Anzeige(1)

Maler sind dringend gefragt !!!!!!

Miri123

Neues Mitglied
Hallo erst mal!
Also, ich weiß gar nicht ob ich in dem Forum Beruf wirklich richtig bin, weiß mir aber anders nicht zu helfen. Ich habe mal vor einiger Zeit etwas mit BLEISTIFT an meine weiße Wand gezeichnet, habe dann UHU Flüssigkleber drauf gemacht und Alufolie zur Verzierung dann aufgeklebt. In 2 Wochen zieh ich um bzw muss ich die Schlüssel abgeben und alles sollte 'NEU' aussehen. Die Tapete will ich nicht abreißen, da sie vor ca. 6 Monaten bereits erneuert wurde. Die Alufolie ging soweit ab nur das Problem ist jetzt, dass ich die Zeichnung nicht wegradieren kann (wegen dem Kleber und weil ich teilweise zu fest aufgedrückt habe). Was soll ich tun? Streichen kann ich nicht, weil meine Eltern das dann heraus finden würden und sauer sind, da sie mir verboten haben, die Wände zu beschmieren!!! Ich hab eine dumme Idee. Mir schwebt im Kopf rum, die Zeichnung mit Deckweiß aus einem normalen Tuschkasten zu bedecken. Geht das oder würde es alles verschlimmern??? Helft mir :( ich hab nicht viel Zeit!!!!!! Danke im Vorraus. Liebe Grüße, Miri :)
 

Anzeige(7)

W

Wapiti

Gast
Versuch mal, den Kleber mit Nitroverdünnung oder Nagellackentferner vorsichtig wegzutupfen . Die Bleistiftreste mit dem Radiergummi entfernen.Was dann noch übrigbleibt, mit einem feinen, scharfen Messer wegschaben und mit weißer Dispersionsfarbe überpinseln. Tupfen, nicht streichen . Deckweiß würde ich eher nicht nehmen, besser Originalfarbe. Die Helligkeitswerte an die Umgebung angleichen. Fingerspitzengefühl !
Bin zwar kein Maler, aber ich kann gut retuschieren. Sollte wohl klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben