Anzeige(1)

mach ich nen fehler?

G

Gast

Gast
hallihallo,

ich war anfang juni für 10 tage im urlaub. dann drei tage im büro und am abend es dritten tages habe ich mir im privatbereich den fuss gebrochen - mittelfuss basis V. wurde dann eineinhalb wochen drauf operiert und mir wurde ein nagel eingsetzt. danach bis vor zwei wochen einen vacuped-schuh getragen und auf zwei krücken gelaufen. wochenlang saß ich hier in der bude, habe den schuh sogar nachts getragen,damit ja nichts kaputt (noch kaputter) geht. habe mich kaum rausgetraut und ließ mich rumfahren,damit ich ja nicht zu viel laufe.nun kam der schuh vor zwei wochen weg und ich kann so einigermaßen laufen, der fuss schwillt aber immer noch an,aber wenn ich ihn hochlege auch schnell wieder ab. wenn er angeschwollen ist , tut er schon mal weh und bei längerem laufen auch. der doc meint, das würde noch ne weile so sein.

nun gehe ich am donnerstag wieder zurück ins büro. seit tagen fragen mich verschiedene leute, ob ich denn wirklich gleich wieder 100% einsteigen kann und will! sogar die vorgesetzte sprach das thema an.

hmmm. fühle mich schon etwas laschig, war ja monate ausser gefecht und habe nicht wirklich viel tun können. aber dachte, ich packe das schon. nun da der tag näher rückt, kommen mir - auch wegen der fragen der leute in meinem umfeld - doch zweifel,ob ichs vielleicht doch mit dieser eingliederung hätte machen sollen?!

hat jemand erfahrung mit der rückkehr in die arbeit ohne eingliederung? denkt ihr ,ich mach das falsch, gleich loslegen zu wollen?!

danke schon mal und nen schönen abend allen.
 

Anzeige(7)

P

Pinu'u

Gast
Ich habe mit Eingliederung keine Erfahrung, war aber wegen Hüft-TEP drei Monate von der Arbeit weg.
Frage dich auch was dein Arzt dazu sagt ?
Vielleicht kannst du aber auch zusätzlich in der Arbeit deine Bedenken äußern.
Und es so ausmachen das du es versuchst und wenn es nicht geht dann heimgehen darfst......
Auch ist es vielleicht so machbar das du so dich bewegen oder eingesetzt wirst das du noch
gut aufpassen kannst.
Ich wünche dir einen guten Einstieg zurück und höre auf deinen Körper und auf dein Gefühl !

Liebe Grüße,
Pinu'u
 
G

Gast

Gast
Danke euch. ich geh morgen mal ins büro und versuche es. nach 8wochen wirds mal zeit. der fuss wird ja eh noch länger anschwellen. er schwillt aber auch sogleich wieder ab, wenn ich ihn hochlege. also werde ich mir was basteln, das mir das hochlegen ermöglicht. leider muss ich gleich morgen in den sitzungsdienst und am freitag auch.da wirds wohl eher schwierig mit hochlegen. mal sehen............???!!!!

wünsche einen schönen abend mit vielen sternschnuppen
 

Stadtäffchen

Sehr aktives Mitglied
Also ich persönlich fand es nach meinen beiden Fußbrüchen mehr als unangenehm 8 Stunden im Büro zu sitzen. Gerade eben weil er noch immer anschwoll und ich ihn hochlegen musste.

Die Aussage von deinem Arzt ist traurig und unbefriedigend. Schau wie der erste Tag klappt, sonst musst du konkreter mit deinem Arzt sprechen.
 
G

Gast

Gast
naja, so toll ists nicht! aber hilft ja nichts. bei mir werdens aber keine 8 stunden,sondern eher 10. ich bin bei gericht im sitzungsdienst und musste gleich heute ran, weil andere krank sind und auch im urlaub. haufen zeugen und sachverständige - morgen gehts gleich weiter.

ich lege den fuß unterm tisch höher. ist aber logisch geschwollen.

ich muss meinen arzt da in schutz nehmen. ich wollte ja gehen und es versuchen. mir gings so auf die nerven monate daheim zu sitzen.

ist ja eh bald wochenende;-).

gruß aus dem gericht
 

Stadtäffchen

Sehr aktives Mitglied
Die 8 Stunden waren auch nur als "normaler" Durchschnitt gemeint :) .

Ich kann es nachvollziehen. Hatte insgesamt ~6 Monate (2 Op´s), da ist man froh wieder raus in den Alltag zu gelangen. Vorteil ist, bald hast du Wochenende und kannst deinen Fuß noch ein wenig schonen.

Alles Gute für dich
 
G

Gast

Gast
ach, es war schrecklich so unbeweglich zu sein über wochen. hatte aber gute leute ,d ie für mich da waren und mich versorgt, aufgebaut und verwöhnt haben. es gibt schlimmeres - ich weiß - aber es war doch nervig und bin trotzdem froh wieder in action zu sein. so vergeht der tag superschnell und abends ist man müde;-).

ich hatte an ostern das rauchen aufgegeben und wollte ja eigentlich voll sportlich sein. naja, muss ich noch aufschieben. zumindest habe ich seit 2.4. keine mehr gequalmt und die pfünderl, die angesetzt sind -auch wegen der guten versorgung - werden schon wieder schwinden, wenn ich mich mal wieder richtig rühren kann.

auch allen alles gute und gute besserung - wers braucht - allen anderen noch nen schönen feierabend. meiner ist noch in weiter ferne.

aber das wochenende ist ja ums eck.

Gruß
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben