Anzeige(1)

Lungenkrebs

Anzeige(7)

soulfire

Aktives Mitglied
Hallo Lili,
kannst du ein bisschen ausführlicher schreiben, was genau gesagt wurde?
"Blut dicker" heißt im grunde nur, dass wenig Flüssigkeit vorhanden ist.
Das passiert, wenn die Flüssigkeitszufuhr reduziert ist, weil jemand zu wenig trinkt und keine Infusion bekommt.
Dann muss das Herz mehr ackern, um das Blut weiterzupumpen, oft lässt auch die Denkleistung nach.
Aber bei deinem Titel habe ich ein bisschen das gefühl, dass es um etwas anderes geht, würde dir gerne mit Informationen weiterhelfen.
 

Lili1984

Mitglied
Tut mir leid das ich mich so kurz gehalten habe. Ich weis gar net wo ich richtig anfangen soll.
Also in unserem engen Familienkreis habenw ir vor 2 Wochen erfahren das dieser Lungenkrebs habe. Er habe 3 Tumore in der Lunge 6cm, 8cm und 10cm.
Er hatte die Diagnose jedoch schon vor 3-4 Monaten haben nur erst jetzt davon erfahren.
Vor ca. 1-1,5 Wochen wurde dieser operiert und hat einen Schlauch bekommen (laut Verwandtschaft wegen den Mediakemten)
Dann war dieser wieder zu Hause und letzte Woche began die Therapie.
Gestern Abend ging er wieder ins Krankenhaus weil er nicht mal mehr bis zur Toilette alleine gehen konnte.
Und seit heute früh ist er wieder in Krankenhaus.
Seine Frau sagte uns nur das das Blut zu dick sei und wenn dies nicht dünner werden würde würde er sterben.

Es wurde auch öfters der Begriff "weiblich" erwähnt was mir leider auch nicht viel sagt auch als ich mich im Internet schlauch machen wollte!!
 
warum es deinem amgehörigen jetzt genau so schlecht geht wird dir hier wohl leider keiner 100%ig sagen können. denkbar währe das es auf die medikamentöse therapie reagiert die sich einer CA operation anschließt. kann dir leider nicht sagen was das jetzt mit weiblich zu tun hat. CA patienten essen und trinken oft aufgrund des allgemeinzustandes schlecht. das wiederum kann wie von soulfire schon beschrieben das blut dicker machen. mit sicherheit sagen wird dir das allerding nur ein onkologe können. oder versuch es mal hier: Onkologisches Forum - Start

wünsche dir und deiner familie das ihr die schwere zeit übersteht
 
L

Lilyan

Gast
Das Blut ist zu dick ist oft Umgangssprachlich gemeint . Vielleicht hat er eine zu hohe Konzentration von den roten Blutkörperchen , oder der Gerinnungsfactor ist nicht günstig und das Blut dickt ein was zu Thrombosen führen kann oder einer Embolie . Auch Flüssigkeitsmangel kann den Begriff des zu dicken Blutes beinhalten .
Dein Familienangehöriger hat sicherlich einen Port gelegt bekommen wegen der Medikamentenzufuhr das man nicht immer einen neuen -Zugang wegen der Medikamentenzufuhr legen muß . In welchen Zusammenhang der Begriff "weiblich " ist weiß ich leider nicht . LG Lilyan
 

maximilian

Aktives Mitglied
Ich vermute ja, weil er nicht mehr alleine auf Toilette konnte, hat er absichtlich weniger getrunken, was dann zur Eindickung des Blutes führte.

Interessant wäre hier mal zu wissen, welchen Hämatokrit-Wert er hatte. Hämatokrit bedeutet, wieviele feste Bestandteile hat er in der Flüssigkeit. Hk von 0,5, bzw. 50%, heisst, die Hälfte des Bluts ist aus festen Bestandteilen, die andere Hälfte flüssig. Ab 50-55% wirds kritisch. Normal ist so 35-45%.

Durch einen zu hohen Hämatokrit steigt die Belastung des Herzen (ist ja klar, wenn die Pumpe statt ner Flüssigkeit, auf einmal nen "zähen Brei" pumpen soll), verschlechtert sich die Durchblutung von kleinen Gefäßen (z.B.Niere, Gehirn), aber vor allem steigt die Gefahr, dass das Blut verklumpt (Thrombose), der Klumpen ein Gefäß verschliesst (Embolie), und es so z.B. zum Herz- oder Hirninfarkt (Schlaganfall) oder zur Lungenembolie kommt.
Ist wie wenn du Griesbrei mit zuwenig Wasser kochst, und der verklumpt dann.

Wäre es nur durch die Trinkmenge, könnte man das Problem mit großzügigen Infusionen beheben.
Kann aber sein, dass es noch ne ganz andere Ursache hat, solange du die nicht kennst, kann ich dir nix weiter sagen.
Also in unserem engen Familienkreis habenw ir vor 2 Wochen erfahren das dieser Lungenkrebs habe. Er habe 3 Tumore in der Lunge 6cm, 8cm und 10cm.
[...]
Seine Frau sagte uns nur das das Blut zu dick sei und wenn dies nicht dünner werden würde würde er sterben.
Sorry dass ich dir das so hart sagen muss, aber mit ner hohen Wahrscheinlichkeit stirbt er auch so.

Bei der Anzahl von Tumoren, muss auch vermuten, dass es nur Tochtergeschwülste sind. Manchmal findet man auch den Mutter-Tumor nicht. Die Lunge ist halt ein bevorzugter Ort für die Ansiedlung von Tochtergeschwulsten, hängt mit dem natürlichen Blutfluss zusammen (alles venöses Blut wird vom Herz durch die Lunge gepumpt).
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Schwiegervater hat vielleicht Lungenkrebs Gesundheit 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben