Anzeige(1)

Man kann an einer Mittelohrenzündung sterben??

B

_BabyMiss_

Gast
Hallo!

Ich habe vorhin durch Zufall in einer Reportage gesehen, dass da ein Mann plötzlich an einer Mittelohrenzündung gestorben ist.

Das höre ich wirklich zum ersten Mal.

Wie kann denn sowas passieren? :confused:

Dann kann man ja im Grunde genommen an jedem PipiFax sterben!?

LG, _BabyMis_
 

Anzeige(7)

M

Miro

Gast
Hallo!

Ich habe vorhin durch Zufall in einer Reportage gesehen, dass da ein Mann plötzlich an einer Mittelohrenzündung gestorben ist.

Das höre ich wirklich zum ersten Mal.

Wie kann denn sowas passieren? :confused:

Dann kann man ja im Grunde genommen an jedem PipiFax sterben!?

LG, _BabyMis_
Hallo,

keine Ahnung, ehrlich gesagt.;) Ich kann mir nur vorstellen, dass weil eine Mittelohrentzündung wohl mit einer Vereiterung einhergeht, das Herz in Mitleidenschaft gezogen werden kann, also eine Herzmuskelentzündung entstehen oder so.

Mittelohrentzündung muss glaube ich antibiotisch behandelt werden, ich tippe mal auf Streptokokken als Auslöser, und die sind immer gefährlich.

Wahrscheinlich war das jetzt absoluter Quatsch, sorry:D

Lg, Miro
 

Arthemis

Mitglied
man kann bestimmt an einer mittelohr entzündung sterben , aber dann nur wenn man nie zum arzt geht mit den schmerzen. hab grad was nachgelesen und bin nur auf was kleines gestoßen sterben könnte man dann wenn die Mittelohrentzündung eher die schmerzen auf das gehirn drauf schlagen.. dann kann man auch sterben.

mfg
 
B

_BabyMiss_

Gast
man kann bestimmt an einer mittelohr entzündung sterben , aber dann nur wenn man nie zum arzt geht mit den schmerzen. hab grad was nachgelesen und bin nur auf was kleines gestoßen sterben könnte man dann wenn die Mittelohrentzündung eher die schmerzen auf das gehirn drauf schlagen.. dann kann man auch sterben.

mfg

Das hab ich mir schon so halbwegs gedacht.

Bin bei sowas immer etwas 'über'vorsichtig. ;)
 

Arthemis

Mitglied
ist auch richtig soo

ich bin nur auf rechten ohr enpflindlich da kann ich mir schneller eine entzündung einfangen die total aufs trommelfeld gehen kann. hatte mal voor 3jahren ein hörabsturz gehabt und rechte ohr nahm schaden.
 

grisu114

Aktives Mitglied
Eine gefürchtete Komplikation der Mittelohrentzündung ist die so genannte Mastoiditis, eine Entzündung in den angrenzenden Knochen, wie dem Felsenbein des Innenohres, die durch eine Ausbreitung der Infektion betroffen werden können. Weitere mögliche Komplikationen bei Ausbreitung der Infektion können sein:
Epidural-/Hirnabszeß
Hirnnervenausfälle
Labyrinthitis (Entzündung des Innenohrs)
Meningitis (Hirnhautentzündung)
otogene Sepsis (Sepsis des Ohrs)
Sinusthrombose
subperiostaler Abszeß: Abszess hinter dem Gehörgang mit Rötung und. fluktuierender Schwellung der Haut über dem Warzenfortsatz des Schläfenbeins und abstehender Ohrmuschel als Zeichen einer Mastoiditis
Taubheit durch Innenohrschädigung
Thrombophlebitis: entzündliche Reaktion der Gefäßwand oberflächlicher Venen
 
B

_BabyMiss_

Gast
Au man.

Das ist ja schlimm! :(

Man sollte so etwas also wirkich nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ich bin aber sowieso jmd der immer gleich zum Arzt geht, wenn ich merke, es stimmt etwas nicht.
Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig hin gegangen. ;)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben