Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mache ich mich von ihr abhängig

Schlumpfine xD

Mitglied
Hallo.
Ich komme gleich zum Problem. Bzw. zum potenziellen Problem, wenn man das so sagen kann. Hierzu aber erstmal eine kurze Vorgeschichte:
An meiner alten Schule hatte ich ein recht enges Vertrauensverhältnis zu einer Lehrerin von mir. Sie war quasi wie eine Mama für mich und ich habe mich über die grade mal 3 Jahre sehr stark emotional an sie gebunden. Wieso ausgerechnet sie und wieso ausgerechnet meine Lehrerin...ich kann es nicht sagen. Lag vielleicht daran, dass ich ihr vertrauen konnte. Als ich dann von der Schule ging, konnte sie dann nach einiger Zeit auch keinen privaten Kontakt mehr mit mir halten. Erst lies sie es zu, doch nach einigen Wochen teilte sie mir mit, dass sie es aus Gründen, die sie mir verständlich erklärt hat nicht mehr kann/will. Natürlich war ich am Boden zerstört und total am Ende. Ich war so stark emotional von ihr abhängig, dass es mich total aus der Bahn geworfen hat. Und das obwohl sie "nur" meine Lehrerin war. Ich habe seitdem nichts mehr von ihr gehört, außer wenn man sich eben mal zufällig in der Gegend trifft, sich grüßt und weiter geht. Es macht mich immer noch traurig, aber es ist wie es ist.

Nun, an meiner neuen Schule habe ich ein sehr enges Verhältnis zu meiner Musiklehrerin (was sogar einige Klassenkameraden schon feststellten. Auch außerhalb des Unterrichts machen wir viel musikalisches zusammen, weil es eben einfach eine große Leidenschaft von mir ist. Und immer steht sie mir mit Rat und Tat zur Seite. Sie ist einfach mit Abstand eine der liebsten Personen, die ich kenne. Die einzige, die mich zu nehmen scheint wie ich bin, die mir zeigt, dass ich was kann und was Wert bin und mich auch mal in den Arm nimmt.
Und jetzt merke ich...ich mache mich von dieser Frau wieder genauso emotional abhängig, wie von meiner damaligen Lehrerin. Ich möchte das gar nicht, aber es geht irgendwie nicht anders. Ich möchte nicht, dass es in knapp 3 Jahren wieder in der selben Katastrophe endet wie damals. Nun dachte ich mir schon, gehe ich ihr aus dem Weg...aber da geht schlecht, wenn ich 3 mal in der Woche mit ihr Unterricht habe und einmal in der Woche Chor. Es geht einfach nicht, ihr aus dem Weg zu gehen.
Mit jemandem darüber reden...das geht nicht. Eine andere Bezugsperson habe ich nicht. Ich habe einfach keinen. Mit ihr direkt darüber reden? Ob das so eine gute Idee ist? Ich weiß es nicht. Aber was soll das auch bringen und wie sollte ich ihr das auch erklären...ich will ja auch nicht, dass sie auf Abstand geht, das würde mich verletzen. Ich könnte das gar nicht. Abstand zu ihr könnte ich nicht verkraften. Was soll ich nur tun? :(

Danke an alles die das hier lesen...
 

Anzeige(7)

Duine

Aktives Mitglied
Ich vermute jetzt mal wild in Blaue rein, dass das Verhältnis zu deiner Mutter nicht allzu gut ist? Das wäre zumindest ein klassisches Muster.

Das wichtigste ist bereits getan: Du hast erkannt, dass deine enge Bindung an deine Lehrerinnen ungesund ist, vor allem für dich. Du versuchst, dadurch eine Lücke in deinem Leben zu füllen. Insofern wären auch meine Fragen: Bist du glücklich mit deinem Leben? Hast du Freunde?
Der zweite Schritt wäre: Mit jemandem reden, Hilfe suchen. Notfalls mit ihr, aber jemand unbeteiligtes wäre besser. Habt ihr Sozialarbeiter oder ähnliches an der Schule? Die kennen sich mit ähnlichen Situationen vermutlich ganz gut aus, können dir raten, ob du mit deiner Lehrerin reden sollst, oder ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt, wie du dich ein bisschen abnabeln kannst. Die haben, soweit ich weiß, auch Schweigepflicht.
 

Schlumpfine xD

Mitglied
Danke für eure Antworten...
Und ja es stimmt...von meiner Mutter bekomme ihre wirklich nicht die Geborgenheit die ich mir wünsche.
Freunde...ich habe Bekannte sozusagen, denen ich aber niemals irgendwas anvertrauen würde und könnte...
 

Andreas7

Aktives Mitglied
Hallo Schlumpfine,

es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass man zu manchen seiner Lehrer eine Beziehung entwickelt. Besonders, wenn man sich für ein Fach interessiert, wie bei dir Musik, bekommt man von seinem Lehrern auch eine gewisse Aufmerksamkeit und schnell fängt man als Schüler an, für seine Lehrerin oder seinen Lehrer zu schwärmen oder kann sich sogar in sie oder ihn verleiben, was aber bei dir nicht der Fall ist.

Und ja es stimmt...von meiner Mutter bekomme ihre wirklich nicht die Geborgenheit die ich mir wünsche.
Das ist schade und ein ernstes Problem. Vielleicht hast du von deiner Mutter nie die Mutterliebe bekommen, die du brauchst. Dann wirst du womöglich dein ganzes Leben danach suchen und immer wieder versuchen die verwehrte Mutterliebe von anderen Menschen zu bekommen. Nur Lehrer sind dafür nicht geeignet – sie machen nur ihren Job.

Ich denke du kannst nur mit deiner Vernunft gegen eine Beziehung zu einer Lehrerin ankämpfen. Dir muss klar sein, dass das immer nur vorübergehend ist, die Trennung für dich sehr schmerzhaft wird, wenn du dich zu sehr da hineinsteigest und so ein vertrauter Kontakt ist auch für deine Lehrerin nur schwer zu kontrollieren.

Du solltest dir andere Menschen suchen, Freunde oder Bekannte, zu denen du eine langfristige Beziehung aufbauen kannst und nicht zu einer Lehrerin dessen Beruf es ist Schüler zu unterrichten und auch mal für deren Sorgen und Nöte da zu sein.

Tut mir leid, dass ich dir keine schönere Antwort schreiben konnte.

Liebe Grüße
Andreas
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Ich mache mich für alle zum Affen... Ich 32
grisou Wie mache ich anderen Hoffnung? Ich 29
L Was mache ich falsch? Ich 2

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben