch Zivildienst gemacht wird, hat man schon 2 Wartesemester und wird sofort anfangen können, da ja auch immer wieder Nachrück- und Losverfahren durchgeführt werden.
Irgendwo wird man also auf jeden Fall einen Platz kriegen.
 

Gabriel79

Neues Mitglied
Wenn Österreich nicht klappt oder zu teuer ist, würde ich den Gehimtipp Rumänien empfehlen. NC ist egal, Studium ist auf englisch und Scheine bzw. Abschluss wird wegen EU anerkannt. Wartezeiten gibt es ebenfalls nicht. Guck mal unter Medizin-studienplatz.de da gibt es ne Menge Infos.
 
G

Gast

Gast
Es gibt in vielen europäischen Ländern die Möglichkeit Medizin ohne NC zu studieren. Ich habe mich mal bei der MSA (Medizinstudium im Ausland) erkundigt. Die haben viele Partnerschaften mit Universitäten z.B. in Spanien und Tschechien. Teils muss man Aufnahmeprüfungen machen, die stellen einem aber Unterlagen zur Verfügung, mit denen man Lernen kann. Hier kann man sich auf jeden Fall einen Überblick über die Universitäten und die Organisation verschaffen: Medizin im Ausland studieren - MSA - Wir machen Bildung.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben