Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Macht PMS meine Beziehung kaputt?

Schnuddel

Aktives Mitglied
Hallo liebe forennutzer

Ich bin bald 10 monate mit meiner freundin zusammen.
Jeden monat gibt es das gleiche "theater", sie bekommt PMS.
Dann zieht sie sich total zurück, legt jedes meiner worte auf die goldwaage, fängt dauernt an zu diskutieren, ist aber auch fürchtbar verletzlich und ist mir gegenüber sehr abweisend
Monat für Monat leidet darunter unsere Beziehung mehr.
Zwischen den PMS- Phasen haben wir kaum noch genug zeit die beziehung wieder einigermaßen zu kitten.
ich nahm es zu beginn erst so war, dass sie sich leicht zurück zog. trotz allem war sie noch gern bei mir und kam auch ab und an zu mir in die wohnung.
mit der zeit wurde ihr verhalten immer heftiger. am anfang hab ich noch geklammert, inzwischen nicht mehr da ich nicht mehr angefaucht werden mag.
als ich anfing nicht mehr so klammerte war sie erst noch sehr irretiert, hat mir das auch gesagt. ihr war das in dem moment dann doch zu viel abstand.
inzwischen bin ich aber wieder dorthin zurück abstand zu halten und ihr scheint das recht zu sein.

neulichts morgen bin ich fast schon vor ihr geflohen, weil ich mich bei ihr so ungewollt gefühlt habe. sie wusste das ich über nacht bleibe (waren am vorher bei freunden), am nächsten morgen kommt sie nicht mal nen meter auf mich ran. sie in der eine ecke des raumes, ich in der anderen. wenn ich dann am gehen bin (am jacke anziehen) kommt sie dann doch in die ecke wo ich ehemals saß und der einzige kuss den es gibt war der abschiedskuss
vor kurzem war noch eine ähnliche situation. erst wird sich aufgeregt das ich bei ihr bin (mitkommen darf ich (aufgrund eines missverständnisses meinerseits), aufgeregt wird sich trotzdem). Ich war im ersten moment so wütend, da hätte ich ihr am liebsten i.eine beleidigung an den kopf geknallt und wäre auf nimmer wiedersehen davon gerauscht. ich hab dann meine wut runter geschluckt. wir haben dann gegessen, dann will ich gehen und sie meint ich kann doch noch bleiben. wir sitzen wieder in unterschiedlichen zimmerecken und ich hab auch sonst keine ansprache ihrerseits gehabt.

das sind situationen die gestern und heute passiert sind. die monate davor gab es ähnliche fälle.

aufgrund dessen das sie ihr PMS hat und noch hoch sensibel ist, sagt sie immer sie brauch ihre freiräume. Ich trau mich teilweiße garnicht mehr sie zu fragen ob wir was machen, weil sie nicht nur nein sagt, sondern auch wieder von ihren freiräumen erzählt und davon, dass wenn ich es nicht verstehe ne beziehung vllt. doch nicht so ne gute idee ist.

Was unsere zwischenmenschlichen emotionen angeht beleibt ganz schön was auf der strecke, vom körperlichen rede ich schon garnicht mehr.


ich weiß nicht mehr was ich tun soll.
manchmal würde ich gern alles hinschmeißen und abhauen.
aber ich glaub nicht das es richtig ist. dafür haben wir beide, besonders am anfang, zu viel in unsere beziehung investert.
wir könnten uns auch nicht aus dem weg gehen, da wir sehr viele berufliche sachen auch zu sammen haben.
 

Anzeige(7)

Kathrinchen

Aktives Mitglied
Wie kommst du darauf, dass es nur an PMS liegt? Das ist zwar schön bequem, alles darauf zu schieben, aber wenn es solche Ausmaße wie bei deiner Freundin annimmt, fällt es mir schwer zu glauben, dass es ausschließlich zyklusbedingt ist. Vor allem wenn du sagst:

Zwischen den PMS- Phasen haben wir kaum noch genug zeit die beziehung wieder einigermaßen zu kitten.
Klingt eher, als wäre sie generell sehr unzufrieden und als würde mehr dahinter stecken, als menstruationsbedingte Stimmungsschwankungen. Sowas dauert normalerweise nur ein paar Tage...
Tut sie denn irgendetwas, um dem entgegenzuwirken? Hat sie mal mit ihrem Gynäkologen darüber gesprochen?

dafür haben wir beide, besonders am anfang, zu viel in unsere beziehung investert.
Das ist aber kein Grund, an einer Beziehung festzuhalten, die kaputt ist. Damit will ich nicht sagen, dass es bei euch zu spät ist, nur mal so ganz generell. Aber auf jeden Fall solltet ihr euch irgendwo Hilfe holen, so macht ihr euch nur fertig!
 
G

Gast

Gast
Wenn du jetzt schon mit einer Frau nicht klarkommst, die unter PMS leidet, wie wirst du es dann in Zukunft mit eventuell anderen Frauen?
 

diabolo

Aktives Mitglied
Hm, habe eben gegoogelt und festgestellt, dass es tatsächlich extreme PMS-Fälle gibt.
Prämenstruelles Syndrom
Ist das denn von ärztlicher Seite abgeklärt?

Dennoch - "Krankheit", "Störung" oder was auch immer... - das Fazit ist, du bist unglücklich mit der Beziehung. Vielleicht kann da ja noch medizinisch etwas gemacht werden? Wenn nicht, und sie das auch nicht beeinflussen kann oder will, dann musst du dir leider überlegen, ob es nicht besser ist zu gehen.
 

Landkaffee

Urgestein
Wenn´s örztlicherseits abgeklärt wurde,
dann macht Euch doch erst einmal klar, was PMS bedeutet.
Und wenn klar ist, dann und dann ist Deine Freundin sozusagen ungeniessbar, dann könnt Ihr doch zusammen auch lernen, damit um zu gehen.
Beispiel: sie braucht Distanz... . Okay, dann pflege doch ein Hobby.
Tut ohnehin jeder Beziehung gut, wenn beide noch Interessen pflegen, die nichts mit dem jeweils anderen zu tun haben.

Und wenn Du schon fragst, ob eine PMS Deine Beziehung kaputt macht,
dann frage ich Euch, warum ihr der PMS sooo viel Raum gebt.


LG
Landkaffee
 

Schnuddel

Aktives Mitglied
Wie kommst du darauf, dass es nur an PMS liegt?
Sie hat es gesagt.

Tut sie denn irgendetwas, um dem entgegenzuwirken? Hat sie mal mit ihrem Gynäkologen darüber gesprochen?
Anscheinend tut sie zur zeit nichts dagegen. Sie hat mal überlegt sich vom gyn die Pille verschreiben zu lassen. ist dann aber (noch) nicht zum gyn gegangen.

Das ist aber kein Grund, an einer Beziehung festzuhalten, die kaputt ist. Damit will ich nicht sagen, dass es bei euch zu spät ist, nur mal so ganz generell. Aber auf jeden Fall solltet ihr euch irgendwo Hilfe holen, so macht ihr euch nur fertig!
Ihr Unterbewusstsein hat mich anscheinend doch recht gern bei sich. da sie mich, sollten wir ausnahmsweise mal in einem Bett schlafen, so fest umarmt das sie mich fast "zerquetscht". ich lieb sie auch noch und an meinen Gefühlen lässt sich schlecht was ändern.

Wenn du jetzt schon mit einer Frau nicht klarkommst, die unter PMS leidet, wie wirst du es dann in Zukunft mit eventuell anderen Frauen?
Ich find das die frage nicht ganz zum Thema passt, da ich mir noch keine Gedanken mit einer Beziehung zur Frau xy mache, wenn ich vergeben bin.

Ist das denn von ärztlicher Seite abgeklärt?
ob es von ärztlicher Seite geklärt ist, weiß ich selbst nicht. ist aber gut möglich.


Vielleicht kann da ja noch medizinisch etwas gemacht werden?
aus medizinischer Sicht kann man sicher noch was machen. nur kann ich ihr da im besten fall gut zureden. zum Arzt muss sie dann selbst, wenn auch nicht alleine, wenn sie nicht will.

Beispiel: sie braucht Distanz... . Okay, dann pflege doch ein Hobby.
Hobby den ich nachgehe habe ich. nur wie schon gesagt, wir sehen uns auch jeden tag wegen Studium und so, da kann man sich nicht aus dem weg gehen.


Und wenn Du schon fragst, ob eine PMS Deine Beziehung kaputt macht,
dann frage ich Euch, warum ihr der PMS sooo viel Raum gebt.
Sie nimmt es als Rechtfertigung für ihr verhalten.




danke für die antworten, die ihr mir gegeben habt.
 

c123h

Aktives Mitglied
PMS ist es bestimmt nicht, das eure beziehung kaputt macht. pms ist doch kein monster, das in der dritten ecke des zimmers steht und euch fernsteuert!
 

Kathrinchen

Aktives Mitglied
Hm, habe eben gegoogelt und festgestellt, dass es tatsächlich extreme PMS-Fälle gibt.
Ich hab das auch gelegentlich, nicht jeden Monat, aber so alle 2-3. Eine Woche vor der Periode hab ich Kopfschmerzen, bin unsagbar müde, hab nicht richtig Appetit, kann nicht richtig schlafen. 2 Tage bevor es dann los geht, ist dann "Weltuntergangstag", da ist alles einfach Scheiße, mein Mann der größte Idiot und überhaupt sind alle nur gegen mich ;) Da ich das mittlerweile kenne und weiß, dass das zyklusbedingt ist, weiß ich schon morgens, OK, heute ist "der Tag" und teile das meinem Mann mit. Er weiß dann, dass ernste Gespräche keinen Sinn machen, ich lieber für mich bin und er meine Worte an diesem Tag nicht auf die Goldwaage legen sollte. Mit dieser "normalen" Form von PMS kann man leben, die Pille hat das bei mir auch tatsächlich schwächer gemacht und lässt es eben nicht mehr jeden Monat auftreten.
Klar gibt es auch Extremfälle, dann sollte man aber wirklich einen Arzt hinzuziehen. Denn dann wirkt sich das ja nicht nur auf die Partnerschaft aus, sondern aufs gesamte Leben. Wie ist das bei deiner Freundin? Ist sie in diesen Phasen komplett vom Leben abgeschnitten oder bekommst nur du dieses "Theater" ab? Wenn Letzteres der Fall ist, wäre ich mir nicht so sicher, dass es "nur" PMS ist, das ist dann - wie schon erwähnt - einfach nur eine bequeme Ausrede, um sich dem wirklichen Problem nicht stellen zu müssen.
Bitte sie, das ganz dringend mal abklären zu lassen, weil du das einfach nicht mehr aushältst. Und für sie selbst ist das ja auch kein Zustand.
 

Schnuddel

Aktives Mitglied
Er weiß dann, dass ernste Gespräche keinen Sinn machen
hätte ich mich mal auch daran gehalten. aber nein was mäh ich blöde!? ich frag noch was eigentlich aus ihrer Idee geworden ist zum gyn zu gehen, wegen der Pille. Und sie will sich wohl die Pille nicht wieder verschreiben lassen (sie hat die Pille schon mal bekommen, aber auch schon vor wir uns kennen gelernt haben wieder abgesetzt). sie mag wohl ihren Körper nicht mit den ganzen Hormonen belasten.

Klar gibt es auch Extremfälle, dann sollte man aber wirklich einen Arzt hinzuziehen. Denn dann wirkt sich das ja nicht nur auf die Partnerschaft aus, sondern aufs gesamte Leben.
bei ihr und ihrer ex sind wohl teilweiße dann Gegenstände durchs Zimmer geflogen.

Wie ist das bei deiner Freundin? Ist sie in diesen Phasen komplett vom Leben abgeschnitten oder bekommst nur du dieses "Theater" ab?
In der Stadt, wo vor beide wohnen, hat sie nicht so viele Kontakte bzw. tiefer gehende Kontakte.Von daher bekomme ich während der Woche, dass alles ab. Wenn sie aber am Wochenende bei ihrer Familie ist bekommen die das auch zu spüren.

Bitte sie, das ganz dringend mal abklären zu lassen, weil du das einfach nicht mehr aushältst. Und für sie selbst ist das ja auch kein Zustand.
ich fahr bald über Ostern weg und dann werden wir hoffentlich nach Ostern wieder eine Gesprächsgrundlage finden, was das Thema angeht.
im schlimmsten fall, wir dann halt gesagt sie soll sie mit ihren Problemen akzeptieren oder mir ne neue suchen.
 

digitus

Aktives Mitglied
Ich war im ersten moment so wütend, da hätte ich ihr am liebsten i.eine beleidigung an den kopf geknallt und wäre auf nimmer wiedersehen davon gerauscht.
Der erste Impuls ist nicht immer der schlechteste Ratgeber...

PMS hin oder her, sie hat Dich respektvoll zu behandeln. Wenn sie dazu keine Lust hat, weil es ihr zu mühsam ist, sich zusammenzureißen, dann würd ich mich nach jemandem umschaun, der das kann. Vor allem da ...

wir könnten uns auch nicht aus dem weg gehen, da wir sehr viele berufliche sachen auch zu sammen haben.
... ihr Euch also nicht einfach so lange nicht sehen könnt, bis sie sich wieder normalisiert hat.

Anscheinend tut sie zur zeit nichts dagegen. Sie hat mal überlegt sich vom gyn die Pille verschreiben zu lassen. ist dann aber (noch) nicht zum gyn gegangen.
Warum sollte sie? Wo Du Dir doch offenbar eh alles gefallen lässt? Außerdem wirst Du dann sehr schnell feststellen, dass sie auch dann genug Anlässe finden wird, Dich wie Dreck zu behandeln.

Was unsere zwischenmenschlichen emotionen angeht beleibt ganz schön was auf der strecke, vom körperlichen rede ich schon garnicht mehr.
Was bleibt denn dann noch? Trenn Dich, das hat keinen Sinn.

digitus
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Eifersucht macht mich fertig Liebe 6
P Warum macht seine Kumpeline so etwas? Liebe 29
M Was soll ich machen? Die Frau macht’s kompliziert Liebe 23

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben