Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Magenschmerzen- was könnte das sein?

Alex1770

Aktives Mitglied
Hallo,

ich habe seit längerer Zeit immer mal wieder Magenschmerzen. Die kommen ohne Vorwarnung und bisher konnte ich auch noch kein bestimmtes Muster erkennen wann sie kommen. Erst dachte ich, vielleicht von Fettigem, aber wenn ich das weglasse kommen sie trotzdem, ein anderes Mal nicht nach einer fettigen Mahlzeit. Ich muss zugeben, dass ich rauche (ca. eine Schachtel) und nicht damit aufhören kann weil ich so süchtig bin. Hinzu kommt, dass ich zwar wenig esse weil ich auch meistens nicht so richtig Appetit habe, aber wenn dann oft was Ungesundes. Also Obst und Gemüse esse ich eher selten.
Ich müsste zum Arzt, das weiss ich, aber ich habe davor ziemliche Angst weil ich sowieso eine Ärzte-Phobie habe, d.h. ich könnte schon davon laufen wenn ich den diesen typischen Arztpraxisgeruch rieche...und ich habe Angst, dass man dann eine Magenspiegelung machen muss, und das wäre für mich der blanke Horror. Früher oder später wird mir aber wohl nichts anderes übrig bleiben. Aber vorab wollte ich mal fragen ob jemand vielleicht eine Idee hat, was das sein könnte? Dachte schon an ein Magengeschwür, aber vielleicht bin ich mit 17 Jahren etwas jung dafür? Vielleicht hatte auch schon mal jemand so was Ähnliches?
Danke für Eure Antworten!
Alex
 

Anzeige(7)

Ich Bin

Aktives Mitglied
Hi Alex,
aus dem Büchlein was ich jedem empfehlen kann:

Der Magen birgt die Nahrung. Verdaut Vorstellungen und Ideen.
Neues Gedankenmuster: Ich verdaue das Leben mit Leichtigkeit.

Magenprobleme (in Form von Gastritis):
Wahrscheinlicher Grund:
Große Furcht. Angst vor dem Neuen. Unfähigkeit Neues zu verdauen.
Neues Gedankenmuster:
Das Leben stimmt mit mir überein. Ich nehme jeden Augenblick jeden Tages das Neue in mich auf. Alles ist gut.

Magengeschwür (oder auch Sodbrennen):
Wahrscheinlicher Grund:
Angst. Glaube, Du seist nicht gut genug. Ängstlich darauf bedacht zu gefallen.
Neues Gedankenmuster:
Ich liebe und akzeptiere mich. Ich bin mit mir selbst in Frieden. Ich bin wunderbar.

"Heile Deinen Körper
Seelisch-geistige Gründe für körperliche Krankheit"
von Louise Hay
ISBN: 3-925898-04-2

 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Alex1770,

dein Problem scheinen nicht die Magenschmerzen zu sein sondern deine Angst vor dem Arzt bzw. dessen Behandlungen. Daran ist schon mancher lange vor seiner Zeit gestorben!
Schmerzen sind Warnzeichen, das was nicht stimmt und daher wertvoll. Sie zu übergehen, zu betäuben oder sie als etwas anderes zu deuten denn als Warnhinweise führt letztlich dazu, dass sie stärker werden müssen, um ernst genommen zu werden. Falls du schon mal Zahnprobleme hattest, weißt du, was ich meine.

Mein Tipp: Setze dir selbst ein Belohnung aus und erhöhe sie so lange, bis sie reizvoller wird als der Gang zum Arzt schlimm ist. Das ist er natürlich (oft, manchmal), aber das gute Gefühl hinterher alleine sollte schon Belohnung genug sein.

Ein langes Leben wünscht dir ;)
Werner

P.S. Gegen Magengeschwüre gibt es inzwischen gute Medis und eine Magenspiegelung kann man unter Narkose machen lassen, wenn es ganz dicke kommt.

P.S.2: am Rauchen zu sterben ist wirklich unnötig ...
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Ja, habe ich mir auch überlegt, aber es fühlt sich so richtig krass an und manchmal sind sie echt heftig, so dass ich mich hinlegen muss. Dass kann doch nicht nur von Stress kommen:confused:
Oh ja, das kann es! Ich leide auch unter Magenkrämpfen, die durch emotionalen Stress verursacht werden, dann geht dann auch noch viel weiter.....wenn es ganz schlimm wird, kann ich den ganzen Tag auf dem Klo verbringen. Kannst ja mal raten womit :rolleyes:

Im übrigen ist eine Magenspiegelung nicht schlimm. Ich hatte vor ca. 2 Jahren zum erstmal gleich zwei kurzzeitig hintereinander. Du kriegst davon gar nix mit. Du liegst auf ner Liege, wirst narkotisiert und plötzlich wachst Du auf und alles ist vorbei.
 

Alex1770

Aktives Mitglied
Oh ja, das kann es! Ich leide auch unter Magenkrämpfen, die durch emotionalen Stress verursacht werden, dann geht dann auch noch viel weiter.....wenn es ganz schlimm wird, kann ich den ganzen Tag auf dem Klo verbringen. Kannst ja mal raten womit :rolleyes:

Im übrigen ist eine Magenspiegelung nicht schlimm. Ich hatte vor ca. 2 Jahren zum erstmal gleich zwei kurzzeitig hintereinander. Du kriegst davon gar nix mit. Du liegst auf ner Liege, wirst narkotisiert und plötzlich wachst Du auf und alles ist vorbei.
Hey,

danke für Deine Antwort! Das ist ja echt der Wahnsinn, dass Du NUR vom emotionalen Stress solche Schmerzen hattest und sogar k... musstest!! Vielleicht ist das bei mir ja auch so. Na ja irgendwann fasse ich mir ein Herz und lasse eine Magenspiegelung machen, dann werde ich es wissen. Ich wusste gar nicht, dass man bei einer Magenspiegelung betäubt wird, aber gut zu wissen (auch wenn ich Angst vor der Spritze habe).
Lg,
Alex
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo Alex,

die Magenschmerzen können von der Gallensäure kommen, die zu spät in den Magen ausgeschüttet wird. D.h. sie kommt erst in den Magen, wenn der Mageninhalt schon wieder in den Zwölffingerdarm "gelaufen" ist. Dann kommt es zu heften Schmerzen im Oberbauch, die mit der Zeit zu Magengeschwüren führen können.

Hier helfen Bittermittel, wie Löwenzahn, Mariendistel, Artischocke. (gibt´s als Pillen in jedem Diskounter, oder auch in Drogerien und Apotheken). Selbst habe ich sie immer in homöopathisch genommen. Endiviensalat gehört auch dazu, den gibt es jetzt überall zu kaufen.

Habe ich heute wieder mal solche schlimmen Magenschmerzen holen ich mir ein Kissen (eine Nackenrolle wäre noch besser) und lege mich auf den Bauch und sie zwischen Sofa und Magenbereich. Mit der Zeit lässt der Schmerz nach.

LG Dame
 

Dinkelbaron

Aktives Mitglied
Durch Ärger und Stress fing es bei mir an . Angst vor Neuen und Unbekannten lösten bei mir Schmerzen aus. Es entwickelte sich dazu , das bestimmte Gerüche und der blose gedanken an bestimmte Dinge brechreize hervorgerufen wurden.
ich ging dann zum Arzt der mich untersuchte und mir Pillen verschrieben hatte. Knapp eine Woche später hatte ich einen Magendurchbruch.
Man kann nur eines raten , zum Arzt gehen und eine Magenspiegelung machen lassen um sicher zu gehen das keine Magengeschwüre da sind.
Ich habe das die letzten male unter Nakose machen lassen.
 

Dame

Aktives Mitglied
Magenspiegelungen habe ich jede Menge hinter mir. Wie mein Magen von innen aussieht, ist mir völlig klar. Ich werde jedenfalls alles tun, dass ich sowas nicht mehr brauche.

Durch Stress und Ärger werden ja die Säuren zu arg mobilisiert, die dann die Verdauungsorgane angreifen. Fette und süße Lebensmittel tun natürlich auch ihres dazu.

Dame
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Jede Nacht Magenschmerzen Gesundheit 7
N Was ist das? Unwohlsein Gesundheit 10
Bumblebee* Stress oder doch was anderes? Gesundheit 17

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben