Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Magersucht??!!

Leleee

Mitglied
Seit einigen Monaten bin ich sehr unzufrieden mit mir und meinem Äußeren...
Ich habe einen durchschnittlichen Körper aber will trotzdem dünner sein ! Es wäre ein echtes Schönheitsideal für mich !! Ich habe es schon mit vielen Diäten probiert halte aber nie lange durch ! deswegen esse ich lieber garnichts oder sehr wenig !
Es fällt mir leichter als ständig gesunde sachen zu essen !
Bin ich jetzt magersüchtig oder ist mein empfinden normal???
 

Anzeige(7)

Galacticus

Mitglied
Hallo,

klingt für mich schon nach Magersucht.:(
Viele scheitern beim Abnehmen,weil sie entweder die "falschen" Diäten machen,oder gleich von Null auf Hundert gehen.
Auch ist die Ansicht,nur gesunde Sachen essen zu müssen ist kontraproduktiv.Eine "Schummelmahlzeit",pro Woche oder "gelegentlich etwas über die Stränge schlagen" sollte grundsätzlich in jeder Diät erlaubt sein.
Du solltest zunächst mal deinen Kalorienbedarf errechnen.Diese Rechner gibt es überall im Netz.Dann achtest Du einfach darauf,dass Du weniger Kalorien zu Dir nimmst,als Du benötigst.Zusätzlich kannst Du noch ein wenig Cardio machen.Ansonsten versuchst du einfach,so gut es geht,Fette und Kohlenhydrate zu trennen und abends nicht mehr viele Kohlenhydrate,sondern gesunde Fette und Eiweisse zu Dir zu nehmen.
Und du wirst sehen,die Pfunde werden purzeln:D:D:D

Gruß und gutes Gelingen!!!!!
 

conny123

Aktives Mitglied
Hi


Hier wird nix mehr abgenommen und hier wird auch kein gutes gelingen gwünscht. Hier geht man sofort um Arzt und lässt alles kontrollieren .
Pass auf dich uff.

Lg Conny
 

Skynd

Aktives Mitglied
durchschnittlich ist ein sehr dehnbarer Begriff...

grundsätzlich ist nichts daran, wenn man perfektionistisch veranlagt ist und deshalb gern abnehmen würde.
oder mal wieder "Germany´s next Topmodel" gesehen hat und so aussehen will wie die Laufstegschönheiten.

aber deine Worte sind eindeutig Anzeichen für mögliche Magersucht.
denn das ist eine Krankheit die überwiegend im Kopf abläuft.

auch deine Umsetzung ist sehr bedenktlich/gefährlich und treibt dich auch noch körperlich in die Magersucht.


du solltest auf jeden Fall mit jemandem darüber reden.


Skynd
 

Salida

Aktives Mitglied
Wie groß bist du und wie viel wiegst du?

Grundsätzlich fängt Magersucht schon im Kopf an und ich denke deshalb, dass du stark magersuchts gefährdet bist. MS ist nämlich nicht erst, wenn du nur noch Haut und Knochen bist, sondern schon wesentlich früher. Und deshalb solltest du dich auf jeden Fall beraten lassen und dir überlegen, was du dagegen machen möchtest. Es gibt viele Beratungsstellen für sowas, wo die Sozialarbeiter total nett und kompetent sind! Das weiß ich aus eigener Erfahrung, wirklich ganz tolle Leute sind das :)
Musst du einfach mal bei google eingeben, da dürften dir dann die die entsprechenden Kontakte angezeigt werden.

Wichtig ist, dass du JETZT was machst und nicht erst, wenns schon schlimmer geworden ist!!

Liebe Grüße von der Salida
 

soulfire

Aktives Mitglied
Mh, ich erlaube mir mal, ne andere Meinung zu haben.

Erstens ist eines der Leitsymptome der Anorexia Nervosa das Empfinden, zu dick zu sein, egal, wie der Körper gebaut ist.
Bei der TE liegt ganz offensichtlich keine Körperschemastörung (das ist eine psychische Störung) vor.

Zweitens ist Magersucht kein vager Begriff: er wird verwendet, wenn das Körpergewicht mindestens um 15% vom zu erwartenden nach unten abweicht.

Falls du also keinen BMI um die 17 und niedriger hast udn dich dennoch als normalgewichtig empfindest, hast du keine Anorexie.

Das soll NICHT heißen, dass es gut ist, was du da anstellst, nur passt sozusagen der Titel, den du deinem Verhalten gibst, nicht.

Indem du einfach NCHT isst, weil es leichter ist als in Maßen und gesund zu essen, speichert dein Körper alles, was er kriegen kann, ab. Für die nächste Hungersnot, sozusagen.

Du setzt deinen Körper einer Mangelversorgung aus.
Wichtige Eiweiße, die deine Organe benötigen, um arbeiten zu können, fehlen.
Vitamine, Mineralien, Spurenelemente: fehlen.
Du sprichst von Schönheitsidealen: gehört dazu auch stumpfes haar, schlaffe oder unreine Haut, schlechte Zähne und brüchige Nägel? All das sind mögliche Folgen, wenn du dich nicht umsichtig ernährst und sichere, wenn man magersüchtig ist.

Iss viel Obst und Gemüse (wenn du Gemüse nicht gerade in Butter oder Mehlschwitze/Sahnesoße ertränkst, kannst du davon essen bis du so richtig satt bist, ohne um dein gewicht fürchten zu müssen).
Iss fettarmes Fleisch wie Geflügel, damit dein Körper eine Proteinquelle hat, oder Tofu, wenn du Vegetarierin bist.
Trink keine gesüßten Getränke und wenn du cviel saft trinkst, dann verdünne ihn, meide Alkohol (erstens viele Kalorien, zweiten mach Wein beispielsweise Hunger auf was zu knabbern).
Kauf nur kleine Mengen an Süßigkeiten und halte keinen Vorrat zuhause.Iss keine fertiggerichte. Sie enthalten oft viel Zucker (und noch so alles mögliche).Iss nicht unterwegs mal schnell auf die hand. Irgendwie zählt man das nie als wirkliche Mahlzeit.
Iss nicht vor dem fernseher oder beim lesen, sondern bewusst.

Such dir eine Sportart, die dir wirklich Spaß macht.
DAS sind Wege zur Traumfigur. Nicht essen ist keiner.

@Salida: MS ist die gängige Abkürzung für Multiple Sklerose ;)
 
K

kriemhild

Gast
Hallo Leleee,
bevor du irgendwelche sicher gut gemeinten Ratschläge befolgst, solltest du in dich gehen und herausfinden, was dich an deinem Körper stört und welche Vorstellung du hast von deinem "Idealkörper". Bisher wissen die Forumsmitmitglieder ja gar nichts Konkretes. Bist du wirklich übergewichtig oder normalgewichtig oder sogar schon untergewichtig? Extrem niedriges Gewicht ist nur ein äußeres Zeichen der Magersucht und das allein zu bekämpfen ist sinnlos, bzw. immer nur von kurzfristigem "Erfolg" (meistens durch erzwungenes Essen in einer Klinilk). Das eigentliche Problem liegt viel tiefer, allgemein wird man sagen ein psychisches Problem und dann ist es müßig, Ratschläge zum Essverhalten zu geben. Einzig eine Therapie könnte helfen.
Ich schreib dir das als Mutter einer seit ca 25 Jahren an Magersucht erkrankten Tochter.Ihre Fortschritte messe ich schon lange nicht mehr an Gewichtszunahme, sondern an anderen Dingen, die sich z.B. auf ihr Verhalten beziehen.
Ich wünsche dir, dass erkennst, wo du stehst und dann den richtigen Weg findest!
Kriemhild
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Körperlich am Ende /Magersucht und andere Sorgen Gesundheit 13
Oh_i_just_cant_wait_to_be_dead Habe ich die Magersucht besiegt? Gesundheit 47
Oh_i_just_cant_wait_to_be_dead Sehstörungen und Magersucht Gesundheit 13

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) quiris:
    Mensch, wie loggt man sich hier aus?
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Zitat Link
  • (Gast) quiris:
    Netter Hinweis ;P
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben